Safari in Südafrika und Baden auf Mauritius

15 Tage Kombination Truck-Safari und Entspannung am Indischen Ozean, ab/bis Frankfurt
ab € 3.840,- inkl. Flug

Auf dieser reizvollen Reisekombination erleben Sie zunächst Südafrikas tierreichen Osten. Sie unternehmen Pirschfahrten im Krüger-Nationalpark, Fußsafaris im Reich der „Big Five“ und beobachten die Tiere in Hluhluwe vom offenen Wagen aus. Auf Ihrem Weg zum Indischen Ozean statten Sie auch dem kleinen Königreich Swaziland (Eswatini) einen Besuch ab. Von Durban aus fliegen Sie dann auf die Trauminsel Mauritius. Lassen Sie am weißen Sandstrand oder im türkisblauen warmen Meer die Seele baumeln und erkunden Sie die Insel auf Ausflügen.

Abflug am Abend mit South African Airways von Frankfurt nach Südafrika.

e06ad8b9e5489dadeb8e49a97c5c5bf74733d3c3.jpg

Ankunft in Johannesburg, Abholung vom Flughafen und Transfer zur Rivonia Road Lodge. Ruhig im gleichnamigen Johannesburger Stadtteil gelegen, können Sie hier nach dem langem Flug entspannen. Wenige Gehminuten entfernt befinden sich Restaurants und Geschäfte.

1d2190d9a4dc944a285bc374e8f5a2d92ad4038d.jpg

Am frühen Morgen begrüßt Sie Ihr Guide, und Sie starten auf Safari. Auf dem Weg durch die Provinz Mpumalanga besichtigen Sie auf der Panoramaroute den Blyde River Canyon und genießen die großartige Aussicht auf die berühmte Felsformation „Three Rondavals“. Dann geht es vom zentralen Hochplateau hinab ins Tiefland zur Makuwa Safari Lodge. Sie liegt in einem privaten Wildreservat, das ohne Zäune an den Krüger Nationalpark angrenzt. Die hübsche kleine Lodge mit Swimmingpool ist Ihr Domizil für die nächsten drei Nächte und ein idealer Ausgangspunkt für Tierbeobachtungen. Das Abendessen wird von der Lodge zubereitet. Bei klarem Wetter können Sie es im Schein des Feuers unter afrikanischem Sternenhimmel genießen. MA

 

e9b964f9510fb8d9831b3e5ec3c17d455374b94a.jpg

Der heutige Tag gehört dem größten und bekanntesten Nationalpark Südafrikas. Der Krüger Nationalpark ist Heimat für eine imposante Vielfalt von Flora und Fauna ist. Hier leben unter anderem der Big Five (Löwen, Leoparden, Nashörner, Büffel und Elefanten), und mit guten Chancen entdecken Sie auch Zebras, Giraffen, Gnus. Die Satara Region, die Sie heute erkunden, ist sogar bekannt für große Löwenrudel. Sie starten gleich am Morgen auf Pirschfahrt. Nach dem Mittagessen an einem der Picknickstopps des Parks setzen Sie ihre Tierbeobachtungen fort und erreichen am späten Nachmittag wieder die Makuwa Safari Lodge. FMA

1524757053b7ec75c9e8e157b9460205ea9b44eb.jpg

Mit einem einheimischen Ranger gehen Sie am frühen Morgen auf Pirschwanderung im privaten Wildreservat. Ein einmaliges Erlebnis! Sie lernen die Spuren und Geräusche der Tierwelt kennen und gehen vorsichtig und leise, um möglichst viel von der Umgebung aufzunehmen. Zurück in der Lodge erwartet Sie unter den Bäumen schon ein herzhafter Brunch. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool und genießen Sie die Atmosphäre mitten im Busch. BA

37798be6b549f8ad6a155526ff1567cf3dbb7b7f.jpg

Über die Grenze fahren Sie in das kleine Königreich Swasiland (Eswatini). Der König Mswati III legt großen Wert auf traditionellen Lebensstil und Fortbestehen der alten Kulturen und Gebräuche. Die Fahrt führt zunächst durch ein üppiges Obstbaugebiet und später durch die Hauptstadt Mbabene. Hier besuchen Sie traditionelle Märkte und können Handwerkserzeugnisse begutachten. Interessant ist der Besuch in der Ngwenya Glasmanufaktur. Am Nachmittag erkunden Sie das Mlilwane Wildlife Sanctuary, ein Wildschutzgebiet mit vielen Antilopen, Gnus, Zebras und Warzenschweinen. Sie übernachten auf dem Mlilwane Hill in einer gemütlichen Lodge im Kolonialstil. FMA

99b3537a6d47b0646e9053d029159d69b44b9fd0.jpg

Weiter nach Süden geht es in das private Msinene Naturschutzgebiet. Der namensgebende Fluss ist ein Nebenarm des Lake St. Lucia Feuchtgebietes. Mit einem einheimischen Guide erkunden Sie die wunderschöne Gegend auf einem Spaziergang. Die Vogelwelt ist besonders eindrucksvoll, hier leben mehr als 540 Vogelarten. Hin und wieder sieht man die hübschen großen Nyala-Antilopen in der Ufervegetation. Die Zululand Lodge, Ihre Unterkunft für die nächsten drei Nächte, ist eine anerkannte ornithologische Lodge. FMA

f1b8281b78b1dd56d8e46a110789d2c788705ed8.jpg

Das Hluhluwe Wildreservat gehört zu den besten Orten in Südafrika, um die seltenen Nashörner zu sehen. Hluhluwe gehört zum Greater iMfolozi Park, einem UNESCO Weltnaturerbe. Im Park leben sowohl Breitmaulnashörner als auch die noch selteneren Spitzmaulnashörner, daneben eine Vielzahl anderer großer und kleiner Säugetiere. Nach der Pirschfahrt besuchen Sie in der Nähe des Parks ein Zulu Dorf und können dort viel über die Kultur des stolzen einst mächtigsten Volkes im südlichen Afrika erfahren. FMA

81238eaeb629e32818f0617a6678fd540e230cd5.jpg

Sie fahren zum Lake St. Lucia und unternehmen einen Spaziergang am Ufer entlang. Der variable Salzgehalt des Sees lässt an seinen Ufern sowohl  Mangroven als auch Schilf gedeihen. Pelikane und Flamingos fühlen sich hier wohl. Der Nachmittag steht in der Lodge zur freien Verfügung. Genießen Sie den Sonnenuntergang und die Geräusche des Buschs vor einem herzhaften Abendessen in der Zululand Lodge. FMA

207f25907bf96e987531ba688cd53d6611dd4c9c.jpg

Am Morgen fahren Sie in die Kleinstadt St. Lucia. An der Mündung des St. Lucia Flusses ins Meer unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Hier am Indischen Ozean sieht man regelmäßig Flusspferde und Krokodile. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Flughafen Durban. Von dort fliegen Sie die kurze Inlandsstrecke nach Johannesburg. Sie übernachten im Hotel Southern Sun direkt am Flughafen, das einen kostenlosen Shuttle Service anbietet.

8c3fdaf916491afd1cbda300959bad46368a2473.jpg

Am Morgen fliegen Sie von Johannesburg  direkt auf die Insel Mauritius im Indischen Ozean. Genießen Sie die kommenden Tage am Strand unter Palmen, am Pool oder auf Ausflügen. Mauritius bietet nicht nur landschaftliche Schönheit, sondern auch ein entspanntes Urlaubsgefühl durch die aufgeschlossenen und friedlich zusammenlebenden Einwohner verschiedenster Herkunft.
Ihr Hotel, das Tamarin Hotel by Veranda Resorts, liegt im ruhigen Westen der Insel. Von hier aus sehen Sie herrliche Sonnenuntergänge über dem Meer. Sie übernachten viermal in einem geräumigen Superior-Zimmer. Das Hotel verfügt über insgesamt 58 Zimmer, zwei Restaurants, eine Bar, ein Spa, ein Wassersport- und Tauchzentrum und ein Freiluftkino. FA

a7ab9253791dbf397439e44e845b24cba7269d39.jpg

Zeit zum Sonnenbaden und Erholen und zur Erkundung der Insel. Das Freizeitangebot des Hotels umfasst Windsurfen, Stand Up Paddeln und Schwimmen mit Delfinen. Bis zum feinen Sandstrand sind es nur ein paar Meter. Sie bekommen vom Hotel eine Strandtasche mit Strandmatte und Kühlbox und können sich so Ihren Strandtag optimal gestalten. Der Unterschied zwischen Ebbe und Flut ist nicht groß, so dass Sie auch bei Ebbe im Meer baden können. In der Nähe des Hotels befinden sich kleinere Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Je FA

28f80737adf28af739ca579d4bcd5a891c1b8518.jpg

Transfer zum Flughafen Mauritius für den Rückflug. Sie fliegen mit Condor nach Frankfurt. Ankunft am Abend.

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18 bis 25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Klimadaten

Die Inseln von Mauritius liegen südlich des Äquators in der tropischen Klimazone, deshalb regnet es in allen Monaten, die Temperaturen sinken aber kaum unter 20 bis 25 Grad. Die trockensten Monate sind von September bis November, am meisten regnet es im Januar bis April. Die Regenmengen variieren stark zwischen Ost- und Westseite von Mauritius, da die Ostküste häufig Regenwolken durch den Südost-Passat erhält, die Westküste jedoch durch die Berge geschützt wird. Baden im Indischen Ozean ist ganzjährig möglich.


Kurz-Charakteristik der Tour

Reisestil
Die Safari in Südafrika ist eine aktive Entdeckerreise. Die Mahlzeiten werden hier von den jeweiligen Lodges zubereitet. An Reisetagen mit Picknick Stopps, werden die Mahlzeiten von den Reiseleitern bereitgestellt.

Unterkünfte auf Safari
Während der Safari übernachten Sie in festen Unterkünften bzw. Zeltcamp in Zweibettzimmern mit eigenem Bad/Dusche/WC.  

Fahrzeug
In Südafrika sind Sie unterwegs in einem Mercedes Sprinter Bus (bei einigen Abfahrten im Safari Truck). Diese Fahrzeuge verfügen über eine Klimaanlage. Längere Strecken und Fahrten können aber dennoch anstrengend werden.

Gepäck
Gepäckbeschränkung auf 12 kg pro Person in einer weichen Reisetasche, ausgenommen Tagesrucksack/ Fotoausrüstung.






* garantierte Durchführung ab der ersten Buchung. Bei Terminen ohne * gilt die Mindestteilnehmerzahl von vier Personen (siehe Hinweis zur Gruppengröße weiter unten).

Einzelzimmerzuschlag: € 800,-

Enthaltene Leistungen: Flugkombination South African Airways und Condor in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen, Safari ab Johannesburg/bis Durban im Sprinter Kleinbus oder Overland Safari-Truck, Flughafentransfers in Johannesburg und Durban sowie auf Mauritius, Mahlzeiten (FBMA = Frühstück, Brunch, Mittagessen, Abendessen) und Übernachtungen wie angegeben (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht) auf Mauritius Übernachtung im Superior Room, Eintrittsgebühren in die Nationalparks, Aktivitäten lt. Programm, Leitung durch englischsprachigen Safari-Guide (Reisetage 3 bis 10), Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind: im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, als „optional“ oder „auf eigene Kosten“ gekennzeichnete Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

An- und Abreise: Linienflug ab/bis Frankfurt oder München mit SAA nach Johannesburg, Durban-Johannesburg und Johannesburg-Mauritius mit South African Airways, Mauritius-Frankfurt mit Condor. Rail&Fly-Ticket zur An- und Abreise mit der Bahn buchbar für 58 Euro pro Person. Bitte fragen Sie uns bezüglich Zubringerflügen ab anderen Flughäfen.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze: bis 42 Tage vor Reisebeginn: 20%, 41 bis 14 Tage vor Reisebeginn: 60%, weniger als 14 Tage vor Reisebeginn: 95% des Reisepreises.

Hinweise:
1)  Keine obere Altersbegrenzung, aber bei Reisegästen über 65 Jahren wird ein  ärztliches Attest gefordert, dass Sie gesund und fit für eine solche Reise sind.

2)  Die Safari in Südafrika kann auch ohne den Anschluss auf Mauritius gebucht werden

3) Sollten für die im Reisepaket enthaltenen Flüge zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage die entsprechenden Buchungsklassen nicht mehr verfügbar sein, können wir Flüge in einer anderen Buchungsklasse zu einem höheren Preis buchen. Wir informieren Sie hierzu bei Ihrer Reiseanfrage.

4) Sollte das Hotel Tamarin auf Mauritius zum Zeitpunkt Ihrer Buchung nicht verfügbar sein, buchen wir Ihnen ein gleichwertiges Hotel auf Mauritius.

5) Auf Mauritius besteht auch die Möglichkeit ein anderes Hotel zu buchen, zum Beispiel das Veranda Pointe aux Biches im Norden oder Lux Belle Mare an der Ostküste. Auch kann die Reise verlängert werden. Der Aufpreis richtet sich nach Saisonzeit. Fragen Sie einfach bei uns nach.

Gruppengröße: min: 4, max: 12 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.


Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

12 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
10 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
3 Übernachtungen in festen Hauszelten: Übernachtungen in festen Hauszelten:
Rundreise im Kleinbus Rundreise im Kleinbus

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter René Schmidt war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-14 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ener

RS
AUSGEZEICHNET.ORG