Flatdogs Camp

Komfortables Camp mit verschiedenen Unterkünften am Luangwa

Das Flatdogs Camp liegt nur wenige Fahrminuten vom Eingangstor des South Luangwa Nationalparks (Mfuwe Main Gate) entfernt am Ufer des Luangwa-Flusses. Dieses sympathische Camp bietet einfachen, aber guten Wohnkomfort und kompetent geführte Pirschfahrten und -wanderungen im South Luangwa Nationalpark zu einem deutlich günstigeren Preis als die etablierten Lodges in der Umgebung. Zur Auswahl stehen große, komfortable Chalets, etwas kleinere voll eingerichtete Safari-Zelte mit Bad sowie das Jackalberry Tree House, das zwei Wohneinheiten jeweils mit eigenem Bad und einen gemeinsamen Aufenthaltsbereich bietet - ideal für zwei gemeinsam reisende Paare oder eine Familie. Zum Flatdog’s Camp gehören auch ein Swimmingpool, eine Bar, ein Internet-Café und ein à la Carte Restaurant mit Blick auf den Fluss. Feste Essenszeiten gibt es nicht; die Gäste bestellen das, was sie möchten, zur gewünschten Zeit. Die typischen Pirsch-Zeiten sind die Morgenstunden von 6 bis 10 Uhr sowie die Nachmittags- und Abendstunden von 16 bis 20.15 Uhr. Spätere Pirschfahrten sind im Park nicht erlaubt. Auf den Pirschfahrten sind Sie in offenen Allradwagen mit maximal sechs Gästen unterwegs. Pirschwanderungen werden von Juni bis Ende Oktober in den kühleren Morgenstunden angeboten. Im Safari-Paket eingeschlossen sind neben der Unterkunft alle Mahlzeiten, zwei Pirsch-Aktivitäten pro Tag, Wäscheservice und Transfers ab/bis Flughafen Mfuwe.

CAMP-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:am Luangwa-Fluss gegenüber des South Luangwa National Parks
Anzahl der Unterkünfte:Zelte, 4 Chalets mit jeweils 2 Zimmern, 1 Tree House mit 2 Zimmern
Max. Anzahl von Gästen:40
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:ja (WLAN)
Erreichbarkeit:per Flugzeug zum Mfuwe Airstrip, Transferzeit 30 Minuten
Aktivitäten:Tages- und Nachtpirschfahrten in offenen Pirschfahrzeugen, Pirschwanderungen, Sundowner, Besuch eines nahegelegenen Dorfes
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER ZELTE/ ZIMMER

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
Minibar:nein
Safe:ja
Strom:ja
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

Die Safari-Saison in Sambias großen Nationalparks South Luangwa, Kafue und Lower Zambezi geht von Mai bis Ende Oktober. In der Regenzeit sind die meisten Wege in den Parks nicht passierbar, so dass viele Camps von November bis April geschlossen sind. Die Regenzeit setzt zwischen Ende Oktober und Dezember ein und erreicht in den ersten Wochen des Jahres ihren Höhepunkt. Ab Mai ist es trocken, die Chancen auf gute Tierbeobachtungen verbessern sich dann von Woche zu Woche. Bis August liegen die Tageshöchstemperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Im September steigen sie weiter an, im Oktober wird es besonders im Luangwa-Tal heiß - bis der erste Regen wieder Abkühlung bringt.



Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Marco Penzel war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-11 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ocram

So haben wir es erlebt
AUSGEZEICHNET.ORG