Vornacht in Johannesburg in der Rivonia Road Lodge - Reisebericht Vielfältiges Südafrika 2014

von Doreen Krausche

Johannesburg, 29.März 2014
Der Weg nach Johannesburg ist weit. Mal abgesehen von den verschiedenen Flugmöglichkeiten mit diversen Airlines, ob mit oder ohne Zwischenstopp, ob Business oder First Class, lang bleibt die Flugstrecke dennoch. Viele Reisende wohnen ja auch nicht gleich am Flughafen ihrer Wahl, sondern müssen wie ich erst einmal halb Deutschland mit der Bahn durchqueren, um am Abflughafen anzukommen.

Aufgrund von zeitigem Aufstehen, Zugfahrt, Flug, Umstieg mit Aufenthalt, Weiterflug und schließlich Abendessen in Johannesburg habe ich eine Wachphase von rund 30 Stunden, da ich leider während des Nachtflugs keinen richtigen Schlaf gefunden habe. Meine Empfehlung: lieber zeitig genug buchen und einen Direktflug mit der South African Airways wählen, um die lange Anreise zu verkürzen.

In Johannesburg angekommen finde ich zügig den Ausgang des Flughafens, wo mich ein netter Herr mit einem Schild und meinem Namen darauf empfängt. Nicht vergessen sollte man, sein mitgebrachtes Bargeld am Flughafen zu wechseln. Es ist günstiger, Euro vor Ort in südafrikanische Rand zu wechseln, als in Deutschland in der Hausbank. Weiteres Geld lässt sich bei den verschiedenen Einkaufsstopps während der Reise am Geldautomaten (ATM) ziehen, wie auch zu meiner Verwunderung in einem der großen Supermärkte an der Information. Der Kurs am Flughafen ist aber unschlagbar und daher sehr zu empfehlen.

Nur eine halbe Stunde später werde ich an der Rivonia Road Lodge von meinem Transferfahrer abgesetzt. In der Unterkunft werde ich freundlich begrüßt und checke in eines der Zimmer ein, die auf zwei Etagen über lange Flure nebeneinander liegen. Es ist alles vorhanden, was ein typisches B&B Hotel hat. Jetzt eine schöne heiße Dusche und gut schlafen im bequemen großen Bett, um fit zu sein für den Reisebeginn am nächsten Morgen.Um 7 Uhr sind die Gruppenmitglieder schon vom Frühstück gestärkt und haben alle Formalitäten, die der Reiseleiter in einer Liste notiert haben möchte, ausgefüllt. Wir sind bereit, um Südafrikas Viefalt in den nächsten 18 Tagen kennen zu lernen.

noch keine Kommentare