Rattray's on MalaMala

Exklusive Bungalows mit allen Annehmlichkeiten im wildreichen MalaMala Wildreservat

Rattray’s on MalaMala ist die exklusivste der drei Unterkünfte im privaten MalaMala Wildreservat. Die modernen, großzügig dimensionierten Bungalows sind mit jeglichem Komfort ausgestattet. Die Architekten haben sich erfolgreich bemüht, das koloniale Ambiente aus „Jenseits von Afrika“ mit den Annehmlichkeiten der modernen Zeit zu kombinieren. Die Gäste finden in jedem Bungalow zwei Bäder mit Innen- und Außendusche, zwei Ankleidezimmer und vor der Tür einen beheizten Pool zusätzlich zum großen Infinity-Pool der Lodge vor. Von der Terrasse hat man einen schönen Blick auf den Sand River, an dem sich die Tiere zum Trinken versammeln. Air Condition, Minibar, Kaffee- und Teestation, Telefon und auf Wunsch auch SAT-TV, WLAN und ein DVD Player stehen zur Verfügung.

MalaMala bietet vielfältige Tierbeobachtungsmöglichkeiten, die die Gäste auf Tages- und Nachtpirschfahrten, aber auch auf Pirschwanderungen erleben können. Wer die „Big Five“ (Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn) zu Gesicht bekommt, erhält eine Urkunde.

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:im privaten MalaMala Game Reserve am Sand River
Anzahl der Unterkünfte:8
Max. Anzahl von Gästen:16
Bar:ja
Swimming Pool:ja ( zusätzlich eigener beheizter Pool zu jedem Bungalow)
SAT-TV:ja
Internet-Anschluss:ja
Erreichbarkeit:Flug zum MalaMala Aisstrip (von Johannesburg 1 Stunde Flugzeit), Linienflug mit Airlink zum Skukuza Airport, Von Hoedspruit (Krüger-Mpumalanga Airport) 2 Stunden Fahrzeit per Auto 5-6 Stunden Fahrzeit von Johannesburg
Aktivitäten:Pirschfahrten im offenen Fahrzeug (Offroadfahrten sind erlaubt), Nachtpirschfahrten, Pirschwanderungen, Massagen, Bushpicknicks, Sundowner
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:ab 16 Jahren

AUSSTATTUNG DER BUNGALOWS

Klimaanlage:ja
Ventilator:ja
Minibar:ja
Kaffee-Teezubereitung:ja
Safe:ja
Strom:ja
Fön:ja
Moskito-Netze:nein
Badewanne:ja
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:ja

Wetterinformationen

Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18-25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej

So haben wir es erlebt

Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.