AUSGEZEICHNET.ORG

Uganda - Perlen der Natur

12 Tage Lodge-Naturrundreise ab/bis Entebbe ab € 3.980,– zzgl. Flug

12 Tage Lodge-Naturrundreise ab/bis Entebbe

Uganda, die „Perle Afrikas“, lockt mit einzigartiger Tierwelt und faszinierenden Landschaften. Neben den Gorillas und Schimpansen erwartet Sie eine Fülle an Eindrücken, die Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten erleben dürfen. Eine Rundreise mit festen Unterkünften zu den Highlights des Landes. 

Uganda - Land der Fülle

Gorillas und Schimpansen sind nicht die einzigen Attraktionen Ugandas – das Land bietet viel mehr. Üppig grüne Landschaften und vielfältige Vegetation, reiche Tierwelt in den Nationalparks, Wasserfälle und Seen, dazu freundliche Menschen und wenig Tourismus. Uganda heißt nicht umsonst „Land der Fülle“. 

Murchison Falls Nationalpark

Der Nil ist eine der Lebensadern Afrikas. Im Murchison Falls Nationalpark erleben Sie die reiche Tierwelt am Ufer des Weißen Nils, dessen Quellen in den Bergen Ruandas liegen. Auf einer Bootstour gelangen Sie auch zum imposanten Murchison-Wasserfall. Der Park ist Heimat der seltenen Rothschildgiraffen.

Gorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark

Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie, die sich um das Oberhaupt, den Silberrücken, schart. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diesen stolzen Tieren aus nächster Nähe gegenüber zu stehen. Ein Gorilla-Tracking zu erleben gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen mit unseren nächsten Verwandten.

Queen Elizabeth Nationalpark mit Ishasha-Sektor

Der seit 1952 bestehende Nationalpark im Westen Ugandas hat eine große Artenvielfalt. In Kyambura lassen sich Schimpansen beobachten, zahlreiche Antilopenarten und über 600 verschiedene Vögel haben hier ihren Lebensraum. Das „Filetstück“ des Parks ist der Ishasha-Sektor im Süden, eine herrlich einsame und tierreiche Savannenlandschaft, berühmt für baumkletternde Löwen. 

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Reisestart in Uganda

Ihr deutschsprachiger Reiseleiter erwartet Sie am Flughafen und fährt Sie ins Sienna Beach Hotel. Willkommen in Uganda!

Tag 2Ziwa Rhino Sanctuary

Sie brechen früh von Entebbe auf und fahren zum Ziwa Rhino Sanctuary. Hier wurden Nashörner in einem privaten Schutzgebiet erfolgreich wieder angesiedelt. Bei einen rund einstündigen Spaziergang begegnen Sie den imposanten Riesen aus der Nähe. Die Reiseroute führt weiter in Richtung Norden nach Masindi zum Kabalega Resort.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3Murchison Falls Nationalpark, Schimpansen und Nilfälle

Nach einer kurzen Fahrt am Morgen erreichen Sie das Budongo Waldgebiet. Das Gebiet gehört zu Ugandas größtem Nationalpark. Mit einem erfahrenen Ranger unternehmen Sie eine mehrstündige Wanderung auf der Suche nach den hier lebenden Schimpansen. Mit etwas Glück sind sie morgens meist in den Wipfeln der Feigenbäume beim Frühstück anzutreffen. Das Schimpansentracking ist auf einen halben Tag beschränkt, deshalb geht es am Nachmittag weiter zu den imposanten Murchison-Wasserfällen, die dem Park seinen Namen geben. 

Eine kurze, doch in der Hitze manchmal anstrengende Wanderung führt hinauf bis an die Stelle, wo sich die Wassermassen des Nils in eine sieben Meter schmale und 43 Meter tiefe Schlucht zwängen – ein beeindruckendes Schauspiel. Mit einem Ranger wandern Sie am Flussufer entlang zu verschiedenen Foto- und Beobachtungspunkten. Danach haben Sie die Gelegenheit, zu einer privaten Bootstour zum Sonnenuntergang, die an Ihrer Unterkunft endet. Sie übernachten in Hauszelten mit Bad der traumhaft gelegenen Murchison River Lodge. Sie liegt auf einer kleinen Anhöhe mit herrlichem Blick auf den Nil. Vom Restaurant aus lassen sich am Abend manchmal Nilpferde beobachten. Am Morgen dann Elefanten, die ein Bad nehmen
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4Pirschfahrt im Murchison Falls Nationalpark

Ein ganzer Tag steht heute für Pirschfahrten im Nationalpark zur Verfügung. Am Morgen erkunden Sie den nördlichen, tierreichen Teil des Parks. Es bestehen gute Chancen, Rothschildgiraffen, Büffel und vielleicht sogar eine Löwenfamilie aufzuspüren. Nach einer Mittagspause mit einem Picknick an einem schattigen Platz geht es am Nachmittag auf eine weitere Pirschfahrt zum Sonnenuntergang. Abends kehren Sie wieder in die Murchison River Lodge zurück.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 5Zu den Ruwenzori-Bergen

Durch abwechslungsreiche Landschaft entlang des Albert-Sees geht die Fahrt über sieben bis acht Stunden auf die Ruwenzori-Berge zu. Die hügelige Landschaft wird geprägt von Kraterseen, Teeplantagen und Regenwäldern. Sie übernachten in der Nähe von Fort Portal auf der Kluges Gästefarm. Für das Abendessen werden hier viele Produkte aus eigenem Anbau frisch verarbeitet.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 6Dorfbesuch und Wanderung zu den Zwillings-Kraterseen

Die Reiseroute führt an den Ruwenzori-Bergen entlang in Richtung Queen Elizabeth Nationalpark. Gegen Mittag treffen Sie in der Kingfisher Lodge Kichwamba ein. Sie liegt an einem steilen Abhang und bietet selbst vom Swimmingpool aus einen spektakulären Blick über die Ebene, in der der Nationalpark liegt. In den Naturstein-Bungalows der Lodge übernachten Sie zweimal. Am Nachmittag unternehmen Sie einen ausgedehnten Spaziergang durch die Dörfer entlang des zentralafrikanischen Grabenbruchs.

Die Menschen hier leben von der Landwirtschaft und bauen Kaffee, Bohnen und Baumwolle an. Die Zwillings-Kraterseen sind Ziel der kleinen Wanderung und bieten einen herrlichen Ausblick über die Savannen des Nationalparks und den Edward-See. Auf dem Rückweg kehren Sie bei einer ugandischen Familie ein und bereiten zusammen ein typisch ugandisches Essen zu. Eine wunderbare Gelegenheit, den freundlichen Ugandern zu begegnen und ihr Leben kennen zu lernen.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 7Queen Elizabeth Nationalpark, Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal

Der 2000 Quadratkilometer große Queen Elizabeth Nationalpark liegt am südlichen Ende der Ruwenzori-Berge und ist Lebensraum für rund 100 Säugetier- und 600 Vogelarten. Am Morgen unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark mit seinen riesigen Kaktusbäumen. Mit guten Chancen entdecken Sie hier auch Großwild wie Löwen, Leoparden und Elefanten. Vielleicht kommt auch das seltene Riesenwaldschwein vor die Kameralinse.

Am Nachmittag geht es auf eine Bootssafari auf dem Kazinga-Kanal, der den Edward-See mit dem George-See verbindet. Zahlreiche Flusspferde, Elefanten und Wasservögel säumen das Ufer. Übernachtung wieder in der Kingfisher Lodge Kichwamba.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 8Pirschfahrt im Ishasha-Sektor

Über anspruchsvolle Pisten geht es am frühen Morgen in den südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks zum Ishasha-Sektor. Das von der Unesco ausgezeichnete Biosphären-Reservat ist Heimat der seltenen baumkletternden Löwen. Mit etwas Glück können Sie diese in den ausladenden Feigenbäumen entdecken. Die anschließende Fahrt gen Süden dauert etwa vier bis fünf Stunden und bringt Sie zum Bwindi Nationalpark, wo die ugandischen Berggorillas leben. Sie übernachten im Gorilla Mist Camp.

Die Lodge liegt in 2300 Meter Höhe auf einem Hügel mit herrlicher Aussicht über den undurchdringlichen Regenwald bis hin zu den Virunga Vulkanen. Hier übernachten Sie zweimal.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 9Gorilla Tracking im Bwindi Nationalpark

Heute erwartet Sie der Höhepunkt dieser Reise, das Gorilla-Tracking. Der Tag beginnt früh. Sie fahren zu einem Ranger-Posten und erhalten eine Einweisung zu den Verhaltensregeln, danach geht es über Stock und Stein in den Bergregenwald zu einer Gorilla-Familie. Maximal eine Stunde dürfen Sie die imposanten Menschenaffen beobachten und fotografieren. Hier in Bwindi haben sich die letzten Silberrücken Ugandas zurückgezogen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 10Lake Mburo Nationalpark

Auf einem der landschaftlich spektakulärsten Wege fahren Sie durch den südlichen Bwindi Nationalpark und weiter nach Mbarara zum Igongo Cultural Center. Hier gibt es auch ein kleines Museum, das die Geschichte der Banyankole erzählt. Diese Volksgruppe lebte einst in einem eigenen Königreich und ist bekannt durch die Ankole-Rinder mit ihren übergroßen gebogenen Hörnern. Auf dem reichhaltigen Mittagsbüffet werden einheimische Spezialitäten serviert. Gut gestärkt setzen Sie die Fahrt fort zum Lake Mburo Nationalpark. Zum Ende der Reise wohnen Sie hier für zwei Nächte in der Rwakobo Rock Lodge.

Sie liegt auf einem Hügel und ist schön in die Felsen hineingabaut. Der Pool bietet einen weiten Blick über die hügelige Landschaft.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 11Pirschwanderung am Morgen und Rückkehr nach Entebbe

Auf Ihrer privaten Veranda wird Ihnen am Morgen Kaffee und Tee serviert. Danach durchstreifen Sie den Nationalpark auf einer Pirschwanderung von zwei bis drei Stunden Dauer mit einem erfahrenen Wildhüter. Am Nachmittag folgt noch eine Pirschfahrt mit dem Ziel, möglichst viele der hier beheimateten Wildtiere zu sehen, darunter Giraffen, Zebras, Topi- und Impala-Antilopen, Büffel und vielleicht sogar noch einen Leoparden zum Abschluss dieser Safari.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 12Fahrt nach Entebbe, Reiseende

Am Morgen ist Zeit zur freien Verfügung, um nochmals auszuspannen oder von der Lodge aus eine Fahrradtour zu unternehmen. Dann fahren Sie zurück nach Entebbe und legen am Äquator einen Stopp für Fotos und Picknick ein. Am Nachmittag erreichen Sie Entebbe. Je nach Abflugzeit ist noch Gelegenheit, Souvenirs zu kaufen oder den Botanischen Garten von Entebbe zu besuchen, der schön an den Ufern des Victoria-Sees gelegen ist. Die Fahrt zum Flughafen ist nicht weit. Am späten Abend können Sie Ihren Rückflug antreten oder Sie bleiben noch für eine Nacht in Entebbe.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Reisestil

Je nach Gruppengröße werden ein oder zwei Allrad-Safarifahrzeugen mit Hubdach eingesetzt. Der deutschsprachige Reiseleiter fährt das erste Auto, das zweite wird von einem englischsprachigen Fahrer gesteuert. Sie übernachten in gemütlichen Gästehäusern und Lodges der Mittelklasse und haben immer ein eigenes Bad. Das Mittagessen besteht oft aus einem Picknick, das unterwegs eingenommen wird. Die Lodges servieren ein warmes Abendessen.

Zurück nach oben

Kundenrezensionen
durchschn. 5,0 von 5 Sternen

Annette Seyfert und Uwe Engelsmann


19.09.2022

Die Vorbereitung war bei zwei Jahren Vorlauf wirklich gut, allerdings waren die Infos wg. Reisekasse etwas verwirrend. Wir haben bei der Abfahrt in Entebbe 700 000 Shilling ( 200€) aus dem Automaten geholt. Das war für Einkäufe, Teile der Trinkgelder etc. praktisch. Reise know how war kein so guter Führer, es gibt jetzt den Iwanowski.
 Der Guide Robert war außerordentlich freundlich, hatte detailliertes Wissen, hat unsere Wünsche erfüllt, und sich perfekt um uns gekümmert. Ein großes Lob!

Mit dem "Schlachtschiff" haben wir uns überalll sicher gefühlt. Die Auswahl der Unterkünfte war sehr gut, vor allem die unterschiedlichen Konzepte haben uns gut gefallen. Einziger Kritikpunkt sind die teilweise sehr hohen Getränkepreise in der Twiga 10 $ für einen mäßigen Gin Tonic und 40$ für eine Flasche Wein sind zu teuer und Tree Turaco Lodge für 4$ der Gin in der Karte und dann einen doppelten für 8$ serviert passt nicht.

Es gibt kein schönstes Erlebnis, denn das Erleben der Tiere in den Naionalparks hält sich nicht an Programmpunkte. Den Affen sehr nah zu kommen ist ein besonderes Erlebnis. Bei unserer Reise waren die zwei Gorilla permits auch sinnvoll, der erste Tag im Regen beim zweiten Versuch, der zweite Tag bei Sonnenschein waren zwei ganz unterschiedliche Erlebnisse.

Wir haben Erlebnisse mit den Menschen vor Ort gehabt, die nicht in einer Reiseplanung vorbereitet werden können. Dank dem Guide Robert konnten wir in den Dörfern Kontakt mit den Leuten aufnehmen. Das fanden wir gut.

Elke Kuchler


27.07.2022

Unterstützung und Reiseplanung war sehr sehr gut. Man bekommt immer sofort Rückantwort auf Email Fragen. Am Telefon werden alle Fragen sorgfältig und in Ruhe erklärt, so daß man gut vorbereitet und entspannt in den Urlaub fahren kann.
Die Reiseleitung in Uganda war sehr sehr gut. Dani ist die allerbeste Reiseleiterin die ich kenne, sie liebt ihren Beruf und wenn jemand mit so einer Leidenschaft arbeitet, ist das mit das größte Geschenk für eine unvergessliche Reise.
Mein Highlight waren die Berggorillas. Die schönsten Erlebnisse waren für mich der Blick auf die Virunga Vulkane, der Besuch bei einer einheimischen Familie, die unglaublich schöne abwechslungsreiche Natur und Tierwelt, der Dschungel und die große Herzlichkeit der Ugander. Alle Orte waren einzigartig schön.
Fünf Sterne für diese Tour!

Denny Heinemann und Ulrike Nolte


04.07.2022

Hallo Herr Schmidt,

nun sind wir schon wieder seit 2 Wochen aus Uganda zurück. Wir haben unvergessliche Erinnerungen, Eindrücke und ganz viele Bilder mitgebracht.

Schon nach dem ersten Telefonat mit Ihnen war klar, das diese Reise genau unseren Vorstellungen entspricht. Als "Afrika-Anfänger" war uns wichtig, eine geführte Reise mit fester Route und Reiseleitung in kleiner Gruppe zu finden. Dank unserer Reiseleiterin Dani konnten wir alle Safaris, Fahrten, Lodges und sämtliche Ausflüge sehr genießen und Ugandas Menschen, atemberaubende Tierwelt und beeindruckende Landschaft kennenlernen. 

Es gab so viele tolle Momente. Das erste Mal Giraffen, Elefanten, Hippos, Zebras, Nashörner zu sehen war schon unbeschreiblich. Baumlöwen, Schimpansen und Gorillas aus nächster Nähe sind kaum zu toppen. Wir waren dank Ihrer Unterlagen bestens vorbereitet (kurze Anmerkung: wesentlich mehr kurze als lange Kleidung gebraucht). Die Reise ist absolut empfehlenswert und bekommt 5 Sterne.

Petra Neumaier


04.04.2022

Wir fühlten uns bestens vorbereitet, die Reiseplanung war optimal. Einziger Kritikpunkt: die Trinkgeldempfehlung für die Lodges, Ranger etc. haben wir erst am dritten Tag erhalten. Bitte gleich zu den Reiseunterlagen dazulegen!

Wir haben die Safari sehr genossen – daran hatte Paul unser deutschsprachiger Guide einen großen Anteil. Er weiss alles über Land, Leute und Tiere und sein Deutsch ist nahezu perfekt. Das Fahrzeug war so wie man es von einem Safari Auto in Afrika gewohnt ist, die Straßen größtenteils gut zu befahren. Bitte nochmal einen extra Dank an Helmut von Whistling Duck und viele Grüße an Paul

Die Lodges waren durchweg exzellent. Jede von Ihnen hatte einen eigenen Reiz. Wir hatten soviele schöne Erlebnisse, natürlich gehören da die Löwen und Leoparden dazu, die wir gesehen haben. Die Berggorillas sind natürlich ein Highlight!

Wir können diese Reise auch in Corona Zeiten empfehlen. Corona war für uns keine Thema. Die PCR Tests sind nervig halten aber nicht vom Reisen ab.

Unsere Gesamtnote: 5 Sterne, sehr gut

Enthaltene Leistungen

  • Flughafentransfers in Entebbe
  • alle Fahrten ab/bis Entebbe im geländegängigen Safarifahrzeug wie beschrieben
  • deutschsprachige Tourenleitung
  • Reservierung Schimpansen- und Gorilla-Permits
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm
  •  3 Übernachtungen in Gästehäusern/Gästefarmen
  •  8 Übernachtungen in Safari-Lodges/Tented Camps (falls einzelne Unterkünfte nicht wie genannt verfügbar sind, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • Vollverpflegung auf der gesamten Rundreise (Mittagessen oft als Picknick)
  • 1 Schimpansen-Permit pro Person
  • 1 Bootspirschfahrt auf dem Kazinga-Kanal
  • 1 private Bootspirschfahrt auf dem Nil im Murchison Nationalpark
  • 2 geführte Pirschwanderungen (Murchison Falls und Lake Mburo Nationalpark)
  • 1 geführte Nashorn-Wanderung
  • 1 geführte Dorfwanderung
  • 1 traditionelle Tanzaufführung
  • alle Pirschfahrten in den Nationalparks wie beschrieben
  • Bildband "Die Perlen Afrikas"

Nicht enthalten

Flüge, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, Gebühren für Gorilla-Tracking (werden separat berechnet), Visum Uganda (derzeit 50 US-Dollar), Flughafengebühren, optionale Ausflüge, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Kosten für eventuell geforderte Corona-Tests

Entebbe, Uganda

In Uganda ist von März bis Mai mit der großen und zwischen Oktober und Dezember mit der kleinen Regenzeit zu rechnen. Kurze, aber kräftige Schauer sind jederzeit möglich und können Straßen schnell in schwer zu befahrende Schlammpisten verwandeln. Das Klima ist tropisch-feucht, die Temperaturen sind aufgrund der Höhenlage aber eher gemäßigt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung ab der ersten Buchung (keine Mindestteilnehmerzahl)
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
  • Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen behalten wir uns bei dieser Reise Preisanpassungen für 2023 auch nach Reisebestätigung vor. Diese dürfen nicht mehr als 8% des Reisepreises betragen.
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
27.02.2023 - 10.03.2023 € 3.980,– / € 4.500,–
29.05.2023 - 09.06.2023 € 3.980,– / € 4.500,–
26.06.2023 - 07.07.2023 € 3.980,– / € 4.500,–
24.07.2023 - 04.08.2023 € 4.120,– / € 4.640,–
28.08.2023 - 08.09.2023 € 3.980,– / € 4.500,–
02.10.2023 - 13.10.2023 € 3.980,– / € 4.500,–
06.11.2023 - 17.11.2023 € 3.980,– / € 4.500,–
25.12.2023 - 05.01.2024 € 4.170,– / € 4.690,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung ab der ersten Buchung (keine Mindestteilnehmerzahl)
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
  • Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen behalten wir uns bei dieser Reise Preisanpassungen für 2023 auch nach Reisebestätigung vor. Diese dürfen nicht mehr als 8% des Reisepreises betragen.

Zusatzkosten: Gorilla-Permit: ca. € 720,-

Bitte beachten Sie die gesonderten Stornobedingungen für die Gorilla-Permits: Die Permits werden direkt nach Reiseanmeldung gekauft und Ihnen mit der Anzahlung in Rechnung gestellt. Bei einer Stornierung können die Permit-Gebühren nicht erstattet werden. Eine coronabedingte Umbuchung von Permits auf spätere Termine ist möglich.

EZ-Zuschlag: € 520,-
Falls Alleinreisende ein Zimmer teilen möchten, aber kein Zimmerpartner gefunden wird, fällt nur der halbe Zuschlag an.

An- und Abreise: Hinflug nach Entebbe mit Ankunft am ersten Reisetag. Rückflug ab Entebbe am letzten Reisetag gegen 23 Uhr oder nach einer Zusatznacht am nächsten Tag. Fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot.

Optionale Verlängerungsnacht in Entebbe: Siana Beach Hotel Ü/F im DZ: 50 Euro pro Person, Ü/F im EZ: 60 Euro

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
mehr als 44 Tage vor Reisebeginn: 20%,
44 bis 32 Tage vor Reisebeginn: 30%,
31 bis 15 Tage vor Reisebeginn: 40%,
14 bis 8 Tage vor Reisebeginn: 60%,
7 Tage bis 1 Tag vor Reisebeginn: 80%, am Tag des Reisebeginns oder Nichtantritt: 90% des Reisepreises - jeweils zzgl. Gorilla-Permits.

Hinweise:
1) Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

2) Die im Programm gezeigten Unterkünfte sind Beispiele, die regelmäßig genutzt werden. Falls einzelne Unterkünfte zu einem bestimmten Termin nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

3) Uganda verlangt eine Gelbfieberimpfung.

4) Diese Reise erfordert von den Teilnehmern Teamgeist, Flexibilität, gute Ausdauer und Kondition sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen.

Gruppengröße: min. 4 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

12 Tage Lodge-Naturrundreise ab/bis Entebbe ab € 3.980,– zzgl. Flug

Uganda, die „Perle Afrikas“, lockt mit einzigartiger Tierwelt und faszinierenden Landschaften. Neben den Gorillas und Schimpansen erwartet Sie eine Fülle an Eindrücken, die Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten erleben dürfen. Eine Rundreise mit festen Unterkünften zu den Highlights des Landes. 

Highlights

  • aktive und vielfältige Reise
  • Begegnung mit Gorillas und Schimpansen
  • Murchison Falls Nationalpark mit Nil-Wasserfällen
  • Safaris im Allradwagen, per Boot und zu Fuß
  • gemütliche Lodges

ab € 3.980,– zzgl. Flug

Uganda - Land der Fülle

Gorillas und Schimpansen sind nicht die einzigen Attraktionen Ugandas – das Land bietet viel mehr. Üppig grüne Landschaften und vielfältige Vegetation, reiche Tierwelt in den Nationalparks, Wasserfälle und Seen, dazu freundliche Menschen und wenig Tourismus. Uganda heißt nicht umsonst „Land der Fülle“. 

Murchison Falls Nationalpark

Der Nil ist eine der Lebensadern Afrikas. Im Murchison Falls Nationalpark erleben Sie die reiche Tierwelt am Ufer des Weißen Nils, dessen Quellen in den Bergen Ruandas liegen. Auf einer Bootstour gelangen Sie auch zum imposanten Murchison-Wasserfall. Der Park ist Heimat der seltenen Rothschildgiraffen.

Gorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark

Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie, die sich um das Oberhaupt, den Silberrücken, schart. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diesen stolzen Tieren aus nächster Nähe gegenüber zu stehen. Ein Gorilla-Tracking zu erleben gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen mit unseren nächsten Verwandten.

Queen Elizabeth Nationalpark mit Ishasha-Sektor

Der seit 1952 bestehende Nationalpark im Westen Ugandas hat eine große Artenvielfalt. In Kyambura lassen sich Schimpansen beobachten, zahlreiche Antilopenarten und über 600 verschiedene Vögel haben hier ihren Lebensraum. Das „Filetstück“ des Parks ist der Ishasha-Sektor im Süden, eine herrlich einsame und tierreiche Savannenlandschaft, berühmt für baumkletternde Löwen. 

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Lodgesafari, Gruppenreise
Dauer
12 Tage
11 x gute Lodge/Hotel
Mit wem?
max. 12 Teilnehmer
Womit?
Allradwagen
Sprache
Deutsch

ab € 3.980,– zzgl. Flug
12 Tage Lodge-Naturrundreise ab/bis Entebbe

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

Wir möchten uns auf diesem Wege erneut herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die grandiose Organisation dieses einzigartigen Erlebnisses bedanken.

Mandy Rüchardt & Robert Barth, Tansania Privatsafari, 08.01.2023

Der englischsprechende Fahrer, der gleichzeitig auch Guide war, war kompetent und erfahren. (...) Immer waren es kleine, individuelle Unterkünfte...

Diana Hinz, 08.01.2023

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Gorillas im Nebel
Campingsafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Höhepunkte Ugandas mit Komfort
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Tansania - Safari und Sansibar Komfort
Safari in der kleinen Gruppe oder privat, im Kleinflugzeug aus der Serengeti nach Sansibar
Hauptbild der Reise
Tansania - Safari und Sansibar Plus
Safari in der kleinen Gruppe oder privat, anschließend Strandurlaub auf Sansibar
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.