Was ist eigentlich ein Sundowner?

von Ulrike Pârvu

Mein Kollege René erhielt einmal von einem Kunden die Nachfrage, was eigentlich ein Sundowner sei. Wenn man oft in Afrika gereist ist, weiß man das eigentlich. Aber viele unserer Kunden sind eben Einsteiger, und so halte ich die Frage danach für durchaus gerechtfertigt und ergründenswert.

Übersetzt man das Wort ins Deutsche, könnte man es Sonnenuntergänger nennen. Im wahren Leben sucht man sich, kurz bevor die Sonne am Horizont verschwindet, einen schönen, erhöhten Platz, gießt sich ein Getränk, je nach Gusto mit oder ohne Alkohol, in ein mitgebrachtes Glas ein, und beobachtet dann das himmlische Schauspiel. Ein kleiner Snack rundet die Sache ab.

Ich bin außer in Europa und im südlichen oder östlichen Afrika noch auf keinem anderen Kontinent unterwegs gewesen. Dafür habe ich aber auf den bereisten Kontinenten schon eine Menge wunderschöner Sundowner erleben dürfen. Erst, seit ich bei Outback Africa arbeiten darf, komme ich in den bewussten Genuss dieser Sundowner – immerhin sind das jetzt schon mehr als 15 Jahre. Dieses wunderbare Ritual habe ich von meiner allerersten Südafrikareise mit nach Hause gebracht und pflege es seither regelmaßig. Nun sitze ich bei diesem wunderschönen Sommerwetter auf unserer Bank im Garten und sehe die Sonne sinken und denke wehmütig an die vielen tollen Sonnenuntergänge in Botswana, Simbabwe, Namibia, Südafrika, Tansania, Malawi, Sambia…..

Hier die Top 5 der beliebtesten Sundowner-Getränke.

noch keine Kommentare