Tarangire View Camp

Kleines, authentisches Safaricamp innerhalb des Tarangire Nationalparks

Das Tarangire View Camp ist das neueste Camp von African View Lodges. Innerhalb des Tarangire Nationalparks gelegen, vermittelt es authentisches Safarigefühl. Die weite Buschlandschaft mit mächtigen Akazien ist Heimat großer Elefantenherden. Je nach Jahreszeit und Regenfällen erscheint der Park sattgrün oder golden.

Das Camp hat sechs Safarizelte, die komfortabel mit Dusche, Waschbecken und Spültoilette ausgestattet sind. Der Innenraum ist großzügig und hat bequeme Betten, einen Schreibtisch sowie elektrisches Licht. Vor den Zelten laden Safaristühle ein, die herrliche Aussicht auf einen saisonal wasserführenden Fluss zu genießen.

Die Mahlzeiten nehmen Sie im Messezelt ein. Hier befinden sich auch eine Lounge mit gemütlichen Sesseln und Sofas sowie die Bar. Das Tarangire View Camp ist der ideale Ausgangspunkt für Pirschfahrten in dem weitläufigen Park. Durch die günstige Lage innerhalb des Nationalparks sind Pirschfahrten bis zum Sonnenuntergang möglich. Gegen Aufpreis werden Nachtpirschfahrten und Buschwanderungen angeboten. Abends können Sie am Lagerfeuer den aufregenden Safaritag stilvoll bei einem Gin&Tonic ausklingen lassen. In der Regenzeit im April und Mai ist das Camp geschlossen.

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:innerhalb des nördlichen Tarangire Nationalparks
Anzahl der Unterkünfte:6 Hauszelte
Max. Anzahl von Gästen:12
Bar:ja
Swimming Pool:nein
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:nein
Erreichbarkeit:2 Stunden Fahrzeit von Arusha, 3 1/2 Stunden von Kilimanjaro Airport
Aktivitäten:Pirschfahrten im Tarangire Nationalpark, Nachtpirschfahrten und Pirschwanderungen (gegen Aufpreis)
Wäscheservice:nein
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER ZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
Minibar:nein
Safe:nein
Strom:ja (Solar)
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Norden Tansanias gibt es zwei Regenzeiten: die kleine Regenzeit von November bis Dezember und die große Regenzeit von Mitte März bis Ende Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die beste Zeit für Bergbesteigungen und Safaris in Tansanias nördlichen Reservaten und in der Massai Mara sind also die warmen Monate Januar und Februar sowie die Zeit von Juni bis Oktober, in der es mit fortschreitender Trockenzeit immer wärmer wird. Auf dem Kilimanjaro sind Temperaturen von minus 20 Grad in den Morgenstunden nicht ungewöhnlich. Das Klima in Südtansania ähnelt dem in den südlichen Nachbarländern.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Judith Nasse war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-19 oder
ed.acirfa-kcabtuo@htiduj