Thonga Beach Lodge

Gehobenes kleines Strand-Resort im Herzen des iSimangaliso Wetland Park in einer privaten Konzession

Die Thonga Beach Lodge liegt an der Elephant Coast und durfte in der ersten privaten Konzession innerhalb des iSimangaliso Wetland Parks an der Küste des Indischen Ozeans gebaut werden. Im Umkreis von 50 Kilometern um die Lodge herum gibt es keine anderen Hotels. So sind Sie also fast allein an diesem einsamen Küstenstreifen mit dem schönen Sandstrand und den vorgelagerten Korallenriffen. Zur Lodge gehören zwölf Suiten mit „Robinson Crusoe Chic“. Sie sind aus Holz und Bambus gebaut, haben ein Reetdach und bieten komfortable Betten mit Moskitonetz, Deckenventilator und Klimaanlage sowie ein eigenes gemauertes Badezimmer mit Doppelwaschbecken und Badewanne, Innen- und Außendusche. Die großzügig geschnittenen Häuser fügen sich harmonisch in die bewaldeten Küstendünen direkt oberhalb des breiten Strandes ein und sind mit genug Abstand zueinander gebaut, so dass die Privatsphäre der Gäste gewahrt wird. Von der Aussichtsplattform mit Liegestühlen haben Sie einen grandiosen Blick aufs Meer, und der Pool lädt zum Verweilen ein. Im Hauptgebäude, das nur 25 Meter vom Strand entfernt unter schattigen Bäumen liegt, werden im offenen Restaurant Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert. Genießen Sie ein kühles Getränk von der Bar auf dem „Cool Deck“ im Schatten der Milkwood-Bäume. Hier am nördlichsten Küstenabschnitt Südafrikas, nur wenige Kilometer von der mosambikanischen Grenze entfernt, erleben Sie ein kleines subtropisches Paradies

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:Im Herzen des iSimangaliso Wetland Parks an der Elephant Coast im KwaZulu Natal-Gebiet an der Ostküste Südafrikas
Anzahl der Unterkünfte:12 (davon 5 mit Meerblick und 7 mit Blick in den umgebenden Wald)
Max. Anzahl von Gästen:24
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:ja (im Hauptbereich)
Erreichbarkeit:Lange Anfahrt von Johannesburg oder Richards Bay (direkte Zufahrt nur mit Allradfahrzeugen möglich, Transfers von einem Parkplatz werden organisiert). Charterflug zu einem nahegelegenen Airstrip
Aktivitäten:Bootstouren mit Delfinbeobachtung (saisonal), Schnorcheln, Schildkrötentouren (saisonal), Vogelbeobachtungen, Kayaktouren auf dem Lake Sibaya, Sundowner, Besuch eines nahegelegenen Dorfes, Tanzvorführungen (auf Anfrage), Tauchen, Verschiedene Kinderaktivitäten, Spabehandlungen
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen

AUSSTATTUNG DER SUITEN

Klimaanlage:ja
Ventilator:ja
Kaffee-Teezubereitung:ja
Safe:ja
Strom:ja
Fön:ja
Moskito-Netze:ja
Badewanne:ja
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:ja

Wetterinformationen

Klimadaten

Der Indische Ozean lädt an der Wild Coast, in Durban und bis hinauf zur mosambikanischen Grenze das ganze Jahr über zum Baden ein. Das KIima ist subtropisch, in den Sommermonaten von Dezember bis Februar ist es oft über 30 Grad warm und schwül und es gibt nachmittags häufig kurze, heftige Regengüsse. Die Wintermonate von Mai bis September sind dagegen mild und trocken.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej

Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.