AUSGEZEICHNET.ORG
2653

Höhepunkte Ugandas mit Komfort

10 Tage Naturrundreise ab/bis Entebbe ab € 5.540,– zzgl. Flug

10 Tage Naturrundreise ab/bis Entebbe

Das kleine tropische Land am oberen Nil hält für alle Besucher besondere Schätze bereit. Landschaftliche Vielfalt, verschiedene Tierarten und als Höhepunkte natürlich der Besuch bei den Berggorillas und Schimpansen erwarten Sie. 

Uganda- Land der Fülle

Gorillas und Schimpansen sind nicht die einzigen Attraktionen Ugandas – das Land bietet viel mehr. Üppige Landschaften und Vegetationen, reiche Tierwelt, Wasserfälle und Seen, dazu freundliche Menschen und wenig Tourismus. Uganda heißt nicht umsonst „Land der Fülle“.

Gorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark

Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie, die sich um das Oberhaupt, den „Silberrücken“, schart. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diesen stolzen Tieren aus nächster Nähe gegenüber zu stehen. Ein Gorilla-Tracking zu erleben gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen mit unseren nächsten Verwandten.

Queen Elizabeth Nationalpark

Der seit 1952 bestehende Nationalpark im Westen Ugandas gilt als besonders tierreich und hat eine große Artenvielfalt. In Kyambura lassen sich Schimpansen beobachten, zahlreiche Antilopenarten und über 600 verschiedene Vögel haben hier ihren Lebensraum. Berühmt ist der Park auch für die baumkletternden Löwen.

Schimpansen-Tracking in der Kyambura-Schlucht und im Kibale Forest

Ugandas Topografie und der Regenwald bieten den Schimpansen einen idealen Lebensraum mit Verstecken, ausreichend Nahrung und Wasser. In der Kyambura-Schlucht lebt eine der größten Schimpansenfamilien der Region. Die Tiere wissen, dass Ihnen die Touristen nichts tun und sind deshalb bei Besuchern recht entspannt und neugierig. Ein erfahrener Ranger kennt seine Schützlinge und leitet Sie sicher durch das dicht bewachsene Gelände, in dem zusätzlich noch weitere Affenarten, Antilopen, über 100 verschiedene Vogelarten und bunte Schmetterlinge zu finden sind.

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Reisestart

Am Flughafen Entebbe werden Sie abgeholt und zum Best Western Premier Garden Hotel gefahren. Es ist die ideale Unterkunft am Beginn oder Ende einer erlebnisreichen Zeit in Uganda. Nur zehn Minuten vom Flughafen entfernt gelegen, bietet dieses Hotel angenehmen Komfort. Die ehemalige Hauptstadt überrascht mit viel Grün. Bei Ankunft am Nachmittag können Sie eine kleinen Spaziergang unternehmen.

Tag 2Im Buschflieger zum Bwindi Nationalpark

Etwa anderthalb Stunden dauert der Flug in einer kleinen Chartermaschine nach Kihihi, dem Tor zum Bwindi Nationalpark, auch Bwindi Impenetrable Forest (undurchdringlicher Wald) genannt. Die schöne Buhoma Lodge, Ihre Unterkunft für die nächsten drei Nächte, liegt am Rande des Nationalparks, nur einen kurzen Fußweg vom Park Office entfernt, an dem die Gorilla-Touren beginnen. Die acht aus Holz gebauten, luftigen Chalets verfügen alle über Dusche/WC und eine private Veranda mit Blick über den sattgrünen Bergregenwald.

Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, auf einem geführten „Community Walk“ das Dorf Buhoma und die Umgebung zu erkunden.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3Besuch bei den Berggorillas

Heute erwartet Sie der erste Höhepunkt dieser Uganda-Reise: der Besuch bei den Berggorillas. Im Park gibt es mehrere Gorilla-Gruppen, die an Menschen gewöhnt sind. Je nachdem, wo sich die Tiere gerade aufhalten, kann der Anmarsch in ihre Reviere lang und beschwerlich sein. Behutsam und leise pirschen Sie, von Wildhütern geführt, durch den Bambuswald, bis Sie eine Gorillafamilie erreichen. Nun haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach nur zu beobachten,

wie Ihre nahen Verwandten genüsslich im Blattwerk sitzen oder sich um den Nachwuchs kümmern. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, einen nur ein paar Meter entfernten Gorilla zum ersten Mal aus nächster Nähe zu sehen. Nur noch wenige hundert Tiere leben heute in freier Wildbahn, davon die Hälfte in Bwindi.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4/5Ishasha-Sektor des Queen Elizabeth Nationalparks

Sie fahren weiter in den südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks. Die Fahrt dauert etwa zwei bis drei Stunden. Bei der Anfahrt zum Camp können Sie bereits erste Tierbeobachtungen machen. Sie übernachten zweimal im Ishasha Wilderness Tented Camp direkt am Ntungwe-Fluss. Die zehn großzügigen Zeltchalets stehen unter schattenspendenden Bäumen am Ufer des Flusses Ntungwe. Sie bieten viel Platz und ein Bad mit Buschdusche und ökofreundlicher Spültoilette.

Von Ihrer privaten Terrasse schauen Sie auf die malerische Flusslandschaft. In der gemütlichen Lounge mit Restaurant und Bar stehen den ganzen Tag über Heißgetränke kostenlos zur Verfügung. Am Ufer des Flusses wird an klaren Tagen abends ein Lagerfeuer entzündet und das Vier-Gänge-Menü unter dem Sternenhimmel serviert. Die herzlichen Mitarbeiter, das gute Essen und die Abgeschiedenheit dieser idyllischen Gegend machen den Aufenthalt im Ishasha Wilderness Camp zu etwas ganz Besonderem. Auf den Pirschfahrten in diesem wilden und entlegenen Teil des Nationalparks werden Ihnen kaum andere Fahrzeuge begegnen. Die Löwen von Ishasha sind dafür bekannt, dass sie auf Bäume klettern und es sich in den ausladenden Ästen für viele Stunden gemütlich machen.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 6Queen Elizabeth Nationalpark

Sie verbringen insgesamt vier Nächte im Queen Elizabeth Nationalpark, die heutige und morgige nun in einer weiter nördlich gelegenen Lodge. Die Tage sind mit ausgiebigen Tierbeobachtungen per Fahrzeug und per Boot gefüllt.

Der natürliche Wasserweg Kazinga Channel verbindet Lake Edward und Lake George. Er ist Heimat für viele Flusspferde, und an seinem Ufer grasen große Büffelherden. Durch die verschiedenen Vegetationszonen – im Norden tropisches Buschland mit Kraterseen, im Süden offene Savannenlandschaften – finden Sie im Queen Elizabeth Park eine reiche Tierwelt mit Elefanten, Löwen, Kob-Antilopen, Topis, Pavianen und einer Fülle von Vögeln. Auf der Bootstour kommen Sie den Tieren am Ufer sehr nahe.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 7Schimpansen in der Kyambura-Schlucht

Am frühen Morgen fahren Sie zur Kyambura-Schlucht. Der Fluss hat sich hier im Laufe der Jahrtausende tief in die Landschaft geschnitten und bildet somit einen eigenen kleinen afrikanischen Grabenbruch. In diesem recht eng umfassten Gebiet lebt eine der größten Schimpansengruppen der Region. Die Chancen, diesen Tieren in kurzer Entfernung zu begegnen, sind daher sehr gut. Zu Fuß durchstreifen Sie mehrere Stunden lang den Wald.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 8Fahr zum Kibale Forest

Am Vormittag unternehmen Sie noch einmal eine Pirschfahrt im Queen Elisabeth Nationalpark. Nach zwei bis drei Stunden Fahrt auf guten Straßen gelangen Sie zum Kibale Forest Nationalpark. Sie verbringen hier zwei Nächte in der Primate Lodge (o.ä.). Sie liegt mitten im Regenwald, nur einen kurzen Spaziergang vom Eingang zum Kibale Forest Nationalpark entfernt. Genießen Sie den Abend umgeben von den Gerüchen und Geräuschen des Regenwaldes.

Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 9Schimpansen Tracking und Bigodi Swamps

Die Vegetationszonen des Kibale Forest reichen von tropischem Regenwald über Montanwald und Mischwald bis hin zu offenen Buschlandschaften und Sumpfgebieten. Ein Paradies für Primaten. Hier leben Rotschwanzmeerkatzen, Diademmeerkatzen, Paviane, schwarze und weiße Kolobusaffen und viele Schimpansen. Am Morgen erleben Sie auch hier ein Schimpansen-Tracking. Zu Fuß folgen Sie dem Park-Ranger durch den dichten Regenwald und können die habituierten Schimpansen oben in den Bäumen oder mit etwas Glück auch auf dem Boden entdecken (Alternativ können Sie für ein paar Stunden am Schimpansen Habitulierungsprogramm teilnehmen)

Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer geführten Wanderung durch die Bigodi Swamps (optional). Hier leben allein 137 verschiedene Vogelarten sowie Buschböcke, Ducker, Warzenschweine, Affen und viele bunte Schmetterlinge. Sie kommen auch ins Dorf Bigodi. Die Wanderwege durch das Feuchtgebiet wurden gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung angelegt. Die Gebühren für die Wanderung gehen an die Dorfgemeinschaft. Übernachtung wie am Vortag.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 10Rückfahrt nach Entebbe

Durch Tee-, Kaffee- und Bananenplantagen fahren Sie in die Hauptstadt Kampala. Hier bummeln Sie über den Markt, bevor es weiter nach Entebbe geht. Hier endet Ihre Reise.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Kundenrezensionen
durchschn. 5,0 von 5 Sternen

Nicole Schultis und Dirk Jennerjahn


11.01.2024

Liebe Frau Penzel,

wir sind wohlbehalten zurück und leider ist die Zeit in Uganda viel zu schnell verflogen.

Wie bei den Reisen zuvor, fühlten wir uns perfekt vorbereitet. Es beeindruckt mich immer, wie schnell Sie meine individuellen Vorstellungen erfassen, diese umsetzen und immer ein offenes Ohr für spätere Ideen haben und auch diese in den Reiseplan integrieren. Herzlichen Dank dafür!

Die Flüge waren unproblematisch und uns gefällt - mangels Direktflug - der Stopp in Addis Abeba viel besser als in einem der Golfstaaten, da die Atmosphäre dort so bunt und afrikanisch ist.

Das Reisen in Uganda war perfekt organisiert. Großes Kompliment an Ihren Partner Wild Frontiers, ich wüsste nichts, was man noch hätte optimieren können. Sehr angenehm war, dass uns Eveline (richten Sie ihr bitte auch unseren Dank und herzliche Grüße aus) bereits bei der Ankunft im Hotel empfangen hat und sich Zeit für ein Briefing, für die Beantwortung aller Fragen und die spontane Buchung einer Schuhschnabel-Tour, genommen hat. Wir hatten uns auch sehr gefreut, sie nochmals vor unserem Abflug zu sehen und ich habe mich unbeschreiblich über das Geburtstagsgeschenk gefreut.

Das Fahrzeug war großartig, wir hatten keine Panne und waren öfter als einmal dankbar für die gute Federung auf den ugandischen Strassen. David, unser Fahrer und Guide, war großartig ausgebildet, sehr zuvorkommend und es war schön, mit ihm die gesamte Reise verbringen zu dürfen.

Liebe Frau Penzel, für die Unterkünfte, die sie für uns ausgewählt hatten, fehlen mir die Worte. Wir haben ausnahmslos gefühlt in der Natur gewohnt und auch ohne Programm hätten wir alleine durch Sitzen auf der Terrasse oder der Veranda schon unendlich viel gesehen und erlebt. Es war ein Traum. Bei jeder Abreise von einem Camp oder einer Lodge war ich traurig, und am nächsten Ort war es auf andere Weise erneut zauberhaft schön. An allen fünf Standorten hatten wir nur die allerbesten Erfahrungen - Mitarbeiter, Zimmer, Essen und Lage: einfach alles war großartig!

Es ist schwierig, all die wunderschönen Erlebnisse (Gorilla-Tracking, Chimp-Tracking, Game Drives, Bootstouren, Walks) gegeneinander abzuwägen, weil alles auf seine Art besonders und einzigartig war. Dennoch hat mich das Gorilla-Tracking ganz besonders berührt und ein Traum, den ich seit meiner Kindheit hatte, wurde nach 50 Jahren Realität. Es war sehr bewegend so nah bei diesen Tieren zu sein und ich war dankbar, dass wir ein zweites Tracking gebucht hatten. Das würde ich auch jedem, der die weite Reise auf sich nimmt, sehr empfehlen. 

Alles in allem war es eine perfekte Reise, mit dem einzigen Wermutstropfen, dass sie zu kurz war. Es versteht sich von selbst, dass wir dafür aus voller Überzeugung alle fünf Sterne vergeben. Wir wären gerne an jedem Ort der Rundreise mindestens einen Tag länger geblieben und es wäre uns dort ganz bestimmt nicht langweilig geworden. In diesem Zusammenhang möchte ich aber nochmals betonen, dass Sie für die uns zur Verfügung gestandene Zeit, die optimale Planung gemacht hatten. Es war nie hektisch und auch die Reiseroute war klug zusammengestellt.

Bitte leiten Sie unseren Dank auch nach Uganda weiter. Wir sind auf unseren Reisen nach Afrika stets ausgesprochen freundlich und zuvorkommend behandelt worden, aber in Uganda empfanden wir es noch eine Spur herzlicher.

Familie S.


19.09.2023

Liebe Frau Parvu,

wir sind wieder zurück und es war eine wunderbare Reise. Vielen Dank dafür.

Die ganze Organisation mit Wild Frontiers hat gut geklappt. Die Lodges war alle sehr gut. Gutes Personal und alles sehr gepflegt. Zwei sehr nette Guides hatten wir. Der Reisetage nach Zanzibar war anstrengend und lang. Wir hatten noch 3 Stunden Verspätung beim letzten Flug, aber dies war uns ja klar. Auch das Breezes Beach Club Hotel am Schluss hat gut gepasst.

Gerne irgendwann mal wieder mit Ihnen. 

Urban Grubar


10.01.2022

Sehr geehrte Herr Schmidt,

vielen Dank nochmals für ihre Organisation und Unterstützung. Die Reise war für uns ein Genuss. Nach 2 Jahren Reisepause wegen Corona war die Reise der Balsam für unsere Seelen.

Zur Unterstützung und Reiseplanung von Outback Africa kann ich nur den Hut ziehen. Das war die erste aber nicht die letzte Reise mit ihrer Reiseagentur. Dieses Jahr um die gleiche Zeit machen wir mit ihnen Tansania und Kenia Safari (...)

Die Uganda-Reise war super. Unser Fahrer und Guide Moses Makinawa war der beste Guide den wir auf allen reisen in Africa bis jetzt hatten.

Am schönsten war die Begegnung mit den Berggorillas und Schimpansen. Einmalig, atemraubend, wunderschön. Mit Worten kann man das nicht beschreiben, das muss man erleben. Die schönste Lodge war die Buhoma Loge. Hier haben wir uns am besten gefühlt. Wahrscheinlich auch wegen Berggorillas und Weinachten. Angestellten sehr sehr freundlich. Die Mazike Lodge war die schlechteste von allen, die ganze Anlage ist sehr herunter gekommen und uns wurde Geld und Tabletten gegen Malaria gestohlen. Ich würde ihnen abraten diese Lodge weiter in Programm zu haben.
Die Primate Lodge hatte die schönsten Zimmer. Die hatten sogar eine echte Espresso Maschine. Der beste Cappuccino den ich ihn Afrika jemals hatte.

Wir können die Reise auch in der Corona-Zeit empfehlen, aber man muss darauf vorbereitet sein, dass die Kontrollen sehr lang dauern und man die Nerven bewahren muss. Wenn der Grund für die Reise die Begegnung und Beobachtung von Berggorillas und Schimpansen ist, wurde ich jeden raten die Reise zu machen. Einmaliges Erlebnis!

Außer der bereits erwähnten Probleme ist die Gesamtnote 5+.

Enthaltene Leistungen

  • alle Transfers laut Programm
  • Flug Entebbe-Kihihi
  • Safari im Allradwagen mit Hubdach und englischsprachigem Reiseleiter
  • alle Nationalparkgebühren
  • Reservierung des Gorilla-Tracking-Permits
  • Übernachtungen lt. Programm (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine gleichwertige Alternative gebucht)
  • Trinkwasser im Safarifahrzeug, Mahlzeiten wie genannt
  • in der Buhoma Lodge und im Ishasha Wilderness Camp auch Getränke (außer besondere Weine
  • Premium-Spirituosen und Sekt)
  • Reiseliteratur

Nicht im Reisepreis enthalten

internationale Flüge, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Gebühren für Gorilla- und Schimpansen-Tracking (werden separat berechnet), Visum Uganda (derzeit 50 US-Dollar), Flughafengebühren, optionale Ausflüge, Sitzplatzreservierung auf den Linienflügen, ggf. erforderliche Corona-Tests, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Entebbe, Uganda

In Uganda ist von März bis Mai mit der großen und zwischen Oktober und Dezember mit der kleinen Regenzeit zu rechnen. Kurze, aber kräftige Schauer sind jederzeit möglich und können Straßen schnell in schwer zu befahrende Schlammpisten verwandeln. Das Klima ist tropisch-feucht, die Temperaturen sind aufgrund der Höhenlage aber eher gemäßigt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
03.07.2024 - 12.07.2024 € 6.290,–
22.07.2024 - 31.07.2024 € 6.290,–
21.08.2024 - 30.08.2024 € 6.290,–
15.09.2024 - 24.09.2024 € 6.290,–
16.10.2024 - 25.10.2024 € 6.290,–
16.11.2024 - 25.11.2024 € 5.540,–
21.12.2024 - 30.12.2024 € 6.440,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf

EZ-Zuschlag: € 1.110,- (im April, Mai und November 650 Euro)

Zusatzkosten für Permits:
Gorilla-Permit Bwindi: ca. € 800,- pro Person für das erste Tracking, ca. € 880,- pro Person für ein zweites Tracking, wenn gewünscht
Schimpansen-Permit Kyambura: ca. € 100,- pro Person
Schimpansen-Permit Kibale: ca. € 250,- pro Person

Die Permits werden im Voraus gebucht und bezahlt. Die Uganda Wildlife Authority erstattet die Gebühren nicht, wenn Sie die Reise stornieren müssen. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung.

Optionale Ausflüge, zahlbar vor Ort:
Geführte Waldwanderung Bwindi NP: US$ 70,- pro Person
Besuch eines Dorfes der Batwa: US$ 85,- pro Person

Privatreise zum Wunschtermin: Aufpreis auf Anfrage (anderer Reiseverlauf und zusätzliche Ziele möglich)

An- und Abreise: es bestehen Flugverbindungen mit KLM über Amsterdam, Brussels Airlines über Brüssel, Ethiopian Airlines über Addis Abeba

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises zzgl. Gorilla- und Schimpansen-Permits, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze: bis 42 Tage vor Reisebeginn: 25%, 41 bis 30 Tage vor Reisebeginn: 65%, weniger als 30 Tage vor Reisebeginn bzw. Nichtantritt der Reise: 95%, jeweils zzgl. Gorilla- und Schimpansen-Permits.

Wichtige Hinweise:
1) Das Gorilla-Tracking in Bwindi muss vorgebucht werden. Um die notwendigen Permits zu sichern, empfehlen wir die Reisebuchung wenigstens drei bis sechs Montage vor Reisebeginn.

2) Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

3) Die genannten Unterkünfte sind Beispiele. Falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine gleichwertige Alternative gebucht. Die Unterkunfts-Übersicht einer bestimmten Tour können Sie zum Buchungszeitpunkt bei uns erhalten.

4) Alle Reisegäste auf dieser Safari müssen eine Gelbfieberimpfung haben und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport ins Heimatland („emergency evacuation“) abgeschlossen haben. Ein Nachweis darüber kann vor Ort verlangt werden.

5) Für den Inlandsflug im Kleinflugzeug besteht eine Gepäckbegrenzung auf 15 kg pro Person in weichen Taschen inkl. Handgepäck. Das Flugzeug kann auf seinem Weg nach Kihihi zwischenlanden, um andere Passagiere ein- oder aussteigen zu lassen.

Gruppengröße: min. 2 Teilnehmer, max. 7 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

10 Tage Naturrundreise ab/bis Entebbe ab € 5.540,– zzgl. Flug

Das kleine tropische Land am oberen Nil hält für alle Besucher besondere Schätze bereit. Landschaftliche Vielfalt, verschiedene Tierarten und als Höhepunkte natürlich der Besuch bei den Berggorillas und Schimpansen erwarten Sie. 

Highlights

  • Herrlich grüne, tropische Landschaften
  • Spannende Pirschfahrten und Bootstouren
  • Begegnung mit Gorillas und Schimpansen
  • schnellere Anreise nach Bwindi per Buschflugzeug
  • komfortable, schön gelegene Lodges

ab € 5.540,– zzgl. Flug

Uganda- Land der Fülle

Gorillas und Schimpansen sind nicht die einzigen Attraktionen Ugandas – das Land bietet viel mehr. Üppige Landschaften und Vegetationen, reiche Tierwelt, Wasserfälle und Seen, dazu freundliche Menschen und wenig Tourismus. Uganda heißt nicht umsonst „Land der Fülle“.

Gorilla-Tracking im Bwindi Nationalpark

Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie, die sich um das Oberhaupt, den „Silberrücken“, schart. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diesen stolzen Tieren aus nächster Nähe gegenüber zu stehen. Ein Gorilla-Tracking zu erleben gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen mit unseren nächsten Verwandten.

Queen Elizabeth Nationalpark

Der seit 1952 bestehende Nationalpark im Westen Ugandas gilt als besonders tierreich und hat eine große Artenvielfalt. In Kyambura lassen sich Schimpansen beobachten, zahlreiche Antilopenarten und über 600 verschiedene Vögel haben hier ihren Lebensraum. Berühmt ist der Park auch für die baumkletternden Löwen.

Schimpansen-Tracking in der Kyambura-Schlucht und im Kibale Forest

Ugandas Topografie und der Regenwald bieten den Schimpansen einen idealen Lebensraum mit Verstecken, ausreichend Nahrung und Wasser. In der Kyambura-Schlucht lebt eine der größten Schimpansenfamilien der Region. Die Tiere wissen, dass Ihnen die Touristen nichts tun und sind deshalb bei Besuchern recht entspannt und neugierig. Ein erfahrener Ranger kennt seine Schützlinge und leitet Sie sicher durch das dicht bewachsene Gelände, in dem zusätzlich noch weitere Affenarten, Antilopen, über 100 verschiedene Vogelarten und bunte Schmetterlinge zu finden sind.

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Lodgesafari, Gruppenreise
Dauer
10 Tage
9 x gute Lodge/Hotel
Mit wem?
max. 7 Teilnehmer
Womit?
Allradwagen
Sprache
Englisch

ab € 5.540,– zzgl. Flug
10 Tage Naturrundreise ab/bis Entebbe

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

(...) bin noch immer sehr erfüllt von all den Erlebnissen und Eindrücken und kann die Reise und auch Outback Africa nur weiter empfehlen.

Gerlinde Erlbeck, 16.06.2024

Outback Afrika hat alles, aber wirklich auch alles bestens vorbereitet. (...) Wir haben die Safari in vollen Zügen genossen.

Gerti Gaspar, 12.06.2024

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Uganda - Perlen der Natur
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Kenia-Safari und Traumstrand von Chale
Safari in der kleinen Gruppe oder privat, anschließend Strandurlaub am Indischen Ozean
Hauptbild der Reise
Sterne am Malawi-See
Individuelle Safari mit gehobenen Unterkünften
Hauptbild der Reise
Sambia-Flugsafari Schuhschnabel
Beispiel für ein individuell zusammengestelltes Reiseprogramm
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.