Lodge im South Luangwa Nationalpark von Nachbarskindern erobert

von Susanne Schlesinger

Für 24 Kinder wurde nun ein kleiner Traum war. Ihre Reise war nicht besonders weit und führte sie trotzdem in eine andere Welt. Drei Tage lang waren Sie Gäste in der Kafunta River Lodge, eines der komfortablen Domizile in South Luangwa, wo sonst Safaritouristen aus Übersee logieren. Die Kinder aus der Nachbarschaft wurden verpflegt wie zahlende Gäste, genossen den Komfort der Lodge, manche von ihnen probierten zum ersten Mal im Leben eine warme Dusche. Nach anfänglicher Zurückhaltung wurde der Swimmingpool bald der Lieblingsort für die freie Zeit.Im Mittelpunkt standen natürlich Safaris durch den Nationalpark mit den versierten Guides von Kafunta. Zudem wurden Filme über das Leben in der Wildnis gezeigt. Mit den Rangern des Nationalparks gab es lebhafte Gesprächsrunden. Auf ihrer ersten Pirschfahrt wurden sie gleich mit der Sichtung von Löwen belohnt - sechs kleine Löwenkinder sprangen um ihre Mütter herum. Auch der Wunsch, Leoparden und Hyänen zu sehen wurde den Teilnehmern erfüllt. Im Laufe der drei Tage wurden fast alle Tierarten des Parks gesichtet, nur die Büffel ließen sich nicht blicken.Unterstützt wurde diese Aktion des "Project Luangwa" durch Einnahmen aus "The Elephant Charge", einer jährlich stattfindenden Offroad Motorsportveranstaltung. Es gab natürlich viel mehr Interessenten als Plätze für "Kids in the Wild" zur Verfügung standen. So mussten sich die Kinder mit einem Aufsatz bewerben, Thema: "Die Verbindung zwischen Tourismus und Naturschutz im South Luangwa Nationalpark". Die besten jugendlichen Autoren wurden ausgewählt."Ich habe mich nicht für die Natur interessiert, bevor ich nach Kafunta gekommen bin, nun denke ich, der Naturschutz ist sehr wichtig", sagte einer der Jungen, der sich als Geschenk ein Buch über die Wildnis mit nach Hause nehmen konnte. Sein Freund meinte: "Ein Safari-Guide muss eine Menge Dinge wissen, nicht nur über die Tiere." Ein anderes Kind erzählte über den Aufenthalt in der Lodge. "Es war, wie ein richtiger Gast zu sein - ich hab meine Wäsche in den Korb gelegt und als ich zurück kam, war sie gewaschen und gebügelt! Aber was mir am besten gefallen hat, war das Essen."Möchten Sie auch die Tierwelt des South Luangwa-Nationalparks erleben? Unsere Flugsafari "Kafunta - Busch-Erlebnis am Luangwa" führt zu den Schönheiten des South und des North Luangwa Nationalparks.

noch keine Kommentare