African View Lodge

Gemütliche Lodge nahe Arusha als Ausgangspunkt für Safaris und Bergwanderungen

Vor der beeindruckenden Kulisse des Mount Meru liegt die 2016 eröffnete African View Lodge in der Nähe von Arusha, am Tor zum Arusha Nationalpark. Rezeption, Restaurant und Bungalows sind im traditionellen Meru-Stil mit Bananenblattdecken verkleidet. Jedes der 20 Zimmer ist nach einem tansanischen Thema dekoriert. So gibt es die Bungalows „Lake Tanganyika“, „Massai“ und „Kilwa“ und natürlich dürfen „Serengeti“ und „Kilimanjaro“ nicht fehlen. Besonders hübsch ist das Treehouse, ein voll eingerichtetes gemütliches Hauszelt, das in einer kleinen Baumgruppe versteckt liegt und ebenfalls einen Blick auf den Meru bietet. Das Zentrum der Anlage bildet ein tropischer Garten mit großem Swimmingpool. Im Restaurant mit Bar und Biergarten werden hausgemachte Speisen serviert. Wenn Sie am Abend einen Sundowner auf der „Meru View Platform“ genießen, sind Sie so richtig in Afrika angekommen.

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:nahe Arusha in Usa-River
Anzahl der Zimmer:21 (20 Bungalowzimmer + 1 Baumhaus)
Max. Anzahl von Gästen:45
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:ja (Fernsehraum)
Internet-Anschluss:ja (W-LAN)
Erreichbarkeit:rund 30 Minuten Fahrzeit von Arusha oder Kilimanjaro Airport
Aktivitäten:Ausgangspunkt für Bergwanderungen zum Kilimanjaro und Mt. Meru (Gepäckaufbewahrung in der Lodge möglich) Pirschfahrten und Wanderungen im Arusha Nationalpark Wanderung entlang des Usa-Flusses Stadtrundgang in Arusha mit Besuch des Museum of Natural History und des Tanzanite (Edelstein)-Museums, Massai Markt, Cultural Heritage Center Kaffeetour
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER ZIMMER

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
gefiltertes Wasser:ja
Safe:an der Rezeption
Strom:ja
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Norden Tansanias gibt es zwei Regenzeiten: die kleine Regenzeit von November bis Dezember und die große Regenzeit von Mitte März bis Ende Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die beste Zeit für Bergbesteigungen und Safaris in Tansanias nördlichen Reservaten und in der Massai Mara sind also die warmen Monate Januar und Februar sowie die Zeit von Juni bis Oktober, in der es mit fortschreitender Trockenzeit immer wärmer wird. Auf dem Kilimanjaro sind Temperaturen von minus 20 Grad in den Morgenstunden nicht ungewöhnlich. Das Klima in Südtansania ähnelt dem in den südlichen Nachbarländern.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Judith Nasse war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-19 oder
ed.acirfa-kcabtuo@htiduj

So haben wir es erlebt