Reisebericht Simbabwe, April/Mai 2015

von Ulrike Pârvu

Ich war Ende April auf einer Informationreise durch Simbabwe mit anderen, internationalen Reiseagenten unterwegs. Wir haben zuerst die Victoria-Fälle besucht. Sie sind immer wieder beeindruckend, vor allem während der Regenzeit, wenn der Sambesi Hochwasser führt. Besonders imposant ist es, sie von oben aus dem Helikopter zu sehen. Danach ging es in den Hwange-Nationalpark, wo wir das originellste Pirschfahrzeug Simbabwes testen und Elefanten aus der Mäuseperspektive ganz nahe sehen konnten. Am Lake Kariba wurden uns romantische Sonnenuntergänge beschert, in Manapools ging es auf Kanufahrt. Zwischendurch haben wir zahlreiche Unterkünfte von einfach und rustikal bis richtig schick und edel besichtigt.

Alle Erlebnisse können Sie hier in einzelnen Teilen nachlesen.

Viel Spaß dabei wünscht Ulrike Pârvu

noch keine Kommentare