Maramboi Tented Camp

Gehobenes Zeltcamp in einer wildreichen Privatkonzession zwischen Tarangire Nationalpark und Lake Manyara

Das angenehme Maramboi Tented Camp liegt abseits der Touristenströme in einer großen, tierreichen Privatkonzession zwischen dem Tarangire Nationalpark und dem Lake Manyara. Es ist ein guter, ruhig gelegener Ausgangspunkt für Pirschfahrten in den Tarangire-Nationalpark. Maramboi ist ein permanentes Camp und besteht aus 40 Hauszelten mit Bad und Terrasse auf Holzplattformen, von denen zwei mal zwei als Famlienzelte miteinander verbunden sind. Die einzelnen Bereiche des Camps sind über Sandwege und erhöhte Holzstege erreichbar. Im Haupthaus werden die Mahlzeiten auf einem offenen Aussichtsdeck eingenommen. Wildtiere kommen bis ans Camp und können vom Deck aus beobachtet werden.

Der palmengesäumte Swimmingpool lädt nach einem ereignisreichen Safaritag zur Erfrischung ein. Neben Pirschfahrten können Sie auch geführte Wanderungen zur Tierbeobachtung unternehmen. Der nahe Tarangire-Nationalpark ist vor allem zwischen Juli und Oktober sehr reizvoll, da sich dann sehr viele Tiere entlang des Tarangire River und in den Silale-Sümpfen sammeln. Große Elefanten- und Büffelherden, Kudus, Gnus, Geparden und Löwen sieht man dann häufig. Die hügelige Landschaft mit viel Baumbestand ist malerisch und sehr vielfältig, allein deswegen ist der Park ganzjährig sehenswert. Im nördlichen Teil des Parks wachsen viele beeindruckende Baobabs (Affenbrotbäume).

CAMP-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:in einer Privatkonzession zwischen dem Lake Manyara und dem Tarangire Nationalpark
Anzahl der Zelte:40
Max. Anzahl von Gästen:88
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:ja (W-LAN)
Erreichbarkeit:per Fahrzeug von Arusha (2 Stunden Fahrzeit), per Flugzeug zum Manyara Airstrip (Flugzeit von Arusha ca. 15 Minuten)
Aktivitäten:Pirschfahrten in der Konzession sowie in den angrenzenden Nationalparks (das Camp hat keine eigenen Pirschfahrzeuge), Bushwanderungen, Massaivorführungen, Massagen
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER ZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:ja
Minibar:nein
Safe:ja
Strom:ja
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

Im Norden Tansanias gibt es zwei Regenzeiten: die kleine Regenzeit von November bis Dezember und die große Regenzeit von Mitte März bis Ende Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die beste Zeit für Bergbesteigungen und Safaris in Tansanias nördlichen Reservaten und in der Massai Mara sind also die warmen Monate Januar und Februar sowie die Zeit von Juni bis Oktober, in der es mit fortschreitender Trockenzeit immer wärmer wird. Auf dem Kilimanjaro sind Temperaturen von minus 20 Grad in den Morgenstunden nicht ungewöhnlich. Das Klima in Südtansania ähnelt dem in den südlichen Nachbarländern.



Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Svenja Penzel war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-13 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ajnevs

So haben wir es erlebt
AUSGEZEICHNET.ORG