Safari und Strand komfortabel an Südafrikas subtropischer Küste

8 Tage Safari und Stranderholung ab/bis Richards Bay
ab € 1.585,- zzgl. Flug

Die Provinz KwaZulu Natal rund um Durban bietet vielfältige touristische Attraktionen, allen voran die tierreichen Wildparks und die schönsten Strände Südafrikas am ganzjährig warmen Indischen Ozean. Die Region gilt als ein authentisches Stück Afrika, da hier auch der Massentourismus in vielen Teilen noch nicht Einzug gehalten hat. Nach erlebnisreichen Safaris in den Wildreservaten geht es weiter an den Indischen Ozean. Am herrlichen Sandstrand im geschützten iSimangaliso Wetland Park verbringen Sie die zweite Hälfte Ihres Aufenthaltes mit Wanderungen, Kajak-Fahren, Schnorcheln, Tauchen oder ganz entspannt auf dem Sonnendeck in den Dünen. Die Thonga Beach Lodge liegt einsam in einem subtropischen Meeresparadies und abseits von jeglichem Massentourismus.

590f3cda56397969106cc035daacfc94f8d32e4b.jpg

Nach Ihrer Ankunft in Richards Bay werden Sie bereits von einem Chauffeur erwartet. Per Straßentransfer gelangen Sie zum iSimangaliso Wetland Park (früher Greater St. Lucia) gebracht. Er ist das größte Marine-Reservat Afrikas und seit 1999 Unesco-Weltnaturerbe. iSimangaliso bedeutete „Wunder“ in der Sprache der Zulu. Tatsächlich bietet der Park eine beeindruckende Fülle von Landschaftsformen, von Lagunen über Sümpfe, Mangrovenwälder, Savannenlandschaften, Küstenwälder und Dünen bis hin zu herrlichen Stränden, und vor der Küste eine reiche Unterwasserwelt. Der ideale Ort, um die wasserbasierten Tiere wie Flusspferde und Krokodile zu beobachten. Sie übernachten heute in einer Lodge in St. Lucia.

Variante 1: Lodge Afrique (inklusive Frühstück)
Variante 2: Lidiko Lodge (inklusive Frühstück)
Varianten 3 & 4: Serene Estate (inklusive Frühstück)
Variante 5: KwaLucia Retreat (inklusive Frühstück)

168504408eb40c72cd669defa136afed1006533b.jpg

Für den heutigen Vormittag haben wir für Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia eingeplant, bei der Sie mit etwas Glück Flusspferde, Meeresschildkröten und Krokodile sehen können. Anschließend werden Sie zu Ihrem Safari-Ziel gebracht, wo Sie die nächsten Tage mit ausgiebigen Safari-Aktivitäten verbringen. Sie haben die Auswahl zwischen vier Wildreservaten: Zululand Rhino Reserve, Hluhluwe Imfolozi, Thanda und Phinda. FA/FMA/FMA

eb5397142ba9fb9cfdb3eff7c2c4d8d282d8a9fa.jpg

Das Hluhluwe Imfolozi Game Reserve ist eines der ältesten Wildreservate Afrikas. Die sanfte Hügellandschaft repräsentiert ein Stück ursprüngliche afrikanische Savanne. Neben den "Big Five" können Sie hier auch eine Vielzahl anderer Wildtiere beobachten. Ein dichtes Netz aus gut befestigten Sandstraßen führt durch den Park.

Die im Dezember 2014 eröffnete Rhino Ridge Safari Lodge ist die erste private Safari-Lodge innerhalb des Hluhluwe-Imfolozi Parks in KwaZulu-Natal. Die Lodge bietet Platz für insgesamt 44 Gäste in zwölf Safari-Zimmern, acht Bush Villen und zwei Honeymoon Villen. Alle Zimmer haben eine eigene Aussichtsterrasse und ein Bad mit Innen- und Außendusche. Zusätzlich sind die Bush Villen mit einem Lounge-Bereich mit Minibar und Kamin sowie die Honeymoon Villen mit einem kleinen privaten Pool ausgestattet. Als weitere Einrichtungen stehen den Gästen ein Spa, ein Swimmingpool sowie eine Boma zur Verfügung.

46001faa30aceeb1e5560d9ee3b54f1081ae1354.jpg

Das Zululand Rhino Reserve liegt etwa 50 Kilometer nordwestlich von Hluhluwe im Tal des Msunduzi-Flusses. Die Landschaft ist geprägt von offenen Dornbuschsavannen im Wechsel mit dichtem Buschland und feuchten Flusswäldern. Damit bietet das Schutzgebiet ein ideales Zuhause für die Big Five und viele andere Tierarten inklusive einer reichen Vogelwelt. Der WWF hat hier auch sein "Black Rhino Range Expansion Project​" etabliert, was einst die Initialzündung für die Gründung des Reservates im Jahr 2004 war.

Die Leopard Mountain Game Lodge bietet einen einzigartigen Ausblick auf das Zululand, der vom Flussbett des Msunduze River bis hin zu den Lebombo-Bergen reicht. Am Tag können Sie sich in der Hängematte räkeln oder Ihren privaten Pool zur Abkühlung nutzen, am Abend genießen Sie den ungestörten Ausblick in die Weite und auf den unvergleichlichen afrikanischen Sternenhimmel. Die neun exklusiven reetgedeckten Stein-Chalets sind großzügig und im afrikanischen Stil eingerichtet. Die Lodge bietet verschiedene Safariaktivitäten an, die von Pirschfahrten im offenen Geländewagen bis hin zu Wanderungen durch das Wildreservat reichen, bei denen Sie die hier ansässigen Big Five und viele andere Tierarten ungestört beobachten können.

84af0640dcd961ed7a5289b34345a07cfde43901.jpg

Unweit des Hluhluwe-Imfolozi Wildparks befindet sich das 14000 Hektar große, private Thanda Wildreservat, das zur renommierten Gruppe der „Leading Hotels Of The World“ gehört. Durch die Einbindung der Bevölkerung in den umliegenden Dörfern wurde ein nachhaltiger Tourismus geschaffen, der nicht nur die Natur schützt, sondern auch für Arbeitsplätze sorgt und durch Spenden auch zum Aufbau des Bildungs- und Gesundheitswesens wesentlich beiträgt. Im Reservat leben neben den Big Five (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn) auch Geparden, Hyänen, Warzenschweine und Wildhunde sowie eine artenreichen Vogel- und Pflanzenwelt. Es werden Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag sowie Buschwanderungen am Mittag angeboten. Im Preis dieses Safari-Paketes ist zudem ein Ausflug zu einem nahe gelegenen Zulu-Dorf enthalten. Zu den optional und gegen Aufpreis angebotenen Aktivitäten gehören die Teilnahme an einem Naturschutz-Projekt, Bootsfahrten und Strandpicknick im iSimangaliso Wetland Park sowie eine Elefanten-Interaktion im Bayete Zulu Game Reserve. Zusätzlich können auch diverse Anwendungen im hauseigenen und preisgekrönten Spa gebucht werden.

Die Thanda Safari Lodge hält für seine Gäste neun luxuriös ausgestattete Villen bereit, die in Ihrer Form einem traditionellen Zulu-Haus nachempfunden sind. Die Suiten überzeugen nicht nur mit einem tollen Ausblick, sondern auch mit viel Platz und einer sehr komfortablen Ausstattung. Dazu zählen ein Schlafzimmer, Badezimmer mit Wanne, Innen- und Außendusche, Innenhof für private Abendessen, privater beheizter Pool, Lounge mit Kamin und ein überdachter Pavillon im Außenbereich („Sala“) mit einer Schlafcouch zum Entspannen. Zum Hauptbereich zählen eine Lounge, Bibliothek, Speisebereich samt Boma, Weinkeller sowie ein Aussichtsdeck mit Blick auf ein Wasserloch.

7df38bdb3ade78218e37a322b8dfd436538a2474.jpg

Das Thanda Tented Camp befindet sich etwa 15 Minuten von der Haupt-Lodge entfernt und bietet ein authentisches Buscherlebnis, ohne dabei auf exklusiven Komfort verzichten zu müssen. Neben einer Rezeption stehen den Gästen auch ein Souvenirshop, eine neue Lounge, ein Speisezelt, ein großer Swimmingpool sowie eine Boma zur Verfügung. In den Zelten werden zudem diverse Wellness-Anwendungen angeboten. Für wenige Stunden pro Tag wird das Camp von einem Generator mit Strom versorgt, um Akkus von Kameras und Mobiltelefonen zu laden. Ansonsten wird das Camp ohne Strom betrieben. Durch die Verwendung von diffusem Licht, das durch Laternen und diverse Lagerfeuer entsteht, behält die Unterkunft den klassischen Charme eines Buschcamps. Damit empfiehlt sich das Camp für jene Gäste, die die modernen Errungenschaften hinter sich lassen und einfach nur abschalten möchten, ohne dabei aber auf einen gewissen Luxus zu verzichten.

5f3053e04af9b4affa87a51e95cca5a787c2e4ed.jpg

Das Phinda Private Game Reserve liegt etwa 350 Kilometer nördlich von Durban. Phinda vereint auf einem etwa 22.000 Hektar großen Areal im subtropischen Küstentiefland ganz unterschiedliche Ökosysteme wie Buschsavanne, Flusslandschaften und Bergregionen. Entsprechend vielfältig sind Flora und Fauna. Sie können hier die seltenen und vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner (Black Rhino) und verschiedene Antilopen sehen, mit etwas Glück auch Löwen, Leoparden und Geparden. Die sehr guten Guides werden ihre Begeisterung für die Tier- und Pflanzenwelt und das Wissen darüber mit Ihnen teilen. Sie als Gast können jeden Tag wählen, auf welche Weise das geschieht - bei Pirschfahrten im offenen Allradwagen, zu Fuß, im Kanu oder mit dem Boot auf dem Mzinene-Fluss. All diese Unternehmungen sind in Ihrem Aufenthalt eingeschlossen. Optional und gegen Aufpreis werden Ausflüge an die Küste des Indischen Ozeans zum Tauchen oder Schnorcheln, Flugsafaris, Wanderungen, Reiten und das Beobachten von Schildkröten (je nach Jahreszeit) angeboten. Ein besonderes Highlight ist die optionale Fußpirsch auf der Suche nach Spitzmaulnashörnern.

Die Phinda Vlei Lodge ist mit nur sechs Suiten und maximal zwölf Gästen eine besonders private und romantische Unterkunft innerhalb des Phinda Wildreservates. Die exklusive Lodge überblickt am Rande eines Waldes eine saisonal geflutete Auenlandschaft mit einem Wasserloch, das besonders viele Tiere anlockt. Die Chancen stehen daher gut, von der eigenen Suite das bunte Treiben der Tierwelt beobachten zu können. Jede Suite ist so ausgerichtet, dass sie einen optimalen Blick auf die Umgebung bietet. Zur Ausstattung gehören zudem ein privater Pool samt Sonnendeck, Wohnbereich, Bad mit freistehender Wanne und Dusche, Ankleide und ein Schreibtisch. Im Hauptbereich befinden sich die Lounge mit Kamin sowie das Speisezimmer samt Aussichtsdeck und eine Bar.

d18412febfdcf3e52b9ba5550f730180c4731d2c.jpg

Nach letzten Tierbeobachtungen am Morgen bringt Sie ein Fahrzeug zur Thonga Beach Lodge an der schönen Bucht von Mabibi, im Herzen des iSimangaliso Wetland Parks, der seit 1999 zum Unesco-Weltnaturerbe gehört. iSimangaliso bedeutete „Wunder“ in der Sprache der Zulu. Tatsächlich bietet der Park eine beeindruckende Fülle von Landschaftsformen, von Lagunen über Sümpfe, Mangrovenwälder, Savannenlandschaften, Küstenwälder und Dünen bis hin zu herrlichen Stränden, und vor der Küste eine reiche Unterwasserwelt. Die Thonga Beach Lodge durfte in der ersten privaten Konzession innerhalb des Parks gebaut werden. Im Umkreis von vielen Kilometern um die Lodge herum gibt es keine anderen Hotels. So sind Sie also fast allein an diesem einsamen Küstenstreifen mit dem schönen Sandstrand und den vorgelagerten Korallenriffen. Zur Lodge gehören zwölf Suiten mit „Robinson Crusoe Chic“. Die Häuser fügen sich harmonisch in die bewaldeten Küstendünen direkt oberhalb des breiten Strandes ein und sind mit genug Abstand zueinander gebaut, so dass die Privatsphäre der Gäste gewahrt wird. Von der Aussichtsplattform mit Liegestühlen haben Sie einen grandiosen Blick aufs Meer, und der Pool lädt zum Verweilen ein. Im Hauptgebäude, das unter schattigen Bäumen liegt, werden im offenen Restaurant Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert. Hier am nördlichsten Küstenabschnitt Südafrikas, nur wenige Kilometer von der mosambikanischen Grenze entfernt, erleben Sie ein kleines subtropisches Paradies. FA

e04833c69d1a4212e878c0445033ae1eff7320eb.jpg

Zwei Tage, die Sie ganz nach Wunsch gestalten können. Das ganzjährig warme Meer lädt zum Baden ein, der Strand und die Küstenwälder zu stundenlangen Spaziergängen. Wer sich für die Unterwasserwelt interessiert, findet hier hervorragende Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen. Die Lodge hat ein eigenes Tauchzentrum. Schon beim Schnorcheln kann man manchmal Mantas und Riesenschildkröten sehen, und hin und wieder gesellen sich spielerisch Delfine dazu. Neun Kilometer entfernt liegt der Lake Sibaya, ein Süßwassersee. Dort können Sie Kajak fahren und romantische Sonnenuntergänge erleben, während Sie bei einem Drink Flusspferden und Krokodilen zuschauen. Einblick in die Kultur der Tsonga erhalten Sie auf einer kulturellen Tour in ein Nachbardorf. In den Sommermonaten (November bis Februar) können Sie mit etwas Glück auf nächtlichen Wanderungen die Eiablage bzw. das Schlüpfen der Lederrücken- und Karettschildkröten am Strand mitverfolgen. Dabei achten die Guides strengstens darauf, dass die Tiere nicht gestört werden. Lassen Sie sich nachmittags einmal im Sea Spa mit einer Massage verwöhnen. Oder lassen Sie ganz einfach die Seele baumeln und erholen sich auf Ihre eigene Art. Je FMA

9aa8ce26359362d2888a21d0d5f66d3fef963211.jpg

Nach dem Frühstück werden Sie in etwa dreieinhalb Stunden zum Flughafen Richards Bay gefahren, wo Ihre Reise am Nachmittag endet. F

Beste Reisezeit

Klimadaten

Der Indische Ozean lädt an der Wild Coast, in Durban und bis hinauf zur mosambikanischen Grenze das ganze Jahr über zum Baden ein. Das KIima ist subtropisch, in den Sommermonaten von Dezember bis Februar ist es oft über 30 Grad warm und schwül und es gibt nachmittags häufig kurze, heftige Regengüsse. Die Wintermonate von Mai bis September sind dagegen mild und trocken.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour

VARIANTE 1 MIT RHINO RIDGE SAFARI LODGE

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ
06.01.2017 - 30.04.2017 € 1.660,-
01.05.2017 - 31.07.2017 € 1.585,-
01.08.2017 - 31.12.2017 € 1.875,-



Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage

Enthaltene Leistungen Variante 1: alle Transfers ab/bis Flughafen Richards Bay, per Fahrzeug (wie im Reiseverlauf angegeben), 1 Übernachtung in einer Luxury Suite in der Lodge Afrique in St. Lucia, am Vormittag des 2. Reisetages Bootsfahrt auf dem Seensystem des Lake St. Lucia, 3 Übernachtungen in einer Bush Suite (Safari Room) in der Rhino Ridge Safari Lodge, 3 Übernachtungen in einem Forest Room in der Thonga Beach Lodge, Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), in der Rhino Ridge Safari Lodge zwei Pirschfahrten pro Tag, in der Thonga Beach Lodge Nutzung der Schnorchelausrüstung, geführte Wanderungen, kulturelle Touren, Kajak-Fahrten und Sundowner am Lake Sibaya, Nationalparkgebühren, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind nationale und internationale Flüge, nicht genannte Getränke, in der Thonga Beach Lodge Wellness-Anwendungen und Schildkrötentouren per Fahrzeug, optionale Aktivitäten, Erhöhung von Nationalparkgebühren nach dem 01.11.2016, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.


VARIANTE 2 MIT LEOPARD MOUNTAIN LODGE:

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ:
01.12. 2016 - 05.01.2017 ausgebucht
06.01.2017. - 30.04.2017:  € 1.820,-
01.05.2017. - 31.07.2017:  € 1.780,-
01.08.2017 - 31.12.2017: € 1.975,-
Einzelzimmer-Zuschlag:  auf Anfrage

Enthaltene Leistungen Variante 2: alle Transfers ab/bis Flughafen Richards Bay, per Fahrzeug (wie im Reiseverlauf angegeben), 1 Übernachtung in einem Standardzimmer der Lidiko Lodge in St. Lucia, am Vormittag des 2. Reisetages Bootsfahrt auf dem Seensystem des Lake St. Lucia, 3 Übernachtungen in einem Standard-Chalet in der Leopard Mountain Lodge, 3 Übernachtungen in einem Forest Room in der Thonga Beach Lodge, Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), in der Leopard Mountain Lodge zwei Pirschfahrten pro Tag sowie Beobachtung am Wasserloch am Mittag und Getränke während den Pirschfahrten, in der Thonga Beach Lodge Nutzung der Schnorchelausrüstung, geführte Wanderungen, kulturelle Touren, Kajak-Fahrten und Sundowner am Lake Sibaya, Nationalparkgebühren, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind nationale und internationale Flüge, nicht genannte Getränke, in der Thonga Beach Lodge Wellness-Anwendungen und Schildkrötentouren per Fahrzeug, optionale Aktivitäten, Erhöhung von Nationalparkgebühren nach dem 01.11.2016, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.


VARIANTE 3 MIT THANDA SAFARI LODGE

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ:
01.12.2016 - 31.12.2016: ausgebucht
06.01.2017 - 30.04.2017:  € 2.735,-
01.05.2017 - 31.07.2017:  € 2.675,-
01.08.2017 - 31.12.2017: € 2.885,-
Einzelzimmer-Zuschlag:  auf Anfrage

Enthaltene Leistungen Variante 3: alle Transfers ab/bis Flughafen Richards Bay, per Fahrzeug (wie im Reiseverlauf angegeben), 1 Übernachtung in einem Park View Room im Serene Estate, am Vormittag des 2. Reisetages Bootsfahrt auf dem Seensystem des Lake St. Lucia, 3 Übernachtungen in einer Suite in der Thanda Safari Lodge, 3 Übernachtungen in einem Ocean View Room in der Thonga Beach Lodge, Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), in der Thanda Safari Lodge zwei Pirschfahrten pro Tag sowie Buschwanderungen (auf Anfrage) und ausgewählte lokale Getränke (außer besondere Weine, Champagner und Premium-Spirituosen), in der Thonga Beach Lodge Nutzung der Schnorchelausrüstung, geführte Wanderungen, kulturelle Touren, Kajak-Fahrten und Sundowner am Lake Sibaya, Nationalparkgebühren, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind nationale und internationale Flüge, in der Thonga Beach Lodge alle Getränke sowie Wellness-Anwendungen und Schildkrötentouren per Fahrzeug, optionale Aktivitäten, Erhöhung von Nationalparkgebühren nach dem 01.11.2016, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.


VARIANTE 4 MIT THANDA TENTED CAMP:

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ:
01.12.2016 - 31.12.2016: ausgebucht
06.01.2017 - 30.04.2017:  € 2.035,-
01.05.2017 - 31.07.2017:  € 1.995,-
01.08.2017 - 31.12.2017: € 2.195,-
Einzelzimmer-Zuschlag:  auf Anfrage

 

Enthaltene Leistungen Variante 4: alle Transfers ab/bis Flughafen Richards Bay, per Fahrzeug (wie im Reiseverlauf angegeben), 1 Übernachtung in einem Park View Room im Serene Estate, am Vormittag des 2. Reisetages Bootsfahrt auf dem Seensystem des Lake St. Lucia, 3 Übernachtungen in einem luxuriösen Safari Tent im Thanda Tented Camp, 3 Übernachtungen in einem Ocean View Room in der Thonga Beach Lodge, Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), im Thanda Tented Camp zwei Pirschfahrten und ausgewählte lokale Getränke (außer besondere Weine, Champagner und Premium-Spirituosen), in der Thonga Beach Lodge Nutzung der Schnorchelausrüstung, geführte Wanderungen, kulturelle Touren, Kajak-Fahrten und Sundowner am Lake Sibaya, Nationalparkgebühren, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind nationale und internationale Flüge, in der Thonga Beach Lodge alle Getränke sowie Wellness-Anwendungen und Schildkrötentouren per Fahrzeug, optionale Aktivitäten, Erhöhung von Nationalparkgebühren nach dem 01.11.2016, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.


VARIANTE 5 MIT PHINDA VLEI LODGE:

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ:
01.12.2016 - 10.01.2017: ausgebucht
11.01.2017 - 31.07.2017:  € 3.125,-
01.08.2017 - 31.12.2017:  € 3.295,-
Einzelzimmer-Zuschlag:  auf Anfrage

Enthaltene Leistungen Variante 5: alle Transfers ab/bis Flughafen Richards Bay, per Fahrzeug (wie im Reiseverlauf angegeben), 1 Übernachtung in einer Suite des KwaLucia Retreats in St. Lucia, am Vormittag des 2. Reisetages Bootsfahrt auf dem Seensystem des Lake St. Lucia, 3 Übernachtungen in einer Suite in der Phinda Vlei Lodge, 3 Übernachtungen in einer Deluxe Ocean View Suite in der Thonga Beach Lodge, Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), im Phinda Game Reserve Pirschfahrten und Buschwanderungen (auf Anfrage) sowie ausgewählte Getränke (außer besondere Weine, Champagner und Premium-Spirituosen), in der Thonga Beach Lodge, Nutzung der Schnorchelausrüstung, geführte Wanderungen, kulturelle Touren, Kajak-Fahrten und Sundowner am Lake Sibaya, Nationalparkgebühren, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind nationale und internationale Flüge, ausgewählte Spirituosen im Phinda Game Reserve, in der Thonga Beach Lodge alle Getränke sowie Wellness-Anwendungen und Schildkrötentouren per Fahrzeug, Erhöhung von Nationalparkgebühren nach dem 01.11.2016, optionale Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben


FÜR ALLE UNTERKÜNFTE GILT:
Start zum Wunschtermin, abhängig von der Verfügbarkeit der Unterkünfte. Das Programm kann auch verkürzt, verlängert oder mit anderen Zielen und Lodges in Südafrika ergänzt werden. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

An- und Abreise: : Hinflug nach Richards Bay oder Durban (gegen Aufpreis) mit Ankunft am 1. Reisetag spätestens bis mittags, Rückflug ab Richards Bay am 8. Reisetag nach 14 Uhr.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung bei Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 45 Tage vor Reisebeginn.

Wichtige Hinweise:
1.) Die Reisepreise für dieses Beispielpaket sind wechselkursabhängig. Unsere hier angegebenen Euro-Preise basieren auf Rand-Kursen vom November 2016. Sie erhalten ein individuelles Angebot auf Basis des aktuellen Kurses zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage. Wenn Sie dieses Angebot mit Ihrer Buchung annehmen, garantieren wir den vereinbarten Preis unabhängig von späteren Kursänderungen.

2.) Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen ist bei dieser Safari eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten, die im Falle einer Stornierung nicht erstattet wird. Die Restzahlung ist bereits 45 Tage vor Reisebeginn fällig.
Es gelten folgende Stornosätze:
bis 60. Tag vor Reiseantritt: 20% (d.h. Anzahlungsbetrag)
ab 59. bis 45. Tag vor Reiseantritt = 50%,
weniger als 45 Tage vor Reisebeginn: 90%.


Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • ausgedehnte Safaris in renommierten Wildreservaten und Baden im Indischen Ozean
  • alle Transfers ab/bis Flughafen Richards Bay inbegriffen
7 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen
englischsprachig englischsprachig

Reise als PDF anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej