Rivertrees Country Inn, Usa River

von Judith Nasse

17.06.2016
Bei meiner Ankunft im Rivertrees Country Inn, das auf dem Gelände einer ehemaligen Kaffeefarm liegt, werde ich freundlich begrüßt und zu einem Pavillon geführt. Dort erfrische ich mich bei einem kühlen Begrüßungsdrink und bekomme anschließend ein kurzes Briefing über die Lodge. Auf dem Weg zu meinem Zuhause für die kommende Nacht beeindruckt mich besonders die Weitläufigkeit der Parkanlage. Hier findet der Reisende Erholung und genügend Privatsphäre. Meerkatzen turnen über die Rasenflächen und durch die Baumkronen. Mit etwas Glück können Gäste hier auch Colobus-Affen beobachten.

Der Poolbereich, Sitzgelegenheiten im Park sowie eine hölzerne Plattform am Fluss laden zum Entspannen ein. Abends können die Gäste an einem Lagerfeuer einen kühlen Drink genießen.

Nachdem ich mein Zimmer bezogen habe, führt mich Larry durch die Anlage. Die insgesamt 24 Zimmer verteilen sich über das gesamte Grundstück, wobei sich jeweils mehrere Zimmer in einem Gebäude befinden. Neben den 20 Garden Rooms gibt es noch zwei größere River Cottages mit zusätzlicher Außendusche sowie ein River House mit zwei Schlafzimmern und das alte Farm House, das mit seinen vier Schlafzimmern besonders für Familien und Kleingruppen geeignet ist. Die großzügig geschnittenen Garden Rooms sind mit dunklen Möbeln geschmackvoll eingerichtet. Neben bequemen Betten gibt es auch einen Schrank, einen Schreibtisch sowie eine Sitzgelegenheit. Sehr gut gefällt mir das große Badezimmer, das mit Waschtisch, Dusche, Badewanne, Toilette und hochwertigen Pflegeprodukten ausgestattet ist.

Mit meinem tansanischen Kollegen, der mich auf dieser Inforeise begleiten wird, bin ich anschließend zum Abendessen verabredet. Das Ambiente im halboffenen Restaurant ist sehr angenehm. Die Tische sind mit Blumen dekoriert, und Kerzenschein sorgt für Gemütlichkeit. Auch das Essen ist sehr lecker. Heute gibt es ein Barbecue in Buffetform, das sich qualitativ von so manchem Hotel-Buffet deutlich abhebt.

Neben einer Suppe und verschiedenen Salaten sowie Samosas können sich die Gäste heute Rinderfilet und Hähnchen schmecken lassen. Das Rinderfilet zergeht auf der Zunge. Auf meine Nachfrage erzählt mir der Koch, dass dieses mit Olivenöl, Knoblauch und Gewürzen mariniert wurde. Das Frühstücksbuffet ist ebenfalls reichhaltig und schmackhaft. Das Rivertrees Country Inn ist eine angenehme Lodge, die gut dafür geeignet ist, um sich vor der Safari zu akklimatisieren oder im Anschluss noch ein paar schöne Tage zu verbringen.

noch keine Kommentare