Neuer Blick in den Fish River Canyon, Namibia

von Marco Penzel

Grandioser Blick in den zweitgrößten Canyon der Welt. Foto: Fotofeeling.comÜber eine Länge von 160 Kilometern, bis zu 27 Kilometer breit und bis zu 550 Meter tief erstreckt sich der Fish River Canyon im Süden Namibias. Mit 60.000 Besuchern pro Jahr gehört der zweitgrößte Canyon der Welt (nach dem Grand Canyon) zu den Touristenmagneten des Landes. Nun wurde die Aussichtsplattform am Rande des Canyons renoviert. Darüber informiert das Namibia Tourism Board. Ein Metallgeländer mit Querstreben aus Drahtseil bietet freie Sicht, zwei Dächer aus dünnen Rundhölzern sorgen für Schatten, und mehrere Bänke laden zum Entspannen und Genießen ein. Auf verschiedenen Schautafeln erfahren Interessierte einiges über Geologie, Flora, Fauna und Geschichte des Canyons und seiner Umgebung. Auch die in die Jahre gekommenen Plumpsklos wurden durch Spültoiletten ersetzt. Rund zwei Millionen Namibia Dollar (zirka 211.000 Euro) hat der /Ai /Ais - Richtersveld Transfrontier Park in die neue Aussichtsplattform investiert. Bei der Planung der Anlage wurde besonders auf Umweltverträglichkeit der Materialien geachtet. Es wurde viel Naturstein, Holz, Metall und Sand beim Bau verarbeitet, so dass sich die Plattform auch gut in die natürliche Umgebung einfügt.


Die neue Aussichtsplattform am Fish River Canyon. © Foto: Gondwana CollectionDer Fish River Canyon gehört zum Programm verschiedener Namibia-Reisen wie "Namibia Etosha" oder "Von Kapstadt zu den Victoria-Fällen". Der Abstieg vom Aussichtspunkt hinunter auf den Boden des Canyons ist seit einigen Jahren aus Sicherheitsgründen verboten. Wer den Canyon auch von unten erleben will, muss ihn auf einer mehrtägigen Tour durchwandern. Hierfür sind eine Anmeldung und ein Gesundheitszeugnis erforderlich.

2 Kommentare

Kiara

22.03.2013 um 14:32

Wenn ich deinen interessanten Artikel mit den Bildern sehe würde ich am liebsten sofort wieder nach Namibia zum Fish River Canyon reisen. Da bekommt man doch glatt wieder Fernweh. Dieser Canyon ist der zweitgrößte auf der ganzen Welt. Am besten ist es wenn man den Fish River Canyon mit einer Reisegruppe und einem Führer besichtigt. Solche Abenteuertouren sind schon recht günstig. Ich hoffe du hattest einen unvergesslichen Urlaub.

Frank Schmidt

13.12.2010 um 09:01

Ich hab schon eine Erlebnisreisen gemacht, aber leider noch nie nach Namibia. Ist bestimmt schön durch das Land zu reisen und die tollen Aussichten zu genießen.