Serengeti Serena Lodge

Ungewöhnliche Architektur und guter Komfort im Seroneragebiet

Die Serengeti Serena Lodge ist bereits auf den ersten Blick unverwechselbar - die reetgedeckten Rundhäuser erinnern mit ihrer ungewöhnlichen, traditionellen Architektur an Bienenkörbe. Sie beherbergen komfortable Gästezimmer, deren Balkone aufgrund der Lage auf einer Anhöhe unvergleichliche Ausblicke in die Weite der Serengeti bieten. Jedes Zimmer ist mit Dusche/WC ausgestattet. Die Lodge verfügt über einen Swimmingpool, einen Fernsehraum mit Satelliten-TV, einen Geschenkeladen sowie ein offenes Restaurant mit ungewöhnlichen Schnitzereien, die von der nahe gelegene "Wiege der Menschheit" im Olduvai-Tal inspiriert wurden.

Die Serengeti Serena Lodge ist idealer Ausgangspunkt für Pirschfahrten im zentralen und westlichen Teil der Serengeti. Hier leben nicht nur die "Big Five" (Löwe, Nashorn, Büffel, Elefant, Leopard), sondern die Flüsse Grumeti, Orangi und Mbalageti bieten auch den wanderndern Tierherden zahlreichen Wasserstellen zum Trinken. Genießen Sie von der Bar den Blick zum Sonnenuntergang über der Serengeti.

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:IIn der zentralen Serengeti auf einer Anhöhe zwischen den Flüssen Grumeti und Mbalageti
Anzahl der Zimmer:66 Zimmer (in 22 Häusern, jeweils zwei Zimmer im Erdgeschoss und ein Zimmer im Obergeschoss), eine Suite
Max. Anzahl von Gästen:135
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:ja
Internet-Anschluss:ja (gegen Gebühr)
Erreichbarkeit:per Fahrzeug durch den Serengeti Nationalpark (ca. 8 Stunden Fahrzeit von Arusha oder 4 Stunden vom Ngorongorokrater), Per Flugzeug zum Seronera Airstrip (40 Minuten Transferzeit)
Aktivitäten:Pirschfahrten im Nationalpark, Ausflüge zum Olduvaital (Eintritt 25 USD, optional), Ballonfahrten über der Serengeti (gegen Zusatzkosten), Kulturveranstaltungen
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:jeden Alters willkommen

AUSSTATTUNG DER ZIMMER:

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
Minibar:nein
Safe:ja (Rezeption)
Strom:ja
Fön:ja (Rezeption)
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nur in der Suite
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

Im Norden Tansanias gibt es zwei Regenzeiten: die kleine Regenzeit von November bis Dezember und die große Regenzeit von Mitte März bis Ende Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die beste Zeit für Bergbesteigungen und Safaris in Tansanias nördlichen Reservaten und in der Massai Mara sind also die warmen Monate Januar und Februar sowie die Zeit von Juni bis Oktober, in der es mit fortschreitender Trockenzeit immer wärmer wird. Auf dem Kilimanjaro sind Temperaturen von minus 20 Grad in den Morgenstunden nicht ungewöhnlich. Das Klima in Südtansania ähnelt dem in den südlichen Nachbarländern.



Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Judith Nasse war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-19 oder
ed.acirfa-kcabtuo@htiduj

So haben wir es erlebt
AUSGEZEICHNET.ORG