Madagaskar verzichtet auf Visa-Gebühren

von Marco Penzel

ein Kommentar

tanalahy

27.05.2009 um 07:36

Reisende mit einer Aufenthaltsdauer von mehr als 30 Tagen sind leider von der Befreiung ausgenommen. Sie zahlen auch weiterhin die Visagebühr, die je nach Wechselkurs mehr als 50€ beträgt. Hier wird deutlich, dass die Übergangsregierung nur die Tourveranstalter retten will, den Individualtourismus aber nicht fördert.