Tansania-Flugsafari Ruaha

12 Tage Flugsafari nach Mikumi, Ruaha und Selous ab/bis Dar es Salaam
ab € 4.790,- zzgl. Flug

Sie suchen das besondere Safari-Erlebnis abseits der vielbefahrenen Touristenrouten? Auf dieser Flugsafari erkunden Sie drei wildreiche Reservate im Süden Tansanias, erleben spannende Tierbeobachtungen an Land und per Boot und genießen den Komfort schön gelegener Lodges und Tented Camps. Alle Mahlzeiten und Unternehmungen in den Safari-Camps sind im Preis enthalten. Sie haben die Freiheit, Ihr Safari-Programm nach eigenen Wünschen zu gestalten. Wer möchte, kann im Anschluss an die Safari entspannte Tage auf Lazy Lagoon Island oder auf Sansibar verbringen.

Ankunft in Dar es Salaam und Transfer ins Southern Sun Hotel. Das Haus mit 152 komfortabel eingerichteten Zimmern liegt ruhig am Rand des Botanischen Gartens und des Diplomaten-Viertels der Hafenmetropole. Es verfügt über ein Restaurant, eine Bar und einen Swimmingpool.

e49703935d8457a55057ddd3b208d2227d8e9efd.jpg

Abholung am Hotel und Transfer zum Inlandsterminal. Um 10.30 Uhr startet Ihr Flug in den Mikumi-Nationalpark. Dort erwartet Sie ein Auto und bringt Sie zum kleinen, persönlichen Stanley’s Kopje Camp. Es ist auf einem Hügel errichtet, so dass man von den Zelt-Chalets, die sich an den Hängen verteilen, einen wunderbaren Blick über die weiten Ebenen hat. Jedes der 12 Wohnzelte unter Reetdach hat eine große Aussichtsterrasse und ein Bad mit Spültoilette, Dusche und Doppelwaschbecken. Durch die Moskitonetze in den Fenstern weht eine sanfte Brise. Nachts können diese Fenster mit Zeltstoff auch komplett geschlossen werden. Das Hauptgebäude ganz oben auf dem Hügel, zu dem das Restaurant, die Bar, die Lounge, eine Boma mit Feuerstelle und ein Swimmingpool gehören, bietet einen eindrucksvollen Blick auf das Wasserloch von Mwanambogo, das regelmäßig Elefanten anlockt. Nach dem Mittagessen ist Zeit zum Entspannen, bis Sie am späten Nachmittag auf die erste Pirschfahrt im offenen Allradwagen gehen.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

b40bdded65cf3553c354eab94a0c16f97a288858.jpg

Zwei Tage stehen stehen für Pirschfahrten in Mikumi zur Verfügung. Sie können entweder eine Morgen- und eine Nachmittagspirsch unternehmen und dazwischen am Pool des Camps entspannen, oder Sie entscheiden sich für eine ganztägige Fahrt mit einem Picknick-Mittagessen. Mikumi ist umgeben von Berg- und Hügelketten. Die Morgen- und Abendsonne zaubert wunderschöne Lichtstimmungen und Farben auf diese Berge – sicherlich ein Grund dafür, dass Mikumi bei Fotografen so beliebt ist. Es gibt vier verschiedene Vegetationszonen: den im südlichen Afrika verbreiteten Miombo-Wald, das trockene Buschland des nördlichen Tansania, die Küstenzone im Osten und die Berge. So unterschiedlich wie die Lebensräume sind auch die Tier- und Pflanzenarten. Löwen, Leoparden, Elefanten, Zebras, Giraffen, Gnus und verschiedene Antilopen sind auf Pirschfahrten in den Ebenen regelmäßig zu beobachten. Rappenantilopen, Kudus und Colobus-Affen kann man mit etwas Glück im Miombo-Wald entdecken. Übernachtung wie am Vortag.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8b4d28f00762d33cd1c31466a43adc05e33fc155.jpg

Möchten Sie an einem der beiden Tage in Mikumi aktiv sein und wandern, empfehlen wir Ihnen einen Tagesausflug in die Udzungwa Mountains. Die Fahrt dorthin dauert etwa zweieinhalb Stunden und zeigt Ihnen auch das dörfliche Leben in Tansania. Auf der mehrstündigen Wanderung durch die herrliche Bergwelt von Udzungwa mit ihrem Regenwald ist immer wieder Zeit zum Schauen und Fotografieren. Die Wanderung ist stellenweise recht anstrengend und erfordert Trittsicherheit und gute Kondition. Mit etwas Glück sehen Sie Kipunje- und Colobus-Affen. Die Vogel- und Pflanzenwelt von Udzungwa ist einzigartig – viele Arten kommen nur hier vor, und noch heute werden neue entdeckt. Sie gelangen zu einem Wasserfall, der einen wunderbaren Ausblick auf das Tal des Afrikanischen Grabenbruchs bietet. Im Anschluss an die Wanderung kehren Sie zur Lodge in Mikumi zurück. Der Ausflug ist optional, eine Vorabbuchung ist erforderlich.

27b963d8088872b72007a65e1ef450d946d0ee87.jpg

Am Morgen unternehmen Sie eine letzte Pirschfahrt in Mikumi. Gegen Mittag startet Ihr Flug in den Ruaha Nationalpark. Dort werden sie am Msembe Airstrip abgeholt und zur Ruaha River Lodge gebracht. Die großen gemauerten Chalets mit geräumigem Bad liegen entlang des Flusses mit schönem Blick auf die Wasserlandschaft. Elefanten kommen manchmal bis ins Camp. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt in Ruaha.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

54025bfb13640e4595bec5677eb12bade322a76c.jpg

Auf ausgedehnten Rundfahrten im offenen Geländewagen erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt in Tansanias zweitgrößtem Nationalpark. Wie auch in Mikumi und später in Selous sind sie im Safarifahrzeug gemeinsam mit anderen Gästen der Lodge unterwegs, Exklusiv-Fahrten sind gegen Aufpreis möglich. In Ruaha dominieren mächtige Baobab-Bäume die raue Landschaft. Entlang der Flüsse wachsen Akazien- und Feigenbäume, Tamarinden und Palmen. Der abgelegene Ruaha-Nationalpark ist das einzige Schutzgebiet, in dem sich Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrikas überschneiden. Hier gibt es 1600 Pflanzenarten, etwa 500 Vogelarten und eine Vielzahl Säugetiere, darunter Pferde- und Rappenantilopen, Kudus, Löwen, Geparden, Leoparden und große Elefantenherden. Der Great Ruaha River fließt entlang der östlichen Parkgrenze durch spektakuläre Schluchten und ist Lebensraum für eine große Anzahl von Flusspferden und Krokodilen. Sie haben täglich die Wahl zwischen einer Morgen- und einer Nachmittagspirsch oder einer ganztägigen Pirschfahrt mit Picknick-Mittagessen. Gegen Aufpreis können Sie auch eine Buschwanderung mit einem bewaffneten Guide am Fluss entlang unternehmen und sich am Ende wieder abholen lassen. Sie übernachten insgesamt viermal in der Ruaha River Lodge.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

ada80e57e1a30ca79196ab03a6bf8883fc9d977a.jpg

Der Flug ins Selous-Wildreservat startet um 13.45 Uhr, so dass Sie noch den ganzen Morgen in Ruaha verbringen können. Kurz vor der Landung fliegen Sie über den Rufiji River – ein eindrucksvolles Erlebnis bei der Anreise in Afrikas größtes Wildschutzgebiet. Der Transfer ins Camp ist kurz, so dass noch Zeit für eine Nachmittagspirsch bleibt. Sie wohnen im Rufiji River Camp in schöner Lage direkt am breiten Fluss. Jedes der zwanzig Hauszelte hat ein eigenes Bad und eine Veranda. Genießen Sie den Sonnenuntergang von der Aussichtsterrasse des Hauptgebäudes oder von einer der vielen gemütlichen Sitzecken am Fluss. Das Schnauben der Hippos begleitet Sie durch die Nacht.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

f8b1ca50e601bfc94fca2c9cc0ae80c71281e42e.jpg

Sie erkunden das abgelegene und immer noch wenig besuchte Selous-Wildschutzgebiet mit dem Fahrzeug, per Boot und zu Fuß. Das Reservat ist landschaftlich besonders reizvoll. Der mächtigen Rufiji River mit seinen Nebenflüssen und Seen sorgt für eine üppige Vegetation, die im Kontrast zur trockenen Landschaft Ruahas steht. Durch die Nähe zur Küste sind die Temperaturen in Selous höher. Auf Pirschfahrten in Selous bestehen sogar Chancen, die seltenen Wildhunde zu sehen. Büffel-, Zebra- und Gnu-Herden sind ein typisches Bild in den Ebenen, die an die Serengeti erinnern, und immer wieder stehen neugierige Giraffen dicht am Weg. Die Seen mit ihrer malerischen Kulisse bieten vielen farbenfrohen Vögeln, Flusspferden und Krokodilen eine Heimat. In Selous sind Tierbeobachtungen mit dem Geländewagen, zu Fuß und per Boot möglich – eine angenehme Abwechslung zu den anderen Parks, in denen man zumeist nur im Fahrzeug sitzt. Zwei Aktivitäten pro Tag können Sie in Absprache mit dem Campmanagement frei wählen.
Enthaltene Mahlzeiten: jeweils Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5dcbc87ebac8150fe9c85c8d2f62f2d5d9e72593.jpg

Sie fliegen zurück nach Dar es Salaam, wo Ihre Safari endet.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

da5b55951d1f6a3b22abb98777c646932dde3dc7.jpg

Verbringen Sie noch ein paar erholsame Strandtage auf Lazy Lagoon Island! Die kleine Privatinsel liegt vor der Festlandsküste Tansanias in der Straße von Sansibar.
Sie fliegen von Selous aus zu einem Airstrip auf der Festlandsseite der Insel und setzen auf einer etwa 20-minütigen Bootsfahrt nach Lazy Lagoon über. Hier erwartet Sie Entspannung pur. Abgesehen von der Lodge ist die Insel unbewohnt. Ihr Strandhäuschen hat direkten Zugang zum Sandstrand und Meer. Alle zwölf Bungalows bieten direkten unverbauten Meerblick nach Osten und eine kleine private Veranda. Im Haupthaus an der Spitze der Insel gibt es ein Restaurant, eine Bar und die schöne Sundowner-Lounge mit weitem Blick über das Meer. Hier können Sie den Sonnenaufgang über Sansibar und den Sonnenuntergang über den Palmen von Bagamoyo genießen. Ein neun Kilometer langer Privatstrand lädt zum Baden und zu langen Spaziergängen ein. Optional sind Bootstouren zum Schnorcheln an den den vorgelagerten Riffen möglich, auch werden Ausflüge nach Bagamoyo und zu den Ruinen von Ras Kaole angeboten. Am Abreisetag werden Sie per Boot und Fahrzeugtransfer (ca. 1½ Stunden) zurück nach Dar es Salaam gebracht.

Alternativ können Sie die Reise auch auf Sansibar ausklingen lassen. Gern geben wir Ihnen Empfehlungen und erstellen ein individuelles Angebot.

Beste Reisezeit

Klimadaten

Der Süden Tansanias hat ein anderes Klima als der Norden des Landes, und das Wetter entspricht eher dem in den südlichen Nachbarländern. Es gibt nur eine Regenzeit, die etwa von Mitte November bis April dauert. Von Mai bis August sind die Tage warm und meist trocken, die Nächte kalt und die Natur noch recht grün. Mit fortschreitender Trockenzeit wird es kontinuierlich wärmer, die Vegetation wird spärlicher und die Tierbeobachtungen vielversprechender. Von Mitte September bis November ist es trocken mit heißen Tagen und eher lauen Nächten. In Selous Wildreservat fallen die meisten Niederschläge von März bis Mai, leichte Schauer sind auch außerhalb dieser Monate möglich. An der Südküste Tansanias kann man das ganze Jahr über im warmen Indischen Ozean baden.


Kurz-Charakteristik der Tour

Saisonzeiten und Preise 2021/2022

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ
01.11.2021 - 23.12.2021 € 4.790,-
24.12.2021 - 04.01.2022 € 5.190,-
05.01.2022 - 30.06.2022 € 4.890,-
01.07.2022 - 31.10.2022 € 5.350,-
01.11.2022 - 23.12.2022 € 4.890,-
24.12.2022 - 04.01.2023 € 5.350,-



Mit Verlängerung auf Lazy Lagoon Island: 15 Tage ab/bis Dar es Salaam inkl. 3 Nächte Lazy Lagoon Island Lodge

Saisonzeit Preis pro Person im DZ
01.11.2021 - 23.12.2021 € 5.390,-
24.12.2021 - 04.01.2022 € 5.890,-
05.01.2022 - 30.06.2022 € 5.490,-
01.07.2022 - 31.10.2022 € 5.990,-
01.11.2022 - 23.12.2022 € 5.490,-
24.12.2022 - 04.01.2023 € 5.990,-

Gern erstellen wir auch ein Angebot mit Strandtagen auf Sansibar.

EZ-Zuschlag: auf Anfrage

Bitte beachten Sie:
- Stanley’s Kopje und das Rufiji River Camp sind im April und Mai geschlossen.
- Die Wanderung in den Udzungwa-Bergen ist eine optionale Aktivität und kostet 170 Euro pro Person. Rechtzeitige Vorbuchung ist erforderlich.

Enthaltene Leistungen: Alle Transfers ab/bis Flughafen Dar es Salaam per Kleinflugzeug oder Fahrzeug lt. Programm (ggf. mit anderen Gästen), Übernachtung in Dar mit Frühstück, in allen Safari-Camps mit Vollpension, Pirschfahrten und Ausflüge wie beschrieben (zusammen mit anderen Gästen des Camps - private Fahrten auf Anfrage und gegen Aufpreis), Nationalparkgebühren, Wäscheservice, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind Langstreckenflüge nach/von Dar es Salaam, Visum Tansania (derzeit 50 US-Dollar), Getränke, optionale Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

An- und Abreise: Hinflug nach Dar es Salaam mit Ankunft am 1. Reisetag, Rückflug ab Dar es Salaam am 12. Tag oder nach einer Verlängerung. Fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze:
bis 30 Tage vor Reisebeginn: 30% des Reisepreises,
29 bis 8 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises,
7 bis 2 Tage vor Reisebeginn: 75% des Reisepreises,
weniger als 48 Stunden vor Reisebeginn: 95% des Reisepreises.

Hinweis: Bei Flügen mit Kleinflugzeugen beträgt die Gesamt-Freigepäckgrenze nur 15 kg inkl. Handgepäck in weichen Reisetaschen. Aufgrund des begrenzten Stauraumes können keine Hartschalenkoffer befördert werden. Die Flüge zwischen den Camps sind keine Nonstop-Flüge. Sie haben in der Regel Zwischenlandungen, um Gäste an anderen Camps/Airstrips abzusetzen und neue aufzunehmen.


Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • Selous, Ruaha, Mikumi und Udzungwa - Geheimtipps im wilden Süden Tansanias
  • schön gelegene, komfortable Safari-Lodges
  • flexibles Programm, Strandverlängerung möglich
11 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
Flugsafari Flugsafari
englischsprachig englischsprachig
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Ulrike Pârvu war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-12 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ekirlu

So haben wir es erlebt
UP
AUSGEZEICHNET.ORG