AUSGEZEICHNET.ORG
2620

Uganda Entdeckertour

13 Tage rustikale Camping-Safari, ab/bis Entebbe ab € 2.499,– zzgl. Flug

13 Tage rustikale Camping-Safari, ab/bis Entebbe

Uganda, die „Perle Afrikas“, bietet eine einzigartige Tierwelt und landschaftliche Schönheit. Wer abenteuerlustig ist und die Mühe nicht scheut, wird hier mit fantastischen Eindrücken belohnt.

Uganda- Land der Fülle

Gorillas und Schimpansen sind nicht die einzigen Attraktionen Ugandas – das Land bietet viel mehr. Einzigartige Landschaften und Vegetationen, reiche Tierwelt, Wasserfälle und Seen, dazu freundliche Menschen und wenig Tourismus. Uganda heißt nicht umsonst „Land der Fülle“.

Gorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark

Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie, die sich um das Oberhaupt, den „Silberrücken“, schart. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diesen stolzen Tieren aus nächster Nähe gegenüber zu stehen. Ein Gorilla-Tracking zu erleben gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen mit unseren nächsten Verwandten. 

Queen Elizabeth Nationalpark

Der seit 1952 bestehende Nationalpark im Westen Ugandas gilt als besonders tierreich und hat eine große Artenvielfalt. In Kyambura lassen sich Schimpansen beobachten, zahlreiche Antilopenarten und über 600 verschiedene Vögel haben hier ihren Lebensraum. Berühmt ist der Park auch für die baumkletternden Löwen.

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Von Entebbe zum Lake Mburo Nationalpark

Morgens starten Sie vom Lake Hights Hotel in Entebbe und fahren in Richtung Westen. Unterwegs besuchen Sie landestypische Märkte wie einen Trommelmarkt und einen Obstmarkt und legen einen Stopp am Äquator ein. Am Nachmittag erreichen Sie den Lake Mburo Nationalpark, bekannt für sein Steppenwild und eine große Nilpferdpopulation. Übernachtung im Zelt am Seeufer.
Enthaltene Mahlzeiten: Abendessen

Tag 2Pirsch im Lake Mburo NP, Fahrt zum Bwindi Impenetrable Forest

Der Tag beginnt mit einer Pirschfahrt durch den Nationalpark. Der Lake Mburo gehört zu einer Gruppe von Seen, welche wie Diamenten zwischen den Bergen glänzen. Anschließend verlassen Sie den Park und fahren durch eine sanfte Hügellandschaft, die von Bananenplantagen und großen Herden von Ankole-Langhornrindern geprägt ist. Über schwierige Bergpisten und vorbei an abgelegenen Dörfern, die oftmals mystisch von Nebel verschleiert sind, geht es weiter zum Bwindi Impenetrable Forest. Das Camp für die Nacht befindet sich am Rand dieses Waldes.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3/4Besuch bei den Gorillas

An diesen Tagen erwartet Sie der Höhepunkt dieser Reise, das Gorilla-Trekking. In kleinen Gruppen mit ortskundigen Führern wandern Sie in den Wald hinein und halten Ausschau nach den wildlebenden Berggorillas. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, die sanften Menschenaffen aus der Nähe zu sehen. Da die Gorilla-Permits beschränkt sind und um jedem Teilnehmer dieses einzigartige Erlebnis zu ermöglichen, verbringen Sie hier zwei Tage.
Wer gerade nicht auf Gorilla-Treck ist, kann Spaziergänge im Dorf unternehmen und die prächtigen Vögel am Waldrand beobachten. Sollten die Permits für alle Teilnehmer erst am 4. Tag erhältlich sein, so unternehmen Sie am 3. Tag mit der gesamten Gruppe einen Ausflug zum Bunyonyi-See.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 5/6Queen Elizabeth Nationalpark

Sie lassen die Berge und den Wald hinter sich und fahren hinunter in die grüne Landschaft des Queen Elizabeth Nationalparks. Hier verbringen Sie zwei Nächte in einem einsam gelegenen Camp. Neben zahlreichen Säugetieren, Reptilien und Vogelarten ist die Region Ishasha vor allem bekannt für baumkletternde Löwen. Auf ausgedehnten Pirschfahrten entdecken Sie vielleicht die Akrobaten in den großen Feigenbäumen und sicher viel Wild in der Savanne.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 7Zu den Mondbergen

Am Morgen machen Sie sich auf durch den Nationalpark in Richtung Norden. Sie überqueren den Kazinga Kanal, welcher den Edward und den George See verbindet und lernen dann auch den Akaziensavannen-Bereich des nördlichen Queen Elizabeth Nationalparks kennen. Weiter geht die Fahrt entlang der Ruwenzoris, den „Mondbergen“. Gegen Mittag machen Sie eine Rast mit der Gelegenheit, eine Wanderung in die Berglandschaft zu unternehmen. Die Hänge der bis zu 5000 Meter aufragenden Bergriesen sind bedeckt von tropischem Regenwald, die Gipfel oftmals in Schnee gehüllt.
Eine verblüffende Kulisse angesichts der Nähe zum Äquator. Sie fahren weiter nach Fort Portal und schlagen dort die Zelte bei den Teeplantagen am Rande der Stadt auf.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 8Masindi

Ein früher Start. Von der faszinierenden Bergwelt geht es hinein in die leuchtend grünen Teeplantagen, die malerisch Fort Portal umgeben. Die heutige sehr lange Wegstrecke Richtung Murchison Falls Nationalpark hat einige schwierige Pistenabschnitte. Übernachtung in einem Hotel in der Stadt Masindi.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 9/10Schimpansen-Trek, Nil und Murchison-Fälle

Am Morgen begeben Sie sich mit Rangern auf einen Pirschgang auf der Suche nach den Schimpansen im bewaldeten südlichen Teil des Murchison Falls Nationalparks. Wenn Sie den Tieren begegnen, dürfen Sie maximal eine Stunde mit ihnen verbringen, dann kehren Sie ins Camp zurück. Anschließend geht es weiter zu den Murchison-Fällen. Hier stürzt der Nil 40 Meter tief tosend in das Rift Valley hinab. Sie haben Zeit, dieses Spektakel in Ruhe zu genießen und zu fotografieren.
Dann reisen Sie weiter flussabwärts, überqueren mit der Fähre den Nil und unternehmen eine Pirschfahrt im nördlichen Teil des Parks. Dieser besteht größtenteils aus offener Savannenlandschaft und ist Heimat der Rothschild-Giraffen. Sie zelten für zwei Nächte in freier Natur inmitten eines großen Wildgebietes. Das Programm an den zwei Tagen im Murchison Nationalpark ist flexibel, abhängig von den saisonalen Straßenbedingungen, aber alle Aktivitäten werden unternommen.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 11/12Jinja

Nach dem letzten Camp-Abbau fahren Sie nach Jinja am Ausfluss des Nil aus dem Victoria-See. Sie haben hier einen vollen Tag Zeit, Ugandas Abenteuerhauptstadt zu erkunden. Es werden Rafting-Touren, Bungee Jumping, Bootstouren auf dem See und vieles andere angeboten (auf eigene Kosten). Sie übernachten zweimal im komfortablen Kalagada Falls Camp.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen/ Frühstück, Mittagessen

Tag 13Fahrt nach Entebbe

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Entebbe zum Flughafen oder zu Ihrem gebuchtem Anschlusshotel. 
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Reisestil

Diese Tour hat Expeditionscharakter und ist eine aktive Camping-Safari für aufgeschlossene Menschen mit Teamgeist. Die Mithilfe jedes Reisegastes bei allen anfallenden Aufgaben wird erwartet. Dies betrifft vor allem den Campaufbau, das Be- und Entladen des Fahrzeugs, die Zubereitung der Mahlzeiten und das Abspülen hinterher. Jeder Reisende ist auch Mitglied der Crew.
Auf dieser Reise werden einige längere Distanzen zurückgelegt, bzw. durch die Straßenverhältnisse kommt man selbst auf Hauptstraßen teils nur langsam vorwärts (ausgewaschene Erdpisten, Schlaglöcher, Ausbesserungsarbeiten und Verkehrskontrollen). Diese Tour ist kein Erholungsurlaub. Sie ist teilweise sehr strapaziös.

Zelte/Unterkünfte

In den Camping-Nächten schlafen Sie in robusten Zwei-Personen-Kuppeldachzelten, die einfach aufzubauen sind. Die Zelte haben Moskitonetze in Fenstern und Türen, die mit Reißverschlüssen bzw. Klettband zu schließen sind, eine gummierte Bodenschicht und ein abnehmbares Regendach. Die Zelte bieten bequem Platz für zwei Personen und leichtes Gepäck. Zur Verfügung gestellt werden Feldbetten mit Stahlgestell, die mit festem Canvas-Stoff bespannt sind. Für etwas mehr Schlafkomfort und gegen Kälte von unten empfiehlt sich die Mitnahme einer Isomatte oder selbstaufblasenden Luftmatratze. Ein eigener Schlafsack ist mitzubringen oder kann für 40 Euro von unserem Safari-Partner gekauft werden (bitte bei Buchung angeben!).

Bei den drei Übernachtungen in festen Unterkünften sind Sie in der Regel in Zweibettzimmern untergebracht. Die Zimmer haben meist kein eigenes Bad. Entweder teilen sich zwei Zimmer ein Bad, oder es gibt Gemeinschafts-Waschräume getrennt nach Geschlechtern. Es besteht die Möglichkeit für alle    Nächte feste Unterkünfte zu buchen. Der Aufpreis beträgt 675 Euro pro Person im Doppelzimmer. Diese Übernachtungen müssen vorab gebucht werden. Bitte teilen Sie uns es mit, sollten Sie dies wünschen.

Fahrzeug

Sie sind unterwegs in einem Allrad-Safari-Truck, d.h. einem speziell angefertigten Hino-, Mercedes-Benz oder MAN-Fahrzeug mit starkem Dieselmotor. Diese Fahrzeuge haben bequeme nach vorn gerichtete Sitze mit Sicherheitsgurten, hoher Rückenlehne und genügend Beinfreiheit. Große Fenster bzw. offene Seiten gewähren gute Sicht und Fotomöglichkeiten. Sie sitzen in jeder Reihe zu viert (zwei links, zwei rechts vom Gang, in dem man aufrecht stehen kann). Das Reisegepäck und ein Teil der Ausrüstung werden in einem speziellen Gepäckanhänger transportiert. Dieser Anhänger kann zur Küche umgebaut werden. Das Fahrzeug ist sehr robust gebaut, um auch schwierige Pisten ohne Probleme bewältigen zu können.

Gepäck

Gepäckbeschränkung auf 15 kg pro Person in einer weichen Reisetasche, ausgenommen Tagesrucksack/Fotoausrüstung.

Zurück nach oben

Kundenrezensionen
durchschn. 5,0 von 5 Sternen

Detlef Schöbel


04.09.2023

Sehr geehrter Herr Schmidt,

die Reise hat uns super gefallen, unsere Erwartungen wurden erfüllt.

Die Vorbereitung und Planung von Ihrer Seite war gut. Es hat alles perfekt geklappt. Die Flüge waren pünktlich, der Service der Airline erwartungsgemäß gut. Das einzige was uns gestört hat, war die äußerst enge Bestuhlung in dem Flugzeugtyp B 787. So eng habe ich selten auf einer Mittel- / Langstrecke sitzen müssen.

Wir haben die Safari genießen können. Drifters ist sicherlich ein sehr guter Partner für diese Art des Reisens. Während der teilweise doch recht langen Fahrstrecken (damit haben wir auch gerechnet), gab es ausreichend Stopps für Erfrischungen und einen WC-Besuch. Die beiden Guides (ich war überrascht, dass dann doch 2 Guides dabei waren, obwohl aus den Beschreibungen hervorging, dass nur mit einem Guide zu rechnen ist, der Fahrer, Einkäufer, Koch, halt "Mädchen" für alles wäre) waren klasse. Der "Chef" namens Doctor kannte sich sehr gut aus, auch was die Tierwelt anging, und sprach ein sehr klares Englisch. Er war absolut gut zu verstehen. Der 2. Mann an Bord, Joseph, hat aus unserer Sicht auch sehr viel leisten müssen. Als erster aus dem Bett (Frühstück herrichten usw.) und als letzter dann abends fertig. Große Leistung. Das Essen war ausgezeichnet und letztendlich besser als erwartet. Aus Ihren Beschreibungen hatte ich nur mit Toast und Marmelade zum Frühstück gerechnet, es wurde aber immer mehr daraus (Eier in den verschiedensten Varianten, Bacon, Wurst, Obst usw.). Auch zum Lunch habe ich mich nur auf kalte Brote eingestellt. Auch hier wurde fast täglich frisch gekocht, also 2x warmes Essen. Wesentlich besser und reichhaltiger als erwartet. Wasser aus dem Kanister des Trucks gab es nicht für die Zubereitung von Säften, diese gab es frisch aus dem Tetrapack. Wasser hatten wir in großen 20 Liter Kanistern aus dem Supermarkt oder man hat sich selber 1,5 Liter Flaschen besorgt.

Das Fahrzeug war auch von der Ausführung her anders, als ursprünglich auf Bildern gesehen. Das ältere Modell, das an der Seite nur Plastikfenster zum Verschließen hat mit Anhänger, in dem sich das Gepäck und die Küchenausstattung befand, wird nicht mehr genutzt. Es fahren jetzt nur noch die moderneren Modelle. Die Campingausrüstung war in Ordnung. Nichts zu bemängeln.
Die Lage und Ausstattung der Unterkünfte war gut.

Wir haben uns rundum wohl und in der Obhut der Guides auch sicher gefühlt. Auf individuelle Wünsche wurde eingegangen, zum Beispiel bei der Frage nach dem Besuch einer Teeplantage, bei der man auch Tee kaufen konnte. Dazu hat unser Guide kurz recherchiert und am nächsten Tag gab es einen kurzen Stopp.

Wie erwartet war für mich das Gorilla Trecking schon sehr beeindruckend. Eine zusätzliche Bootsfahrt gegen Gebühr auf dem Kazinga-Kanal war allerdings auch super. Auf einer Strecke von ca. 25 km haben wir hunderte von Elefanten, Büffeln und Nilpferden gesehen. Die Elefanten standen Herdenweise im bzw. am Fluß zum baden und trinken. Sehr beeindruckend. Außerdem hatten wir im Queen Elizabeth-Nationalpark das Glück, einen Leoparden zu beobachten, der gerade eine Antilope gerissen hatte und diese wegschleppen wollte. Dabei haben ihn dann aber 2 Löwen gestört, die ihm die Beute abgenommen haben. Leider etwas weit entfernt, aber mit gutem Fernglas und Fotoapparat war das gut zu sehen.

Die Unterkunft im Queen Elizabeth-Nationalpark war schon sehr schön von der Lage her, auch wenn die Duschen hier etwas zu wünschen übrig ließen. Außerdem war auch das älteste Hotel von Uganda in Masindi sehr interessant. Grundsätzlich hatte aber jede Unterkunft so seinen Charme. Die letzte Doppelübernachtung in der Nähe von Jinja war dann noch mal etwas zum Relaxen, wenn man denn keine Aktivitäten mehr machen wollte. Hier hätte man vielleicht eine Nacht einsparen können. Allerdings wurde hier wohl der Truck gereinigt und für die nächste Tour vorbereitet.

Die Bevölkerung machte überwiegend einen sehr freundlichen Eindruck auf uns. Auch die vielen Kinder, die winkend am Straßenrand standen. Allerdings ist es dann doch sehr erschreckend, wenn man sieht, wie viele dieser Menschen in absoluter Armut leben (kein fließendes Wasser, keine Elektrizität, Wäsche wird vor dem Haus auf dem Boden gewaschen und getrocknet, während 5 Meter entfernt die Fahrzeuge auf einer staubigen Piste vorbeifahren und alles sofort wieder zugestaubt ist). Da weiß man das eigene Leben wieder richtig einzuordnen. Eine solche Reise wäre sicherlich den "Dauernörglern" unter uns sehr zu empfehlen.

5 Sterne für diese Reise!

Beat Zeller


15.11.2021

Sehr geehrter Herr Schmidt,

die Reisevorbereitung war hervorragend. Als kleiner Tipp: grosse Noten beim Wechseln geben den besseren Kurs.

Die beiden Guides waren in jeder Beziehung der Hammer und unsere Gruppe "Number one" hat sich sehr gut ergänzt. Camping oder auch die Hotels übertrafen z.T. die Erwartungen. Man darf allerdings in Sachen Toiletten auf einigen Campingplätzen nicht zimperlich sein. Das Gorilla Trecking war absolut fantastisch (die Safaris in den Parks waren auch nicht ohne).

Das drum und dran mit Corona ist etwas aufwendiger, aber die Guides und auch das Hotel in Entebbe haben hier gute Arbeit geleistet. Meine Gesamtnote: 5 Sterne.

Nadia und Maria Hodel


30.07.2021

Die Reise war wirklich super! Wir hatten eine tolle Gruppe und gute Guides. Es war ein eindrückliches Abenteuer. Wir hatten sooo viele, tolle Erlebnisse. Uns hat vor allem die abwechslungsreiche Landschaft, die herzlichen Leute und natürlich die Begegnung mit den Gorillas, Zebras, Giraffen usw beeindruckt. Abgesehen von den zwei PCR-Tests war die Ein- bzw. Ausreise nicht anders als sonst. Leider konnten wir uns nicht wirklich "unters Volk mischen", was natürlich aber auch Sinn machte.

Takalani und Joe waren immer für alle da und haben einen Super-Job geleistet. Wir haben uns zu jeder Zeit wohl und sicher gefühlt.

Wir haben die Reise sehr genossen und sind immer noch total begeistert. Sie haben sich grosse Mühe gegeben haben und wir sind von Ihnen bestens vorbereitet worden. Wir können diese Reise auf jeden Fall weiter empfehlen.

Enthaltene Leistungen

  • Rundreise ab/bis Entebbe im Safari-Truck
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Übernachtungen wie angegeben (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht)
  • Kaffee, Tee und Fruchtsäfte zum Frühstück
  • Trinkwasser im Safari-Fahrzeug
  • Eintrittsgebühren in die Nationalparks
  • ein Schimpansen-Permit
  • Buchung des Gorilla-Permits zum aktuell gültigen Preis
  • Pirschfahrten und Fußsafaris
  • Ausflüge lt. Programm
  • Leitung durch englischsprachigen Safari-Guide
  • Camping- und Kochausrüstung

Nicht enthalten

Flüge (gern erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot), Visum Uganda (derzeit 50 US-Dollar), Gorilla Permit, im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, als „optional“ oder „auf eigene Kosten“ gekennzeichnete Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Kosten für eventuell geforderte Corona-Tests

Entebbe, Uganda

In Uganda ist von März bis Mai mit der großen und zwischen Oktober und Dezember mit der kleinen Regenzeit zu rechnen. Kurze, aber kräftige Schauer sind jederzeit möglich und können Straßen schnell in schwer zu befahrende Schlammpisten verwandeln. Das Klima ist tropisch-feucht, die Temperaturen sind aufgrund der Höhenlage aber eher gemäßigt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
07.07.2024 - 19.07.2024 € 2.499,–
21.07.2024 - 02.08.2024 € 2.499,–
04.08.2024 - 16.08.2024 € 2.499,–
18.08.2024 - 30.08.2024 € 2.499,–
01.09.2024 - 13.09.2024 € 2.499,–
15.09.2024 - 27.09.2024 € 2.499,–
06.10.2024 - 18.10.2024 € 2.499,–
20.10.2024 - 01.11.2024 € 2.499,–
03.11.2024 - 15.11.2024 € 2.499,–
17.11.2024 - 29.11.2024 € 2.499,–
01.12.2024 - 13.12.2024 € 2.499,–
15.12.2024 - 27.12.2024 € 2.499,–
31.12.2024 - 12.01.2025 € 2.499,–
Reisetermine 2025:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
05.01.2025 - 17.01.2025 € 2.599,–
19.01.2025 - 31.01.2025 € 2.599,–
02.02.2025 - 14.02.2025 € 2.599,–
16.02.2025 - 28.02.2025 € 2.599,–
02.03.2025 - 14.03.2025 € 2.599,–
16.03.2025 - 28.03.2025 € 2.599,–
06.04.2025 - 18.04.2025 € 2.599,–
20.04.2025 - 02.05.2025 € 2.599,–
04.05.2025 - 16.05.2025 € 2.599,–
18.05.2025 - 30.05.2025 € 2.599,–
01.06.2025 - 13.06.2025 € 2.599,–
15.06.2025 - 27.06.2025 € 2.599,–
06.07.2025 - 18.07.2025 € 2.599,–
20.07.2025 - 01.08.2025 € 2.599,–
03.08.2025 - 15.08.2025 € 2.599,–
17.08.2025 - 29.08.2025 € 2.599,–
31.08.2025 - 12.09.2025 € 2.599,–
14.09.2025 - 26.09.2025 € 2.599,–
05.10.2025 - 17.10.2025 € 2.599,–
19.10.2025 - 31.10.2025 € 2.599,–
02.11.2025 - 14.11.2025 € 2.599,–
16.11.2025 - 28.11.2025 € 2.599,–
30.11.2025 - 12.12.2025 € 2.599,–
14.12.2025 - 26.12.2025 € 2.599,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf

Kosten für Gorilla-Permit Uganda: 800 Euro,- pro Person, inkl. Reservierungsgebühr. Das Gorilla-Permit kommt zum o.g. Euro-Reisepreis hinzu und ist zusammen mit der Anzahlung für die Reise zu entrichten.

Einzelzimmer/-zelt: nicht möglich. Alleinreisende teilen automatisch mit anderen Alleinreisenden gleichen Geschlechts.

Frühbucherrabatt: 3% auf den Grundpreis der Reise bei Buchung mindestens sechs Monate vor Reisebeginn.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
bis 28 Tage vor Reisebeginn: 10%,
27 bis 21 Tage vor Reisebeginn: 40%,
20 bis 14 Tage vor Reisebeginn: 60%,
weniger als 14 Tage vor Reisebeginn oder Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises.

An- und Abreise: Hinflug nach Entebbe mit Ankunft einen Tag vor Reisebeginn. Rückflug ab Entebbe am letzten Reisetag oder später. Zusatznächte buchen wir gern für Sie. Bitte fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot.

Vor- und Anschlussübernachtung in Entebbe: 
Preise: Lake Heights Hotel Entebbe:  Ü/F  € 100,- pro Person im DZ, € 144,- im EZ inklusive Flughafentransfer (Preisänderungen vorbehalten)

Hinweise:
1) Auf dieser expeditionsartigen Tour können Wetter, Straßenverhältnisse und andere örtliche Gegebenheiten den Tourenablauf beeinflussen, falls nötig wird die Reise auch in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt. Diese Reise erfordert von den Teilnehmern Teamgeist, Flexibilität, gute Ausdauer und Kondition sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen.

2) Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

3) Die Gorilla-Permits werden direkt nach der Buchung bestellt und sind bei Kauf des Permits zu bezahlen. Wer das Gorilla-Tracking nicht mitmachen möchte, muss dies schon bei Buchung angeben. Bei Entscheidung gegen das Tracking im Verlauf der Reise oder bei Abbruch der Tour ist keine Erstattung des Permits möglich. Wenn Sie die Reise absagen müssen (Stornierung), entstehen Stornokosten gemäß Punkt 4.3 unserer Allgemeinen Reisebedingungen, hinzu kommt der volle Preis des Gorilla-Permits.

4) keine obere Altersbegrenzung, aber bei Reisegästen über 65 Jahren wird ein ärztliches Attest gefordert, dass Sie gesund und fit für eine solche Reise sind. Kinder ab 15 Jahren sind willkommen.

5) Uganda verlangt eine Gelbfieberimpfung.

Gruppengröße: min. 4 Teilnehmer, max. 17 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

13 Tage rustikale Camping-Safari, ab/bis Entebbe ab € 2.499,– zzgl. Flug

Uganda, die „Perle Afrikas“, bietet eine einzigartige Tierwelt und landschaftliche Schönheit. Wer abenteuerlustig ist und die Mühe nicht scheut, wird hier mit fantastischen Eindrücken belohnt.

Highlights

  • Gorillas und Schimpansen in freier Wildbahn erleben
  • Ugandas Naturvielfalt erleben
  • Wildreiche Nationalparks besuchen
  • im Zelt der Wildnis ganz nahe kommen
  • in netter, internationaler Gesellschaft reisen

ab € 2.499,– zzgl. Flug

Uganda- Land der Fülle

Gorillas und Schimpansen sind nicht die einzigen Attraktionen Ugandas – das Land bietet viel mehr. Einzigartige Landschaften und Vegetationen, reiche Tierwelt, Wasserfälle und Seen, dazu freundliche Menschen und wenig Tourismus. Uganda heißt nicht umsonst „Land der Fülle“.

Gorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark

Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie, die sich um das Oberhaupt, den „Silberrücken“, schart. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diesen stolzen Tieren aus nächster Nähe gegenüber zu stehen. Ein Gorilla-Tracking zu erleben gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen mit unseren nächsten Verwandten. 

Queen Elizabeth Nationalpark

Der seit 1952 bestehende Nationalpark im Westen Ugandas gilt als besonders tierreich und hat eine große Artenvielfalt. In Kyambura lassen sich Schimpansen beobachten, zahlreiche Antilopenarten und über 600 verschiedene Vögel haben hier ihren Lebensraum. Berühmt ist der Park auch für die baumkletternden Löwen.

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Rustikale, aktive Rundreise
Dauer
13 Tage
9 x Camping, 3 x Lodge
Mit wem?
max. 17 Teilnehmer
Womit?
Safari-Truck
Sprache
Englisch

ab € 2.499,– zzgl. Flug
13 Tage rustikale Camping-Safari, ab/bis Entebbe

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

(...) bin noch immer sehr erfüllt von all den Erlebnissen und Eindrücken und kann die Reise und auch Outback Africa nur weiter empfehlen.

Gerlinde Erlbeck, 16.06.2024

Outback Afrika hat alles, aber wirklich auch alles bestens vorbereitet. (...) Wir haben die Safari in vollen Zügen genossen.

Gerti Gaspar, 12.06.2024

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Höhepunkte Ugandas mit Komfort
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Ostafrika Entdeckertour im Safari-Truck
Campingsafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Uganda - Schimpansen und Gorillas
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Von der Serengeti nach Sansibar
Safari in der kleinen Gruppe, anschließend Strandurlaub auf Sansibar
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.