AUSGEZEICHNET.ORG

Sambia - Busch-Erlebnis am Luangwa

8 Tage Lodge-Safari in South Luangwa mit Flügen ab/bis Lusaka ab € 3.990,– zzgl. Flug

8 Tage Lodge-Safari in South Luangwa mit Flügen ab/bis Lusaka

Das Tal des Luangwa am südlichen Ende des Afrikanischen Grabenbruchs ist eins der ursprünglichsten Wildnisgebiete Afrikas. Diese Reise kombiniert eine komfortable Lodge mit zwei ganz unterschiedlichen, einsam gelegenen Buschcamps. Das Programm kann individuell erweitert werden.

South Luangwa Nationalpark

Der Nationalpark gilt mit seiner Artenvielfalt als einer der schönsten Nationalparks Afrikas. An den Ufern des Luangwaflusses finden Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden und die seltenen Thornicroft-Giraffen ganzjährig Futter und Wasser. In den Sandbänken am Flussufer nisten farbenprächtige Bienenfresser und Karminspinte und im Wasser tummeln sich große Flusspferdfamilien.

Pirschwanderungen im Busch

Es gibt kaum eine intensivere Art, die Wildnis Afrikas zu erleben als auf einer geführten Pirschwanderung. Sie spüren die warme Erde und das Gras unter den Füßen und bewegen sich leise und vorsichtig. Pflanzen, Insekten, Spuren und andere Hinterlassenschaften der Tiere sind vom Auto aus leicht zu übersehen. Wenn Sie aber zu Fuß unterwegs sind, kann der Guide Ihnen viele spannende Details erläutern. Kein laufender Motor stört mehr die Geräusche der Wildnis. All Ihre Sinne konzentrieren sich auf die Natur - und auf die Zeichen Ihres Führers, denn schließlich kann hinter jedem Gebüsch ein Elefant auftauchen. Zur Sicherheit sind Ihre fachkundigen Begleiter mit einer Waffe ausgerüstet.

Flugsafari – bequemer geht’s nicht!

Auf Safari-Reisen verbringt man viel Zeit im Fahrzeug und muss teilweise weite Strecken auf schlechten Straßen zurücklegen. Wie schön ist es, diese Strecken durch Flüge abzukürzen und mehr Zeit in den schönen Lodges oder auf Pirschfahrt zu verbringen. Aus der Luft wird die Weite der trockenen und gefluteten Landschaften erst richtig sichtbar. Und herrliche Ausblicke von oben gibt es noch dazu.

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Flug zum South Luangwa NP, Kafunta River Lodge

Sie fliegen von Lusaka nach Mfuwe, wo Sie abgeholt werden. Nach etwa 45-minütiger Fahrt erreichen Sie die Kafunta River Lodge an der Grenze des South Luangwa Nationalparks in einem Uferwald am Luangwa-Fluss. Hier beziehen Sie für zwei Nächte ein großzügiges Chalet. Die klassische Safari-Lodge unter Leitung eines deutsch-australischen Ehepaars bietet Komfort in der Wildnis verbunden mit persönlichem Service.

Insgesamt höchstens 20 Gäste wohnen in den zehn strohgedeckten Chalets auf hölzernen Plattformen. Zu jedem Zweibettzimmer gehören ein Bad, eine gekühlte Minibar und eine private Veranda. Speiseterrasse und Bar sind um einen wilden Mangobaum gebaut und bieten einen Panoramablick auf eine Überschwemmungswiese des Luangwa-Flusses. So sind schon von der Lodge aus viele Tierbeobachtungen möglich.
Enthaltene Mahlzeiten: Abendessen

Tag 2Pirschfahrten in South Luangwa

Ein typischer Safaritag beginnt sehr früh. Es gibt einen Morgen-Tee oder Kaffee, Müsli und Toast oder Rusks, bevor Sie bei Sonnenaufgang in den Busch aufbrechen und miterleben, wie die Natur langsam erwacht. Bis zum Haupteingang des Nationalparks sind es etwa zehn Kilometer. Doch Kafunta nutzt eine kleine, nur fünf Minuten von der Lodge entfernte Autofähre. Nach der abenteuerlichen Flussüberquerung sind Sie gleich in den entlegeneren Gebieten des Parks. Während der Pirschfahrt gibt es kleinere Snacks.

Zurückgekehrt ins Camp können Sie sich einem kräftigen Brunch stärken. Nachmittags werden nochmals Tee, Kaffee und Gebäck serviert. Danach unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt. Bei Sonnenuntergang halten Sie an einer schönen Stelle für kühle Drinks, dann fahren Sie weiter in die die Nacht hinein. Nur an wenigen Stellen in Afrika besteht diese Gelegenheit, auch nachtaktive Tiere zu beobachten. Vielleicht sehen Sie dabei sogar Leoparden, für die der South Luangwa Nationalpark so berühmt ist. Gegen 20.30 Uhr sind Sie zum Abendessen zurück in der Lodge.
Enthaltene Mahlzeiten: Brunch, Abendessen

Tag 3Wandersafaris im Island Bush Camp

Nach einer Morgenpirsch in Kafunta fahren Sie in den Süden des Nationalparks. Je nach Zustand des Weges erreichen Sie mittags oder am frühen Nachmittag das kleine, sehr intime Island Bush Camp direkt am Ufer des Luangwa. Die fünf rustikalen Grashütten bieten maximal acht Gästen Platz. Die Schlafräume mit Blick auf den Luangwa sind auf Holzplattformen in sicherer Höhe von 1,50 Metern gebaut. Auf einer weiteren angebauten Plattform wurde das Badezimmer mit kaltem Wasser, Spültoilette und warmer Buschdusche eingerichtet. Bar und Speiseterrasse liegen unter schattenspendenden Mahagonibäumen.

Am Nachmittag erkunden Sie auf einer ersten Wanderung die Umgebung. Pflanzen, Insekten, Spuren und andere Hinterlassenschaften der Tiere sind vom Auto aus leicht zu übersehen. Wenn Sie aber zu Fuß unterwegs sind, kann der Guide Ihnen viele spannende Details erläutern. Kein laufender Motor stört mehr die Geräusche der Wildnis. All Ihre Sinne konzentrieren sich auf die Natur - und auf die Zeichen Ihres Führers, denn schließlich kann hinter jedem Gebüsch ein Elefant auftauchen. Zur Sicherheit sind Ihre fachkundigen Begleiter mit einer Waffe ausgerüstet. Den Abend lassen Sie am Lagerfeuer ausklingen und lauschen den Geräuschen der afrikanischen Nacht. An den nächsten beiden Tagen ist Gelegenheit zu ausgedehnten Wildniswanderungen.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4/5Three Rivers Camp

Ihr nächstes Ziel ist das neue Three Rivers Camp am Zusammenfluss von Luangwa, Luzangazi und Kapamba. Diesen drei Flüssen verdankt das Camp seinen Namen. Es befindet sich etwa zwölf Kilometer flussaufwärts vom Island Bush Camp. Die schönste Art, das Three Rivers Camp zu erreichen, ist eine ausgedehnte Wanderung am Ufer des Luangwa entlang. Bitte besprechen Sie mit dem Campmanager vor Ort, ob Sie diese Strecke laufen oder lieber im Pirschfahrzeug zurücklegen wollen.

Die Umgebung des Camps ist geprägt von offenen Lagunen, die viel Wild anziehen, darunter Elefanten, Giraffen, verschiedene Antilopen und die seltenen Wildhunde. Auch für Leoparden und Löwen ist die Gegend bekannt. Da es neben Three Rivers und Island Bush Camp keine weiteren Safari-Unternehmen im Umkreis gibt, haben die Gäste von Three Rivers die Wildnis oft ganz für sich allein. Das Camp ist nur in der Trockenzeit von Ende Mai bis Oktober geöffnet.

Ein Schwerpunkt liegt auf Pirschwanderungen; Pirschfahrten im offenen Allradwagen sind ebenso möglich. Sie führen durch den Abschnitt des Nationalparks, der sich östlich des Luangwa erstreckt. Die fünf großzügigen Hauszelte des Three Rivers Camps haben Badezimmer mit Duschen innen und außen sowie Spültoiletten. Vor jedem Zelt gibt es eine private Veranda mit schönem Blick in die Natur. Der Clou ist eine erhöhte Plattform mit einem weiteren Schlafplatz. Dort können Sie die Nacht direkt unter dem faszinierenden südlichen Sternenhimmel verbringen. Jeder kann jeden Abend neu entscheiden, ob er drinnen oder draußen übernachten möchte. Das Personal richtet immer beide Betten her, während Sie an einer festlich gedeckten Tafel mit Blick auf den Luangwa ein feines Dinner genießen.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 6Zurück nach Kafunta

Sie verlassen das Bush Camp und fahren zurück zur Kafunta River Lodge, wo Ihre Safari begann. Je nach Ankunftszeit ist nochmals Gelegenheit zu einer abendlichen Pirschfahrt.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 7Pirschfahrt in South Luangwa

Noch ein ganzer Tag bleibt für Tierbeobachtungen im South Luangwa Nationalpark. Sie können sich natürlich auch für ein paar Stunden Erholung am Pool oder auf Ihrer privaten Veranda mit Blick auf die Flusslandschaft entscheiden. Neben dem Swimmingpool befindet sich ein Becken, das aus einer natürlichen heißen Quelle gefüllt wird und eine wunderbare Form der Entspannung verspricht. Auch von hier ist ein herrlicher Ausblick garantiert. Schließen Sie die Augen, atmen Sie tief durch und versuchen Sie, so viel wie möglich von der unverwechselbaren Atmosphäre des afrikanischen Buschs in sich aufzunehmen!
Enthaltene Mahlzeiten: Brunch, Abendessen

Tag 8Rückflug nach Lusaka

Heute werden Sie zum Flughafen Mfuwe gebracht und fliegen zurück nach Lusaka, wo dieses Reiseprogramm endet. Gern verlängern wir die Safari nach Ihren Wünschen – zum Beispiel mit einem weiteren Nationalpark in Sambia, einem Besuch der Victoria-Fälle oder ein paar Tagen Relaxen am Strand des Malawi-Sees.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Enthaltene Leistungen

  • Flug Lusaka-Mfuwe-Lusaka
  • alle Transfers ab/bis Flughafen Mfuwe im offenen Allrad-Fahrzeug
  • alle Mahlzeiten und Snacks
  • Getränke (außer Champagner, besondere Weine und Premium-Spirituosen)
  • Pirsch-Aktivitäten lt. Reiseverlauf (zusammen mit anderen Gästen der Camps – private Fahrten auf Anfrage und gegen Aufpreis)
  • Steuern und Nationalparkgebühren
  • Wäscheservice

Nicht im Reisepreis enthalten

Internationale Flüge, Flughafensteuern, Visumgebühr Sambia (derzeit 25 US-Dollar), ggf. erforderliche Corona-Tests, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Sambia,

Die Safari-Saison in Sambias großen Nationalparks South Luangwa, Kafue und Lower Zambezi geht von Mai bis Ende Oktober. In der Regenzeit sind die meisten Wege in den Parks nicht passierbar, so dass viele Camps von November bis April geschlossen sind. Die Regenzeit setzt zwischen Ende Oktober und Dezember ein und erreicht in den ersten Wochen des Jahres ihren Höhepunkt. Ab Mai ist es trocken, die Chancen auf gute Tierbeobachtungen verbessern sich dann von Woche zu Woche. Bis August liegen die Tageshöchstemperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Im September steigen sie weiter an, im Oktober wird es besonders im Luangwa-Tal heiß - bis der erste Regen wieder Abkühlung bringt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung ab der ersten Buchung (keine Mindestteilnehmerzahl)
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
Saisonpreise
Zeitraum Preis p.P. im DZ / im EZ
23.05.2023 - 31.05.2023 € 3.990,–
01.06.2023 - 30.06.2023 € 4.640,–
01.07.2023 - 31.10.2023 € 4.940,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung ab der ersten Buchung (keine Mindestteilnehmerzahl)
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf

EZ-Zuschlag: € 840,-

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
bis 121 Tage vor Reisebeginn: 20%
120 bis 61 Tage vor Reisebeginn: 60%
weniger als 60 Tage vor Reisebeginn oder Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises.
Wir raten dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Wichtige Hinweise:
1) Alle Reisegäste auf dieser Safari müssen eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport ins Heimatland („emergency evacuation“) abgeschlossen haben. Ein Nachweis darüber kann vor Ort verlangt werden. Wir raten außerdem dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

2) Für die Inlandsflüge zwischen Lusaka und Mfuwe gilt eine Gepäckbegrenzung auf 23 kg (in weichen Taschen) zzgl. 5 kg Handgepäck pro Person.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

8 Tage Lodge-Safari in South Luangwa mit Flügen ab/bis Lusaka ab € 3.990,– zzgl. Flug

Das Tal des Luangwa am südlichen Ende des Afrikanischen Grabenbruchs ist eins der ursprünglichsten Wildnisgebiete Afrikas. Diese Reise kombiniert eine komfortable Lodge mit zwei ganz unterschiedlichen, einsam gelegenen Buschcamps. Das Programm kann individuell erweitert werden.

Highlights

  • Pirschfahrten bei Tag und Nacht
  • zu Fuß die Wildnis erkunden
  • Bequeme Anreise per Flugzeug
  • komfortable Lodge und entlegenes Buschcamps kombiniert
  • Programm kann nach Ihren Wünschen gestaltet werden

ab € 3.990,– zzgl. Flug

South Luangwa Nationalpark

Der Nationalpark gilt mit seiner Artenvielfalt als einer der schönsten Nationalparks Afrikas. An den Ufern des Luangwaflusses finden Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden und die seltenen Thornicroft-Giraffen ganzjährig Futter und Wasser. In den Sandbänken am Flussufer nisten farbenprächtige Bienenfresser und Karminspinte und im Wasser tummeln sich große Flusspferdfamilien.

Pirschwanderungen im Busch

Es gibt kaum eine intensivere Art, die Wildnis Afrikas zu erleben als auf einer geführten Pirschwanderung. Sie spüren die warme Erde und das Gras unter den Füßen und bewegen sich leise und vorsichtig. Pflanzen, Insekten, Spuren und andere Hinterlassenschaften der Tiere sind vom Auto aus leicht zu übersehen. Wenn Sie aber zu Fuß unterwegs sind, kann der Guide Ihnen viele spannende Details erläutern. Kein laufender Motor stört mehr die Geräusche der Wildnis. All Ihre Sinne konzentrieren sich auf die Natur - und auf die Zeichen Ihres Führers, denn schließlich kann hinter jedem Gebüsch ein Elefant auftauchen. Zur Sicherheit sind Ihre fachkundigen Begleiter mit einer Waffe ausgerüstet.

Flugsafari – bequemer geht’s nicht!

Auf Safari-Reisen verbringt man viel Zeit im Fahrzeug und muss teilweise weite Strecken auf schlechten Straßen zurücklegen. Wie schön ist es, diese Strecken durch Flüge abzukürzen und mehr Zeit in den schönen Lodges oder auf Pirschfahrt zu verbringen. Aus der Luft wird die Weite der trockenen und gefluteten Landschaften erst richtig sichtbar. Und herrliche Ausblicke von oben gibt es noch dazu.

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Lodgesafari, individuelle Reise
Dauer
8 Tage
7 x exklusives Camp
Mit wem?
Womit?
Allradwagen
Sprache
Englisch

ab € 3.990,– zzgl. Flug
8 Tage Lodge-Safari in South Luangwa mit Flügen ab/bis Lusaka

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

Marco Penzel
Geschäftsführer und Safariberater

Marco Penzel

037437 5388-11
marco@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

Wir möchten uns auf diesem Wege erneut herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die grandiose Organisation dieses einzigartigen Erlebnisses bedanken.

Mandy Rüchardt & Robert Barth, Tansania Privatsafari, 08.01.2023

Der englischsprechende Fahrer, der gleichzeitig auch Guide war, war kompetent und erfahren. (...) Immer waren es kleine, individuelle Unterkünfte...

Diana Hinz, 08.01.2023

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

Marco Penzel
Geschäftsführer und Safariberater

Marco Penzel

037437 5388-11
marco@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten wir Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten wir Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Sambia Sonderreise Luangwa und Sambesi
Flugsafari in einer kleinen Reisegruppe
Hauptbild der Reise
Hauptbild der Reise
Around Namibia
Campingsafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
South Luangwa Wandersafari
Lodgesafari, Campingsafari, Wanderreise
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.