Plains Camp und Rhino Walking Safaris

Der Wildnis ganz nah kommen im authentischen Safaricamp und auf geführten Wanderungen

Das Plains Camp liegt eine halbe Autostunde von der Rhino Post Safari Lodge in einer privaten Konzession des Krüger Nationalparks und ist Ausgangsbasis für Pirschwanderungen in dem wildreichen Gebiet. Es wurde im Stil der alten Pionier-Tradition des 19. Jahrhunderts erbaut und kann nur maximal acht Gäste in vier komfortablen Safari-Zelten beherbergen. Die Zelte haben ein eigenes Bad mit warmem Wasser, es gibt elektrisches Licht und Strom, der auch zum Aufladen Ihrer Geräte genutzt werden kann. Sie erhalten eine Einweisung zum Verhalten im Busch, denn nun stehen Wanderungen durch die afrikanische Savanne auf dem Programm.

Der südafrikanische Busch hält viele Überraschungen bereit. Guides zeigen Ihnen die Tiere und ihre Spuren und erklären ihr Verhalten. Sie lernen auch etwas über die Bäume in dieser Gegend, über medizinisch nutzbare Pflanzen, über Vögel und Insekten und über Überlebensstrategien im Busch. Sie erleben die Natur und Tierwelt des südlichen Krüger-Nationalparks auf ganz besondere Weise, wenn Sie weitab jeglicher Zivilisation ohne den Schutz eines Fahrzeugs auf Fußpirsch gehen. Begleitet werden Sie von zwei gut ausgebildeten bewaffneten Wildhütern.

Auf den drei bis vier Stunden langen Pirschwanderungen werden immer wieder Pausen eingelegt, es gibt Snacks, und das Tempo richtet sich nach dem individuellen Fitness-Niveau der Gruppe. Bei der Rückkehr zum Plains Camp erwartet Sie ein wohlverdientes Buffet zum Brunch. Sie können anschließend am kleinen Pool entspannen oder sich in die Leseecke zurückziehen. Nehmen Sie ein Fernglas mit, denn in der Ebene vor dem Camp sieht man oft Großwild. Am späteren Nachmittag fahren Sie zunächst im offenen Wagen weiter in den Busch hinein, parken dort und gehen noch einmal zu Fuß auf Pirsch. Im Schein der letzten Sonnenstrahlen erreichen Sie wieder Ihr Fahrzeug und fahren nach einem Sundowner-Drink durch die Dunkelheit zurück zum Camp. Bei einem leckeren Abendessen und später im Zelt lauschen Sie den Geräuschen der Nacht.

CAMP-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:In einer privaten Konzession im Krüger Nationalpark, die über 15 Kilometer zaunlos an das Sabi Sand Wildreservat angrenzt. Die Rhino Post Safari Lodge ist 30 Minuten Fahrzeit entfernt.
Anzahl der Zelte:4
Max. Anzahl von Gästen:8
Bar:ja
Swimming Pool:ja (kleiner Pool)
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:nein
Erreichbarkeit:von Skuluza Airport 20 Minuten Transferzeit Fahrzeit von Johannesburg 6 Stunden, von Nelspruit 3 Stunden
Aktivitäten:Pirschwanderungen unterschiedlicher Länge, auch kombiniert mit einem Aufenthalt in 10 Kilometer entfernten Rhino Post Safari Lodge, Übernachtungen in der Wildnis auf einer offenen Plattform ("Sleepouts"), Sundowner
Wäscheservice:nein
Kleine Gäste:ab 12 Jahre willkommen

AUSSTATTUNG DER ZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:ja
Minibar:nein
Safe:nein
Strom:ja
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18-25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej

Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.