Uganda - Schimpansen und Gorillas

14 Tage Gruppenreise ab/bis Deutschland
ab € 3.690,- inkl. Flug

Winston Churchill nannte Uganda einst „Perle Afrikas“. Heute locken die letzten Berggorillas, die beiderseits der ugandisch-ruandischen Grenze leben, wieder Besucher aus aller Welt in das grüne Land. Doch Uganda bietet noch so viel mehr. Erleben Sie die Morgenstimmung am Nil, wenn sich bei Sonnenaufgang der Nebel lichtet und große Antilopenaugen hinter den Palmen hervorlugen. Lauschen Sie nachts den Rupfgeräuschen der Flusspferde, die zum Fressen an Land kommen, beobachten Sie Elefantenherden und Löwen, die es sich in ausladenden Feigenbäumen bequem machen. Auch das ursprüngliche, bunte Leben rechts und links der Straßen ist sehenswert. Schwierige Pisten machen das Reisen zu einem manchmal anstrengenden, aber dank der wechselnden Szenerie hochinteressanten Erlebnis. Sie übernachten in komfortablen, naturnahen Lodges und Camps. Sie reisen in einem geländegängigen Safarifahrzeug mit Fensterplatzgarantie.

4568c0cc2014760f8dded95155957edcd7bc061e.jpg

Abflug am Abend nach Uganda.

ae520bcc1c75ee8e003f13f39148f730bda549dc.jpg

Ankunft in Entebbe, dem grünen Vorort der Hauptstadt Kampala. In Entebbe haben Sie Gelegenheit, Geld zu wechseln und kleine Einkäufe zu erledigen. Vielleicht bleibt auch noch Zeit für einen optionalen Besuch des Botanischen Gartens. Übernachtung im Entebbe Airport Guesthouse.

fb856095ca35cd95bd69621742d529e86a1e60c0.jpg

Früh brechen Sie auf und fahren zum Ziwa Rhino Sanctuary. Dort unternehmen Sie einen Pirschgang auf der Suche nach Nashörnern, die hier wieder an das Leben in der Wildnis gewöhnt werden. Anschließend fahren Sie weiter zum Murchison Falls Nationalpark und übernachten in der Murchison River Lodge. FMA

6516b1dedf15900d402c8d71b86d09d3f0d5570a.jpg

Im nördlichen, tierreichen Teil des Murchison Falls Nationalparks unternehmen Sie am Morgen eine Safarifahrt. Es bestehen gute Chancen, Rothschildgiraffen, Löwenfamilien oder Schuhschnabelstörche im Delta des Victoria-Nils aufzuspüren. Am Nachmittag können Sie während einer Bootsafari auf dem Nil Flusspferde, Elefanten und Krokodile beobachten. Nach zwei Stunden erreichen Sie die tosenden Nilfälle. Eine kurze, doch in der Hitze manchmal anstrengende Wanderung führt hinauf bis an die Stelle, wo sich die Wassermassen des Nils in eine sieben Meter schmale und 43 Meter tiefe Schlucht zwängen. Übernachtung wie am Vortag. FMA  

53c91124fa9f365e870661f46f43aa00a11f0404.jpg

Durch zahlreiche Teeplantagen fahren Sie zum Kibale Forest Nationalpark. Auf Wunsch können Sie eine Plantage besichtigen. Übernachtung im Kibale Forest Tented Camp. FMA

6eb523370098c8e4c7c78e5b3a1374584012170c.jpg

Am frühen Morgen starten Sie zu einer Wandersafari im Kibale Forest Nationalpark auf der Suche nach Schimpansen. Die Aussicht, die gellenden Rufe der Affen zu hören und die Tiere tatsächlich zu sehen (die Sichtungsgarantie wird mit 95 Prozent angegeben), entschädigt für den Fußmarsch durch teilweise dichten Dschungel. Auch andere Primaten, Waldvögel und Schmetterlinge können Sie beobachten. Nachmittags unternehmen Sie eine geführte Wanderung in den Bigodi-Sümpfen. Diese bieten etwa 137 Vogelarten ein Zuhause und sind reich an üppiger Vegetation. Übernachtung wie am Vortag. FMA

2edd56dc5a9e2c32284d62f481e57e4cacbebe61.jpg

Am Morgen unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch die Region Kasenda. In der hügeligen, fruchtbaren Gegend gibt es viele idyllischen Seen, die von türkis bis blauschwarz schimmern. Anschließend überqueren Sie den Äquator und erreichen am Nachmittag den Queen Elizabeth Nationalpark. Übernachtung in der Marafiki Safari Lodge. FMA

b4f66aa0a015e57825f5e591fa91c6465007a12f.jpg

Am Morgen unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark mit seinen riesigen Kaktusbäumen. Mit etwas Glück entdecken Sie hier auch Großwild wie Löwen, Leoparden und Elefanten. Nachmittags steht eine zweistündige Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal, der den Edward-See mit dem George-See verbindet, auf dem Programm. Zahlreiche Flusspferde, Elefanten und Wasservögel säumen das Ufer. Eine weitere Safarifahrt führt in das landschaftlich reizvolle Kraterseegebiet Katwe, in dem Elefanten, Büffel und Antilopen leben. Übernachtung wie am Tag zuvor. FMA

5cc3cf08d152031639faff67d525c301037c9f98.jpg

Über anspruchsvolle Pisten geht es am frühen Morgen in den südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks zum Ishasha-Sektor. Das von der Unesco ausgezeichnete Biosphären-Reservat ist Heimat der seltenen baumkletternden Löwen. Mit etwas Glück können Sie diese in den ausladenden Feigenbäumen entdecken. Am Abend gelangen Sie zum Bwindi Nationalpark, wo die ugandischen Berggorillas leben. Übernachtung in der Engagi Lodge. FMA

ee1c778c3f22fc3100baadf35e617b7426725808.jpg

Heute haben Sie die Chance auf ein erstes Gorilla-Tracking. Hier in Bwindi haben sich die letzten Silberrücken Ugandas zurückgezogen. Sie haben später noch eine weitere Möglichkeit zur Gorilla-Begegnung bei dem Tracking in Ruanda. Wer heute nicht auf Gorilla-Pirsch geht, kann eine Wanderung durch den romantischen Wald von Bwindi unternehmen. Nachmittags besuchen Sie eine spezialisierte Klinik, können Fragen stellen und erfahren sehr viel mehr von einem richtigen „Gorilla-Doktor“. Übernachtung wie am Vortag. Übernachtung wie am Vortag. FMA

c73fec1db2f017ec41e9a79b8eea89ed79d1b3b1.jpg

Eine abwechslungsreiche Fahrt bringt Sie durch das terrassierte Bergland Ugandas hinüber nach Ruanda, dem „Land der tausend Hügel“. Ihr Ziel sind die Virungaberge. Die Heimat der Berggorillas liegt im Grenzgebiet zwischen der DR Kongo, Uganda und Ruanda. Sie übernachten in der Mountain Gorilla View Lodge. FMA

194cf2238652bb3e6f7a54eae8d21746a5bb47d7.jpg

Heute erwartet Sie der absolute Höhepunkt dieser Reise: der Besuch bei den Berggorillas im Volcanoes Nationalpark in Ruanda. Im Park gibt es mehrere Gorilla-Gruppen, die an Menschen gewöhnt sind. Je nachdem, wo sich die Tiere gerade aufhalten, kann der Anmarsch in ihre Reviere beschwerlich sein. Behutsam und leise pirschen Sie, von Wildhütern geführt, durch den Bambuswald, bis Sie eine Gorillafamilie erreichen. Nun haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach nur zu beobachten, wie Ihre nahen Verwandten genüsslich im Blattwerk sitzen oder sich um den Nachwuchs kümmern. Nur noch wenige hundert Tiere leben heute in freier Wildbahn. Sie haben die Primatenforscherin Diane Fossey einst so beeindruckt, dass sie fast zwei Jahrzehnte mit der Erforschung dieser Tiere verbrachte. Ihr Buch „Gorillas im Nebel“ wurde verfilmt. Übernachtung wie am Vortag. FMA

Durch malerische Landschaft fahren Sie in die ruandische Hauptstadt Kigali. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt, bei der Sie auch eine der bekanntesten Genozid-Gedenkstätten besuchen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. FM

Morgens Ankunft in Frankfurt.

Beste Reisezeit

Klimadaten

In Uganda ist von März bis Mai mit der großen und zwischen Oktober und Dezember mit der kleinen Regenzeit zu rechnen. Kurze, aber kräftige Schauer sind jederzeit möglich und können Straßen schnell in schwer zu befahrende Schlammpisten verwandeln. Das Klima ist tropisch-feucht, die Temperaturen sind aufgrund der Höhenlage aber eher gemäßigt.


Kurz-Charakteristik der Tour






Preise für Abfahrten ab 2019 noch unter Vorbehalt.

GP: Reisepreis zzgl. Gorilla- und Schimpansen-Permit

Zusatzkosten:
Gorilla-Permit (Ruanda): derzeit USD 1500,- pro Person
Schimpansen-Permit (Uganda): derzeit USD 150,- pro Person
Optional: Gorilla-Permit (Uganda): derzeit USD 600,- pro Person

Hinweis zu den Permits: Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für die Gorilla- und Schimpansen-Permits: Die Permits werden direkt nach Reiseanmeldung gekauft und Ihnen mit der Anzahlung zum Tageskurs in Rechnung gestellt. Bei einer Stornierung können die Permit-Gebühren nicht erstattet werden. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts-versicherung.

EZ-Zuschlag: € 200,- bis € 550,-

Rail&Fly (Zugfahrt von jedem deutschen Bahnhof sowie Basel und Salzburg zum Flughafen Frankfurt und zurück): € 50,-
Zubringerflüge ab Deutschland, Österreich und Schweiz auf Anfrage.

Frühbucherrabatt von 3% bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn (gilt nur für reguläre Gruppenreisen, nicht für Privatreisen).

Privatreise zum Wunschtermin: ab 2 Personen, englischsprachiger Fahrer, zgl. Flug ab € 3.890,-

Enthaltene Leistungen: Linienflug ab/an Frankfurt mit Ethiopian Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 01.08.2017); alle Fahrten und Transfers lt. Programm; Safari im geländegängigen Safarifahrzeug mit Fensterplatzgarantie, deutschsprachige Tourenleitung/Fahrer-Guide, Reservierung je eines Schimpansen- und Gorilla-Permits; alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 01.08.2017); 9 Übernachtungen in Hotels/Lodges, 2 Übernachtungen in Tented Camps (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine gleichwertige Alternative gebucht); Mahlzeiten wie genannt (FMA = Frühstück, Mittagessen/Picknickpaket, Abendessen); eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Uganda (derzeit 50 US$), Visum Ruanda (derzeit 50 US$); Gorilla- und Schimpansen-Permit wie oben; evtl. Flughafen- und Ausreisegebühren in den Reiseländern; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 01.08.2017; Trinkgelder; Persönliches

Zahlungsmodalitäten: 10% Anzahlung nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 28 Tage vor Reisebeginn.

Hinweise:
1) Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

2) Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für die Gorilla- und Schimpansen-Permits: Die Permits werden direkt nach Reiseanmeldung gekauft und sind nicht erstattungsfähig. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung.

3) Die im Programm gezeigten Unterkünfte sind Beispiele, die regelmäßig genutzt werden. Falls einzelne Unterkünfte zu einem bestimmten Termin nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

4) Diese Reise erfordert von den Teilnehmern Teamgeist, Flexibilität, gute Ausdauer und Kondition sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen.

Gruppengröße: min: 4, max: 7 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter die Reise bis spätestens 35 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.


Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Outback Africa vermittelt diese Reise. Reiseveranstalter ist ein deutscher Partnerveranstalter. Für Buchung und Durchführung dieser Reise gelten ausschließlich die AGB unseres Partnerveranstalters, die wir Ihnen mit dem Reiseangebot zusenden.

"Tolles Team, super Reiseleiter und mit dem Höhepunkt Gorilla-Trekking in Ruanda. Wie immer sehr schöne Unterkünfte und tadellose Organisation. Empfehlung."
Winfried Thiel, Juli 2016

  • kompakte Uganda-Ruanda-Reise mit Gorilla-Besuch
  • tierreiche Nationalparks und dörfliches Leben vor sattgrüner Kulisse
  • Safaris zu Fuß, im Boot und im Fahrzeug
7 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
9 Übernachtungen in einfachen Lodges: Übernachtungen in einfachen Lodges:
2 Übernachtungen in festen Hauszelten: Übernachtungen in festen Hauszelten:
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter René Schmidt war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-14 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ener

So haben wir es erlebt