Chamäleon Partnerreise Namibia Namib entspannt

14 Tage Wunderwelten-Reise ab/bis Frankfurt
ab € 3.299,- inkl. Flug

Eine entspannte Safari… geht das? Diese Wunderwelten-Reise ist so konzipiert, dass neben den landschaftlichen Höhepunkten Namibias auch genügend Zeit zum Genießen und Entspannen bleibt. Sie verbringen zunächst zwei entspannte Tage in der schönen Onjala Lodge nahe Windhoek und können sich akklimatisieren, bevor es auf eine Rundreise zu Namibias faszinierenden Landschaften geht. Erleben Sie den Etosha Nationalpark, die wilden Erongoberge, die Weite der Namibwüste, das historische Swakopmund und die berühmten Dünen von Sossusvlei. Unterwegs besuchen Sie die San (Buschleute) und lernen den traditionellen Lebensstil des Nomadenvolkes kennen.

79d720f6397cec019dde5205754ddcd6717e7d5a.jpg

Ihr Namibia-Abenteuer beginnt mit dem Flug von Frankfurt nach Windhoek am Abend.

a1ee1a32b4c2b10333925ce4fed57da9db7d7281.jpg

Wa aluka!  - Herzlich willkommen in Namibia! Sie landen am frühen Morgen in Windhoek und werden von Ihrem Reiseleiter begrüßt.  Vom Flughafen sind es rund 45 Minuten Fahrzeit zur Onjala Lodge. Hier können Sie sich frisch machen, zu Mittag essen und die namibische Gastfreundschaft kennenlernen. Am Nachmittag gehen Sie auf eine Pirschwanderung und sehen die ersten Oryxantilopen, Springböcke und Strauße. 

Die unter deutscher Leitung stehende Onjala Lodge ist von einem privaten, rund 1.700 Hektar großen Naturpark umgeben. Sie wurde im traditionellen Baustil errichtet und bietet ihren Gästen eine komfortable Unterkunft und viele Freizeitaktivitäten, unter anderem ein Spa und eine Sternwarte.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Mittag- und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 45 MInuten.

a197875217d4728c32bbf05b169e5e798f36b03f.jpg

Das frühe Aufstehen lohnt sich. Sie starten zu einem Spaziergang und erleben, wie die aufgehende Sonne die Bewohner des Buschs rund um die Onjala Lodge aufweckt. Vielleicht schlendert eine Giraffe oder ein Kudu vorbei.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und kann individuell genutzt werden. Wer möchte, kann sich einfach am Pool entspannen oder auf dem ausgeschilderten Wanderpfad die Umgebung noch einmal auf eigene Faust erkunden. Auch eine weitere geführte Fußsafari ist möglich (gegen Gebühr). Auch Reitausflüge oder Mountainbiketouren können vor Ort gebucht werden. (weitere Informationen unter Reisedaten und Preise).

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen. Im Restaurant der Onjala Lodge werden Ihnen namibische Wild- und Gemüsespezialitäten serviert.

d7b54cbf7e491dd7248ed047f3eecc09af1944f4.jpg

Windhoek ist Namibias Hauptstadt und lohnt einen Besuch. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, z.B. die Christuskirche, den Tintenpalast, den historischen Bahnhof und natürlich die vielen deutschen Straßenschilder. Im Stadtteil Katutura besuchen Sie anschließend das Penduka-Hilfsprojekt, eine Initiative, die den armen Frauen eine echte Perspektive bietet. Durch den Verkauf von Tischdecken, Bettüberwürfen und anderer Textilien können sie Geld für ihre Familien verdienen.

Anschließend geht die Fahrt in Richtung Norden zum berühmten Etosha Nationalpark. Der weite Weg lohnt sich. Sie übernachten dreimal im Etosha Village. Die Lodge mit komfortablen Bungalows wurde im traditionellen Stil eines afrikanischen Dorfes gestaltet und bietet gleichzeitig echtes "Buschfeeling". Es gibt einen erfrischenden Pool sowie ein Restaurant mit namibischen Spezialitäten. An einem beleuchteten Wasserloch finden sich nach Einbruch der Dunkelheit zahlreiche tierische Besucher ein. Die Lodge liegt günstig in der Nähe des Andersson-Gates, dem südlichen Zugang zum Etosha Nationalpark.

Weitere Empfehlungen: Bei einer geführten Sternbeobachtungstour können Sie die Sternbilder der südlichen Hemisphere unter Anleitung entdecken. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2, der Preis pro Person 195 NA-$ (gültig bis 31.10.2017). Das Sternegucken findet nur bei gutem Wetter statt.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst rund 500 km, die Fahrzeit beträgt 7 Stunden.

Hinweise: In Windhoek werden Sie von einem Stadtführer begleitet, der Sie zu Fuß zu den Sehenswürdigkeiten führt. Ihr Reiseleiter bleibt im Fahrzeug. Penduka ist sonntags geschlossen, trotzdem führt Sie eine Mitarbeiterin gern herum. Einzelne Abteilungen sind sonntags nicht besetzt.

e5c837b99b682d6e8599e66562eab21239416e33.jpg

Der beiden Tage sind sicher unvergessliche Höhepunkte dieser Reise. Sie starten am frühen Morgen zu ganztägigen Pirschfahrten durch den Etosha Nationalpark und begegnen der faszinierenden Artenvielfalt afrikanischer Wildtiere. Elefanten, Zebras, Giraffen und Nashörner ziehen durch die weite Landschaft, an den Wasserlöchern begegnen Ihnen große und kleine Antilopen. Mit etwas Glück erspähen Sie auch einen Löwen, Geparden oder Leoparden. Der Etosha Nationalpark sieht je nach Jahreszeit anders aus. Wenn es regnet, sprießen frische, grüne Pflanzen, bei Trockenheit leuchtet die Savanne golden. Sie fahren an der Etosha Salzpfanne im Zentrum des Nationalparks entlang und erleben die weiß schimmernde Salzoberfläche mit den flirrenden Luftspiegelungen. Bei Sonnenuntergang verlassen Sie den Park und kehren zum Etosha Village zurück.

Empfehlungen: Noch intensiver sind Pirschfahrten im offenen Fahrzeug oder bei Sonnenaufgang. Das Etosha Villag bietet eine morgendliche geführte Safari an (zwischen 7 und 11 Uhr). Anschließend steigen Sie in den Minibus um und setzen die Safari mit Ihren Mitreisenden fort. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4, der Preis pro Person 500 NA-$ (gültig bis 31.10.2017).
Alternativ kann auch eine ganztägige geführte Safari im offenen Fahrzeug gebucht werden. Diese findet dann alternativ zum eingeschlossenen Tagesprogramm statt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4, der Preis pro Person 750 NA-$ (gültig bis 31.10.2017).

Bei beiden Optionen nehmen außer Ihnen eventuell noch andere Reisegäste des Etosha Village teil.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.

2c11ebad915f321d539070911f5dda57d1b14e43.jpg

Nach dem Frühstück führt die Reiseroute in die imposanten Erongo-Berge. Auf der Gästefarm Etendero übernachten Sie zweimal.
Die Farm beherbergt nicht nur Gäste, sondern ist auch eine Rinderfarm. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen geht es auf eine Farmtour, wo Sie Einblicke in namibische Farmwirtschaft und Rinderhaltung bekommen. Ein Spaziergang führt Sie auf den Lalas-Berg, wo Sie ein fantastischer Sonnenuntergang und ein kühles Getränk erwarten.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst rund 280 km, die Fahrzeit beträgt 4 Stunden.

e18c2aa5896476cfbcc35049ab50a30efeefca1f.jpg

Die San, auch Buschleute genannt, gehören zu den ältesten Völkern Afrikas und haben faszinierende Überlebensstrategien entwickelt. Bei einem Besuch im Living Museum of the Ju/Hoansi-San erfahren Sie mehr über das Leben des Nomadenvolkes und können sich auch selbst an den Tätigkeiten des Alltags versuchen. Die San zeigen Ihnen gern den Umgang mit Pfeil und Bogen oder Speer, die Frauen lassen sich gern beim Herstellen des traditionellen Schmucks über die Schulter blicken. Am Ende des Besuchs haben Sie einige San-Wörter gelernt und werden mit Musik und Tanz verabschiedet. Sie übernachten wieder auf der Etendero Gästefarm.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen. Zum Mittagessen kehren Sie auf der Omandumba Farm ein, wo Ihnen die Gastgeber Deike und Harald Rust Wildrauchfleisch, frisches Farmbrot und Salat servieren. Die Fahrstrecke umfasst rund 200 km, die Fahrzeit beträgt 3 1/2 Stunden.

e4a0db735d0f7f87ff5f0a8a4ad07414e20a8ab7.jpg

Nach einem morgendlichen Rundgang auf der Farm entlang des Okandjou-Flusses führt die Reiseroute zur Atlantikküste. Das kleine Städtchen Swakopmund hat eine bewegte Geschichte. Die Einflüsse der deutschen Kolonialzeit sind überall sichtbar. Häuser- und Straßenschilder tragen deutsche Namen. Genießen Sie ein Stück Heimat mit Kaffee und Kuchen und erkunden Sie den historischen Stadtkern und die schöne Strandpromenade. Viele von Swakopmunds Einwohner haben deutsche Vorfahren und sprechen deutsch.

Sie wohnen für zwei Nächte im "Hotel zum Kaiser" im Stadtzentrum Swakopmunds.  Der Name trügt - das Hotel ist ein modernes Gebäude mit großzügigen Zimmern und einer herrlichen Dachterrasse mit Blick auf den Atlantik. Das Hotel verfügt über ein Bistro, Sie können aber auch in einem der vielen Restaurants an der Strandpromenade namibische oder internationale Spezialitäten probieren.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück. Die Fahrstrecke umfasst rund 280 Kilometer, die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

750831818a01665b0cf908248c665fc3a404a1c9.jpg

Ein ganzer Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und in Swakopmund kommt sicher keine Langeweile auf. Gehen Sie in den hübschen kleinen Läden shoppen oder unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Promenade. Optiona sind eine  Bootstour oder ein Rundflug buchbar. Adrenalinsüchtige können sind beim Quadfahren oder Sandboarden vergnügen. Sie haben die Wahl, aus dem Tag etwas Besonderes zu machen. Sie übernachten wieder im "Hotel zum Kaiser".

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.

Empfehlungen:

Unternehmen Sie eine Katamaranfahrt in der Bucht von Walvis Bay zu einer großen Robbenkolonie am Pelican Point. Sie können Delfine, Robben und verschiedene Seevögel aus nächster Nähe beobachten. Es werden ein Snack (frische Atlantikaustern und Häppchen) und südafrikanischer Sekt gereicht. Die Fahrt dauert etwa 3 ½ Stunden (Beginn ca. 8:30 Uhr, Ende ca. 12:30 Uhr). Der Preis beträgt pro Person 700 NA-$. Der Transfer von Swakopmund nach Walvis Bay und zurück kostet pro Person 190 bis 210 NA-$.

Oder nehmen Sie an der Living Desert Tour im Dorob-Nationalpark teil. Die spannende Tour durch den Dünengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay steht unter dem Motto »Lebenskreislauf der Namibwüste«. Eine abenteuerliche Fahrt über die Dünen bildet den Abschluss. Die Tour dauert ca. 5 Stunden (Beginn ca. 8 Uhr, Ende ca. 13 Uhr). Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2, der Preis pro Person 700 NA-$ (gültig bis 31.10.2017). Barzahlung: Diese Aktivität kann vor Ort nur bar bezahlt werden.

Oder unternehmen Sie einen Rundflug über die Wüste und zu den Schiffswracks von Conception Bay. Der Flug mit einer Cessna 210 dauert ca. 2 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4, der Preis pro Person je nach Anbieter ab 4.000 NA-$ (inklusive Flughafensteuer). Preis gültig bis 31.12.2016.

Oder nehmen Sie nachmittags an der Township Cultural Tour teil. Gemeinsam mit Ihrem englischsprachigen Reiseleiter erkunden Sie die Township in Swakopmund. Wie leben die Bewohner hier? Wo kaufen sie ein? Tauchen Sie ein in den Alltag und lernen Sie Neues über die Damara und die Herero. Unterwegs besuchen Sie einen Kindergarten, Sie sehen sich auf Märkten um und probieren in einem Restaurant lokale Köstlichkeiten. Die Tour dauert ca. 3 Stunden (Beginn ca. 15 Uhr, Ende ca. 18 Uhr). Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2, der Preis pro Person 500 NA-$.

1e9a7da2f17550e23fc8c6ed917abd6644a31561.jpg

Nach dem Frühstück geht Ihre Reise weiter. Zunächst besuchen Sie aber die Tangeni-Shilongo-Schule in einem Vorort von Swakopmund. Das Projekt wird von Chamäleon unterstützt und bietet rund 80 Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu lernen und zu spielen. Ehrenamtliche Helfer geben Unterricht und bietet Freizeitaktivitäten an. In Walvis Bay, rund 30 Kilometer von Swakopmund, erleben Sie die Kontraste Namibias. Die Dünen reichen hier bis ans Meer und bilden faszinierende Gegensätze. Eine staubige Straße führt hinein in die Namib-Wüste zum kleinen Ort Solitaire. Er ist für seine Bäckerei und den Apfelkuchen bekannt.

Ihre Unterkunft für die nächsten zwei Nächte ist die Solitaire Desert Farm rund neun Kilometer außerhalb des Ortes. Die Gastgeberinnen Simone und Carlyn sorgen für Ihr leibliches Wohl. Schöne Zimmer und ein erfrischender Pool erwarten Sie.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst rund 260 Kilometer, die Fahrzeit beträgt ca. 4 1/2 Stunden.

4c2333f9a76fead679545c28cd3fa34ef952b96a.jpg

Gigantisch türmen sich die Sanddünen von Sossusvlei vor Ihnen auf. Sie erleben den atemberaubenden Anblick im ersten Morgenlicht, denn heute heißt es vor Sonnenaufgang aufstehen. Sie haben die Möglichkeit, eine der Dünen zu erklimmen und den Rundblick aus rund 350 Metern Höhe zu genießen. Bei einer kurzen Wanderung zum Dead Vlei sehen Sie die abgestorbenen Akazien wie Skulpturen aufragen. Wo sich die weiße, trockene Ebene erstreckt, war früher einmal ein See. Auch der Sesriem-Canyon, den Sie anschließend besuchen, wurde vom Wasser geformt und bietet faszinierende Felsformationen. Am Abend kehren Sie wieder zur Solitaire Desert Farm zurück. Am Lagerfeuer können Sie den letzten Abend Ihrer Safari gemeinsam genießen.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstückspaket und dem Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst rund 280 Kilometer, die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

135e25a7eba20664a7e85a8fab32371825cb3c3c.jpg

Auf der Rückfahrt nach Windhoek kehren Sie unterwegs auf einer Farm ein. Hier essen Sie zu Mittag und können einen Spaziergang machen. Ihre Gastgeber stehen auch gern für Fragen rund um den Farmalltag bereit. Am späten Nachmittag erreichen Sie Windhoek und Ihr Reiseleiter verabschiedet sich von Ihnen am Flughafen. Sie treten am Abend den Heimflug an.

748829fae7a0d5525aea2b6ea947d30b0de5b967.jpg

Mit vielen schönen Reiseerinnerungen landen Sie wieder in Frankfurt und treten die Heimreise in Ihren Wohnort an.

Beste Reisezeit

Klimadaten

In Namibia ist bewölkter Himmel die Ausnahme. 300 Sonnentage zählt das Land im Jahr. Das Klima ist trocken und warm, in den Sommermonaten von Dezember bis März heiß. Auch im Winter ist es tagsüber selten kühl, allerdings können die Temperaturen in den Wüstengebieten und im Hochland nachts bis auf den Gefrierpunkt sinken. Der meiste Regen fällt zwischen November und März vorwiegend im Norden, wo auch der Etosha-Nationalpark liegt.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour




EZ-Zuschlag: € 299,-.

Enthaltene Leistungen: mit Air Namibia von Frankfurt nach Windhoek und zurück in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand: Februar 2017), Rundreise im klimatisierten Safaribus/Reiseminibus, Übernachtungen in Gästefarmen, Lodges und Hotels landestypischer, guter Mittelklasse (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht), Aktivitäten und Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FMA = Frühstück, Mittagessen teils als Picknick, Abendessen), Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (Stand:Februar 2017), Deutsch sprechende Reiseleitung, Reiseliteratur, Klimaschutz-Zertifikat.

Nicht enthalten sind Anreise nach Frankfurt/Main per Zubringerflug (siehe „An- und Abreise“), nicht angegebene Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, optionale Exkursionen, Erhöhung von Eintrittsgeldern und Nationalparkgebühren (Stand: Februar 2017) Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Zahlungsmodalitäten: 15% Anzahlung nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 21 Tage vor Reisebeginn.

An- und Abreise:
Rail & Fly 2.Klasse: auf Wunsch ohne Aufpreis buchbar
Aufpreis Rail&Fly 1. Klasse: ab € 99,-
Anschlussflug (DE) mit Lufthansa oder Air Berlin: ab 199 €-
Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster-Osnabrück, Nürnberg, Stuttgart
Lufthansa oder Swiss-Anschlussflüge ab Zürich, Genf und Basel: € 229,-
Lufthansa-Anschlussflüge ab Wien, Graz und Linz: €199,-
Aufpreis für Flug in Business Class: ab €1.100,-

Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Frankfurt: 39 € bzw. von Windhoek: 35 €

Anschlussprogramme: zum Beispiel Kapstadt und Umgebung, Victoria-Fälle, Chobe Nationalpark oder Onjala Lodge. Verlauf, Preise und Leistungen auf Anfrage.

Hinweise zu den optionalen Aktivitäten:
Der Veranstalter sucht die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bietet Ihnen die Vermittlung als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.
Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort und beziehen sich auf die im Katalog genannten Unterkünfte. Sollten Alternativunterkünfte gebucht werden, gelten unter Umständen andere Preise. Für die Aktivitäten in Swakopmund können die Preise je nach lokalem Anbieter variieren. Kurzfristige Preiserhöhungen müssen wir an Sie weiterreichen.

Gruppengröße: min: 1, max: 12 Teilnehmer

Outback Africa vermittelt diese Reise. Reiseveranstalter ist ein deutscher Partnerveranstalter. Für Buchung und Durchführung dieser Reise gelten ausschließlich die AGB unseres Partnerveranstalters, die wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden.

  • Namibias Höhepunkte entspannt erleben
  • mindestens zwei Übernachtungen pro Unterkunft
  • deutschsprechende Reiseleitung
12 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
12 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen

Reise als PDF anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Doreen Krausche war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-17 oder
ed.acirfa-kcabtuo@neerod