Namibia - Familiensafari mit Gästefarmen

14 Tage Safari mit festen Unterkünften für Familien mit Kindern ab 7 Jahren ab/bis Windhoek
ab € 2.599,- zzgl. Flug

Ein besonderes Erlebnis für Familien, die statt zu campen lieber ein festes Dach über dem Kopf haben, aber trotzdem nicht auf Abenteuer, Tierbeobachtungen und Lagerfeuerromantik verzichten möchten. Diese Reise bietet alles, was Kinder und Erwachsene glücklich macht. Kurze Fahrstrecken, viele Möglichkeiten, die Natur zu entdecken, gemeinsame Erlebnisse und abends ein gemütliches Bett. Dazu Besuche in einem Damaradorf, auf einer Krokodilfarm und bei einem Geparden-Projekt. Der perfekte Urlaub für alle Generationen und ein unvergessliches Familienerlebnis, von dem Sie und Ihre Kinder (oder Enkelkinder) viele schöne Erinnerungen mitnehmen werden.

21fb88a741aa5ef826c078b8e183224285a6d5f3.jpg

Abholung am Morgen am Flughafen Windhoek.  Auf dem Weg in die Stadt machen wir Station auf einer Wildfarm, genießen dort einen herzhaften Brunch und können schon die ersten Antilopen und Strauße sehen. In Windhoek erleben wir eine kurze Stadtrundfahrt, bevor wir unser erstes Quartier anfahren, eine schöne Lodge/Gästefarm etwa 10 Kilometer außerhalb der Stadt. B

Bei früherer oder späterer Anreise beachten Sie bitte unsere Hinweise unter „An- und Abreise“ (unterhalb der Reisedaten und Preise).

68087eeb98bb5768f5e00f2bd1bbb606d13e04b3.jpg

Wir treffen unseren Guide und brechen in Richtung Namib Wüste auf. Zunächst fahren wir durch das Khomas Hochland hinauf zum Spreetshoogte Pass, der zwar sehr steil ist, dafür aber einen fantastischen Blick in das Tiefland bietet. Unterhalb des Passes liegt unser Quartier auf einer urigen Gästefarm mit großen, festen Safarizelten (Tented Camp). Auf der Farm gibt es einen Messerschmied, der sich gern bei seiner Arbeit über die Schulter schauen lässt. Wer will, kann auch das Bogenschießen üben. Am Abend wird ein Lagerfeuer entzündet und gegrillt. FMA

1e9a7da2f17550e23fc8c6ed917abd6644a31561.jpg

Wir fahren weiter zur Namib-Wüste. Unser erster Halt dort ist Solitaire, ein winziges Wüstennest mit einer Tankstelle und einem Laden, der den besten, ofenfrischen Apfelkuchen verkauft. Am Nachmittag erreichen wir den Sesriem Canyon und gehen auf eine ein- bis zweistündige Wanderung. Danach sind es nur 30 Kilometer zur Lodge am Rand des Namib Naukluft Parks. FM

4a2f8ddcdaae0654f1fe5017717d1549f65f8691.jpg

Heute heißt es zeitig aufstehen. Es ist noch dunkel, wenn wir unsere Sachen packen, frühstücken und uns auf den Weg in die Namib-Wüste machen. Bis zu den höchsten Dünen Namibias am Sossusvlei fährt man ca. 60 Kilometer, das letzte Wegstück ist eine Allradstrecke. Vom Kamm der Düne bietet sich ein fantastisches Farbenspiel in der Morgensonne. Wenn wir uns satt gesehen haben, fahren wir zu einer Gästefarm in den Naukluft-Bergen, unserem Quartier für die nächsten zwei Nächte. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum Planschen im Schwimmbad oder für eine Wanderung in der näheren Umgebung der Farm. Pferdenarren können auch ausreiten. FMA

969e5ca85cf3295182bc44399ac3e760aab3b3a4.jpg

Auf einem Tagesausflug erkunden wir den nahen Naukluft-Nationalpark. Wind und Sonne, Hitze und Kälte, Trockenheit und Regen haben eine fantastische Felslandschaft geschaffen. Sie ist die Heimat von Kudus, Bergzebras, Klippspringern und Pavianen. Mit etwas Glück sehen wir einen der scheuen Leoparden. Auf einer Wanderung entdecken wir die einmalig schönen Pools des Waterkloof-Trails. Hier gibt es permanent Wasser und deshalb auch eine üppige Vegetation. Abends kommen wir wieder zur Gästefarm zurück. FA

7bb1c84c88bc3ce02fa25ff6c14312bc2b70e088.jpg

Wir verlassen die Naukluft und fahren nach Norden in Richtung Kuiseb Canyon. Die Namib-Wüste, die wir durchqueren, zeigt immer wieder neue Gesichter. Vielleicht sehen wir Springböcke, Oryx-Antilopen, Bergzebras oder Strauße, die hier trotz der unwirtlichen Gegend leben. In der „Mondlandschaft“ wachsen einige Exemplare der Welwitschia mirabilis, einer seltenen Wüstenpflanze, die vom Morgentau lebt. Wir erreichen die Atlantikküste und die deutsch geprägte Kolonialstadt Swakopmund. Wir übernachten in einer familiären Pension. FM

e001e226cad3ac0c2b0fb56500232be664e53065.jpg

Der Tag steht zur freien Verfügung für vielfältige Aktivitäten in und um Swakopmund. Wie wäre es mit einem Stadtbummel oder Museumsbesuch? Angeboten werden auch Rundflüge über die Wüstenlandschaften, Reittouren in die Mondlandschaft, Sandboarding, Fallschirmspringen und Bootstouren, um Robben und Delfine zu beobachten. Die meisten Kinder finden das Quadbiken durch die Sanddünen toll. Die Organisation und Bezahlung erfolgt direkt bei den Veranstaltern vor Ort, Ihr Tourguide hilft Ihnen gern bei der Buchung. F

8891e521b7e31813c681e103598661adbca7d183.jpg

Es geht entlang der Küste nach Norden zur Robbenkolonie am Cape Cross und weiter durch das Damaraland. In der Brandberg-Region werden vielfältige Minerale, Quarze und Edelsteine abgebaut, die dann in dem winzigen Ort Uis und am Straßenrand günstig zum Verkauf angeboten werden. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zu unserer Lodge in der Nähe des Brandbergs. Am Nachmittag unternehmen wir noch eine kurze Wanderung am Ugab-Fluss entlang. Vielleicht haben wir Glück und entdecken die seltenen Wüstenelefanten. FM

8d2b551b297d109598b971394b3461071410a160.jpg

Wir fahren weiter nach Norden an den roten Tafelbergen vorbei, die so typisch für das Damaraland sind. Hier lebt das Volk der Damara. Wir sehen viele Farmen am Wegesrand und bekommen einen Eindruck vom Leben der Menschen in den Stammesgebieten. Am Vormittag erreichen wir Twyfelfontein. Der Ort ist wegen der Vielzahl prähistorischer Felszeichnungen zum Weltkulturerbe erklärt worden. Bei einer einstündigen Wanderung können wir diese bewundern und anschließend noch die „Orgelpfeifen“ und den „Verbrannten Berg“ besuchen.  
Später gelangen wir zu einem traditionellen Damaradorf. Wir erfahren hier, wie Felle gegerbt, Speerspitzen hergestellt und Feuer mit Feuerstöcken entfacht werden. Wichtig für das Überleben ist es zu wissen, welche Pflanzen essbar sind. Gesang und Tanz der Bewohner  beenden unseren Besuch. Auf dem Weg zu unserer Lodge bei Khorixas statten wir dem Versteinertem Wald einen Besuch ab und betrachten auf einer kurzen Wanderung die fossilen Baumreste. In der Lodge sind wir für eine Nacht zu Gast. FMA

11584a4c487a60763d16ef262586076642f628c5.jpg

Der größte Park des Landes lockt! Bereits mittags erreichen wir unser Tagesziel, eine schöne Lodge in unmittelbarer Nähe des Etosha Nationalparks, wo wir für zwei Nächte in Bungalows übernachten. Am Nachmittag bleibt Zeit, ein Geparden-Schutzprojekt am Rande des Parks zu besuchen. F

79d720f6397cec019dde5205754ddcd6717e7d5a.jpg

Zeitiges Aufstehen muss heute sein, denn wir wollen den bekanntesten Nationalpark Namibias so lange wie möglich genießen. Die kühlen Morgenstunden eignen sich ideal, um die Wildtiere in Etosha zu beobachten und im besten Licht zu fotografieren. Während sich die Tiere in der Mittagshitze in den Schatten der Bäume zurückziehen, können wir eine Siesta am Pool im Camp Okaukuejo einlegen, bevor wir eine weitere Pirschfahrt am Nachmittag unternehmen und zum Sonnenuntergang in unsere Lodge zurückkehren. F

Heute wendet sich unsere Reiseroute wieder Richtung Süden. Wir besuchen eine Krokodilfarm. Aus der (sicheren) Nähe können wir hier die bis 5 Meter großen Echsen sehen. Am späten Nachmittag erreichen wir den Waterberg Nationalpark, der auf einem 1900 Meter hohen Hochplateau liegt und an den Rändern steil abfällt. Unsere Gästefarm liegt am Rand des Waterbergs. Wir übernachten hier zweimal. FMA

f6d5f001789d62104f6f4f790bf774b8c9d654f6.jpg

Ein Tag zur freien Verfügung, der ganz individuell gestaltet werden kann. In der näheren Umgebung der Lodge gibt es gute Wandermöglichkeiten. Wer mag, kann auch eine spezielle Botanikwanderung, eine Pirschwanderung mit Spurensuche oder eine Tour zu den Herero mit einem einheimischen Führer unternehmen. Am Nachmittag bietet die Lodge eine Wildbeobachtungsfahrt an. Dabei stehen die Chancen gut, eins der seltenen Breitmaulnashörner zu sehen (alle heutigen Ausflüge optional). FA

Bevor es nach Windhoek zurückgeht, haben wir die Möglichkeit, auf dem Holzmarkt in Okahandja schöne Schnitzereien als Mitbringsel zu kaufen. Gegen 14 Uhr enden zwei erlebnisreiche Wochen mit der Rückkehr nach Windhoek. FUnser Tipp: Kombinieren Sie diese Reise mit dem Wildschutzgebiet und Gästefarm Kuzikus südöstlich von Windhoek und profitieren Sie so von ermäßigten Unterkunftspreisen auf Kuzikus! Bekannt geworden ist die Farm der Familie Reinhard/Reisenauer durch TV-Serien wie "Unsere Farm in Afrika" (ZDF) oder der Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland". Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in unserem Blog.

Beste Reisezeit

Klimadaten

In Namibia ist bewölkter Himmel die Ausnahme. 300 Sonnentage zählt das Land im Jahr. Das Klima ist trocken und warm, in den Sommermonaten von Dezember bis März heiß. Auch im Winter ist es tagsüber selten kühl, allerdings können die Temperaturen in den Wüstengebieten und im Hochland nachts bis auf den Gefrierpunkt sinken. Der meiste Regen fällt zwischen November und März vorwiegend im Norden, wo auch der Etosha-Nationalpark liegt.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour

Reisestil
Diese Familiensafari ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet. Dazu gehören moderate Fahrdistanzen, Lagerfeuerromantik mit Kochen über dem Feuer, moderate Wanderungen und interessante Ziele: Wassergumpen, die zum Baden einladen, Schutztruppenruinen, Geparden und Krokodile, Sanddünen, traditionelle Dörfer und vieles mehr. Die Reise ist für Kinder ab ca. 7 Jahren konzipiert und durchaus auch für Jugendliche geeignet.
Sie werden begleitet von einem kompetenten, deutschsprachigen, kinderfreundlichen Tourguide. Dieser kann Ihnen und Ihren Kindern eine Menge über Namibias Tierwelt, die Naturschönheiten und über Nützliches beim Outdoorleben erzählen.
Sie übernachten auf dieser Reise in festen Unterkünften (Bungalows, Gästehäuser, Lodges und Zeltlodges). Spaß am gemeinsamen Abenteuer, Humor und eine Portion Eigeninitiative sollten Sie unbedingt im Gepäck haben. Die Mithilfe bei allen anfallenden Aufgaben ist im Sinne von Teamgeist erwünscht. Das betrifft vor allem das Be- und Entladen des Fahrzeugs und die Mithilfe in der Küche (z.B. Gemüse schneiden, hinterher abwaschen).

Fahrzeug
Es werden Land Rover Defender Typ 147 (7 oder 9 Sitzplätze) oder Toyota Land Cruiser bzw. andere geeignete, geschlossene Allradfahrzeuge eingesetzt. Die Fahrzeuge bieten bequeme Sitze mit Blick in Fahrtrichtung und Schiebefenster.

Gepäck
Gepäckbeschränkung auf 12 kg pro Person in einer weichen Reisetasche, ausgenommen Schlafsack, Liegematte und Tagesrucksack/Fotoausrüstung.




Kinderermäßigung:
Kinder bis 11 Jahre zahlen € 2.299,-
Kinder von 12 bis 15 Jahren zahlen € 2.499,-

EZ-Zuschlag: € 299,-. Die Buchung eines halben DZ ist nicht möglich. 

Enthaltene Leistungen: Rundreise im Allrad-Geländefahrzeug, alle Besichtigungen und Ausflüge wie beschrieben, Flughafentransfers in Windhoek bei Ankunft am ersten Reisetag bis 11 Uhr und bei Abflug am letzten Reisetag nach 17 Uhr, alle Eintrittsgelder, Parkgebühren (Stand 01.05.2016), alle genannten Mahlzeiten (F= Frühstück, B - Brunch, M= rustikale Brotzeit, A= Abendessen mit Lagerfeuerromantik), Unterkünfte lt. Programm (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht), deutsch sprechende Reiseleitung, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind Flüge, im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, optionale Exkursionen, Erhöhung von Eintrittsgeldern und Nationalparkgebühren nach dem 01.05.2016, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Zahlungsmodalitäten: 10% Anzahlung nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 28 Tage vor Reisebeginn.

An- und Abreise: Hinflug nach Windhoek mit Ankunft am 1. Reisetag. Bei Ankunft am Morgen (z.B. Air Namibia) kann man den Brunch auf der Wildfarm miterleben, bei Ankunft bis 11 Uhr noch die Stadtrundfahrt.

Wenn Sie erst nach 11 Uhr in Windhoek landen, ist der Flughafentransfer kostenpflichtig und wird mit 38 Euro pro Person in Rechnung gestellt, es entfällt dann auch die Stadtrundfahrt. Gern erstellen wir ein individuelles Flugangebot für Sie.
 

Vor- und Anschlussübernachtung in Windhoek in der Pension Uhland oder Handke o.ä.:
DZ/F € 55,- pro Person, EZ/F € 70,-.
(Dreibettzimmer und Familienappartements auf Anfrage).

Flughafentransfers: € 38,- pro Person pro Fahrt.

Vor- und Anschlussübernachtung auf der Gästefarm Kuzikus: Kombinieren Sie diese Reise mit dem Wildschutzgebiet und Gästefarm Kuzikus nordöstlich von Windhoek und profitieren Sie so von ermäßigten Unterkunftspreisen auf Kuzikus! Bekannt geworden ist die Farm der Familie Reinhard/Reisenauer durch TV-Serien wie "Unsere Farm in Afrika" (ZDF) oder der Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland". Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in unserem Blog.

Hinweis:
Diese oder eine ähnliche Reise kann auch als private, individuelle Familiensafari gebucht werden, wenn Sie fünf oder mehr Personen sind. Dann bleiben Sie im Kreise der Familie, sind nicht an die ausgeschriebenen Termine gebunden, und auch bei der Routenplanung und den Unterkünften können wir Ihre Wünsche berücksichtigen. Bitte frühzeitig anfragen!

Gruppengröße: min: 6, max: 10 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.


Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • abwechslungsreiche Namibia-Reise für Familien
  • Übernachtung in gemütlichen Pensionen und Gästefarmen
  • kleine Reisegruppe mit deutschsprachiger Leitung
10 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
11 Übernachtungen in einfachen Lodges: Übernachtungen in einfachen Lodges:
2 Übernachtungen in festen Hauszelten: Übernachtungen in festen Hauszelten:
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung

Reise als PDF anzeigen

Reiseverlauf für 2018

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Ulrike Pârvu war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-12 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ekirlu