Lewa Safari Camp

Komfortable Zeltchalets im privaten, wildreichen Lewa-Schutzgebiet

Das Lewa Safari Camp liegt im Herzen der privaten Lewa Wildlife Conservancy. Die 13 Zeltchalets stehen unter schattenspendenden Strohdächern. Im massiv gebauten Haupthaus oder auf dessen Veranda werden die Mahlzeiten serviert. Im Garten lädt ein Swimmingpool zur Erfrischung ein. Vom Camp aus bieten sich schöne Ausblicke bis zu den schroffen Felsgipfeln des Mt. Kenya im Süden und über die trockene, grasbewachsene Hügellandschaft. Es gibt eine Handvoll kleiner Safari-Lodges im Lewa-Schutzgebiet.
Unter ihnen ist das Lewa Safari Camp die einzige, die der gemeinnützigen Trägerorganisation direkt gehört. Die Gewinne des Camps kommen damit dem Naturschutzprojekt direkt zugute. Das Management wurde der Safarifirma Cheli&Peacock übertragen.

Über 70 verschiedene Säugetierarten leben im weiten Grasland von Lewa am Fuße des Mt. Kenya. In dem privaten Schutzgebiet wird besonderer Wert auf den Schutz der Nashörner gelegt, die durch Wilderei fast ausgestorben waren. Die Gewinne der Lodge kommen unter anderem diesem Projekt zugute. Auch die seltenen Grevy-Zebras sind hier anzutreffen.Im Schutzgebiet sind die üblichen Safari-Minibusse nicht erlaubt, sondern nur die tarnfarbenen Pirschfahrzeuge der Lodge.

CAMP-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:im privaten Lewa Wildlife Conservancy am Fuß des Mount Kenya
Anzahl der Zelte:13
Max. Anzahl von Gästen:30
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:ja
Erreichbarkeit:per Kleinflugzeug von Nairobi, Transferzeit 45 Minuten 4-5 Stunden Fahrzeit von Nairobi
Aktivitäten:Tagespirschfahrten im offenen Pirschfahrzeug, Nachtpirschfahrten (gegen Voranmeldung), Pirschwanderungen, Tageswanderung zum Ngare Ndare Forest, Bushbreakfasts und Sundowners, Massagen, Maniküre und Pediküre, Pferde- und Kamelreiten, Besuch einer nahegelegenen Samburusiedlung
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER ZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
Minibar:nein
Safe:ja (Rezeption)
Strom:ja
Fön:nein
Moskito-Netze:nein (Zelte sind moskitosicher)
Badewanne:nein
Dusche/WC:ja
Außendusche / -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

Kenia liegt nahe am Äquator und hat im Wesentlichen zwei Klimazonen. In den Gebieten mit einer Höhenlage über 1800 Metern bestimmen Trocken- und Regenzeiten das Klima. Die so genannte kleine Regenzeit ist im November und Dezember, der meiste Regen fällt dort im April und Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die Temperaturen hängen auch von der Höhenlage ab. Die beste Zeit für Safaris in Kenia ist die Trockenzeit, also die Monate Januar bis Mitte März und Juni bis Oktober.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Marco Penzel war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-11 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ocram

So haben wir es erlebt
AUSGEZEICHNET.ORG