AUSGEZEICHNET.ORG
2581

Von der Wüste zum Sambesi

15-tägige Naturrundreise ab Windhoek bis Victoria Falls ab € 3.690,– zzgl. Flug

15-tägige Naturrundreise ab Windhoek bis Victoria Falls

Eine Reise mit faszinierenden Kontrasten und atemberaubenden Landschaften. Kommen Sie mit zu Namibias Wüstenfarben und der schimmernden blau-grünen Wasserwelt des Okavango-Delta. Die reiche Tierwelt beider Länder wird Sie begeistern. Werden Sie eins mit der Weite der weißen Salzpfannen und dem pechschwarzen Himmel mit Millionen von Sternen. Zum Schluss erwartet Sie das Ende des Regenbogens in der tosenden Gischt der Victoria-Fälle. Sie reisen mit einem rustikalen, aber bequemen Safaritruck und übernachten in schönen Lodges. 

Namibias Wüsten – ein Traum aus Sand und Farben

Die Wüsten Namibias reichen bis an den Atlantik und bezaubern jeden Besucher mit vielfältigen Landschaften, die wie ein Gemälde in intensiven Farben leuchten. Wenn es Nacht wird, erstrahlen Millionen von Sternen am samtschwarzen Himmel über der Wüste.

Beeindruckende Tierwelt im Etosha Nationalpark

In Etosha sehen Sie unzählige große und kleine Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Im wenig besuchten Norden leben die seltenen Wüstenelefanten und Bergzebras.

Wasser ist Leben

im Okavango-Delta ergießt sich der Okavango-Fluss in die Kalahari. Je nach Jahreszeit und Wasserstand entstehen und verschwinden Inseln. Lautlos gleiten Sie mit dem Mokoro durch die Seerosenteppiche und der markante Ruf des Schreiseeadlers ertönt.   

Chobe – einfach elefantastisch

Der Chobe Nationalpark und die angrenzenden Waldgebiete sind Heimat unzähliger Elefanten. Sie finden hier ganzjährig Futter und Wasser. Auch andere große und kleine Tiere lassen sich bei Pirschfahrten entdecken. Besonders romantisch ist eine Bootstour auf dem Chobe-Fluss im Sonnenuntergang. 

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Von Windhoek in die Namib

Am Morgen trifft sich die Gruppe mit dem Reiseleiter. Nach einer kurzen Tourbesprechung geht es los, heraus aus der Stadt und hinein in die Weite der Wüste. Unterwegs gibt es schon ein erstes echtes namibisches Unikat – den besten Apfelkuchen der Welt im kleinen Dorf Solitaire. Am Nachmittag erreichen Sie die Elegant Desert Lodge, Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Tage und Ausgangspunkt für Touren in die faszinierenden Wüstenlandschaften. Genießen Sie die Aussicht auf den herrlichen Sternenhimmel und schlafen Sie mit den Geräuschen der Natur ein. 
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Tag 2Namib-Wüste, Sossusvlei und Sesriem

Golden steigt die Sonne am Horizont auf und beleuchtet die Ebenen und Sandberge. Die Vögel singen, der Wind erwacht und streicht über das Wüstengras. Sie brechen nach Sossusvlei mit den roten Dünen auf, die im Original noch viel faszinierender sind als jedes Bild. Im Dead Vlei, einer trockenen, von Dünen eingerahmten Lehmpfanne, ragen die toten Akazien wie Skulpturen auf. Am Nachmittag geht es hinab in den Sesriem Canyon. Kaum zu glauben, dass dieses tief eingeschnittene Tal vom Wasser geformt wurde. Am Abend kehren Sie in die Elegant Desert Lodge zurück.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Tag 3Swakopmund

Sie starten zeitig und erreichen am frühen Nachmittag die Ferienstadt Swakopmund an der vom kühlen Benguela-Strom umspülten Atlantikküste. Sie haben freie Zeit, auf eigene Faust durch das hübsche historische Städtchen mit seiner deutschen Prägung zu streifen oder an verschiedenen optionalen Aktivitäten wie Rundflügen über den Dünen, Quad Biking oder Sand Boarding in den Küstendünen teilzunehmen (auf eigene Kosten). Sie übernachten heute im Hotel Pension à la Mer. Abends können Sie eines der zahlreichen Swakopmunder Restaurants besuchen. Sie haben die Wahl, es wird für jeden Geschmack etwas angeboten.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 4/5Brandbergmassiv

Die Reiseroute führt ins Landesinnere zum Brandberg. Der Inselberg ragt mit über 2600 Metern aus der umliegenden Ebene auf. Seinen Namen verdankt er den faszinierenden Farbspielen, die das Licht auf die rötlichen Felsen zaubert. Schon die ersten Bewohner Namibias waren von diesem Berg so fasziniert, dass sie über 45.000 Felszeichnungen im Tsiseb Naturschutzgebiet hinterließen. Die bekannteste ist die „White Lady“. Man erreicht sie mit einem rund 45-minütigen Fußmarsch durch ein trockenes Flussbett. 

Sie übernachten zweimal in der White Lady Lodge am Fuß des Brandbergmassivs. Von hier erkunden Sie am zweiten Tag mit einem örtlichen Führer das trockene Ugab-Tal auf einer Tour im Allradwagen. Der Guide wird Ihnen viel Faszinierendes über die Gegend erzählen, und mit etwas Glück sehen Sie einen der seltenen Wüstenelefanten.
Enthaltene Mahlzeiten: Jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 6/7Etosha Nationalpark

Der Etosha Nationalpark ruft. Der 1904 begründete Park eine der letzten Zufluchtsstätten für das Spitzmaulnashorn, das man hier vor allem in der Trockenzeit von Mai bis Oktober oft zu Gesicht bekommt. Auf Pirschfahrten am frühen Morgen und am späten Nachmittag begeben Sie sich auf die Suche nach Großkatzen, Elefanten, Hyänen, Giraffen, verschiedenen Antilopenarten oder auch der Riesentrappe und dem Hornraben. Anders als im Krüger Nationalpark in Südafrika oder dem Chobe Nationalpark in Botswana dominieren in Etosha weite offene Flächen, auf denen das Großwild gut zu sehen ist. Im Norden des Nationalparks liegt die Etosha-Pfanne, eine riesige Lehmsenke.

Etosha bedeutet so viel wie „großer weißer Platz des trockenen Wassers“. Bis zum Horizont zieht sich diese ausgetrocknete Ebene, die man auf den Pirschfahrten immer wieder eindrucksvoll zu sehen bekommt. Sie übernachten einmal in Okaukuejo und einmal in Namutoni. Die Camps verfügen jeweils über ein beleuchtetes Wasserloch mit zahlreichen tierischen Besuchern.
Enthaltene Mahlzeiten: Jeweils Frühstück

Tag 8Hoba-Meteorit und Grootfontein

Nach einer letzten frühen Pirschfahrt in Etosha verlassen Sie den Nationalpark in östlicher Richtung. Hier in der trockenen Wüstenlandschaft, deren Straßen sich durch die Hügelketten ziehen, wurde rund 20 Kilometer westlich von Grootfontein der größte bekannte Meteorit, der Hoba-Meteorit gefunden. Er ist wiegt um die 60 Tonnen und liegt seit rund 80.000 Jahren an der gleichen Stelle auf einem Farmgelände. Ein Farmer fand ihn 1920 beim Pflügen. Man legte den Meteorit frei und baute ein kleines Amphitheater sowie einen befestigten Weg rund um die Fundstelle. Nach dem außerirdischen Besuch ist es bis zum Tagesziel Grootfontein nicht mehr weit. Hier erwartet Sie das komfortable Roy’s Rest Camp mit Pool, Bar und Restaurant.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück 

Tag 9Kavango River

Ganz im Norden des Landes fließt der Kavango. In seinem weiteren Verlauf wird er zum Okavango, fächert sich auf und bildet das Okavango-Delta. Zunächst ist er noch ein breiter ruhiger Strom an der Grenze zum Nachbarland Angola. Hier leben auch Flusspferde, deren „Mvuu“ Rufe am Abend sicherlich zu hören sind. In dieser Region, die von vielen Baobabs bewachsen ist, entdecken Sie mit etwas Glück Elefanten, Krokodile, Hippos, Kudus, Giraffen oder die seltenen Pferde- und Rappenantilopen. Die Gegend bietet auch eine große Vielfalt an Vogelarten. Sie übernachten in der Nunda River Lodge.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
 

Tag 10/11Okavango-Delta

Der Mahango Nationalpark im Caprivi-Streifen ist einer der seltener besuchten Nationalparks, bietet aber eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Sie durchqueren den Park auf einer morgendlichen Pirschfahrt auf dem Weg zur botswanischen Grenze und reisen nach Botswana ein. Es geht ins nördliche Okavango-Delta. Hier, wo der Fluss viele kleinere Flussläufe und Lagunen speist, liegt Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Tage, die Guma Lagoon Lodge. Nach der Ankunft um die Mittagszeit und einer Siesta nach dem Essen geht es auf eine erste Erkundungstour.

Am zweiten Tag des Aufenthaltes werden Sie per Mokoro (Einbaum) und Motorboot die faszinierende Welt in und am Wasser erkunden. Das sanfte Schaukeln des Bootes, das Plätschern des Wassers und das Grunzen der Hippos sind hypnotisch. Zwischen den Ausflügen können Sie in der schönen Lodge entspannen. Sie verfügt über einen Pool, Bar und Restaurant.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag Caprivi Ost

Sie kehren zurück nach Namibia und durchqueren den schmalen Caprivi-Streifen. Das Gebiet, dessen offizieller Name heute Sambesi lautet, war während der deutschen Kolonialzeit der Zugang zu den großen schiffbaren Wasserwegen Sambesi und Chobe. Der Streifen zwischen Angola, Sambia und Botswana ist zwischen 50 und 100 Kilometer breit und rund 500 Kilometer lang. Das Gebiet gehört heute zum Kavango Zambezi Transfrontier Konservation Gebiet (KAZA), in dem sich die Tierwelt ohne Grenzzäune frei zwischen den Ländern bewegen kann.

Sie übernachten heute im Camp Kwando, einer zauberhaft gelegenen Lodge am Kwando River und unternehmen am Nachmittag eine Bootstour. Entdecken Sie die Vogelwelt und schauen Sie Krokodilen und Hippos beim Dösen zu.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Tag 13Chobe Nationalpark

Sie überqueren die Grenze nach Botswana. Ihr nächstes Ziel ist der Chobe Nationalpark. Der Park erstreckt sich auf der botswanischen Seite des gleichnamigen Flusses und ist für seine großen Elefantenherden berühmt. Auf einer ruhigen Bootsfahrt am Nachmittag erleben Sie die Tierwelt des Nationalparks vom Wasser aus. Große Antilopen- und Büffelherden sind ein typisches Bild, bunte Eisvögel sitzen auf den Zweigen. Höhepunkt der Bootstour ist der spektakuläre Sonnenuntergang, der alles in goldenes Licht taucht. Bei Anbruch der Dunkelheit kehren Sie zu Ihrer Unterkunft, der Chobe Safari Lodge, zurück.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 14Victoria-Fälle

Im Vierländereck stoßen Namibia, Botswana, Sambia und Simbabwe aufeinander. Über Kasane in Botswana ist es jetzt nicht mehr weit nach Victoria Falls in Simbabwe. Hier übernachten Sie in der Phezulu Guest Lodge, die unweit des Stadtzentrums gelegen ist. Naürlich darf ein Besuch der Wasserfälle zum Abschluss der Safari nicht fehlen. Mit einem lokalen Führer erkunden Sie den „Mosi-o-Tunya“-Nationalpark. Der Name bedeutet „Tosendes Wasser“. Im Park gibt es verschiedene Aussichtspunkte, von denen man die spektakulären Wasserfälle bewundern kann.

Wer möchte, kann bei örtlichen Anbietern eine Vielzahl von Aktivitäten buchen. Es werden Rundflüge und Rafting-Touren, Bootsfahrten und vieles andere angeboten. (Buchung vor Ort auf eigene Kosten, Ihr Guide ist Ihnen behilflich). 
Enthaltene Mahlzeiten. Frühstück

Tag 15Ende der Reise in Victoria Falls

Eine abenteuerliche Reise geht zu Ende. Mit vielen Eindrücken im Gepäck und Afrika im Herzen fliegen Sie von Victoria Falls zurück. Auf Wunsch buchen wir Zusatznächte für Sie. 
Enthaltene Mahlzeiten. Frühstück

Reisestil
Sie reisen in einer kleinen Gruppe von max. 12 Personen. Während der Reise übernachten Sie in schönen Lodges und nehmen die Mehrzahl der Mahlzeiten im Restaurant ein. Unterwegs wird an einigen Tagen ein Mittagspicknick von der Reiseleitung unterwegs zubereitet. Mithilfe ist nicht erforderlich, aber Sie dürfen gern mithelfen, wenn Sie möchten. Die Reiseleitung hilft beim Ein- und Ausladen des Gepäcks, kann es für Sie aber nicht aufs Zimmer tragen. Deshalb sollten Sie sich an die Gepäckbeschränkung halten.

Unterkünfte
Die Bungalows, Gästehäuser und Zelt-Chalets auf dieser Reise sind teilweise einfach, aber sauber und gemütlich. Sie übernachten in Zweibettzimmern. Diese haben überall ein eigenes Bad, teilweise auch ein Restaurant, eine Bar, einen Pool, einen Laden etc. WiFi ist nicht überall vorhanden.

Fahrzeug
Sie sind unterwegs in einem Zwölf-Sitzer Safari Truck oder einem Kleinbus. Die Trucks haben viel Beinfreiheit und große Fenster, die zum Fotografieren weit geöffnet werden können. Längere Strecken und Fahrten auf Sand- oder Geröllpisten können anstrengend werden. Für diese Tour sollten Sie also auch gutes „Sitzfleisch“ und vielleicht eine unterhaltsame Lektüre mitbringen. Feste Sitzplätze gibt es nicht, meist wird sich auf den Sitzreihen abgewechselt.

Gepäck
Gepäckbeschränkung auf 12 kg pro Person in einer weichen Reisetasche (mit oder ohne Rollen), ausgenommen Tagesrucksack/ Fotoausrüstung. Bitte bringen Sie keine Hartschalenkoffer mit, diese sind zu sperrig. In vielen Lodges wird gegen Gebühr Wäscheservice angeboten. 

Zurück nach oben

Kundenrezensionen
durchschn. 4,0 von 5 Sternen

Ulrike Merkel


18.07.2024

Guten Morgen Frau Pârvu,

gerne geben wir Ihnen eine Rückmeldung zu unserem Urlaub.

Wir hatten bei der Reiseplanung auf alle unsere Fragen immer sehr schnell ausführliche Rückmeldungen bekommen. Auch unsere Wünsche bezüglich der Airline wurden berücksichtigt. Aber ich würde nicht mehr mit Discover fliegen. Ich habe Langstreckenflücke schon bedeutend komfortabler und serviceorientierter erlebt. 

Vor Ort waren es völlig neue und unbekannte Eindrücke, sehr interessant. Wir waren eine gute kleine Gruppe. Unser Guide und unser Fahrer waren immer für uns da und sie haben uns gesund wieder abgeliefert. Alles in allem hatten wir viel Spaß miteinander und haben viel gesehen und erlebt. Die privat geführten Lodges waren durchweg alle super. In Etosha war dies leider nicht mehr so. Im Camp Halali hat uns der doch sehr verbesserungswürdige Service ein wenig überrascht. Gegen Ende unserer Tour hatten wir eine Übernachtung in der Chobe Safari Lodge. Dies sollte ggf. auch überdacht werden - unfreundlich und teuer. Allerdings war die Flussfahrt dann ein Highlight. Neben den Dünen von Sossusvlei für mich das schönste Erlebnis.

Enthaltene Leistungen

  • Rundreise im Safari-Truck oder Kleinbus
  • alle Besichtigungen und Ausflüge wie beschrieben
  • alle Eintrittsgelder und Parkgebühren
  • Mahlzeiten und Unterkünfte lt. Programm (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht
  • Trinkwasser im Safari-Fahrzeug
  • Leitung durch englischsprachigen Safari-Guide (bei den mit D gekennzeichneten Abfahrten spricht der Guide deutsch und englisch, oder es fährt ein Übersetzer mit)
  • Reiseliteratur

Nicht im Reisepreis enthalten

Flüge, Flughafentransfers, Visum Simbabwe (derzeit 30 US-Dollar), im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, als „optional“ oder „auf eigene Kosten“ gekennzeichnete Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Etosha Nationalpark, Namibia

In Namibia ist bewölkter Himmel die Ausnahme. 300 Sonnentage zählt das Land im Jahr. Das Klima ist trocken und warm, in den Sommermonaten von Dezember bis März heiß. Auch im Winter ist es tagsüber selten kühl, allerdings können die Temperaturen in den Wüstengebieten und im Hochland nachts bis auf den Gefrierpunkt sinken. Der meiste Regen fällt zwischen November und März vorwiegend im Norden, wo auch der Etosha Nationalpark liegt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Victoria-Fälle, Simbabwe/Sambia

Im Westen Simbabwes dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem Klima. Im Norden schaffen der Sambesi und der Kariba-See ein fruchtbares Paradies und ziehen viele Tiere an. Der Osten des Landes hügelig mit gemäßigtem Klima. Der meiste Regen fällt in den heißen Monaten von November bis April, oft in Form von Gewitterschauern.

Von Mai bis Oktober regnet es kaum. Die Tage sind dann warm und trocken, die Nächte können von Mai bis August sehr kalt werden. September und Oktober markieren das Ende der Trockenzeit mit heißen Tagen, nicht mehr so kühlen Nächten und besonders guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
27.07.2024 - 10.08.2024 € 3.690,–
03.08.2024 - 17.08.2024 € 3.690,–
24.08.2024 - 07.09.2024 € 3.690,–
14.09.2024 - 28.09.2024 € 3.690,–
05.10.2024 - 19.10.2024 € 3.690,–
19.10.2024 - 02.11.2024 € 3.690,–
09.11.2024 - 23.11.2024 € 3.690,–
23.11.2024 - 07.12.2024 € 3.690,–
Reisetermine 2025:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
25.01.2025 - 08.02.2025 € 3.890,–
15.02.2025 - 01.03.2025 € 3.890,–
22.03.2025 - 05.04.2025 € 3.890,–
12.04.2025 - 26.04.2025 € 3.890,–
03.05.2025 - 17.05.2025 € 3.890,–
31.05.2025 - 14.06.2025 € 3.890,–
21.06.2025 - 05.07.2025 € 3.890,–
05.07.2025 - 19.07.2025 € 3.890,–
26.07.2025 - 09.08.2025 € 3.890,–
02.08.2025 - 16.08.2025 € 3.890,–
23.08.2025 - 06.09.2025 € 3.890,–
13.09.2025 - 27.09.2025 € 3.890,–
04.10.2025 - 18.10.2025 € 3.890,–
18.10.2025 - 01.11.2025 € 3.890,–
08.11.2025 - 22.11.2025 € 3.890,–
22.11.2025 - 06.12.2025 € 3.890,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf

Einzelzimmer-Zuschlag:  2024: € 680,-   2025: € 710,-

Frühbucherrabatt: 3% auf den Grundpreis der Reise bei Buchung mindestens sechs Monate vor Reisebeginn

An- und Abreise: Hinflug nach Windhoek mit Ankunft  amTag vor Reisebeginn. Rückflug ab Victoria Falls am 15. Reisetag oder später. Fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot.

Vorübernachtung in Windhoek im Utopia Boutique Guesthouse (Startpunkt der Tour):
2024: DZ/F € 85,-, EZ/F € 114,-  2025: DZ/F € 71,-, EZ/F € 98,-
Flughafentransfers: € 30,- pro Person pro Strecke

Anschlussübernachtung in Victoria Falls in der Phezulu Guest Lodge (Endpunkt der Tour):  DZ/F € 94,-, EZ/F € 126,-Flughafentransfers: € 30,- pro Person pro Strecke

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
bis 42 Tage vor Reisebeginn: 20%,
41 - 14 Tage vor Reisebeginn: 60%,
weniger als 14 Tage vor Reisebeginn bzw. Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises.

Gruppengröße: min. 4 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Hinweis: Keine obere Altersbegrenzung, aber Reisegäste über 65 Jahre müssen eine Selbsterklärung ausfüllen. Darin bestätigen sie, dass sie keine gesundheitlichen Bedenken haben und dass sie sich im Klaren über die Art der Tour sind (zum Teil längere Fahrtstrecken, ungewohntes Klima). Ein entsprechendes Formular senden wir Ihnen zu. Kinder ab 12 Jahren sind willkommen.

Gruppengröße: min. 4 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

15-tägige Naturrundreise ab Windhoek bis Victoria Falls ab € 3.690,– zzgl. Flug

Eine Reise mit faszinierenden Kontrasten und atemberaubenden Landschaften. Kommen Sie mit zu Namibias Wüstenfarben und der schimmernden blau-grünen Wasserwelt des Okavango-Delta. Die reiche Tierwelt beider Länder wird Sie begeistern. Werden Sie eins mit der Weite der weißen Salzpfannen und dem pechschwarzen Himmel mit Millionen von Sternen. Zum Schluss erwartet Sie das Ende des Regenbogens in der tosenden Gischt der Victoria-Fälle. Sie reisen mit einem rustikalen, aber bequemen Safaritruck und übernachten in schönen Lodges. 

Highlights

  • Namibias vielfarbige Wüstenlandschaften entdecken
  • Im Mokoro durch das Okavango-Delta gleiten
  • Sterne und Elefanten zählen
  • Spaß und Abenteuer mit einer Gruppe von Gleichgesinnten erleben

ab € 3.690,– zzgl. Flug

Namibias Wüsten – ein Traum aus Sand und Farben

Die Wüsten Namibias reichen bis an den Atlantik und bezaubern jeden Besucher mit vielfältigen Landschaften, die wie ein Gemälde in intensiven Farben leuchten. Wenn es Nacht wird, erstrahlen Millionen von Sternen am samtschwarzen Himmel über der Wüste.

Beeindruckende Tierwelt im Etosha Nationalpark

In Etosha sehen Sie unzählige große und kleine Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Im wenig besuchten Norden leben die seltenen Wüstenelefanten und Bergzebras.

Wasser ist Leben

im Okavango-Delta ergießt sich der Okavango-Fluss in die Kalahari. Je nach Jahreszeit und Wasserstand entstehen und verschwinden Inseln. Lautlos gleiten Sie mit dem Mokoro durch die Seerosenteppiche und der markante Ruf des Schreiseeadlers ertönt.   

Chobe – einfach elefantastisch

Der Chobe Nationalpark und die angrenzenden Waldgebiete sind Heimat unzähliger Elefanten. Sie finden hier ganzjährig Futter und Wasser. Auch andere große und kleine Tiere lassen sich bei Pirschfahrten entdecken. Besonders romantisch ist eine Bootstour auf dem Chobe-Fluss im Sonnenuntergang. 

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Lodgesafari, Gruppenreise
Dauer
15 Tage
9 x gute Lodge/Hotel, 5 x Hauszelt
Mit wem?
max. 12 Teilnehmer
Womit?
Safari-Truck
Sprache
Deutsch/Englisch

ab € 3.690,– zzgl. Flug
15-tägige Naturrundreise ab Windhoek bis Victoria Falls

Ihre Safariberaterin

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

Ulrike Pârvu
Safariberaterin

Ulrike Pârvu

037437 5388-12
ulrike@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

Vor Ort waren es völlig neue und unbekannte Eindrücke, sehr interessant. Wir waren eine gute kleine Gruppe. Guide und Fahrer waren immer für uns da (...)

Ulrike Merkel, 18.07.2024

Der Safari-Guide war sehr rücksichtsvoll und ging auf alle unsere Wünsche ein. Unsere zahlreichen Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit beantwortet (...)

Roman Rukwied, 11.07.2024

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihre Safariberaterin

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

Ulrike Pârvu
Safariberaterin

Ulrike Pârvu

037437 5388-12
ulrike@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Botswana Wild Parks
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Von der Namib zum Okavango
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Flüsse, Zebras und Savannen
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Namibia-Botswana-Rundreise Caprivi
Lodgesafari, Gruppenreise
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.