AUSGEZEICHNET.ORG
2640

Delta und Wildparks

15 Tage Abenteuer-Campingsafari ab Kasane/bis Victoria Falls ab € 2.660,– zzgl. Flug

15 Tage Abenteuer-Campingsafari ab Kasane/bis Victoria Falls

Botswana ist ein Traum für jeden Tierliebhaber. Tauchen Sie ein in eine Reise voller Kontraste und lauschen Sie dem Klang der Natur nachts im Zelt.

Beeindruckende Tierwelt

Botswanas schönsten Tierreservaten Okavango, Moremi und Khwai, Savuti und Chobe  werden Sie sicher nicht enttäuscht – hier leben unzählige große und kleine Tiere, vor allem große Elefantenherden, aber auch Raubkatzen, Giraffen und unzählige weitere Tierarten. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Jede Pirschfahrt ist einzigartig und voller Überraschungen. 

Wasser ist Leben

Im Okavango-Delta, wo sich der Okavango-Fluss in die Kalahari ergießt, tauchen Sie in eine Wunderwelt ein. Je nach Jahreszeit und Wasserstand zeigt sich die Landschaft anders, aber immer atemberaubend schön. Lautlos gleiten Sie mit dem Mokoro durch die Seerosenteppiche.Jacanas flitzen über die Blätter, bunte Libellen und Vögel schwirren in der Luft. Irgendwo grunzt ein Flusspferd und der markante Ruf des Schreiseeadlers ertönt. Einfach magisch! 

Nxai Pan

Weite flache Ebenen und mächtige Affenbrotbäume prägen die Landschaft der Nxai Pan Salzpfanne. Wo es vor Jahrtausenden einen See und grüne Dschungellandschaft gab, spürt man die Energie der Erde und den steten Wandel besonders intensiv und erkennt, wie klein wir Menschen auf dieser Erde sind. 

Im Tal des donnernden Rauches – die Victoria-Fälle

Wie kann eine Tour besser enden als an den Victoria-Fällen? Schon von weitem steigt die Gischt weit sichtbar auf. Die Sonne zaubert die schönsten Regenbögen. Wer Nervenkitzel sucht, wird in Victoria Falls fündig – vom Riverrafting bis zu Rundflügen gibt es viele Möglichkeiten, noch ein Abenteuer zu erleben. 

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Chobe Nationalpark

Die Safari beginnt mittags in Kasane im Nordosten Botswanas. Transfers von den nahe gelegenen internationalen Flughäfen Livingstone (Sambia) und Victoria Falls (Simbabwe) können arrangiert werden. Am Nachmittag geht es direkt los auf eine Bootsfahrt in den Chobe-Nationalpark. Vom Deck aus können Sie Elefanten, Flusspferde, Krokodile und eine Vielzahl von Wasservögeln am Chobe-Fluss beobachten. In der Trockenzeit (Mai bis Oktober) kommen oft große Elefantenherden zum Trinken ans Ufer.

Der Sonnenuntergang ist traumhaft. Was für ein Auftakt der Safari! Sie übernachten in einem schön gelegenen, gut ausgestatteten Camp am Fluss.
Enthaltene Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen

Tag 2Nxai Pan Nationalpark

Es geht früh los. Sie fahren über Nata zum Nxai Pan Nationalpark. Unterwegs halten Sie für ein Picknick-Mittagessen. Am Nachmittag erreichen Sie den Park mit seinen weiten Süßgrasebenen, die viel Wild anziehen. Bevor das Buschcamp errichtet wird, in dem Sie zwei Nächte bleiben, unternehmen Sie eine Pirschfahrt und beobachten die Tiere am Wasserloch.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3Nxai Pan Nationalpark

Ein ganzer Tag zur Erkundung des Nationalparks, der trotz seiner trockenen Savannenlandschaft Lebensraum für viele Tiere ist. Sogar Elefanten ziehen manchmal durch die weiten Ebenen, in denen Herden von Zebras und Antilopen grasen. Es ist einer der wenigen Orte, an denen sowohl Springböcke als auch Impalas leben.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4Von den Salzpfannen nach Maun

Am Morgen besuchen Sie die Baines Baobabs. Diese majestätische Gruppe von Affenbrotbäumen, die der Forscher Thomas Baines in einem seiner Gemälde festgehalten hat, steht am Rande einer großen Salzpfanne. Die Weite und Stille dieses abgelegenen, wenig besuchten Reservats übt eine besondere Faszination aus. Anschließend geht es weiter nach Maun, der Safari-Hauptstadt Botswanas, wo Sie einkaufen können und eine Nacht in einem privaten Camp etwas außerhalb des Ortes verbringen.

Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit zu einen Rundflug über das Delta im Helikopter (optional, ca. 45 Minuten, 265 USD pro Person). Von oben sehen Sie dabei die Wasserwege des Deltas aus einer anderen Perspektive und können auch größere Tiere wie Elefanten, Giraffen und Hippos aus der Luft entdecken.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 5/6/7Okavango-Delta

Der nächste Höhepunkt wartet auf Sie. Die Reise führt in die südliche Region des Okavango-Deltas, einem kleinen Stück vom Paradies. Per Allradwagen erreichen Sie die Stelle, an die einheimischen Begleiter mit ihren traditionellen Einbäumen (Mokoros) warten. Nachdem die Ausrüstung auf die flachen Boote verladen ist und alle Platz genommen haben, gleiten Sie entlang der engen, schilfgesäumten Kanäle des Okavango-Deltas weiter in das Herz dieser grünen Oase hinein. In dieser herrlichen Gegend gibt es viele Vögel zu beobachten, und vielleicht zeigen sich auch Elefanten.

Sie genießen die ruhige Fahrt zu einer Insel, auf der Sie Gegend zu Fuß und per Mokoro. Am siebten Tag geht es weiter nach Osten in die etwas trockeneren Gebiete des Deltas. Am Abend zelten Sie auf einem komfortablen Zeltplatz in der Nähe von Maun.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Teilnehmer, die die auf 11 Tage verkürzte Tour gebucht haben, steigen am Morgen des 5. Tages zu.

Tag 8/9/10Moremi Wildreservat

Am Morgen des 8. Tages fahren Sie ins Moremi Wildreservat hinein. Damit beginnt der Savannen-Safari-Teil der Tour mit der Chance auf viele Großwildsichtungen. Moremi bietet die besten Tierbeobachtungsmöglichkeiten in Botswana. Das Reservat liegt am Ostrand des Okavango-Deltas und ist geprägt von abwechslungsreichen Parklandschaften mit Lagunen, Waldinseln und einem großen Artenreichtum.

Sie verbringen diese drei Tage mit Pirschfahrten auf der Suche nach der Vielzahl von Wildtieren und Vögeln, die hier heimisch sind, umgeben vom typischen Geruch, den Geräuschen und der wilden Schönheit dieser Gegend. Die Pirschfahrten finden frühmorgens und am späten Nachmittag statt. Während der heißesten Stunden können Sie sich im Camp im Schatten großer Bäume erholen. Sie zelten in einsamen Wildniscamps, zweimal im Westen und einmal im Osten des Moremi-Reservats.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 11/12/13Über Savuti in den Chobe Nationalpark

Weiter geht es nach Norden zu den Trockengebieten von Savuti. Der Weg dorthin führt durch malerische Landschaft am Khwai-Fluss entlang, an dem man oft gute Tierbeobachtungen machen kann. Nach Norden hin wird die Landschaft offener, schließlich geht sie in eine weite Ebene mit vielen Kameldornakazien über. Obwohl die Gegend recht trocken ist, finden wir hier ein besonders tierreiches Safari-Revier mit guten Chancen, große Löwenrudel und Elefantenherden zu sehen.

Die Landschaft im Chobe-Nationalpark wechselt zwischen weiten Savannen im Süden und Wald- und Buschlandschaften im Norden am Chobe-Fluss. Die Route folgt den Schleifen des Flusses, Sie beobachten die Tiere, die zum Trinken ans Ufer kommen, hören den markanten Ruf des Schreiseeadlers und bestaunen die bunten Eisvögel und Bienenfresser. Die erste Nacht zelten Sie in Savuti, die anderen beiden in der Nähe des Chobe-Ufers.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 14/15Nach Victoria Falls zu den Victoria-Fällen

Sie überqueren die Grenze nach Simbabwe und erreichen nach kurzer Fahrt Victoria Falls. Dort verbringen Sie die letzte Nacht in einer komfortablen Lodge. Es besteht die Gelegenheit, die gewaltigen Victoria-Fälle zu besuchen (auf eigene Kosten) und über den Souvenirmarkt zu bummeln. Zum Abendessen treffen Sie sich wieder in der Lodge. Die Reise endet morgens am 15. Tag.
Enthaltene Mahlzeiten: je Frühstück

An den Victoria-Fällen werden vielfältige Aktivitäten angeboten, zum Beispiel Kanu-Ausflüge auf dem Oberlauf des Sambesi, Rafting-Touren durch die Stromschnellen oder Rundflüge im Hubschrauber über die Fälle. Gern buchen wir für Sie zusätzliche Übernachtungen, wenn Sie einen weiteren Tag Zeit dafür haben möchten.

Reisestil

Diese Tour ist eine aktive Campingsafari. Die Reisegäste stellen ihre Zelte selbst auf und brechen sie wieder ab, und sie helfen dem Reiseleiter beim Beladen des Fahrzeugs. Mithilfe in der Küche ist jedoch nicht erforderlich, da ein Koch mitfährt.

Zelte und Campingausrüstung, Übernachtungsorte

Die gesamte Camping-Ausrüstung wird zur Verfügung gestellt, ausgenommen sind der Schlafsack und ein Kissen, diese können auf Anfrage gemietet werden. Die robusten Kuppeldachzelte sind für zwei Personen konzipiert und haben die Maße 2,1 x 2,1 m Grundfläche und 1,75 m Höhe. Der Auf- und Abbau dauert mit etwas Übung nur fünf Minuten. Die Zelte haben Moskitonetze in Fenstern und Türen, die mit Reißverschlüssen bzw. Klettband zu schließen sind, sowie eine gummierte Bodenschicht, außerdem ein abnehmbares Regendach. Es werden 5 cm dicke, weiche Schlafmatten zur Verfügung gestellt. Auf dieser Tour wird überwiegend in freier Natur übernachtet. Es gibt dann keine Versorgungseinrichtungen und kein fließend Wasser. Ihr Guide bringt genügend Vorräte mit, auch eine Buschdusche und eine Buschtoilette werden aufgebaut. Hin und wieder übernachten Sie auch auf gut ausgestatteten Campingplätzen, die ein Waschhaus mit Duschen und in der Regel heißem Wasser haben, manchmal auch weitere Einrichtungen wie Swimmingpool, Bar und Restaurant. Ihr Gepäck muss für die Zeit im Okavango-Delta reduziert werden, da auf den flachen Einbaumbooten kein größeres Gepäck transportiert werden kann. Sie nehmen nur die Dinge mit, die Sie für zwei Tage benötigen. Der Rest Ihres Gepäcks wird in dieser Zeit im Tourfahrzeug sicher verwahrt.

Fahrzeug

Sie sind unterwegs in einem Land Rover mit offenen Seiten, der speziell für Pirschfahrten und Wildbeobachtung entwickelt worden ist. Bei Wind, Regen oder auf längeren Überland-Fahrten können die Seiten geschlossen werden. Die Dachplane kann auch zurückgerollt werden. Das Fahrzeug bietet Platz für bis zu 12 Teilnehmer. Der Anhänger, in dem Ihr Gepäck verstaut wird, enthält eine mobile Küche.

Gepäck

Beschränkung auf 12 kg Hauptgepäck pro Person in einer weichen Reisetasche inklusive Schlafsack und zuzüglich Tagesrucksack/Fotoausrüstung.

Zurück nach oben

Kundenrezensionen
durchschn. 4,0 von 5 Sternen

Susanne Grießer


28.09.2023

Hallo Herr Schmidt,

dies war meine 3. Botswana-Reise und was soll ich sagen, dieses Land, vor allem das Okavangodelta sowie Moremi, Savuti und Chobe haben es mir angetan.

Zuerst einmal möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für Ihre schnelle Rückmeldung meiner kurzfristigen Anfrage und der wie gewohnt sehr freundlichen und kompetenten Antwort bedanken. Sie haben mir die richtige Rundreise sowie Flüge vorgeschlagen und diese auch gebucht. Es hat alles hervorragend geklappt!

Das erste Highlight: Unser Pilot hatte die Erlaubnis erhalten, beim Landeanflug eine Schleife über die Victoriafälle zu fliegen. So durften alle Fluggäste auf die Seite zum Fenster der VicFalls wechseln und ein Foto machen. Bei der Einreise in Simbabwe und der Erteilung des Visas gab es keine Probleme. Hatte das Gefühl, es ging schneller als früher.

Die erste Nacht in der Batonka-Lodge sowie die beiden letzten Nächte in der Pioneers-Lodge waren traumhaft schön. Hier hätte man es auch noch länger aushalten können. Der Transfer zwischen der Batonka-Lodge in Simbabwe und Kasane/Botswana hat hervorragend funktioniert. Auch der Grenzübertritt ging ohne Probleme über die Bühne.

Mit unserem Guide Paul und dem Campassistent OT sowie unserer ganz lieben Dolmetscherin Chiedza (für die Franzosen auf unserer Tour) waren wir in besten Händen! Das Fahrzeug wie immer zuverlässig, die Campingausrüstung sowie die Matratzen super. Die Zeltplätze waren sehr gut gewählt.

Die Fahrt zwischen Kasane und Nxai Pan war leider sehr lang und ist nicht zu empfehlen. Hier wäre als Startpunkt Maun evtl. die bessere Alternative. In Nxai Pan hatten wir leider nicht sehr viele Tiere gesehen, was wohl vermutlich an der falschen Jahreszeit lag. Die Landschaft und vor allem die Baobabs waren sehr beeindruckend. Die Gegend wäre bestimmt nach der Regenzeit auch eine Reise wert.

Dann ging es nach Maun und von dort ins Okavangodelta. Im Mokoro die Stille und wunderschöne Landschaft genießen sowie auf der einen Seite den Sonnenuntergang und gegenüber den Aufgang des Vollmondes zu beobachten, unbeschreiblich! Auch die Wanderung war wieder sehr eindrucksvoll. Wir haben u.a. Elefanten und Hippos gesehen. Elefanten kamen auch ganz in die Nähe unseres Zeltplatzes. Wir durften Mokorofahren üben und hatten dabei einen riesen Spaß.

Bevor es nach Moremi ging, hatten wir die Möglichkeit, einen Helikopterflug ohne Türen über das Okavangodelta zu unternehmen. Das war auch sehr beeindruckend und wir konnten viele Tiere aus der Luft beobachten. Dann gings weiter nach Moremi, Savuti und Chobe: Wir haben in diesem Gebiet über 55 Löwen gesehen (haben irgendwann aufgehört zu zählen) und 5 Leoparden mit einem Kleinen. Gleich am ersten Tag in Moremi eine Gepardenmama mit 5 Jungen. Es war das erste Mal, dass ich in Botswana Geparden gesehen habe! Tags darauf ging es mit dem Highlight gleich weiter: Wir beobachteten einen Leoparden auf einem Baum. Dieser lag auf einem Ast. So nach und nach kamen drei Kudus an und fraßen direkt unter diesem Baum. Die beiden größeren gingen dann vor dem Baum etwas zur Seite, das kleinere drehte etwas zur Seite und plötzlich fiel/sprang etwas vom Baum und sofort hatte der Leopard das Kudu am Hals. Dann staubte es mal so richtig, da das Kudu sich wehrte, hatte aber keine Chance. So etwas einmal direkt vor den eigenen Augen zu erleben war unbeschreiblich.

Unser Guide Paul hatte ein sehr gutes Gespür zum Auffinden von Tieren, ein sehr umfangreiches Wissen dazu und hat uns immer sicher ans Ziel gebracht. Durch ihn haben wir so viele Tiere gesehen und eindrucksvolle Erlebnisse mit nach Hause nehmen können, das werden wir alle sicher nie vergessen. Was natürlich auch dazu gehört, im tiefen Sand mit dem Fahrzeug und Trailer stecken zu bleiben. Aber wie schon erwähnt, Paul war ein sehr guter und sicherer Fahrer. Er hat das hervorragend gemeistert.

Ich gebe dieser Reise die Note 4, da wie erwähnt die Fahrt zwischen Kasane und Nxai Pan zu lange geht und man auf der Teerstraße nicht unbedingt was sehenswertes außer viele Schlaglöcher sieht. Ansonsten die Note 5.

Enthaltene Leistungen

  • Transport ab Maun/bis Kazungula (Grenze zu Simbabwe) im offenen spezialisierten Allrad-Safari-Fahrzeug. Von Kazungula nach Victoria Falls fährt ein Fahrer der Pioneers Lodge
  • alle Ausflüge und Unternehmungen wie beschrieben
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren in Botswana
  • Mahlzeiten und Unterkünfte lt. Programm
  • Trinkwasser im Safari-Fahrzeug
  • professioneller englischsprachiger Safari-Führer sowie Camp-Assistent/Koch
  • Camping- und Kochausrüstung
  • Reiseführer Botswana (Ilona Hupe Verlag)
  • Flying Doctors (Okavango Air Rescue) Mitgliedschaft für die Dauer der Safari in Botswana

Nicht enthalten

Flüge (gern erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot), Flughafentransfers, Visum Simbabwe (derzeit 30 US-Dollar für die einfache Einreise oder 45 US-Dollar für die zweimalige Einreise bei Flug nach Victoria Falls), im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, optionale Exkursionen, Trinkgelder und persönliche Ausgaben, Kosten für eventuell geforderte Corona-Tests

Maun, Botswana

In Botswana dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem, wüstenhaftem Klima. Das Okavango-Delta, die Feuchtgebiete von Moremi und die großen Flüsse Chobe und Sambesi bilden eine Ausnahme. Die stärksten Regenfälle, begleitet von Gewittern, sind zwischen November und März zu erwarten. Dann ist es heiß bis sehr heiß.

Von Mai bis Oktober regnet es so gut wie nicht. Tagsüber ist es auch im Südwinter (Juni bis August) sonnig und etwa 20 bis 25 Grad warm, nachts können die Temperaturen in dieser Zeit allerdings bis unter null Grad sinken. Von Mai bis Oktober trocknen der Boden und die Vegetation immer weiter aus, was für immer bessere Tierbeobachtungen sorgt. Zwischen Juli und Oktober wird es kontinuierlich wärmer, die Tagestemperaturen ab Oktober bis zum Einsetzen der Regenzeit können bis auf 40 Grad steigen.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Victoria-Fälle, Simbabwe/Sambia

Im Westen Simbabwes dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem Klima. Im Norden schaffen der Sambesi und der Kariba-See ein fruchtbares Paradies und ziehen viele Tiere an. Der Osten des Landes hügelig mit gemäßigtem Klima. Der meiste Regen fällt in den heißen Monaten von November bis April, oft in Form von Gewitterschauern.

Von Mai bis Oktober regnet es kaum. Die Tage sind dann warm und trocken, die Nächte können von Mai bis August sehr kalt werden. September und Oktober markieren das Ende der Trockenzeit mit heißen Tagen, nicht mehr so kühlen Nächten und besonders guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
27.07.2024 - 10.08.2024 € 2.870,–
10.08.2024 - 24.08.2024 € 2.870,–
24.08.2024 - 07.09.2024 € 2.870,–
07.09.2024 - 21.09.2024 € 2.870,–
21.09.2024 - 05.10.2024 € 2.870,–
05.10.2024 - 19.10.2024 € 2.870,–
Reisetermine 2025:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
09.04.2025 - 23.04.2025 € 2.660,–
29.06.2025 - 13.07.2025 € 2.870,–
13.07.2025 - 27.07.2025 € 2.870,–
27.07.2025 - 10.08.2025 € 2.870,–
10.08.2025 - 24.08.2025 € 2.870,–
24.08.2025 - 07.09.2025 € 2.870,–
07.09.2025 - 21.09.2025 € 2.870,–
21.09.2025 - 05.10.2025 € 2.870,–
05.10.2025 - 19.10.2025 € 2.870,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf

Verkürzungsoption (11 Tage oder 8 Tage) nur bei einigen Terminen möglich. Preise auf Anfrage.

EZ-Zuschlag: € 150,- (halbes DZ ohne Aufpreis)

Frühbucherrabatt: 3% auf den Grundpreis der Reise bei Buchung mindestens sechs Monate vor Reisebeginn.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
bis 60 Tage vor Reisebeginn 10%,
59 bis 46 Tage 25%,
45 bis 30 Tage 40%,
29 bis 21 Tage 70%,
weniger als 21 Tage vor Reisebeginn oder Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises.

An- und Abreise: Hinflug nach Victoria Falls (Simbabwe), Livingstone (Sambia) oder Kasane (Botswana) Wir empfehlen die Anreise am Tag vor Reisebeginn. Rückflug ab Victoria Falls oder Livingstone am 15. Tag oder später. Fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot.

Transfer am 1. Reisetag (Preisänderungen vorbehalten):
Vom Flughafen oder Hotel in Victoria Falls nach Kasane zum Tourbeginn:  € 59,- pro Person.
Vom Flughafen oder Hotel in Livingstone nach Kasane zum Tourbeginn:  auf Anfrage
(min. 2 Personen)

Vornacht in Kasane im The Old House

Preise Doppelzimmer Einzelzimmer
01.01. - 31.12.2024 € 196,- p.P € 125,-

Optionale Verlängerungsnacht in Victoria Falls (empfehlenswert, wenn Sie mehr Zeit für Aktivitäten und Ausflüge an den Victoria-Fällen haben möchten):

Victoria Falls Pioneers Lodge (Endpunkt der Tour, Preisänderungen vorbehalten):

Preise Doppelzimmer  Einzelzimmer
01.01. - 31.12.2024 € 133,- p.P. € 173,-

Flughafentransfers (Preisänderungen vorbehalten)
zum Victoria Falls Airport: €  18,- p.P.
zum Livingstone Airport: € 26,- p.P.
bei jeweils mind. 2 Personen

Hinweise:
1) Keine obere Altersbegrenzung, Kinder ab 12 Jahren sind herzlich willkommen.

2) In Ihrem Reisepreis ist eine Flying Doctors Mitgliedschaft für die Dauer der Reise enthalten. Damit wird sichergestellt, dass Sie im Notfall so schnell wie möglich gute medizinische Hilfe erhalten. Die Behandlungskosten in einem Krankenhaus vor Ort und ggf. der Rücktransport ins Heimatland sind damit noch nicht abgedeckt. Sie benötigen dafür eine eigene Auslandsreisekrankenversicherung.

Gruppengröße: min. 4 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

15 Tage Abenteuer-Campingsafari ab Kasane/bis Victoria Falls ab € 2.660,– zzgl. Flug

Botswana ist ein Traum für jeden Tierliebhaber. Tauchen Sie ein in eine Reise voller Kontraste und lauschen Sie dem Klang der Natur nachts im Zelt.

Highlights

  • Botswanas beste Tierreservate erkunden
  • Safari intensiv ohne lange Fahrstrecken
  • Faszinierende landschaftliche Kontraste
  • Abenteuer in der Wildnis erleben
  • Als krönenden Abschluss die Victoria-Fälle

ab € 2.660,– zzgl. Flug

Beeindruckende Tierwelt

Botswanas schönsten Tierreservaten Okavango, Moremi und Khwai, Savuti und Chobe  werden Sie sicher nicht enttäuscht – hier leben unzählige große und kleine Tiere, vor allem große Elefantenherden, aber auch Raubkatzen, Giraffen und unzählige weitere Tierarten. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Jede Pirschfahrt ist einzigartig und voller Überraschungen. 

Wasser ist Leben

Im Okavango-Delta, wo sich der Okavango-Fluss in die Kalahari ergießt, tauchen Sie in eine Wunderwelt ein. Je nach Jahreszeit und Wasserstand zeigt sich die Landschaft anders, aber immer atemberaubend schön. Lautlos gleiten Sie mit dem Mokoro durch die Seerosenteppiche.Jacanas flitzen über die Blätter, bunte Libellen und Vögel schwirren in der Luft. Irgendwo grunzt ein Flusspferd und der markante Ruf des Schreiseeadlers ertönt. Einfach magisch! 

Nxai Pan

Weite flache Ebenen und mächtige Affenbrotbäume prägen die Landschaft der Nxai Pan Salzpfanne. Wo es vor Jahrtausenden einen See und grüne Dschungellandschaft gab, spürt man die Energie der Erde und den steten Wandel besonders intensiv und erkennt, wie klein wir Menschen auf dieser Erde sind. 

Im Tal des donnernden Rauches – die Victoria-Fälle

Wie kann eine Tour besser enden als an den Victoria-Fällen? Schon von weitem steigt die Gischt weit sichtbar auf. Die Sonne zaubert die schönsten Regenbögen. Wer Nervenkitzel sucht, wird in Victoria Falls fündig – vom Riverrafting bis zu Rundflügen gibt es viele Möglichkeiten, noch ein Abenteuer zu erleben. 

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Campingsafari, Gruppenreise
Dauer
15 Tage
13 x Camping, 1 x gute Lodge/Hotel
Mit wem?
max. 12 Teilnehmer
Womit?
Allradwagen
Sprache
Deutsch/Englisch

ab € 2.660,– zzgl. Flug
15 Tage Abenteuer-Campingsafari ab Kasane/bis Victoria Falls

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

Vor Ort waren es völlig neue und unbekannte Eindrücke, sehr interessant. Wir waren eine gute kleine Gruppe. Guide und Fahrer waren immer für uns da (...)

Ulrike Merkel, 18.07.2024

Der Safari-Guide war sehr rücksichtsvoll und ging auf alle unsere Wünsche ein. Unsere zahlreichen Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit beantwortet (...)

Roman Rukwied, 11.07.2024

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihr Safariberater

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

René Schmidt
Safariberater

René Schmidt

037437 5388-14
rene@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 5 von 5 Sternen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Kundenmeinungen

Dies war zwar nicht unsere 1. Afrikareise, jedoch unsere erste Reise mit Outback-Africa und somit kennen wir auch manchen Unterschied. Wir möchten Ihnen daher aufs Allerherzlichste für diesem wahrgewordenen Urlaubstraum danken: vom ersten Kontakt über die vielen Telefonate und Mails – für Ihre Unterstützung bei organisatorischen Fragen – für Ihre ständige Erreichbarkeit und Ihre Geduld – bis hin zu den vorzüglichen, umfangreichen Reiseunterlagen und wertvollen Tipps sowie letztlich auch für die (zum Glück nicht benötigten) Kontakte für Eventualfälle. Es hat einfach alles rundum gepasst.

Wir haben uns in der gesamten Planungsphase sehr wohl und während der kompletten Reise bestens aufgehoben und betreut gefühlt. Für uns steht eines definitiv fest: Wenn Afrika, dann nur noch mit Outback-Africa!

Alexandra und Adi Krones, Augsburg, 08.12.2022

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Botswana Wildside
Campingsafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Straße der Elefanten
Campingsafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Hauptbild der Reise
Botswana-Flugsafari Okavango Deluxe
individuelle Flugsafari mit gehobenen Unterkünften
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.