Hurra, wir sind stolze Paten!

von Svenja Penzel

Sheldrick Wildlife Trust in Kenia berichtet haben, wollten wir es nicht nur bei einem Blogbericht bewenden lassen, sondern auch aktiv helfen. Wir haben deshalb die Patenschaft für den Elefanten Lima Lima und das Rhino Maxwell übernommen.Maxwell und Lima Lima © Sheldrick Wildlife TrustMaxwell wird schon seit einigen Jahren im Wildlife Trust betreut. Er wurde 2007 als kleines Nashornbaby im Nairobi Nationalpark gefunden. Seine Mutter war verschwunden, und Wildhüter des Kenya Wildlife Service hörten ihn rufen. Maxwell ist blind und vielleicht hat ihn seine Mutter deshalb verstoßen. Als nach einiger Beobachtungszeit klar wurde, dass die Mutter nicht zurückkehrt, leiteten die Wildhüter eine Rettungsaktion ein. Maxwell hatte große Angst vor den Menschen, die er nicht sehen konnte, und es waren zehn Männer nötig, um ihn einzufangen und zur Station des Wildlife Trusts zu bringen. Hier wurde er untersucht und versorgt und entwickelte Vertrauen zu den Pflegern. Neben seiner Blindheit litt Maxwell an verschiedenen Parasiten und Hauterkrankungen, die erfolgreich behandelt werden konnten. Eine Auswilderung ist sehr schwierig, deshalb wird Maxwell auf dem Gelände des Trusts versorgt und genießt ein beschauliches Leben in einem sicheren Gehege. Maxwell © Fotos: Sheldrick Wildlife TrustLima Lima ist ein ein einjähriges weibliches Elefantenbaby, das erst vor kurzem auf dem Gelände der Loisaba Ranch in Laikipia West entdeckt wurde. Die Mutter der Kleinen wurde von Wilderern erschossen. Gäste der Loisaba Lodge entdeckten den verwaisten Elefanten, und das Managment meldete die Sichtung an den Sheldrick Wildlife Trust. Lima Lima war dehydriert und schwach und litt an Durchfall, hervorgerufen durch giftige Pflanzen, die sie natürlich nicht kannte und deshalb gefressen hat. Die Mitarbeiter halfen dem Elefantenmädchen zunächst mit viel Wasser und einer Hydrierungsmixtur, bevor es mit einem Beruhigungsmittel versorgt ins Elefantenwaisenhaus im Nairobi Nationalpark gebracht werden konnte. Dort hat es sich schnell eingelebt und wird von den anderen jungen Elefanten beschützt. Lima Lima wird noch einige Milchflaschen brauchen, bis sie sich komplett erholt hat. Die Rettungsaktion wurde mit der Kamera begleitet. Limalima © Fotos: Sheldrick Wildlife Trus

Marco reist diesen Monat auf eine Inforeise nach Kenia und wird unsere neuen Patenkinder im Nairobi Nationalpark persönlich besuchen. Wir freuen uns auf die ersten eigenen Fotos fürs Familienalbum!

noch keine Kommentare