Waterberg, Madikwe und Pilanesberg

10 Tage intensives Safari-Erlebnis ab/bis Johannesburg
ab € 3.095,- zzgl. Flug

Diese abwechslungsreiche Mietwagenreise führt Sie in die wildreichen Nationalparks und Wildreservate im malariafreien Nordwesten Südafrikas. Entdecken Sie dabei nicht nur die vielfältige Tierwelt der Region, sondern auch die wunderschönen Landschaften zwischen dem Welgevonden Game Reserve auf dem Waterberg-Plateau, dem Pilanesberg Nationalpark und dem Madikwe Wildreservat an der Grenze zu Botswana. Während in Welgevonden die Pirschfahrten in bergiger Umgebung stattfinden, beobachten Sie in Pilanesberg die Tiere in einem erloschenen Vulkankrater. Und in Madikwe dominieren, ähnlich wie in Botswana, weite Savannen mit einzelnen Inselbergen. Nicht umsonst wird Madikwe auch „Little Botswana“ genannt. Die Tierwelt der besuchten Wildschutzgebiete steht jener im Krüger Nationalpark in nichts nach. Intensive Tierbeobachtungen sind hier fast schon garantiert.

ce03929dd9f07d72724b1ee39453d99b28c8d3f7.jpg

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Johannesburg übernehmen Sie Ihren Mietwagen und verlassen die Stadt in Richtung Norden. Nach etwa zweieinhalb Stunden Fahrt erreichen Sie das Eingangstor des Welgevonden Wildreservates in der Nähe der Stadt Vaalwater. Hier stellen Sie Ihr Fahrzeug auf einem abgesperrten Parkplatz ab. Es erwartet Sie bereits ein Fahrer und bringt Sie im offenen Allradwagen zu Ihrer Lodge. Das Safari-Abenteuer beginnt!

Das private Welgevonden Private Game Reserve ist rund 35.000 Hektar groß und liegt auf dem landschaftlich sehr reizvollen Waterberg-Plateau. Im Westen grenzt es an den Marakele Nationalpark. Die Landschaft des von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannten Schutzgebietes ist geprägt von einer hügeligen und unberührten Landschaft auf 1400 Metern Höhe. Bewaldete Berge mit tief eingeschnittenen Flusstälern wechseln sich ab mit offenen Grasflächen. Zu den anzutreffenden Tieren gehören neben den Big Five (Elefant, Büffel, Leopard, Löwe und Nashorn) auch Wildhunde, Geparden, Hyänen, Schuppentiere, Erdwölfe, Erdferkel und viele verschiedene Antilopen- und Vogelarten. Letztere lassen sich besonders gut im Süd-Sommer während der Regenzeit (November bis Februar) beobachten. Die nächsten Tage verbringen Sie mit Pirschfahrten am Morgen und am späten Nachmittag in den offenen Fahrzeugen der Lodge, begleitet von gut ausgebildeten Guides. Die Nachmittagsaktivität erstreckt sich bis nach Einbruch der Dunkelheit, um auch die nachtaktiven Tiere zu Gesicht zu bekommen. A – Fahrstrecke: ca. 260km/2,5 Stunden

Komfort: Clifftop Lodge (inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)
Exklusiv: Mhondoro Game Lodge (inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)

23ca4494f36c9eb8bab8588b02f0e1e3b6c9399f.jpg

Nach einer letzten Pirschfahrt am Morgen werden Sie zurück zu Ihrem Fahrzeug gebracht.  Vorbei am Marakele Nationalpark (beachten Sie bitte auch unsere Upgrade-Option weiter unten) fahren Sie in Richtung Süden, bis Sie schließlich Pilanesberg erreichen. Der Pilanesberg Nationalpark ist mit seinen 55.000 Hektar und seiner klassischen Buschlandschaft für viele Besucher eine lohnenswerte Alternative zum Krügerpark. Die flache Hochebene mit Buschland und Dornsavanne wird von erloschenen Vulkanen und Felsen überragt, was den Park auch landschaftlich sehr reizvoll macht. Die höchste Erhebung  ist der Pilanesberg, zu dessen Füßen der Lake Mankwe liegt, ein ehemaliger Vulkankrater mit 27 Kilometern Durchmesser. Der Park ist Heimat vieler Vogel- und Wildtierarten, darunter auch Löwen, Geparden, Elefanten, Nashörner, Giraffen, Leoparden, Flusspferde und Krokodile. Viele von Ihnen fanden hier Anfang der 80er Jahre im Rahmen eines großangelegten Umsiedlungsprogrammes eine neue Heimat. Auch hier verbringen Sie die nächsten Tage wieder mit intensiven Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag. FA/FMA – Fahrstrecke: ca. 230km/2,5 Stunden

Komfort: Shepherd’s Tree Lodge (Standardzimmer inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)
Exklusiv: Shepherd’s Tree Lodge (Executive Suite inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)

8b47aae5e7097f2778b65c5f6017de3bae969c70.jpg

Nach einer Pirschfahrt am Morgen und dem Frühstück setzen Sie sich nun wieder selbst hinters Steuer und fahren in Richtung Nordwesten an die Grenze zu Botswana. Hier liegt das private 75.000 Hektar große Madikwe Wildreservat. Es bietet durch seine topographischen Besonderheiten ausgezeichnete Safari-Erlebnisse. Hier dominieren weite Savannen mit einzelnen Inselbergen. Das viertgrößte Wildreservat Südafrikas ist Heimat der zweitgrößten Elefantenpopulation. Im Jahr 1991 wurden über 10.000 Wildtiere aus 28 verschiedenen Tierarten ausgewildert, deren Population sich seither prächtig entwickelt hat. So sind heute neben den Big 5 auch viele Antilopenarten sowie Giraffen, Zebras, Hyänen, Geparden und die seltenen Wildhunde und Erdwölfe zu finden. Während die Dwarsberg-Berge die natürliche Grenze im Süden markieren, dominiert im Osten des Reservates der Groot Marico Fluss das Geschehen, der zahlreiche Tiere zum Trinken anlockt. Aufgrund dieser unterschiedlichen Landschaftsformen verbringen Sie bei dieser Reise jeweils zwei Nächte im Westen und Osten des Schutzgebietes. Alle Pirschfahrten in Madikwe sind auch hier wieder in den Übernachtungspreisen der Safari-Lodges enthalten. FA/FMA – Fahrstrecke: ca. 120km/2,5 Stunden

Komfort: Makanyane Safari Lodge (inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)
Exklusiv: Kopano Lodge (inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)

1d939a1aa47f8b759d5b74ff0096453139f490b9.jpg

Ihre letzte Safari-Station erreichen Sie heute im Westen von Madikwe nach einer Autostunde, in der Sie das Reservat umrunden. Hier im hügeligen Westen unternehmen Sie noch einmal Pirschfahrten sowie auf Wunsch auch Buschwanderungen, um den Wildtieren besonders nah kommen zu können. FA/FMA – Fahrstrecke: ca. 50km/1 Stunde

Komfort: Impodimo Game Lodge (inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)
Exklusiv: Tuningi Safari Lodge (inklusive Vollpension und Safari-Aktivitäten)

cddbb28ae606622c7ef277e6354a1dc047cb615f.jpg

Nach vielen erlebnisreichen Tagen auf Safari geht es nun zurück in die Zivilisation. Heute unternehmen Sie noch eine letzte Pirschfahrt und machen sich nach dem Frühstück auf den Rückweg nach Johannesburg bzw. Pretoria, wo Sie am Nachmittag eintreffen. Den Rest des Tages können Sie in Ihrer Unterkunft entspannen und die Eindrücke und Erlebnisse der vergangenen Tage reflektieren. Am Abend wird Ihr Mietwagen in Ihrer Unterkunft von Avis abgeholt. F – Fahrstrecke: ca. 330km/4 Stunden

Komfort: AM Milner Hotel (inklusive Frühstück)
Exklusiv: Athol Place (inklusive Frühstück)

df323c0bbcee96cf9f732c89faa5db9eeac77846.jpg

Am Morgen nach dem Frühstück werden Sie in Ihrer Unterkunft abgeholt und unternehmen einen privat geführten Tagesausflug nach SoWeTo (South Western Township) und zum Apartheid-Museum. Das Township zeigt Ihnen einen spannenden Querschnitt der südafrikanischen Gesellschaft. Es gibt nach wie vor arme Wohnviertel mit kleinen, sehr einfachen Behausungen. Daneben etabliert sich aber auch die wachsende schwarze Mittelschicht des Landes, und erfolgreiche Geschäftsleute errichten ihre Villen. Ein Besuch im Apartheid-Museum zeigt auf beeindruckende Weise die Geschichte der Rassentrennung und den Freiheitskampf, der sie schließlich überwand. Alternativ können auch andere Ausflüge und Aktivitäten gebucht werden, zum Beispiel eine Fahrt mit dem Heißluftballon über die Wildreservate der Umgebung (gegen Aufpreis). Anschließend heißt es endgültig Abschied nehmen von Südafrika. Gegen 16 Uhr werden Sie zum internationalen Flughafen O.R. Tambo in Johannesburg gebracht, wo Sie Ihren Rückflug nach Deutschland antreten. F

64ec2c3483cb98c8f091f3970fc51bcdf7b45c7d.jpg

Wenn Sie möchten, können Sie die Tour mit einem Aufenthalt im Marakele Nationalpark krönen, genauer gesagt im privaten und tierreichen Marataba Wildreservat. Es gilt noch als Geheimtipp und hält neben den „Big Five“ auch noch zahlreiche weitere Wildtierarten für Sie bereit. Einige Besucher sprechen sogar vom schönsten Nationalpark Südafrikas! Die majestätischen Berge, grasbewachsenen Hügel und tiefen Täler bilden einen beeindruckenden Kontrast zueinander. Zudem wachsen hier seltene Baumarten wie Yellowwood, Zedern, Baumfarne und mehr als fünf Meter hohe Palmfarne (Cycads). Neben der weltweit größten Kolonie an brütenden Kapgeiern fühlen sich große Elefantenherden, Büffel und zahlreiche Antilopenarten hier besonders wohl.

Die Marataba Safari Lodge liegt in einem 23.000 Hektar großen privaten Konzessionsgebiet im nördlichen Teil des Marakele Nationalparks. Hier ist die faszinierende Landschaft allgegenwärtig, denn in der gesamten Lodge hat man stets einen beeindruckenden Blick auf die Waterberge. Dichtes Buschland, sanfte Flüsse, weite Ebenen, hohe Berge und tiefe Schluchten liefern sich einen wahren Wettstreit um die Gunst der zahlreichen Tierarten, die hier ein kleines Paradies gefunden haben. Diese können Sie auf Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag intensiv beobachten. Zwischen den beiden Pirschfahrten werden auch Buschwanderungen angeboten. Ein Highlight ist die Sundowner-Bootsfahrt auf der Miss Mara. Bei einem Glas Wein und kleinen Snacks schippern Sie gemächlich dem Sonnenuntergang entgegen, während am Ufer Elefanten, Giraffen und andere tierische Besucher gemütlich grasen. Zu den weiteren möglichen Aktivitäten gehören Vogelbeobachtungen, Night Sky Safaris oder auch ein spezielles Kinderprogramm.

Komplettiert wird Ihr Aufenthalt aber erst durch die sehr hochwertige Ausstattung der Lodge, zu der insgesamt 15 Suiten für maximal 30 Gäste gehören. Im Hauptbereich finden Sie neben der beeindruckenden Empfangslobby auch den Speisebereich, die Bar und einen großen Swimmingpool. Breite Panoramafenster sorgen stets für einen ungehinderten Blick auf die Landschaft und das Wasserloch, das sich unterhalb des Hauptbereiches befindet. Bei geeignetem Wetter wird das Abendessen im Freien entweder auf dem Rasen vor der Lodge unter Leadwood-Bäumen oder aber in der Boma serviert. Jede der gemauerten Zeltdach-Suiten ist geschmackvoll und modern eingerichtet. Zur Ausstattung zählen zudem ein offenes Bad mit freistehender Wanne sowie eine Innen- und Außendusche, Klimaanlage, Minibar und Deckenventilatoren. FA/FMA

Den Marakele Nationalpark können Sie entweder als Upgrade zum Welgevonden Wildreservat oder aber auch als Verlängerungsoption zwischen dem Welgevonden Wildreservat und dem Pilanesberg Nationalpark buchen. Wir beraten Sie hierzu gern.

e93e5fd8180ef503d933f249f168981c21ef7fb4.jpg

Sie können diese Reise auch mit anderen Regionen Südafrikas kombinieren. Wie wäre es mit einem Aufenthalt in der „Mother City“ Kapstadt oder ein paar erholsamen Tagen am Indischen Ozean? Alternativ passt unser Bade-Baustein Mauritius hervorragend zu dieser Tour. Gern beraten wir Sie!  Unsere Angebote (Auswahl):

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18-25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour

Wichtige Hinweise für die Fahrzeugmiete

Gruppe K - Hyundai iX35 o.ä. (AVIS Südafrika)

Gruppe K - Hyundai iX35 o.ä. (AVIS Südafrika)

4 Türen
Radio/CD
Zentralverriegelung
Schaltgetriebe
Servolenkung
ABS
Klimaanlage
Airbags
Passagiere: max. 4
Reichweite: ca. 500km
2 kleine, 2 mittlere Koffer


Gruppe L – Nissan X-Trail 4x4 o.ä. (AVIS Südafrika)

Gruppe L – Nissan X-Trail 4x4 o.ä. (AVIS Südafrika)

5 Türen
Radio/CD
Zentralverriegelung
Automatikgetriebe  
Servolenkung
ABS
Klimaanlage 
Passagiere: max. 5
max. 3 große Koffer


Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Fahrzeugtyp.

Für die Anmietung von Fahrzeugen in Südafrika wird ein gültiger internationaler Führerschein verlangt. Ebenso ist bei Abholung des Autos eine Kreditkarte für die Mietkaution erforderlich.
Saisonzeiten und Preise 2017 ab/bis Johannesburg (Komfort-Variante)

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ
01.05.2017 - 31.08.2017 € 3.095,-
01.09.2017 - 30.09.2017 € 3.360,-
01.10.2017 - 30.11.2017 € 3.595,-
01.12.2017 - 31.12.2017 € 3.895,-



Kategorie "Exklusiv" Preis pro Person im DZ
01.05.2017 - 31.07.2017 € 3.625,-
01.08.2017 - 31.08.2017 € 3.740,-
01.09.2017 - 31.10.2017 € 4.130,-
01.11.2017 - 30.11.2017 € 4.095,-
01.12.2017 - 31.12.2017 € 4.270,-

 

Marakele Nationalpark - Upgrade
(statt Welgevonden Wildreservat)

Preis pro Person im DZ
(für beide Kategorien)

01.05.2017 - 31.08.2017 € 295,-
01.09.2017 - 31.10.2017 € 690,-
01.11.2017 - 30.11.2017 € 575,-
01.12.2017 - 31.12.2017 € 295,-

 

Marakele Nationalpark - 1 Zusatzübernachtung
(zusätzlich zum Welgevonden Wildreservat)
Preis pro Person im DZ
(für beide Kategorien)
01.05.2017 - 31.08.2017 € 480,-
01.09.2017 - 31.10.2017 € 680,-
01.11.2017 - 30.11.2017 € 625,-
01.12.2017 - 31.12.2017 € 485,-

Unterbringung: Sie übernachten in Unterkünften meist kleiner und privater Natur, sehr schön gelegen und hochwertig. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Kategorien:

Komfort: komfortable Lodges der 4 bis 5-Sterne-Kategorie (gemäß SA Tourism Grading Council)
Exklusiv: luxuriöse Lodges der 5-Sterne-Kategorie (gemäß SA Tourism Grading Council)

EZ-Zuschläge: auf Anfrage

Enthaltene Leistungen: Mietwagen von AVIS der Gruppe K = Toyota RAV 4x2 o.ä. (bei Komfort) bzw. Gruppe L = Nissan X-Trail 4x4 o.ä. (bei Exklusiv), zwei Fahrer (bitte Mindestalter von 23 Jahren beachten, Details siehe unten), 9 Übernachtungen in den gewählten Unterkünften, Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen), alle Safari-Aktivitäten und Parkgebühren (Stand 01.04.2017), Erfrischungsgetränke, Hauswein und südafrikanisches Bier (außer in der Shepherd's Tree Lodge, in der AM Milner Lodge, in der Tuningi Safari Lodge und im Atholplace Hotel), privater und deutschsprachig geführter Tagesausflug nach SoWeTo und in das Apartheit-Museum am Abreisetag inklusive Eintrittsgelder und einem Getränk, englischsprachige Betreuung durch die Manager und Guides der Unterkünfte, einjährige Patenschaft für einen Schimpansen im Jane Goodall Institute, Nelspruit (1x pro Buchung), Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind internationale und nationale Flüge, im Reiseverlauf nicht genannte Mahlzeiten, Getränke in der Shepherd's Tree Lodge, in der AM Milner Lodge, in der Tuningi Safari Lodge und im Atholplace Hotel, Zusatzkosten für die Fahrzeugmiete (siehe unten), Mautgebühren, Benzin, optionale Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Start zum Wunschtermin, abhängig von der Verfügbarkeit der Unterkünfte.

Besuch im Jane Goodall Institute Nelspruit (Chimp Eden), um „Ihr“ Patenkind zu besuchen: gern erweitern wir Ihr Reiseprogramm, um einen Besuch einzubauen. Bitte erfragen Sie ein individuelles Angebot.

Zahlungsmodalitäten: 25% Anzahlung bei Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 30 Tage vor Reisebeginn.

An- und Abreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am 1. Reisetag, Rückflug ab Johannesburg am Nachmittag oder Abend des 10. Reisetages. Gern erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot.

Im Mietwagenpreis enthalten sind Vollkaskoversicherung („Premium Cover“) ohne Selbstbeteiligung, Premium-Unfallversicherung („CDW“), Ortszuschlag, Premium-Diebstahlversicherung (TLW), Touristenabgabe, unbegrenzte Kilometer, persönliche Unfallversicherung (PAI), Allgemeinhaftpflichtversicherung (General Public Liability Insurance), Administrationsgebühr im Falle eines Unfalles/Diebstahls, Mehrwertsteuer (VAT=14%), Haftpflichtversicherung (Third Party Liability Insurance), Premium-Cover-Versicherung für Wasser- und Sandstrahlschäden sowie Schäden an Reifen, Felgen, Radkappen, Windschutzscheibe und Unterboden. Es gelten die Mietbedingungen von AVIS South Africa.

Zusätzliche Gebühren der Fahrzeugmiete (nicht im Reisepreis enthalten):
- Kaution für das GPS-Gerät: 1.820 ZAR (ca. 120 Euro), vor Ort zu zahlen
- Pro Mietvorgang wird vor Ort eine Servicegebühr von 79 ZAR (ca. 5 Euro) berechnet.
- Kaution i.H.v. 3.000 ZAR (ca. 195 Euro; Belastung der Kreditkarte, ausreichend Deckung!)

Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Fahrzeugtyp.

Für die Anmietung von Fahrzeugen in Südafrika wird ein gültiger internationaler Führerschein verlangt. Ebenso ist bei Abholung des Autos eine Kreditkarte für die Mietkaution erforderlich.

Hinweise:
- Mindestmietalter 18 Jahre oder 1 Jahr Fahrpraxis
- Gültiger internationaler Führerschein erforderlich (in Verbindung mit einem EU-Führerschein)
- Kreditkarte bei Abholung des Fahrzeuges erforderlich (für die Mietkaution)
- Erhöhungen o.g. Zusatzgebühren (Stand: 01.12.2016) bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Wichtige Hinweise und Zahlungsmodalitäten:
1) Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen ist bei dieser Safari eine Anzahlung in Höhe von 25% des Reisepreises zu leisten, die im Falle einer Stornierung nicht erstattet wird. Die Restzahlung ist 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Es gelten folgende Stornosätze:

Rücktritt bis 30. Tag vor Reiseantritt = 25% (d.h. Anzahlungsbetrag)
Rücktritt ab 29. bis 22. Tag vor Reiseantritt = 40%,
Rücktritt ab 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt = 60%,
Rücktritt ab 14. Tag vor Reiseantritt bzw. Nichtantritt der Reise = 90% des Reisepreises.
Wir raten dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittversicherung. Wir beraten Sie gern.

2) Die Reisepreise für dieses Beispielpaket sind wechselkursabhängig. Unsere hier angegebenen Euro-Preise basieren auf Rand-Kursen vom Mai 2017. Sie erhalten ein individuelles Angebot auf Basis des aktuellen Kurses zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage. Wenn Sie dieses Angebot mit Ihrer Buchung annehmen, garantieren wir den vereinbarten Preis unabhängig von späteren Kursänderungen.


Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • individueller Reiseverlauf und maximale Flexibilität
  • zwei Unterkunftskategorien zur Wahl, miteinander kombinierbar
  • malariafrei – auch für Familien geeignet
9 Übernachtungen in exklusiven Camps: Übernachtungen in exklusiven Camps:
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen
Fahrten im Mietwagen Fahrten im Mietwagen

Reise als PDF anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej