Air Namibia: Mehr Flüge nach Windhoek, weniger nach Maun und Victoria Falls

von Marco Penzel

Windhoek, 12. Mai 2009

Air Namibia fliegt ab 3. Juni 2009 sechs statt bislang fünf Mal pro Woche von Frankfurt nach Windhoek. Dafür wird die Verbindung zwischen London Gatwick und Windhoek vorübergehend eingestellt. Die Regionalverbindung zwischen Windhoek und Maun (Botswana) und Victoria Falls (Simbabwe) wird von derzeit vier auf drei Flüge pro Woche reduziert. Das geht aus einer Pressemitteilung der namibischen Fluggesellschaft hervor. Air Namibia passe ihr Flugangebot der aktuellen Nachfrage an, heißt es darin weiter. Der zusätzliche Flug zwischen Frankfurt und Windhoek startet freitags. Damit bedient Air Namibia den deutschen Markt nun täglich außer Mittwoch. Die Aufstockung der Deutschland-Verbindungen erfolgt als Ausgleich für die vorübergehende Einstellung der Air Namibia-Flüge (mittwochs und freitags) von London Gatwick nach Windhoek. Von der Streichung betroffene Passagiere können ab sofort kostenfrei stornieren oder auf einen Flug ab Deutschlandumbuchen.Auf ihren Flügen von Frankfurt nach Windhoek setzt Air Namibia einengeräumigen Airbus A340 ein, in dem bis zu 276 Passagiere Platz finden. Er fliegtdie Langstrecke sechsmal pro Woche, nonstop und bequem über Nacht. DerStart am Frankfurter Flughafen erfolgt dabei jeweils um 22:40 Uhr; die Landungin Namibias Hauptstadt am folgenden Morgen um 7:40 Uhr. Weiterflüge in dieNachbarländer Botswana, Zimbabwe, Angola und Südafrika sind gut auf dielokale Ankunftszeit der Maschine abgestimmt.Im Zuge der aktuellen Umstrukturierung ist auch die regionale Verbindungzwischen Windhoek und Maun/Victoria Falls (Botswana) betroffen. Air Namibiareduziert das Flugangebot aus Effizienzgründen von fünf auf vier Verbindungenpro Woche. Dementsprechend wird der Samstagsflug ab dem 15. Mai 2009eingestellt.Die Ticketpreise für Returnflüge von Frankfurt nach Windhoek starten derzeit –dank des aktuellen Spring Specials – schon ab 715 Euro in der Economy Classund ab 1.985 Euro in der Business Class, inklusive aller Steuern und Gebühren.Für Fluggäste wohnhaft außerhalb Frankfurts ist der Zug zum Flug ebenfalls imTicketpreis enthalten.

Air Namibia ist die staatliche Fluggesellschaft des Landes Namibia. Die Gründungerfolgte bereits 1947, jedoch unter dem Namen South West Air Transport. DieUmbenennung des National Carriers in Air Namibia erfolgte im Jahr 1990. Das heutigeStreckennetz besteht sowohl aus nationalen wie aus internationalen Destinationen imSüdlichen Afrika und Europa. Die Airline bedient in Deutschland den Flughafen vonFrankfurt am Main mit sechs Frequenzen pro Woche. Die Flotte von Air Namibia bestehtderzeit aus zwei Airbus A340-300, zwei Boeing 737-500 und vier Beechcraft 1900.

noch keine Kommentare