AUSGEZEICHNET.ORG

Sambia Safaris

Afrika ganz ursprünglich: Große Nationalparks, die relativ wenig besucht sind, warten Sie in Sambia. Das Land der weiten Entfernungen ist Heimat der Safaripioniere Norman Carr und Robin Pope. Sie haben die „Walking Safaris“ (Buschwanderungen) populär gemacht, ein Muss auf einer Sambia­Safari. Mit seinen großen Strömen Sambesi, Luangwa und Kafue bietet das Land beeindruckende Naturschauspiele.

Sambia Safaris

©

Wählen Sie Ihren Safari-Typ:

7 Angebote für Privatreisen und Flugsafaris

Individuelle Reisen in Sambias Tierparadiese nach Ihren Wünschen mit Etappen über Land oder per Flugzeug. 

2 Angebote für Lodge-Rundreisen komfortabel

Spannende Safaritage und  abends die Annehmlichkeiten einer schönen Lodge - eine herrliche Kombination für Ihre Safari!

1 Angebot für Lodge-Rundreisen rustikal

3 Angebote für Camping-Rundreisen aktiv

Abenteuerliche, rustikale Kleingruppenreisen. Sie bauen Ihr Zelt selbst auf, schlafen im Schlafsack auf Bodenmatten und kochen gemeinsam.

1 Angebot für Camping-Rundreisen komfortabel

Zu Fuß durch Sambias Wildnis und der Natur im Zeltcamp ganz nahe kommen, dazu erstklassige Guides und ein Versorgungsteam für Abenteuer in Luangwa. 


Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten wir Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Reise-Infos Sambia

Afrika ganz ursprünglich: Große Nationalparks, die relativ wenig besucht sind, warten Sie in Sambia. Das Land der weiten Entfernungen ist Heimat der Safaripioniere Norman Carr und Robin Pope. Sie haben die „Walking Safaris“ (Buschwanderungen) populär gemacht, ein Muss auf einer Sambia­Safari. Mit seinen großen Strömen Sambesi, Luangwa und Kafue bietet das Land beeindruckende Naturschauspiele.

Reiseziele und Nationalparks

Victori-Fälle und Livingstone
South Luangwa Nationalpark
North Luangwa Nationalpark
Lower Zambezi Nationalpark
Kafue Nationalpark
Liuwa Plains Nationalpark

Klima und beste Reisezeit

Sambia liegt über 1000 Meter hoch und hat wechselfeuchtes Klima. Die Regenzeit beginnt meist im Dezember und geht bis in den April hinein. Die Trockenzeit von Mai bis Oktober gilt als die beste Reisezeit. In der Regenzeit sind viele Camps und Lodges geschlossen.

Telefon und Internet

Die Vorwahl von Sambia ist +260. Festnetzanschlüsse gibt es nur in Städten, dafür wächst das Mobilfunknetz. Internet gibt es in vielen Lodges, allerdings kommt es häufiger zu Stromausfällen.

Zeit

Die Landeszeit ist der mitteleuropäischen Zeit um eine Stunde voraus, während unserer Sommerzeit besteht Zeitgleichheit.

Geld

Landeswährung ist der Zambian Kwacha, der US-Dollar wird überall im Land akzeptiert und wird für viele Leistungen im Tourismus zwingend als Zahlungsmittel vorgeschrieben. Geldautomaten akzeptieren überwiegend Visa und Mastercard

Anreise

Mit dem Flugzeug erreicht man Livingstone am besten über Johannesburg. Die Hauptstadt Lusaka wird von Ethiopian Airlines (über Addis Abeba) und Emirates (über Dubai) angeflogen.

Einreise

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass, der noch ein halbes Jahr über das geplante Reiseende hinaus gültig ist und zwei freie Seiten hat. Das Visum wird bei Einreise erteilt und kostet zwischen 50 und 80 USD.

Land und Leute

Sambia ist mit 752.614 Quadratkilometer rund doppelt so groß wie Deutschland, hat aber nur 14,5 Millionen Einwohner. Amtsprache ist englisch, daneben gibt es sieben offizielle Stammessprachen, die wichtigste davon ist Bemba. Die meisten Sambier sind Christen, eine Minderheit gehört anderen Religionen an.

Wir zeigen
Ihnen Afrika.

Wir zeigen Ihnen Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen.


Unsere Favoriten

Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.