Chamäleon Partnerreise Südafrika Krüger

14 Tage Hotel- und Lodge-Rundreise ab/bis Deutschland
ab € 3.199,- inkl. Flug

Auf dieser zweiwöchigen Rundreise lernen Sie die Naturschönheiten und die Tierparadiese im Nordosten Südafrikas kennen. Erleben Sie Safaris im Geländewagen und zu Fuß im Krüger-Nationalpark und im Hluhluwe-Umfolozi-Wildreservat sowie im iSimangaliso Wetland Park am Indischen Ozean. Besuchen Sie die Zulus im Pionierdorf Shakaland und wandern Sie in den Drakensbergen.

f77dde47e54265a3f2a4cc8b9ee6c08712a0ecb9.jpg

Bahn- oder Fluganreise nach München, von wo aus Sie am Abend nach Südafrika abfliegen.

91cf44a47900b44f934824d491354aa04e1c9dd4.jpg

Ihre Reiseleitung freut sich auf Sie und empfängt Sie nach der morgendlichen Landung auf dem Flughafen von Johannesburg. Ihre Fahrt führt Sie vorbei an weiten Feldern und durch die dicht bewaldete Region des reizvollen Mpumalanga in Richtung Ohrigstad, Ausgangspunkt Ihrer Erkundungen entlang der Panorama Route. Sie erreichen Ihre Unterkunft. Per Geländewagen geht es auf eine circa eineinhalbstündige Safari durch den Busch. Gemeinsam mit einem Wildhüter beobachten Sie die Wildtiere hautnah, bevor Sie die afrikanische Sonne am Horizont untergehen sehen.

Die Hannah Game Lodge in der Nähe von Ohrigstad bietet gemütlich eingerichtete Chalets, die in einem privaten Naturreservat auf einem Hügel verteilt liegen. Die Unterkunft verfügt über einen Swimmingpool und eine schöne Terrasse, von der aus Sie eine grandiose Aussicht auf die Landschaft haben. Gelegentlich können Sie Warzenschweine und Antilopen direkt vor dem Fenster Ihres Chalets vorbeilaufen sehen.

Das Abendessen ist im Preis enthalten. Die Fahrstrecke umfasst ca. 380 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

512b53f8f6e6566409b810bf938486b37ced0b45.jpg

In der Nähe der Mac-Mac-Fälle lassen Sie den Tourbus stehen, um das letzte Stück zu den ca. 56 Meter hohen Zwillingswasserfällen zu laufen. Am God’s Window genießen Sie die spektakuläre Aussicht und unternehmen einen kleinen Spaziergang durch den Regenwald. Anschließend reisen Sie die berühmte Panorama-Route entlang und sehen u.a. die Bourke’s Luck Potholes, bizarre zylinderförmige Felslöcher, die die Strudel des Flusses in den Stein gefressen haben. Wenig später erreichen Sie den grandiosen Blyde River Canyon mit seiner 800 Meter tiefen Schlucht und machen einen Spaziergang am Canyonrand. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine ca. 1½-stündige Safari im offenen Geländewagen durch das Naturreservat Ihrer Unterkunft. Mit ein wenig Glück sehen Sie Nashörner, Giraffen, Zebras und Antilopen. Die Hannah Game Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Frühstück und Abendessen sind inklusive. Unter freiem Sternenhimmel gesellen Sie sich am Abend in der Boma, dem afrikanischen Freiluftgrill, zusammen und genießen frisch zubereitete Köstlichkeiten wie Warzenschwein-Steaks, Kuduwurst und Salate der Saison. Die Fahrstrecke umfasst ca. 200 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

12751675828fc1194be2864fb969c329f92f79f2.jpg

Morgens besuchen Sie die Maepa-Grundschule in der Nähe Ihrer Unterkunft. Hier erhalten Sie einen Einblick in das südafrikanische Schulleben und erfahren, wie den Kindern trotz schwieriger Bedingungen eine Schulbildung zuteil wird. Auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft im Krüger-Nationalpark passieren Sie das Phabeni-Tor und unternehmen wenig später erste Tierbeobachtungsfahrten in Südafrikas bekanntestem Wildgebiet. Vielleicht sehen Sie neben Gnus, Zebras und Warzenschweinen auch einige Vertreter der Big Five: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Am späten Nachmittag werden Sie in Ihrem Camp im Krüger Nationalpark erwartet.
Das Nationalpark-Camp Pretoriuskop liegt im Südwesten des Krüger-Nationalparks, nur wenige Kilometer vom Numbi Gate entfernt, und ist somit hervorragender Ausgangspunkt für Tierbeobachtungen und die Erkundung des Parks. Das Camp ist umgeben von einer Hügellandschaft mit üppiger Vegetation, in der sich besonders Antilopen wohl fühlen. Die einfachen, landestypischen Rundhütten mit kleiner Veranda sind großzügig über das Gelände verteilt und umgeben von farbenfrohen Flamboyants und Bougainvilleas, die hier einst vom ersten Wildhüter des Krügerparks Harry Wolhuter gepflanzt wurden. Hier tummeln sich auch gerne mal Affen oder Perlhühner. Nach einem langen Tag lockt ein Swimmingpool, der teilweise aus natürlichem Fels gebaut ist und sich wunderbar in die Landschaft integriert.


Das Frühstück und das Abendessen sind inklusive. Zum Abendessen bereiten Sie heute zusammen mit Ihrem Reiseleiter ein südafrikanisches Braai zu. Wir würden es einen Grillabend nennen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 290 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 7 Stunden.

Der Besuch der Grundschule kann nicht garantiert werden. Wenn der heutige Tag auf einen Feiertag oder in die Schulferien fällt, wird der Reiseleiter versuchen, den Schulbesuch an einem anderen Tag auf der Reise nachzuholen. Auf sämtliche Safaris im Krüger-Nationalpark müssen Sie Ihren Reisepass mitnehmen und auf Verlangen am Parkeingang vorzeigen.

6cd93907f092aa7989ade2917f18911d63e01e2e.jpg

Am frühen Morgen begeben Sie sich gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter auf eine ganztägige Safari im Krüger Nationalpark, diesmal im offenen Geländewagen und in Begleitung eines deutschsprachigen Führers. Sie sind vorwiegend im südlichen Teil des Nationalparks unterwegs und werden die verschiedensten Tierarten beobachten und wechselnde Landschaftsformen genießen können. Am Nachmittag verlassen Sie den Krüger Nationalpark durch das Malelane-Tor und erreichen gegen Abend das zum Greater Kruger Nationalpark gehörende Mthethomusha Game Reserve. Die letzten ca. 20 Kilometer (ca. 45 Minuten, da der Weg sehr holprig ist) bis zur Bongani Mountain Lodge legen Sie im Allradfahrzeug zurück.

Die Bongani Mountain Lodge liegt auf einem Hügel mit Panoramablick auf die spektakuläre Landschaft des Mthethomusha Game Reserve und ist umgeben von großen Granitfelsen, denen die Einheimischen magische Kräfte nachsagen. In der näheren Umgebung der Lodge befinden sich über 250 Felsmalereien der San. Sie übernachten in gemütlich eingerichteten Chalets mit jeweils eigener Veranda, und auf dem Weg von Ihrem Chalet zum einmalig schön gelegenen Swimmingpool laufen Ihnen gelegentlich Impalas, Kudus oder kleine Affen über den Weg.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen. Zu Abend wird bei entsprechendem Wetter in der Boma am Lagerfeuer gegessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.

Hinweis: Wenn Ihre Reise bis zu 9 Teilnehmer hat, sind Sie mit einem Safariführer und Ihrer Reiseleitung zusammen in einem Geländewagen unterwegs. Bei 10 bis 12 Teilnehmern werden zwei Geländewagen mit je einem Ranger eingesetzt. Ihre Reiseleitung fährt dann in einem der beiden Geländewagen mit. Nachmittags wechselt er/sie in das andere Fahrzeug. Die Anzahl der deutschsprachigen Safariführer ist begrenzt, z. B. in krankheitsbedingten Ausnahmefällen kommt vertretungsweise ein englischsprachiger Safariführer zum Einsatz. Bei bis zu 7 Teilnehmern ist Ihre Reiseleitung gleichzeitig Fahrer/-in. In diesem Fall wird er/sie Sie nicht begleiten können, da er/sie mit dem Bus zum Malelane-Tor vorfahren muss.

36b38726d7d35b34ee2ad757322ccc983d854649.jpg

Dieser Tag heute ist für unvergessliche Safarierlebnisse und den Aufenthalt auf Ihrer Lodge im Mthethomusha Game Reserve reserviert. In Begleitung eines fachkundigen Safariführers wandern Sie am frühen Morgen ca. 1 ½ Stunden durch den Busch und lassen sich Pflanzen und Insekten zeigen. Mittags bleibt Zeit, die fantastische Aussicht auf das Naturreservat bei einem Bad im Swimmingpool zu genießen oder die nahe gelegenen Felsmalereien der San anzuschauen. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf eine Safari im offenen Geländewagen durch das Mthethomusha Game Reserve, diesmal mit einem englischsprachigen Führer sowie Ihrem Reiseleiter. Die Bongani Mountain Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Das Frühstück und das Abendessen sind im Preis enthalten.

37798be6b549f8ad6a155526ff1567cf3dbb7b7f.jpg

Eine wunderschöne Landschaft mit dichten Wäldern und hohen Bergen erwartet Sie heute: Nicht umsonst wird das Königreich eSwatini (ehemals Swasiland) auch die kleine Schweiz genannt. Das kleine Land hat eine starke kulturelle Tradition und ist für sein Kunsthandwerk bekannt. Auf Ihrer Fahrt ins Landesinnere machen Sie zunächst an dem beeindruckenden Maguga-Staudamm halt. Am Nachmittag unternehmen Sie zum Abschluss des Tages einen kleinen Spaziergang auf dem Gelände Ihrer Unterkunft.
Das Foresters Arms Country Hotel liegt umgeben von Wäldern und Hügeln im Herzen des Königreichs. Die im traditionellen Landhausstil errichtete Unterkunft verfügt über einen Swimmingpool sowie einen weitläufigen Garten, der ein beliebter Treffpunkt für einheimische Vogelarten wie den Paradiesschnäpper ist. Die Zimmer sind gemütlich und farbenfroh eingerichtet, und im Restaurant werden selbstgemachtes Brot und Marmeladen angeboten sowie Früchte und Gemüse aus eigenem Anbau zubereitet.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 250 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden.Die ersten ca. 20 Kilometer (ca. 45 Minuten) von der Bongani Mountain Lodge fahren Sie erneut im Allradfahrzeug.

475abb1330e9bce0d523ea686263e8b3eda34754.jpg

In Ihrer Unterkunft empfangen Sie besonderen Besuch von einem lokalen Reiseleiter, der Ihnen eSwatini näherbringt. Im Gespräch erfahren Sie Interessantes über das Leben der Swasi und noch mehr über ihre Riten. Seien Sie gespannt! Schlendern Sie gemeinsam über einen der lebendigen Kunstmärkte und stöbern Sie nach handgefertigten Souvenirs, bevor Sie in Richtung Süden weiterfahren. Ihr Ziel ist das 1.200 Hektar große, geschichtsträchtige Ubizane Game Reserve im Herzen des Zululandes. Auf den Hügeln des Reservats berieten sich einst die Zulu-Häuptlinge und beschworen ihr Volk mit einem Kuduhorn. Mit etwas Glück sichten Sie gleich bei der Ankunft Zebras, Giraffen, Nyalas oder auch Gnus, die über die weite Grassteppe ziehen.

Die Zululand Tree Lodge erwartet Sie idyllisch mitten in einem Fieberwald. Sie liegt im Herzen des Ubizane Game Reserve und nur wenige Kilometer vom Eingang ins Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve. Sie übernachten in einem auf Stelzen errichteten strohgedeckten Chalet, von dem Sie auf das Mzinene-Flussbett blicken. Beobachten Sie von Ihrer Holzterrasse vorbeiziehende Wildtiere wie Antilopen und Warzenschweinfamilien, lauschen Sie dem Klaaskuckuck oder kühlen Sie sich im Pool der benachbarten Zululand Safari Lodge ab. An lauen Abenden erwartet Sie das offene Feuer der Boma, wo Sie traditionell zubereitete Gerichte probieren können.

Das Frühstück und ein typisch südafrikanisches Abendessen sind im Preis eingeschlossen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 280 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Unternehmen Sie eine geführte Fußsafari im Ubizane Game Reserve. Die Safari findet in der Regel von 15:00 bis 16:30 Uhr statt. Der Preis beträgt 385 ZAR pro Person.

81238eaeb629e32818f0617a6678fd540e230cd5.jpg

In Begleitung eines einheimischen Safariführers erkunden Sie am Vormittag das Hluhluwe Imfolozi Game Reserve auf einer ca. 3-stündigen Geländewagensafari und können mit großer Wahrscheinlichkeit einige Exemplare der hier lebenden Breitmaulnashörner beobachten. Anschließend fahren Sie an den Indischen Ozean nach St. Lucia. Der Ort liegt im iSimangaliso Wetland Park, dem größten Marinereservat Afrikas, das seit 1999 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Während einer circa zweistündigen Bootsfahrt schippern Sie durch immergrünen Mangrovenwald, um Flusspferde, Krokodile und Wasservögel in den Feuchtgebieten rund um die Lagune von St. Lucia aufzuspüren. Im Anschluss spazieren Sie an einem weitgehend unberührten Strand des Indischen Ozeans bis zum St. Lucia Yacht Club, einem Geheimtipp unter Südafrikanern. Genießen Sie hier zum Sonnenuntergang einen Drink und lauschen Sie dem Wellenrauschen.

Die Amazulu Lodge im Herzen iSimangaliso-Wetland-Parks hat ein einladenes afrikanisches Ambiente. Sie übernachten in riedgedeckten Zimmern, die den traditionellen Zulurundhütten nachempfunden sind. Die Lodge hat einen großen Swimmingpool.

Das Frühstück ist im Preis eingeschlossen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 120 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.

81238eaeb629e32818f0617a6678fd540e230cd5.jpg

Nach dem Frühstück brechen Sie auf in die Kleinstadt Eshowe, wo Sie von Joe Mdluli oder einem seiner Kollegen in Empfang genommen werden. Gemeinsam werden Sie den heutigen Tag mitten im Zululand verbringen. Zunächst besuchen Sie den Zulufadder-Kindergarten und erfahren mehr über das Projekt und das Essensprogramm für die Kinder. Nach einer kleinen Mittagspause führt Joe Sie in sein Dorf Isphezi, um Ihnen einen Einblick in die Zulu-Kultur von gestern und heute zu verschaffen. Sie besuchen eine Freilichtkirche und lernen, was eine traditionelle Rundhütte mit der Ahnenkommunikation zu tun hat. Zum Abschluss nimmt Joe Sie mit in sein über 200 Jahre altes Haus. Vielleicht treffen Sie auch auf einige Familienmitglieder? Am späten Nachmittag erreichen Sie schließlich das historische George Hotel mit Blick auf den einheimischen Dlinza-Wald. Lassen Sie sich nach einer kurzen Brauereibesichtigung ein kühles Zulu Blonde zum Sonnenuntergang schmecken.

Sie übernachten im ländlichen The George Hotel im Zentrum von Eshowe. Das Haus ist bereits seit 1906 in Familienbesitzt und hat sowohl die Bambata Rebellion als auch die Apartheid Ära überstanden. Die einfachen Zimmer sind gemütlich und zweckmäßig eingerichtet. An der urigen Bar zapft Ihnen Barmann Mike ein frisches Zulu Blonde und im hauseigenen Restaurant können Sie ein traditionelles Curry genießen. Vielleicht treffen Sie dabei auch auf den Besitzer Richard Chennells, der gerne ein paar Geschichten über das Haus und die Region zum Besten gibt.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 175 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.

10879a9cdb9cd6a289caed758471aa6e8b7f202e.jpg

Nach dem Frühstück besuchen Sie das 1883 erbaute Fort Nongqayi. Heute befindet sich hier ein interessantes Museum, das sich mit der bewegenden Geschichte zwischen den Zulus und der britischen Kolonialmacht auseinandersetzt. Außerdem können Sie eine Sammlung von Zulu-Kunstschätzen und viele weitere Exponate der Zulu-Kultur bestaunen. Es geht weiter durch die geschichtsträchtigen Battlefields und über Harrismith erreichen Sie das »Dach Südafrikas«. Die Drakensberge sind eines der schönsten Gebirge der Erde und gehören mit ihren über 3.000 Meter hohen Gipfeln seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die Zulus nennen das Gebirge wegen seiner bizarren Form »Barriere aus Speeren«. Am späten Nachmittag eröffnet sich Ihnen auf einer ca. eineinhalbstündigen leichten Wanderung in der Umgebung Ihrer Lodge das einzigartige Landschaftsbild der Drakensberge: senkrechte Felswände, tosende Wasserfälle, grüne Berghänge, Protea-Savannen und rauschende Wildbäche.

Die Witsieshoek Mountain Lodge liegt am Fuße des Sentinel Peaks auf ca. 2.220 Metern Höhe im Herzen der nördlichen Drakensberge. Sie übernachten in modern eingerichteten Chalets, die sich am Hang eines Hügels verteilen und mit Bildern eines lokalen QwaQwa-Künstlers dekoriert sind. Durch die deckenhohen Fenster Ihres geräumigen Chalets können Sie das herrliche Bergpanorama der Drakensberge genießen.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 500 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden.

ccb629dc39e67d9cd48f8eefbfd44ca3a40fd4e8.jpg

Der heutige Tag steht Ihnen für ausgiebige Wanderungen durch die wunderschöne Landschaft der Drakensberge zur freien Verfügung. Am Morgen unternehmen Sie einen ca. 2-stündigen Spaziergang durch die wunderbare Berglandschaft und kehren anschließend zu Ihrer Unterkunft zurück. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf eine ca. 3½-stündige leichte Wanderung zu den Mahai-Wasserfällen. Unterwegs werden Sie mit herrlichen Ausblicken sowie einem Picknick belohnt. Wer mutig ist, kann außerdem ein erfrischendes Bad inmitten des klaren Wassers eines Naturpools nehmen. Am späten Nachmittag kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück. Die Witsieshoek Mountain Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück, ein Picknick und das Abendessen. Das Picknick genießen Sie inmitten der herrlichen Landschaft der Drakensberge.

d7ada20b86a18f59669b5360eb1d911e5edf8c42.jpg

Genießen Sie am Morgen ein letztes Mal die atemberaubende Landschaft der Drakensberge, bevor Sie zum Flughafen von Johannesburg gebracht werden. Auf der Rückfahrt machen Sie einen Abstecher zum Golden-Gate-Nationalpark und erhalten einen Einblick in die faszinierende Kunst und Kultur der San. Am Abend treten Sie voraussichtlich um 21:45 Uhr den Rückflug von Johannesburg nach München an.

Das Frühstück ist im Preis inkludiert. Die Fahrstrecke umfasst ca. 380 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 ½ Stunden.

Nach der Landung in München am Morgen reisen Sie weiter in Ihren Heimatort.

Beste Reisezeit

Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18 bis 25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Klimadaten

Der Indische Ozean lädt an der Wild Coast, in Durban und bis hinauf zur mosambikanischen Grenze das ganze Jahr über zum Baden ein. Das KIima ist subtropisch, in den Sommermonaten von Dezember bis Februar ist es oft über 30 Grad warm und schwül und es gibt nachmittags häufig kurze, heftige Regengüsse. Die Wintermonate von Mai bis September sind dagegen mild und trocken.


Kurz-Charakteristik der Tour






Preise für 2021 unter Vorbehalt

EZ-Zuschlag: € 399,-.

Enthaltene Leistungen: Garantierte Durchführung aller Termine, Linienflug mit South African Airways von München nach Johannesburg und zurück Rail&Fly der Deutschen Bahn zum Flughafen und zurück Reiseminibus mit Klimaanlage, 11 Übernachtungen in Lodges, in einem Hotel und im Nationalpark-Camp innerhalb des Krüger-NP, täglich Frühstück, 1 x Picknick, 10 x Abendessen, 1 Safari im Krüger-NP; 5 Safaris im offenen Geländewagen: 2 auf dem Gelände der Hannah Game Lodge, 1 im Krüger-NP, 1 im Mthethomusha Game Reserve sowie 1 im Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve; 1 Safari zu Fuß im Mthethomusha Game Reserve; 1 Bootsfahrt durch die Lagune von St. Lucia, Besuch der Maepa-Grundschule, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder, Reiseliteratur, 100 m² Regenwald auf Ihren Namen, Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

Nicht enthalten sind Anreise nach Frankfurt mit Zubringerflug (siehe „An- und Abreise“), nicht angegebene Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, optionale Exkursionen, Erhöhung von Eintrittsgeldern und Nationalparkgebühren, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Für diese Safari ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten. Die Restzahlung ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig.

Es gelten folgende Stornosätze – bei Reisen inklusive Flug-, Bahn- oder Busbeförderung:

bis 32. Tag vor Reisebeginn = 20 %
ab 31. bis 15. Tag vor Reisebeginn = 30 %
ab 14. Tag bis 8. Tag vor Reisebeginn = 50 %
ab 7. Tag bis 1. Tag vor Reisebeginn = 60 %
am Abreisetag oder bei Nichtantritt = 70 % des Reisepreises.

Es gelten folgende Stornosätze – bei Reisen mit Eigenanreise:

bis 32. Tag vor Reisebeginn = 20 %
ab 31. bis 15. Tag vor Reisebeginn = 35 %
ab 14. Tag bis 8. Tag vor Reisebeginn = 55 %
ab 7. Tag bis 1. Tag vor Reisebeginn = 65 %
am Abreisetag oder bei Nichtantritt = 75 % des Reisepreises.

An- und Abreise:
Rail & Fly 2.Klasse: auf Wunsch ohne Aufpreis buchbar
Aufpreis Rail&Fly 1. Klasse: ab € 99,-
Abflughafen: Frankfurt 99 €

Anschlussflug: DE 229 € / AT 329 € / CH 359 € / LU 359 €

Aufpreis für Linienflug in der Business Class: ab 1.900 €

Anschlussprogramme: zum Beispiel Kapstadt und Umgebung, Durban, Victoriafälle, Mauritius oder Mosambik. Verlauf, Preise und Leistungen auf Anfrage.

Hinweise zum Verlauf Ihrer Reise
1)  Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

2) Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.

Hinweise zu den optionalen Aktivitäten:
1) Der Veranstalter sucht die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bietet Ihnen die Vermittlung als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.

2) Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.

3) Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort und beziehen sich auf die genannten Unterkünfte. Sollten Alternativunterkünfte gebucht werden, gelten unter Umständen andere Preise. Für die Aktivitäten in Swakopmund und Walvis Bay können die Preise je nach lokalem Anbieter variieren. Kurzfristige Preiserhöhungen müssen wir an Sie weiterreichen.

Gruppengröße: min: 1, max: 12 Teilnehmer

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Outback Africa vermittelt diese Reise. Reiseveranstalter ist ein deutscher Partnerveranstalter. Für Buchung und Durchführung dieser Reise gelten ausschließlich die AGB unseres Partnerveranstalters, die wir Ihnen mit dem Reiseangebot zusenden.

  • Südafrikas spannender Osten – Safaris, Naturschauspiele und Begegnungen mit den Menschen
  • deutschsprachig geführte komfortable Kleingruppenreise
  • Anschlussprogramme in Kapstadt, an den Victoria-Fällen oder am Meer möglich
12 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
11 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
Rundreise im Kleinbus Rundreise im Kleinbus
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Doreen Krausche war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-17 oder
ed.acirfa-kcabtuo@neerod

DK
AUSGEZEICHNET.ORG