Safari zwischen Ruaha und Rufiji

10 Tage Naturrundreise ab/bis Dar es Salaam
ab € 3.195,- zzgl. Flug

Die Wildschutzgebiete im Süden Tansanias werden bislang nur von wenigen Touristen besucht. Das bedeutet ungestörte Tierbeobachtung weitab der Hauptrouten im Norden. Grandiose Landschaften und eine sehr artenreiche Tier- und Pflanzenwelt werden Sie begeistern. Im Selous-Wildreservat sind neben Pirschfahrten im Geländewagen auch Safaris zu Fuß und per Boot auf dem Rufiji River möglich. Der Ruaha Nationalpark mit einer der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas liegt malerisch am Great Ruaha River. Seine wilde schöne Landschaft wird von prachtvollen Baobab-Bäumen dominiert und ist das einzige geschützte Gebiet, wo sich Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrika überschneiden. Sie übernachten in teils einfachen festen Unterkünften nahe den Nationalparks.

1a8cb66c3df165968757ad7118cb063d5973c02d.jpg

Ankunft in Dar es Salaam. Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Übernachtung in den Tanzanite Executive Suites..

af775a3e0002a8fcd1b5146cde7a6165f87b2f48.jpg

Am Morgen beginnt Ihre Safari. Von Dar es Salaam aus fahren Sie in das Selous Wildreservat. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine stimmungsvolle Bootstour auf dem Rufiji (ggf. gemeinsam mit anderen Gästen der Lodge) und beobachten dabei zahlreiche Vögel, Krokodile und Flusspferde. Am zweiten Tag erkunden Sie das Selous-Wildreservat auf einer ausgedehnten Pirschfahrt. Im Reservat leben Zebras, Gnus, Elefanten, Löwen, Krokodile, Flusspferde, Büffel, Giraffen, Kudus, Leoparden und auch die seltenen Wildhunde sowie etwa 440 Vogelarten.
Sie übernachten zweimal in der kleinen Selous Kinga Lodge am Ufer des Flusses, nicht weit vom Selous-Parkeingang. Die fest gemauerten Cottages stehen unter Bäumen und bieten rustikalen Komfort mit Dusche und WC, ein geräumiges Schlafzimmer und eine schattige Terrasse. Im offenen Speiseraum werden die Mahlzeiten serviert, an der Bar kann man den Abend ausklingen lassen. Zur Erfrischung steht ein Swimmingpool zur Verfügung. Je FMA

05f7006dfd8fa1a3e1e04d8e3209760af6343fc6.jpg

In den Morgenstunden gehen Sie mit einem erfahrenen Ranger auf Fußpirsch. Dabei lernen Sie viel über die Spuren und das Verhalten der Tiere. Mit etwas Glück treffen Sie Giraffen, Zebras, Warzenschweine und verschiedene Antilopen und können die bunte Vogelwelt des Parks entdecken. Nach Rückkehr zum Camp brechen Sie auf zu einer längeren Pirschfahrt. Sie durchqueren Selous von Ost nach West, immer auf der Suche nach schönen Fotomotiven. Dabei folgen Sie teilweise dem Rufiji River, der auch malerische Lagunen und Seen bildet. Heute übernachten Sie in der Sable Mountain Lodge nahe Kisaki. FMA

 

914b0ef5473fb1a90c61ef79310a250f54c3479c.jpg

Eine herrliche Fahrstrecke steht bevor, allerdings auf holperigen Erdpisten. Es geht durch bergigen Regenwald mit sattgrüner, malerischer Landschaft. Immer wieder bieten sich von den Hängen wunderbare Ausblicke. Sie kommen – oft nur im Schritttempo – durch viele bunte Dörfer und sehen das Leben der Menschen. Sie erreichen am Nachmittag die TanSwiss Lodge nahe des Mikumi-Parkeingangs.
Den folgenden Tag verbringen Sie auf einer ganztägigen Pirschfahrt und erkunden die Landschaft und Tierwelt dieses kleinen und doch so vielfältigen Nationalparks. Die Morgen- und Abendsonne zaubert wunderschöne Lichtstimmungen und Farben auf die Berge, die den Park umgeben. Je F

d5bba1f2e3218f07052403764706bdd29219e3a9.jpg

Über Iringa geht es zum Ruaha Nationalpark, Tansanias zweitgrößtem Nationalpark und sicherlich dem Höhepunkt dieser Tour. Hier überlappen sich die Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrika, das Resultat ist eine einmalige Artenvielfalt. Elefanten, Löwen und Giraffen sowie Kudus, Rappen- und Pferdeantilopen sieht man häufig, mächtige Baobab-Bäume prägen die raue Landschaft. Im Great Ruaha River leben zahlreiche Flusspferde und Krokodile. Ruaha ist Heimat einer der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas. Sie übernachten dreimal in der Ruaha Hilltop Lodge. Die kleine gemütliche Lodge liegt außerhalb des Nationalparks an einem Hang und bietet einen wunderbaren Blick über die Weite des Parks. Am Ankunftstag unternehmen Sie eine erste kurze Pirschfahrt, gefolgt von zwei vollen Tage für ausgedehnte Pirschfahrten, auf denen Sie die Tiersichtungen nur mit wenigen anderen teilen. Ein krönender Abschluss Ihrer Safari! FA/FMA/FMA

e15c49679efbcebe0c5291c3a10a05bb3e0cd779.jpg

Ihr Reiseleiter bringt Sie zum Ort Iringa, wo Sie sich von ihm verabschieden und ein Kleinflugzeug besteigen. Die letzte Etappe dieser Tour vergeht dann wie im Flug. Sie erreichen wieder Ihren Ausgangsort Dar es Salaam, wo diese Reise endet.

5aca8e5e24ee6329f8980ed622063a1e7a73757e.jpg

Es besteht die Möglichkeit, nach den Safaritagen noch einen Badeaufenthalt anzuschließen, entweder an der tansanischen Festlandsküste oder auf Sansibar. Fragen Sie uns nach Details, gern erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot.

Beste Reisezeit

Klimadaten

Der Süden Tansanias hat ein anderes Klima als der Norden des Landes, und das Wetter entspricht eher dem in den südlichen Nachbarländern. Es gibt nur eine Regenzeit, die etwa von Mitte November bis April dauert. Von Mai bis August sind die Tage warm und meist trocken, die Nächte kalt und die Natur noch recht grün. Mit fortschreitender Trockenzeit wird es kontinuierlich wärmer, die Vegetation wird spärlicher und die Tierbeobachtungen vielversprechender. Von Mitte September bis November ist es trocken mit heißen Tagen und eher lauen Nächten. In Selous Wildreservat fallen die meisten Niederschläge von März bis Mai, leichte Schauer sind auch außerhalb dieser Monate möglich. An der Südküste Tansanias kann man das ganze Jahr über im warmen Indischen Ozean baden.


Kurz-Charakteristik der Tour






Der Reiseverlauf 2019 ändert sich. Die Tour wird auf 10 Tage verkürzt und die letzte Strecke wird geflogen. Details finden Sie im ausführlichen Reiseprogramm.

EZ-Zuschlag:
€ 310,-

Privatreise zum Wunschtermin ab 2 Personen, mit englischsprachigem Fahrer: Aufpreis auf Anfrage.

Enthaltene Leistungen: Safari ab/bis Dar es Salaam lt. Programm im Allrad-Safarifahrzeug mit Fensterplatzgarantie, Flughafentransfers, deutschsprachiger Fahrer-Guide auf Safari, alle Nationalpark- und Konzessionsgebühren sowie Eintrittsgelder laut Programm, Mahlzeiten lt. Programm (FMA = Frühstück, Mittagessen oft als Picknickpaket, Abendessen), 11 Übernachtungen in Hotels/Lodges/Tented Camps der einfachen bis mittleren Kategorie (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht), 1,5 l Mineralwasser pro Person und Tag auf Safari, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind Flüge, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Visum für Tansania (derzeit 50 US-Dollar), ggf. Abflugsteuern, optionale Ausflüge, Persönliches. 

Kombinationsmöglichkeit: Die Reise ist Teil unserer Reise "Tansania Nord und Süd", die durch sieben Nationalparks in Tansania führt.

An- und Abreise: Hinflug nach Dar es Salaam mit Ankunft am 1. Reisetag. Rückflug oder Weiterflug ab Dar es Salaam am 10. Reisetag ab nachmittags. Fragen Sie uns nach einem passenden Flugangebot.

Zahlungsmodalitäten: 10% Anzahlung nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 28 Tage vor Reisebeginn.

Hinweise:
1) Anforderungen sind Klimaverträglichkeit, Trittsicherheit und gute Kondition für die Wanderetappen (Teilnahme nicht zwingend erforderlich), Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht während mehrstündiger Fahrten im nichtklimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen und Pisten.

2) Änderungen der Reiseroute aus wichtigem Grund (behördliche Beschränkungen, Unpassierbarkeit von Pisten etc.) bleiben vorbehalten.

Gruppengröße: min: 2, max: 7 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.


Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • Selous, Ruaha und Mikumi - Tansanias Schätze im Süden
  • Pirschfahrten weitab der Touristenströme
  • alle Abfahrten deutschsprachig geführt und ab 2 Personen gesichert
7 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
9 Übernachtungen in einfachen Lodges: Übernachtungen in einfachen Lodges:
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Judith Nasse war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-19 oder
ed.acirfa-kcabtuo@htiduj

JN