Simbabwe-Flugsafari Hwange und Kariba

9 Tage Flugsafari nach Hwange und zum Lake Kariba, ab Victoria Falls/bis Harare
ab € 3.190,- zzgl. Flug

Simbabwes spektakuläre Tierwelt im Hwange Nationalpark und an den Ufern des riesigen Kariba-Stausees hautnah erleben! Sie besuchen die berühmten Victoria-Fälle und reisen dann auf eine ganz besondere Art zu Ihrer Lodge. Der Elephant Express ist das wohl originellste Pirschfahrzeug, das in Hwange verkehrt. Ein weiteres Highlight erwartet Sie in der Unterwelt: die Camelthorn Lodge verfügt über ein unterirdisches „Hide“. Hier kommen die Elefanten und Giraffen aus der Mäuseperspektive ganz dicht heran – die Gelegenheit für sensationelle Nahaufnahmen. Ein Buschflugzeug bringt Sie ans Ufer des Lake Kariba. Erleben Sie ein authentisches Buschcamp und Pirscherlebnisse zu Fuß, zu Wasser und vom Fahrzeug aus. Die Reise endet in Harare, auf Wunsch kann eine Verlängerung im Mana Pools Nationalpark arrangiert werden.  

b30e5522b9fc3368810e758cf205d3cf81192a0e.jpg

Am Flughafen Victoria Falls werden Sie erwartet. Ein Fahrer bringt Sie zur Bayete Guest Lodge. Sie liegt rund drei Kilometer außerhalb des Stadtzentrums. Es ist ein Familienbetrieb mit 25 Zimmern. Zur Lodge gehört ein tropischer Garten. Bis zur geschäftigen Stadt Victoria Falls und den berühmten Wasserfällen ist es nur eine kurze Fahrt. Zur Auswahl stehen zahlreiche kostenpflichtige Aktivitäten, die die Lodge gern vermittelt. Dazu gehören Rundflüge mit dem Helikopter, Bungee-Springen, Wildwasser-Rafting oder eine romantische Bootstour im Sonnenuntergang -/F

2bb25f932b3f68f524fab9a6d3db3d77a8a2803c.jpg

In einem bequemen Kleinbus fahren Sie von Victoria Falls in etwa zweieinhalb Stunden zur Grenze des Hwange Nationalparks, dem größten Schutzgebiet des Landes. Hier erwartet Sie das wohl ungewöhnlichste Safarigefährt. Der Elephant Express ist eine Art Straßenbahnwagen, der auf einem Teil der regulären Eisenbahnstrecke verkehrt. Sie fahren gemächlich mit dem offenen Wagen rund zwei Stunden durch die Savanne. Die Tiere haben sich an den Anblick des Elephant Express gewöhnt. Von der Endstation geht es mit einem Fahrzeug in rund 15 Minuten zur Camelthorn Lodge, wo Sie die nächsten drei Tage verbringen.

Die Camelthorn Lodge hat acht Villen, die großzügig gestaltet sind und neben einer privaten Terrasse auch über eine Dachterrasse und einen Kamin verfügen. Vom Badezimmer mit einer großen Badewanne aus lassen sich gelegentlich tierische Besucher beobachten. Die Getränke sind bis auf exklusive Spirituosen bei dieser Lodge bereits im Preis enthalten. FMA

60456685711694513a3ea103cc2e992be4eaec95.jpg

Zwei Tage lang unternehmen Sie ausgedehnte Pirschfahrten durch den Hwange Nationalpark. Seinen Wildreichtum verdankt der 1928 begründete Park den Wasserlöchern, an denen die Tiere besonders gut zu beobachten sind. Zebras und Antilopen grasen in den Ebenen, Giraffen schreiten von einer Akazie zur anderen. Vielleicht sehen Sie auch Löwen oder Geparden. Die Population der vom Aussterben bedrohten Wildhunde in Hwange gilt als eine der größten, die in Afrika überlebt hat. Auch Nachtpirschfahrten oder eine Pirschwanderung sind in der privaten Konzession möglich. Für alle Gäste, die Tiere aus einer völlig anderen Perspektive erleben möchten, bietet die Lodge ein besonderes Highlight. In einem unterirdischen Versteck (Hide) an einem Wasserloch begegnen Sie Tieren auf „Fußhöhe“ und können so Elefanten, Giraffen und andere Tiere ganz dicht vor sich beobachten und fotografieren. So nahe kommen Sie einem Elefantenfuß oder Rüssel nur selten! Je FMA

2937693f48f0f1df5d0af390cacdfcc724002c54.jpg

Bei dem rund einstündigen Flug mit einer kleinen Propellermaschine sehen Sie den Hwange Nationalpark und den Kariba-See aus der Vogelperspektive. Vom Bumi Hills Airstrip geht es zum Ufer des Kariba-Sees und per Boot weiter zum Musango Bush Camp. Das kleine, privat geführte Camp liegt auf einer kleinen Insel und bietet seinen Gästen ein authentisches Naturerlebnis. Die sechs Zelte sind mit Dusche und WC ausgestattet. Von den Zelten aus können Sie sowohl den Sonnenaufgang als auch den Sonnenuntergang auf dem Wasser des Kariba-Sees sehen. Ein Pool lädt zur Entspannung ein. Auch in diesem Camp sind die Getränke (bis auf Premiumgetränke) inklusive. FI

43b4badca1d5ea6e291a9e605b8c408f77e56814.jpg

In den nächsten zwei Tagen können sie die vielfältige Tierwelt rund um den Kariba-See entdecken. Der Sambesi wurde hier durch eine mächtige Mauer zur Stromerzeugung angestaut und ist vom Volumen der zweigrößte Stausee der Welt. Längst hat die Natur den künstlichen See als Lebensraum erobert. Sie entdecken die Tier- und Vogelwelt auf Boots- und Kanuausflügen und unternehmen Pirschfahrten und Wanderungen entlang des Ufers. Genießen Sie den farbenprächtigen Sonnenuntergang bei einem Sundowner. Mit etwas Glück kommen Elefanten am Camp vorbei. FI

cde3f8a420a7dcf4136915961746da82da5fcb90.jpg

Mit dem Boot und einem Fahrzeug geht es zurück zum Airstrip  Genießen Sie einen letzten Blick auf den mächtigen Kariba-See. Mit einem Kleinflugzeug fliegen Sie heute nach Harare, wo dieses Safariprogramm endet – falls Sie sich nicht für eine Verlängerung entschieden haben. F

5de255e194c6f08dd4c8852b309b8286c54a74e6.jpg

Simbabwe bietet noch weitere landschaftliche Höhepunkte, zum Beispiel den Mana Pools Nationalpark am Unterlauf des Sambesi. Hier sind ganzjährig zahlreiche Tiere anzutreffen. Mana Pools ist eins der ursprünglichsten Gebiete Afrikas und ist als Weltnaturerbe der Unesco geschützt.

Sie fliegen von Bumi Hills zum Mana Pools Airstrip und übernachten drei Nächte im Kanga Bush Camp oder im Zambezi Lifestyle Camp (je nach Reisetermin und Ihren Wünschen). Das Kanga Bush Camp ist ein komfortables, im traditionellen Stil gestaltetes Zeltcamp und bietet bis zu zwölf Gästen Platz. Alle Zelte haben private Toilette und Außendusche sowie Waschbecken. Von fünf der sechs Zelte aus kann man das Wasserloch überblicken. Kanga liegt abgeschieden in einem kaum erschlossenen Gebiet des Nationalparks. An der Kanga Pan gibt es die einzige Quelle in dieser Gegend, die das ganze Jahr über Wasser führt und somit zum Treffpunkt für viele Tiere wird. Es ist ein Paradies für Entdecker, die durch Gebiete wandern wollen, die für Fahrzeuge unerreichbar sind und wo man keinen anderen Menschen begegnet. Das Kanga Bush Camp ist von November bis März geschlossen.

Während Kanga im Hinterland des Nationalparks liegt, werden die vier Zelte des Zambezi Lifestyles Camps am Ufer des Sambesi aufgeschlagen. Als mobiles Camp bietet Zambezi Lifestyle ein authentisches Safarigefühl. Auf Komfort müssen Sie trotzdem nicht verzichten, denn die Zelte sind mit Spültoiletten und Eimerduschen ausgestattet. Licht spenden batteriebetriebene Leuchten. Ihre Akkus können Sie im Gemeinschaftszelt aufladen, wo auch  die Mahlzeiten eingenommen werden. Durch die Nähe zum Wasser sind neben Pirschwanderungen und den klassischen Pirschfahrten im Safarifahrzeug auch Kanutouren möglich, die Tierbeobachtungen aus einer ganz anderen Perspektive bieten.

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Westen Simbabwes dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem Klima. Im Norden schaffen der Sambesi und der Kariba-See ein fruchtbares Paradies und ziehen viele Tiere an. Der Osten des Landes hügelig mit gemäßigtem Klima. Der meiste Regen fällt in den heißen Monaten von November bis April, oft in Form von Gewitterschauern. Von Mai bis Oktober regnet es kaum. Die Tage sind dann warm und trocken, die Nächte können von Mai bis August jedoch sehr kalt werden. September und Oktober markieren das Ende der Trockenzeit mit heißen Tagen, kaum noch kalten Nächten und besonders guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour

Saisonpreise (9 Tage ab Victoria Falls/bis Harare)

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ
01.01.2017 - 30.04.2017 € 3.190,-
01.05.2016 - 30.06.2017 € 3.650,-
01.07.2017 - 31.10.2017 € 3.690,-
01.11.2017 - 31.12.2017 € 3.190,-



EZ-Zuschlag: auf Anfrage

Zusatzprogramm Mana Pools
im Kanga Bush Camp oder Zambezi Lifestyles inkl. Flug Bumi Hills-Mana Pools-Harare

Saisonpreise pro Person im Doppelzimmer (3 Übernachtungen in Kombination mit dem Hauptprogramm)

01.04.2017 - 30.06.2017: € 950,-
01.07.2017 - 31.10.2017: € 1.950,-
01.11.2017 - 31.12.2016: € 1.450,-

EZ-Zuschlag: auf Anfrage

Enthaltene Leistungen: Alle Transfers ab Flughafen Victoria Falls/bis Flughafen Harare (im Kleinflugzeug, Boot und Fahrzeug lt. Ausschreibung), alle Übernachtungen und Mahlzeiten lt. Programm (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), Getränke in den Safari-Camps (außer besondere Weine, Champagner und Premium-Spirituosen), Führung durch professionelle englischsprachige Guides der Camps, alle Aktivitäten wie im Angebot beschrieben (zusammen mit anderen Gästen des Camps – private Fahrten auf Anfrage und gegen Aufpreis), Nationalparkgebühren (Stand 01.12.2016), Wäscheservice, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind internationale Flüge und Flughafensteuern, Visum Simbabwe (derzeit 30 US-Dollar bei einfacher Einreise), optionale Aktivitäten, eventuelle Erhöhungen von Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlägen nach dem 01.12.2016, Trinkgelder und persönliche Ausgaben. An- und Abreise: Fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot nach Victoria Falls und zurück ab Harare, z.B. via Johannesburg oder in Kombination mit anderen Safarizielen.

Wichtige Hinweise:
1) Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen ist bei dieser Safari eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten, die im Falle einer Stornierung nicht erstattet wird. Die Restzahlung ist 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Es gelten folgende Stornosätze: bis 90 Tage vor Reisebeginn: 20% (d.h. Anzahlungsbetrag) 89-45 Tage vor Reisebeginn: 50% weniger als 45 Tage vor Reisebeginn: 90%

2) Alle Reisegäste auf dieser Safari müssen eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport ins Heimatland („emergency evacuation“) abgeschlossen haben. Ein Nachweis darüber kann vor Ort verlangt werden. Wir raten außerdem dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

3) Für die Flüge in kleinen Chartermaschinen besteht eine Gepäckbegrenzung auf 20 kg pro Person in weichen Taschen inkl. Handgepäck und Fotoausrüstung. Wegen der kleinen Ladeluken in manchen Kleinflugzeugtypen sollen die einzelnen Gepäckstücke nicht größer sein als 25 x 30 x 62 cm. Die Fluggesellschaften erfragen bei der Buchung das Gewicht der Passagiere. Wenn Sie über 100 kg wiegen, informieren Sie uns bitte vorab. Die Buschflugzeuge können auf ihrem Weg zum finalen Reiseziel bis zu dreimal zwischenlanden, um andere Passagiere ein- oder aussteigen zu lassen.


Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • Simbabwes Tierwelt auf außergewöhnliche Weise erleben
  • Start zum Wunschtermin
  • flexibles Programm, Anschlussprogramm in Mana Pools möglich
6 Übernachtungen in exklusiven Camps: Übernachtungen in exklusiven Camps:
2 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:

Reise als PDF anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Ulrike Pârvu war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-12 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ekirlu

So haben wir es erlebt