MalaMala Main Camp

Komfortables Camp mit Bungalows am Sand River im privaten MalaMala Game Reserve

Das MalaMala Main Camp ist eins von drei Camps im privaten MalaMala Wildreservat, das ohne Zaun direkt an den Krüger Nationalpark angegrenzt. Die Lodge besteht aus 18 Zimmern unterschiedlicher Kategorien (Luxury Rooms, Luxury Suiten und Family Rooms), von denen jeweils zwei Zimmer in einem fest gemauerten Bungalow mit Strohdach untergebracht sind. Im Zentrum steht das große Doppelbett, vor dem zwei gemütliche Sessel mit Blick hinaus auf die Terrasse und den Sand River platziert sind. Schon vom Bett aus lassen sich Tiere am Wasserloch beobachten. Hinter dem Bett befinden sich zwei Badezimmer mit zwei unterschiedlichen Zugängen, die sich links und rechts des Bettes befinden. Während sich im einen Bad die Badewanne befindet, kann im anderen Bad die Dusche genutzt werden. Das WC ist abgeteilt.

Die Bungalows erstrecken sich links und rechts des Hauptbereichs, zu dem das Restaurant, eine einladende Lounge mit Kamin, eine Bar, der Weinkeller, der Speiseraum und eine große Terrasse gehören. Unter der erhöhten Terrasse befinden sich zudem eine kleine Bibliothek und ein Videozimmer. Neben dem großen Pool ist auch der Fitnessraum samt Dampfbad zu finden. Auf der anderen Seite des Hauptgebäudes wird in der Boma so oft wie möglich das Abendessen eingenommen. Hinter der Boma schließt sich der imposante Ankunftsbereich mit Rezeption und Souvenirshop an.

Im MalaMala Gebiet sind die Big Five (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel) anzutreffen. Auch die seltenen Wildhunde und Geparden sind mit viel Glück zu entdecken. Das Canp bietet Pirschfahrten an, bei denen auch Offroadfahrten erlaubt sind. Das benachbarte kleinere Sable Camp sowie das zehn Kilometer entfernte MalaMala Rattrays bieten ähnliche Aktivitäten an.

LODGE-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:im nordwestlichen Bereich des MalaMala Game Reserves unweit des Sand River
Anzahl der Zimmer:18 (8 Luxussuiten, 10 Luxuszimmer)
Max. Anzahl von Gästen:40
Bar:ja
Swimming Pool:ja
SAT-TV:ja
Internet-Anschluss:ja
Erreichbarkeit:Flug zum MalaMala Aisstrip (von Johannesburg 1 Stunde Flugzeit), Linienflug mit Airlink zum Skukuza Airport, Von Hoedspruit (Krüger-Mpumalanga Airport) 2 Stunden Fahrzeit, per Auto 5-6 Stunden Fahrzeit von Johannesburg
Aktivitäten:Pirschfahrten in offenen Fahrzeugen (Offroadfahrten sind erlaubt), Nachtpirschfahrten, Pirschwanderungen, Massagen, Dampfbad, Fitnessraum, Bushlunch, Cocktails zum Sundowner
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:sind willkommen (allerdings Einschränkungen bei den Aktivitäten)

AUSSTATTUNG DER SUITEN/ZIMMER

Klimaanlage:ja
Ventilator:ja
Minibar:ja
Safe:ja
Strom:ja
Fön:ja
Moskito-Netze:nein
Badewanne:ja
Dusche/ WC:ja
Außendusche:ja (einige der Zimmer)

Wetterinformationen

Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18-25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej

So haben wir es erlebt

Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.