AUSGEZEICHNET.ORG
2642

Botswanas Naturparadiese zwischen Kalahari und Sambesi

11 Tage geführte Lodge-Safari ab Maun/bis Victoria Falls ab € 3.595,– zzgl. Flug

11 Tage geführte Lodge-Safari ab Maun/bis Victoria Falls

Botswanas großartige Tierwelt steht im Mittelpunkt dieser Reise. Auf Pirschfahrten im offenen Allradwagen stoßen Sie in die tierreiche Wildnis vor und erkunden sehr abwechslungsreiche Landschaften: die trockenen Savannen der Kalahari-Halbwüste, die malerische Flusslandschaft am Khwai, das Moremi Wildreservat, Savuti und den berühmten Norden des Chobe-Nationalparks mit seinen romantischen Flussufern. Beeindruckend ist auch der Blick auf die Gischt der Victoria-Fälle in Simbabwe, in die die Sonne Regenbogen zaubert. Sie übernachten in schön gelegenen Lodges und Gästehäusern.

Beeindruckende Tierwelt

In Botswanas schönsten Tierreservaten Moremi, Khwai, Savuti und Chobe schlagen die Herzen aller Safari-Freunde und Fotografen höher. Hier leben unzählige große und kleine Tiere, vor allem große Elefantenherden, aber auch Raubkatzen, Giraffen und die seltenen Afrikanischen Wildhunde (Painted Dogs). Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Jede Pirschfahrt ist einzigartig und voller Überraschungen. Besonders schön ist auch auf eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss im Sonnenuntergang.

In der Kalahari

Die zeitlose Landschaft der Kalahari berührt die Seele auf besondere Art. Hier spüren Sie den Wind und die Sonne, lauschen dem ewigen Lied der Savanne und erleben den prächtigsten Sternenhimmel, den Sie je gesehen haben.

Im Tal des donnernden Rauches – die Victoria-Fälle

Wie kann eine Tour besser enden als an den Victoria-Fällen? Schon von weitem steigt die Gischt weit sichtbar auf. Die Sonne zaubert die schönsten Regenbögen. Wer Nervenkitzel sucht, wird in Victoria Falls fündig – vom River Rafting bis zu Rundflügen gibt es viele Möglichkeiten, noch ein Abenteuer vor dem Heimflug zu erleben.

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1/2Von Maun in die Kalahari

Am frühen Nachmittag des 1. Reisetages werden Sie wahlweise am Flughafen Maun oder an Ihrer Lodge abgeholt. Nach der Begrüßung und einer Einführung starten Sie direkt in Ihr Botswana-Abenteuer. Die heutige Fahrt führt zirka 120 Kilometer nach Süden an den Rand der Zentralkalahari. Heute und morgen erkunden Sie auf Pirschfahrten die weite Steppenlandschaft der Kalahari und ihre Tiere, die sich an die Lebensbedingungen der Wüste angepasst haben.

Dazu gehören Oryx-Antilopen, Springböcke und Strauße. Wenn Sie Pirschglück haben, entdecken Sie die dunkelmähnigen Kalahari-Löwen, Geparden und Hyänen. Auf einer Naturwanderung mit Spurenlesern vom Volk der San erfahren Sie viel über das Leben und Überleben in der Wildnis. Über das weite offene Land erstreckt sich in klaren Nächten ein unglaublicher Sternenhimmel. Zweimal übernachten Sie im Dune Camp. Dieses Tented Camp mit acht Chalets liegt auf einer bewachsenen Düne und bietet einen wunderschönen Blick auf das Tal und ein Wasserloch.
Enthaltene Mahlzeiten: Abendessen / Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3Von der Kalahari zum Boteti-Fluss

Nach einer Pirschfahrt bei Sonnenaufgang geht es nach Osten an den Rand des Makgadikgadi Nationalparks. Hier verschwimmt die flache Landschaft aus Grasebenen und Salzpfannen mit dem Horizont und vermittelt das Gefühl von unendlicher Weite. Erstaunlich, wie viele Tiere in dieser kargen Gegend leben. Oft sieht man Herden von Antilopen, Zebras und Gnus. Sie übernachten in der Nähe des Dorfes Khumaga am Ufer des Boteti in den hellen, luftigen Chalets des Boteti River Camps. Genießen Sie den Ausblick über den Fluss oder entspannen Sie sich am Nachmittag am Pool mit einem kühlen Getränk.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4Über Maun nach Khwai

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Maun, wo Sie um die Mittagszeit ankommen und einen Versorgungsstopp einlegen. Hier essen Sie gemeinsam im Restaurant (auf eigene Kosten). Anschließend geht es weiter nordwärts nach Moremi. Die Fahrt wird wieder abenteuerlich, sobald nach 50 Kilometern die gute Straße endet und in eine Sandpiste übergeht. Der Wind weht ordentlich um die Nase. Das Moremi Wildreservat und das kommunale Khwai-Schutzgebiet sind nur durch den gleichnamigen Fluss Khwai getrennt. Die Wildschutzgebiete Botswanas sind nicht von Zäunen umgeben, was den Tieren uneingeschränkte Bewegung erlaubt.

Permanentes Wasservorkommen, weite Grasebenen und Wälder mit hohen Bäumen prägen Landschaft. Schon auf der Fahrt können Ihnen Elefanten, Giraffen und Antilopen begegnen. Sie übernachten insgesamt dreimal im Khwai Guesthouse, einer rustikalen Anlage mit fest gemauerten Chalets, die im Sommer kühlen und im Winter vor Kälte schützen. Im Haupthaus werden die Mahlzeiten zubereitet. Getränke stehen in einer "Honesty Bar" zur Selbstbedienung bereit.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
 

Tag 5/6Pirschfahrten in Moremi und Khwai

Es gibt kaum einen besseren Ort in Botswana für spannende Tiersichtungen als Moremi und Khwai. Hier, in den nordöstlichen Ausläufern des Okavango-Deltas, haben Sie zwei volle Tage für intensive Pirschfahrten im offenen Geländewagen auf beiden Seiten des Flusses. Die Morgenpirsch startet vor Sonnenaufgang, bei der Nachmittagspirsch kehren Sie nach Sonnenuntergang zurück. Mit hereinbrechender Dunkelheit können Sie nachtaktive Tiere im Scheinwerferlicht sehen. 

Bei ausreichendem Wasserstand des Khwai können Sie eine Fahrt im Mokoro (Einbaum) unternehmen. Ihr Guide bespricht die Möglichkeiten mit Ihnen.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 7Duch Savuti zum Ufer des Chobe

Weiter geht es zum Chobe Nationalpark mit seinen vielfältigen Landschaftsformen. Der ganze Tag ist eine Pirschfahrt, zuerst hinein in den südlichen Teil des riesigen Parks im Gebiet von Savuti. In dieser flachen weiten Savannenlandschaft, aus der einzelne felsige Hügel herausschauen, leben viele Löwen. Sicherlich sehen Sie auch ihre Erzfeinde, die Hyänen. Die wenigen Wasserstellen ziehen Elefanten und Antilopen an. Das Mittagessen gibt es umgeben von der großartigen Tierwelt.

Auf sandigen Pisten geht es dann weiter nordwärts in das Chobe-Überschwemmungsgebiet. Sie beobachten die Tiere am und im Wasser, hören den Ruf des Schreiseeadlers und bestaunen die bunten Eisvögel und Bienenfresser. Große Elefantenherden kommen vor allem in der Trockenzeit von Mai bis Oktober ans Ufer des Chobe, um zu trinken. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Chobe Elephant Camp. Sie übernachten zweimal in komfortablen Bungalows mit schönem Blick auf die Überflutungsebenen des Chobe River.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 8Pirschfahrt im Chobe Nationalpark

Mit einem offenen Pirschfahrzeug der Lodge starten Sie am frühen Morgen zu einer Pirschfahrt im Chobe Nationalpark. Je nach Jahreszeit grasen hier große Herden von Büffeln, Pukus und Impalas, und mit etwas Glück entdecken Sie auch Löwen oder Leoparden. Auf einer ruhigen Bootsfahrt am Nachmittag fahren Sie zum zweiten Mal in den Park hinein und können von Deck aus die Tiere am Ufer beobachten. Krokodile dösen in der Sonne, Hippos schnauben und Elefanten stillen ihren Durst.

Die Vogelwelt ist bezaubernd - bunte Eisvögel und Bienenfresser sitzen auf den Zweigen, die bis ins Wasser hängen, und immer wieder ertönt der markante Ruf des Schreiseeadlers. Besonders schön ist die Stimmung beim Sonnenuntergang, wenn der Fluss und der Himmel rot leuchten. Bei einbrechender Dunkelheit kehren Sie zur Lodge zurück.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Tag 9/10Victoria Falls

Auf Wiedersehen, Botswana! Bis zur Grenze nach Simbabwe ist es nicht weit, und die Einreiseformalitäten sind schnell erledigt. Sie fahren nach Victoria Falls und checken in der Pioneers Lodge ein. Das Team der Lodge ist Ihnen bei der Buchung von Aktivitäten an den Victoria-Fällen behilflich. Sicher wollen Sie die berühmten Wasserfälle besuchen, aber es gibt noch viele weitere Aktivitäten. Dazu gehören Wildwasser-Rafting in der Schlucht des Sambesi, Kanufahrten auf dem Oberlauf des Flusses, Bungee-Jumping oder Rundflüge über die Victoria-Fälle.

Besuchen Sie das ehrwürdige Victoria Falls Hotel zum High Tea oder unternehmen Sie einen Ausflug zur Geierfütterung in der Victoria Falls Safari Lodge. Fällt ihr Aufenthalt auf einen Vollmondabend und die Sicht ist gut, können Sie einen Lunar Rainbow an den Wasserfällen erleben. Vielleicht möchten Sie auch noch einige Souvenirs auf dem Markt einkaufen, bevor morgen die Reise endet. Alle Aktivitäten und Ausflüge an den Victoria-Fällen sind optional und zahlbar vor Ort.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 11Reiseende in Victoria Falls

Die Reise endet nach dem Frühstück. Gern können Sie noch einen weiteren Tag hierbleiben und zusätzliche Unternehmungen buchen.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Reisestil

Sie wohnen Sie bei dieser Reise in Camps und Lodges der einfachen Mittelklasse, zumeist in gemütlichen Chalets und Bungalows, immer mit eigenem Bad. Die im Reiseverlauf namentlich genannten Lodges sind Beispiele, die regelmäßig gebucht werden. Sollte zu einigen Terminen die genannte Unterkunft nicht verfügbar sein, wird eine mindestens gleichwertige gebucht. Darin besteht kein Reisemangel.

Ihr Guide stammt aus Botswana und spricht Englisch. An mit D gekennzeichneten Terminen spricht der Guide auch Deutsch oder es fährt zusätzlich ein deutschsprachiger Begleiter mit. Auch bei diesen Terminen können Teilnehmer aus anderen Ländern dabei sein.

Fahrzeuge

Sie sind unterwegs in einem Allrad-Safarifahrzeug mit offenen Seiten, das speziell für Pirschfahrten und Wildbeobachtung entwickelt worden ist. In den Morgenstunden kann es kühl auf dem offenen Fahrzeug sein, vor allem von Mai bis August. Eine warme Jacke, ein Tuch und ggf. eine Mütze und Handschuhe sind deshalb empfehlenswert. 

Gepäck

Gepäckbeschränkung auf 18 kg pro Person in einer weichen Reisetasche, ausgenommen Tagesrucksack/Fotoausrüstung. Die Reisetasche darf ein Gestänge haben. Hartschalenkoffer sind unpraktisch und sperrig und sollten deshalb nicht mitgenommen werden.

Zurück nach oben

Kundenrezensionen
durchschn. 4,5 von 5 Sternen

Anja und Thorsten Wiegmann


20.09.2023

Liebe Frau Parvu,

eine Bewertung ist wohl das Mindeste, was wir für Sie tun können! Die Unterstützung und Organisation von Outback Afrika waren hervorragend! Das kleine Paket mit Reiseführer und Utensilien inkl. Schokolade machten Vorfreude auf ein großes Ereignis.

Die Flüge waren pünktlich und der Service gut. Leider wurden wir nicht direkt am Flughafen in Maun abgeholt, da man uns mit dem nächsten Flieger erwartet hatte. Aber andere Guides am Flughafen waren sehr freundlich und telefonierten mit dem Sedia Hotel, die dann ein Auto schickten. Später wurden wir dann in unserem Hotel von dem Guide Mujale und der Übersetzerin Kerstin mit einer Entschuldigung sehr freundlich begrüßt! Damit war das Thema auch durch. Im Sedia Hotel fand im Garten eine Verbraucherveranstaltung und abends eine Ausstellerparty statt.Somit war der Start nicht ganz so entspannend. Essen und Zimmer aber gut!

Mein traumhafter Helikopterflug am nächsten Tag über das Okavango Delta fand statt und ich habe auch noch eine Person gefunden, mit der ich mir die Kosten teilen konnte.

Zu den Unterkünften in den folgenden Tagen: Das Dune Camp ist noch nicht fertig, somit übernachteten wir in der Deception Valley Lodge, die schönste! Sehr gut (auch ohne Klimaanlage). Khwai Guesthouse: gut. Boteti River Camp: befriedigend+ (leider kein Wasser im Boteti River, aber da kann natürlich niemand etwas dafür). Chobe Elefant Camp: gut. Pioneers Lodge: sehr gut zum Runterkommen und Revue passieren lassen!
Alle Unterkünfte hatten eins gemeinsam: Gutes Essen, Sauberkeit und vor allen Dingen die Freundlichkeit und Freude, die nicht aufgesetzt wirkten, der Menschen, die dort arbeiten und leben!

Unsere Pirschfahrten waren aufregend, interessant und einfach wunderbar, dank unseres Guids Mujale und Kerstin. Unser offenes Großraumtaxi (Familie Flintstone ist unterwegs - so nannten wir uns immer) war für uns genau das richtige Fahrzeug, um die Natur zu erleben und zu riechen, ob es kalt, heiss oder staubig war.

Die schönsten und bewegendsten Erlebnisse unserer Reise waren der Rundflug über das Okavangodelta, Elefant-Crossing Khwai im Mokoro, die große Vogelvielfalt und unsere Sundowner-Fahrt auf Deck auf dem Sambesi am letzten Abend. Und zum Schluss eine elfköpfige Truppe interessanter, hilfsbereiter und netter Menschen, die auch eine unvergessliche Safari erleben wollten!

Bewertung… möchte ich gerne von 1-20 machen! Eine 19,85

Kathleen Hedde


19.10.2022

Generell hat mir die gebuchte Safari sehr gut gefallen, das nächste Mal würde ich bei einem ähnlichen Reiseverlauf aber Flugstrecken zwischendurch buchen. 

Die Beschreibung der Reise war fast völlig akkurat (nicht so selbstverständlich, wie man annehmen sollte, bei anderen Reiseteilnehmern gab es teils größere Abweichungen). Die Reiseunterlagen waren wirklich nützlich und viel detaillierter, als ich bisher von anderen Reiseveranstaltern erhalten habe. 

Abweichungen/Anmerkungen:

1. In der Reisebeschreibung war für Maun die Thamalakane Lodge oder eine "vergleichbare" Unterkunft angegeben. Tatsächlich sind aber der Grossteil dieser Safaris in  in der Maun Lodge untergebracht. Die ist weder von der Umgebung noch von der Ausstattung her vergleichbar, und nicht vereinbar mit der Safariathmospäre der Reise. Siehe Foto mit Zimmeraussicht im Anhang. Meine Empfehlung: passen Sie die Reisebeschreibung an die Realität an, da sonst unrealistische Erwartungen bei den Reiseteilnehmern entstehen.

2. Auf der Rückreise war der Flug von Vic Falls mit 2 Buchungscodes gebucht (Vic Falls / Joburg, Joburg - Hamburg). Ihre Empfehlung, das Gepäck nach Möglichkeit von Vic Falls durchzuchecken, ist momentan kein guter Rat. Ich konnte das Gepäck in Vic Falls durchchecken, aber es blieb in Joburg wegen nicht kompatibler Baggage Tags und Personalmangel hängen. Im andauernden Gepäckchaos erhielt ich meine Tasche dann am 13.10. - 10 Tage nach meiner Rückkehr.

3. Der optionale Delta Rundflug im Maun kann nur bar bezahlt werden, egal ob Flugzeug oder Hubschrauber.

Die langen Fahrten im offenen Fahrzeug sind teils anstrengend und sehr unbequem, insbesondere der 1. Tag  (Magdadagkadi/Nxail Pans) und die sehr lange Strecke Moremi-Chobe. Der Guide war sehr gut, die Route auch. Unterkünfte teils einfach, aber völlig adequat, im Khwai Guest House gibt es allerdings keine Aircon.

Mein Highlight: Khwai/Moremi wegen der Menge und Qualität der Tierbeobachtung und Landschaft. Ein gar nicht scheuer Leopard und 5 Wildhunde, die ein Impala gerissen hatten. Auch Khumaga/Boteti hatte wegen der Nähe zum Fluss sehr viele verschiedene Tiere auf relativ kurzer Strecke.

Enthaltene Leistungen

  • Abholung bei Ankunft in Maun am Anreisetag
  • Transport ab Maun/bis Kazungula (Grenze zu Simbabwe) im offenen Allrad-Safariwagen Von Kazungula nach Victoria Falls fährt ein Fahrer der Pioneers Lodge
  • alle Ausflüge, Bootsfahrten und Unternehmungen wie beschrieben
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren in Botswana
  • Unterkünfte lt. Reiseverlauf (falls einzelne Lodges nicht verfügbar sind, wird eine mindestens gleichwertige Unterkunft gebucht)
  • Mahlzeiten lt. Programm, Trinkwasser im Safari-Fahrzeug
  • professioneller englischsprachiger Safari-Guide
  • bei Reisen, die mit deutscher Flagge gekennzeichnet sind, deutschsprachige Übersetzung durch den Guide oder durch eine Begleitperson
  • Reiseführer Botswana (Ilona Hupe Verlag)

Nicht enthalten

Visum Simbabwe (derzeit 30 US-Dollar), Getränke in den Unterkünften, Eintrittsgeld Victoria-Fälle und Ausflüge im Ort Victoria Falls, Flughafentransfer Victoria Falls, im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, optionale Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Kosten für eventuell geforderte Corona-Tests

Maun, Botswana

In Botswana dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem, wüstenhaftem Klima. Das Okavango-Delta, die Feuchtgebiete von Moremi und die großen Flüsse Chobe und Sambesi bilden eine Ausnahme. Die stärksten Regenfälle, begleitet von Gewittern, sind zwischen November und März zu erwarten. Dann ist es heiß bis sehr heiß.

Von Mai bis Oktober regnet es so gut wie nicht. Tagsüber ist es auch im Südwinter (Juni bis August) sonnig und etwa 20 bis 25 Grad warm, nachts können die Temperaturen in dieser Zeit allerdings bis unter null Grad sinken. Von Mai bis Oktober trocknen der Boden und die Vegetation immer weiter aus, was für immer bessere Tierbeobachtungen sorgt. Zwischen Juli und Oktober wird es kontinuierlich wärmer, die Tagestemperaturen ab Oktober bis zum Einsetzen der Regenzeit können bis auf 40 Grad steigen.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Victoria-Fälle, Simbabwe/Sambia

Im Westen Simbabwes dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem Klima. Im Norden schaffen der Sambesi und der Kariba-See ein fruchtbares Paradies und ziehen viele Tiere an. Der Osten des Landes hügelig mit gemäßigtem Klima. Der meiste Regen fällt in den heißen Monaten von November bis April, oft in Form von Gewitterschauern.

Von Mai bis Oktober regnet es kaum. Die Tage sind dann warm und trocken, die Nächte können von Mai bis August sehr kalt werden. September und Oktober markieren das Ende der Trockenzeit mit heißen Tagen, nicht mehr so kühlen Nächten und besonders guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
  • umgekehrter Reiseverlauf von Victoria Falls bis Maun
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
01.08.2024 - 11.08.2024 € 3.965,–
07.08.2024 - 17.08.2024 € 3.965,–
29.08.2024 - 08.09.2024 € 3.965,–
04.09.2024 - 14.09.2024 € 3.965,–
26.09.2024 - 06.10.2024 € 3.965,–
02.10.2024 - 12.10.2024 € 3.965,–
31.10.2024 - 10.11.2024 € 3.595,–
06.11.2024 - 16.11.2024 € 3.595,–
21.12.2024 - 31.12.2024 € 3.595,–
Reisetermine 2025:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
27.03.2025 - 06.04.2025 € 3.695,–
09.05.2025 - 19.05.2025 € 3.695,–
18.05.2025 - 28.05.2025 € 3.695,–
10.06.2025 - 20.06.2025 € 3.695,–
01.07.2025 - 11.07.2025 € 4.075,–
07.07.2025 - 17.07.2025 € 4.075,–
30.07.2025 - 09.08.2025 € 4.075,–
05.08.2025 - 15.08.2025 € 4.075,–
25.08.2025 - 04.09.2025 € 4.075,–
04.09.2025 - 14.09.2025 € 4.075,–
27.09.2025 - 07.10.2025 € 4.075,–
07.10.2025 - 17.10.2025 € 4.075,–
01.11.2025 - 11.11.2025 € 3.695,–
11.11.2025 - 21.11.2025 € 3.695,–
20.12.2025 - 30.12.2025 € 3.695,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
  • umgekehrter Reiseverlauf von Victoria Falls bis Maun

EZ-Zuschlag: € 630,- (halbes Doppelzimmer ohne Aufpreis).

Vorübernachtung im Sedia Hotel

  Doppelzimmer Einzelzimmer
01.01. - 31.12.2024 Ü/F € 67,- p.P. Ü/F € 112,-
Flughafentransfer inkl.  

Sollte das Sedia Hotel nicht verfügbar sein, wird ein alternatives Hotel in Maun gebucht. Der Preis kann dann abweichen, wir unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Optionale Verlängerungsnacht in Victoria Falls (empfehlenswert, wenn Sie mehr Zeit für Aktivitäten und Ausflüge an den Victoria-Fällen haben möchten)

Victoria Falls Pioneers Lodge (Endpunkt der Tour):

  Doppelzimmer Einzelzimmer
01.01. - 31.12.2024 Ü/F € 133,- p.P. Ü/F € 173,-

Die Preise können abweichen. Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot, auch zu anderen Lodges in Victoria Falls.

Flughafentransfers
Pioneers Lodge zum Victoria Falls Airport: € 18,- p.P.
Die Preise gelten bei jeweils mind 2 Personen. Preisänderungen vorbehalten.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
bis 60 Tage vor Reisebeginn 10%,
59 bis 46 Tage 25%,
45 bis 30 Tage 40%,
29 bis 21 Tage 70%,
weniger als 21 Tage vor Reisebeginn oder Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises.

Hinweise:
Die im Programm genannten Unterkünfte sind Beispiele, die regelmäßig genutzt werden. Falls einzelne Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sind, wird eine gleichwertige Alternative gebucht.

Keine obere Altersbegrenzung, Kinder ab 12 Jahren sind herzlich willkommen.

Gruppengröße: min. 4 Teilnehmer, max. 11 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

11 Tage geführte Lodge-Safari ab Maun/bis Victoria Falls ab € 3.595,– zzgl. Flug

Botswanas großartige Tierwelt steht im Mittelpunkt dieser Reise. Auf Pirschfahrten im offenen Allradwagen stoßen Sie in die tierreiche Wildnis vor und erkunden sehr abwechslungsreiche Landschaften: die trockenen Savannen der Kalahari-Halbwüste, die malerische Flusslandschaft am Khwai, das Moremi Wildreservat, Savuti und den berühmten Norden des Chobe-Nationalparks mit seinen romantischen Flussufern. Beeindruckend ist auch der Blick auf die Gischt der Victoria-Fälle in Simbabwe, in die die Sonne Regenbogen zaubert. Sie übernachten in schön gelegenen Lodges und Gästehäusern.

Highlights

  • Die faszinierende Halbwüste Kalahari mit ihrer Tierwelt
  • Intensive Pirschfahrten in Moremi, Khwai, Savuti und Chobe
  • Die gewaltigen Victoria-Fälle zwischen Simbabwe und Sambia
  • Übernachtung in schön gelegenen festen Unterkünften

ab € 3.595,– zzgl. Flug

Beeindruckende Tierwelt

In Botswanas schönsten Tierreservaten Moremi, Khwai, Savuti und Chobe schlagen die Herzen aller Safari-Freunde und Fotografen höher. Hier leben unzählige große und kleine Tiere, vor allem große Elefantenherden, aber auch Raubkatzen, Giraffen und die seltenen Afrikanischen Wildhunde (Painted Dogs). Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Jede Pirschfahrt ist einzigartig und voller Überraschungen. Besonders schön ist auch auf eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss im Sonnenuntergang.

In der Kalahari

Die zeitlose Landschaft der Kalahari berührt die Seele auf besondere Art. Hier spüren Sie den Wind und die Sonne, lauschen dem ewigen Lied der Savanne und erleben den prächtigsten Sternenhimmel, den Sie je gesehen haben.

Im Tal des donnernden Rauches – die Victoria-Fälle

Wie kann eine Tour besser enden als an den Victoria-Fällen? Schon von weitem steigt die Gischt weit sichtbar auf. Die Sonne zaubert die schönsten Regenbögen. Wer Nervenkitzel sucht, wird in Victoria Falls fündig – vom River Rafting bis zu Rundflügen gibt es viele Möglichkeiten, noch ein Abenteuer vor dem Heimflug zu erleben.

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Lodgesafari, Gruppenreise
Dauer
11 Tage
10 x gute Lodge/Hotel
Mit wem?
max. 11 Teilnehmer
Womit?
Allradwagen
Sprache
Deutsch/Englisch

ab € 3.595,– zzgl. Flug
11 Tage geführte Lodge-Safari ab Maun/bis Victoria Falls

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

Vor Ort waren es völlig neue und unbekannte Eindrücke, sehr interessant. Wir waren eine gute kleine Gruppe. Guide und Fahrer waren immer für uns da (...)

Ulrike Merkel, 18.07.2024

Der Safari-Guide war sehr rücksichtsvoll und ging auf alle unsere Wünsche ein. Unsere zahlreichen Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit beantwortet (...)

Roman Rukwied, 11.07.2024

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Botswana Wild Parks
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Botswanas Tierparadiese
Campingsafari, Gruppenreise, Flugsafari
Hauptbild der Reise
Best of Botswana Safari
Campingsafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Sambia - Busch-Erlebnis am Luangwa
Individuelle Safari, kombinierbar mit anderen Stationen
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.