Tarangire Safari Lodge

Feste Lodge in herrlicher Lage im nördlichen Tarangire Nationalpark

Die Tarangire Safari Lodge liegt einmalig schön an der Steilkante oberhalb des Tarangire-Flusses, der in der Trockenzeit viele Elefanten anzieht. Von der breiten Aussichtsterrasse, vom Restaurant und auch von den einzelnen Wohnzelten, die entlang der Kante errichtet sind, hat man einen wunderbaren Blick auf den Fluss und schaut weit in den Park hinein. Die Lodge ist die älteste innerhalb des Parks. Sie bietet 35 einfach eingerichtete Zelte und fünf Bungalows, jeweils auf Betonplattformen und mit Reetdach überspannt. Jedes hat eine eigene kleine Terrasse mit Blick ins Tal. Im hinteren Teil befindet sich ein Badezimmer mit Dusche. Familien sind herzlich willkommen - die Lodge ist sehr kinderfreundlich, auch der große Pool ist einladend. Vor dem Abendessen werden auf der Terrasse Snacks und Drinks angeboten, im Restaurant wird sehr gutes Essen serviert.

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:innerhalb des nördlichen Tarangire Nationalparks
Anzahl der Unterkünfte:40 (35 Zeltchalets, 5 Bungalows)
Max. Anzahl von Gästen:80
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:ja
Erreichbarkeit:2 Stunden Fahrzeit von Arusha, 3 1/2 Stunden von Kilimanjaro Airport
Aktivitäten:Pirschfahrten im Tarangire Nationalpark, Nachtpirschfahrten und Pirschwanderungen (gegen Aufpreis)
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER ZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
Minibar:nein
Safe:ja
Strom:ja
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Norden Tansanias gibt es zwei Regenzeiten: die kleine Regenzeit von November bis Dezember und die große Regenzeit von Mitte März bis Ende Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die beste Zeit für Bergbesteigungen und Safaris in Tansanias nördlichen Reservaten und in der Massai Mara sind also die warmen Monate Januar und Februar sowie die Zeit von Juni bis Oktober, in der es mit fortschreitender Trockenzeit immer wärmer wird. Auf dem Kilimanjaro sind Temperaturen von minus 20 Grad in den Morgenstunden nicht ungewöhnlich. Das Klima in Südtansania ähnelt dem in den südlichen Nachbarländern.



Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Judith Nasse war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-19 oder
ed.acirfa-kcabtuo@htiduj

AUSGEZEICHNET.ORG