Reisebericht Botswana - Camp Moremi

von Jens Döring

Der Pool des Moremi Camps ist zwar klein, befindet sich aber mitten in der Natur - tierischer Besuch inklusive. Die Zelte sind aufgeteilt in Schlafzelt und Bad-Zelt. © Fotos: Jens DöringDie auf Holzplattformen errichteten Zelte liegen weiter auseinander als im Okuti Camp, sind dafür aber auch kleiner und auf zwei Bereiche aufgeteilt: der Schlafbereich ist über eine offene Terrasse mit dem eigenen Bad verbunden. In der Nacht würde ich mich in diesem für Tiere offenen Camp nicht mehr allein vor das Schlafzelt trauen, um ins Bad zu gehen. Okay, Petroleumlampen auf der Terrasse leuchten einem den Weg, aber gewöhnungsbedürftig ist es schon, das Bad nicht direkt im Zelt zu haben. Kleine Angsthasen wie ich verkneifen sich dann wohl lieber den Toilettengang bis zum nächsten Morgen. Weiterer Nachteil: von den Zelten selbst hat man nur eine mäßige Sicht auf die vorgelagerte Xakanaxa-Lagune. Das ist schlecht für die bei mir schon zum Ritual gewordene „Morgen-Pirsch“ auf der zelteigenen Terrasse. Für bessere Sicht sorgt die separate und für alle Campgäste zugängliche Aussichtsplattform in der Nähe des Pools.Insgesamt können 22 Gäste in ostafrikanisch gestalteten Zelten beherbergt werden. Die Zelte sind laut Prospekt ausgestattet mit Teak-Garderoben, Gepäckablagen, Toilettentisch, Designer-Bettwäsche und dazu passenden Vorhängen, gewebten Teppichen, Bademänteln sowie Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten. Die Lodge wirbt damit, eine der feinsten in Botswana zu sein. Gerne hätte ich mich selbst etwas intensiver davon überzeugt, was leider nicht möglich war. Ich werde dem Camp aber noch eine Chance geben und bei meinem nächsten Aufenthalt im Delta noch einmal vorbei schauen. Denn die erhöhte Aussichtsplattform hat mich mit ihrem konkurrenzlosen Ausblick schon begeistert. Wir ziehen weiter in das benachbarte Xakanaxa Camp. Gleich weiterlesen!Gern erstellt Outback Africa ein individuelles Safari-Angebot mit dem Camp Moremi. Hier geht es zur Reiseanfrage.Alle Teile der Botswana- Lodgereise in der Übersicht:

ein Kommentar

Outback Afrika » Reisebericht Botswana - Okuti Camp

18.06.2009 um 09:05

[...] Alles in allem ein tolles Camp. Hier stimmt einfach alles, angefangen von den Zelten, über den Service bis hin zum Essen. Okuti zählt auf jeden Fall zu meinen persönlichen „Top Drei“. Welche das am Ende sind? Lesen Sie einfach meine nächsten Reiseberichte! [...]