AUSGEZEICHNET.ORG

Geheimnisse Namibias

19 Tage Abenteuer-Campingsafari ab/bis Windhoek ab € 2.695,– zzgl. Flug

19 Tage Abenteuer-Campingsafari ab/bis Windhoek

Namibia – bei diesem Land schlägt das Herz jedes Abenteuerlustigen höher. Diese Reise nimmt Sie mit in die Einsamkeit der Wüste, an wenig besuchte und in faszinierende Landschaften. 

Die Namib – wo der Wind zuhause ist

Die trockenen Gebiete Namibias werden vom Wind immer wieder neu gestaltet. Er häuft Sand zu Dünen auf und trägt Berge ab. Nachts, wenn die Sterne am Himmel hell leuchten, fühlt man sich hier eins mit dem Universum.

Beeindruckende Tierwelt

In Etosha sehen Sie unzählige große und kleine Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Im wenig besuchten Norden leben die seltenen Wüstenelefanten und Bergzebras.

Damaraland

Rot glühend leuchten die Felsen des Brandbergmassivs in der untergehenden Sonne. Hier leben seit Jahrtausenden die Buschleute und haben deutlich ihre Visitenkarten in Form von Felszeichnungen hinterlassen.

Weiter zum Reiseverlauf

Tag 1Windhoek

Abholung am Morgen am Flughafen Windhoek. Auf dem Weg in die Stadt machen wir Station auf einer Wildfarm, genießen dort einen herzhaften Brunch und können schon die ersten Antilopen und Strauße sehen. Am Nachmittag lernen wir die Hauptstadt näher kennen und erfahren dabei Interessantes zur Geschichte, Kultur und Bevölkerung des Landes. Am Abend kehren wir in ein uriges Steakhouse ein, das für seine Mammut-Portionen heimischer Spezialitäten und ausgezeichneten südafrikanischen Wein bekannt ist (auf eigene Kosten).

Danach sinken wir in einer netten Pension in die Federn.
Enthaltene Mahlzeiten: Brunch

Bei früherer oder späterer Anreise beachten Sie bitte unsere Hinweise unter „An- und Abreise“ (unterhalb der Reisedaten und Preise)

Tag 2Auf in die Wildnis - Klipdam Camp

Wir verlassen Windhoek und brechen zu unserem heutigen Ziel, dem Klipdam Camp, auf, das inmitten eines Trockenflussbettes liegt (Sanitäreinrichtungen vorhanden). Im Schatten einer Baumgruppe stellen wir unsere Zelte auf und haben den Nachmittag über Zeit, in aller Ruhe die nähere Umgebung zu erforschen und einen längeren Spaziergang zu unternehmen. Abends am Lagerfeuer erzählt der Guide über das richtige Verhalten im Busch und über krabbelnde, kriechende, stechende und beißende Bewohner Namibias.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 3Solitaire und Sesriem Canyon

Im Laufe des Vormittags erreichen wir den Spreetshoogte Pass, der einen wunderbaren Ausblick über die Weite der Namib bietet. Nach einer etwa einstündigen Wanderung den Pass hinunter geht es weiter nach Solitaire, einen Ort, der seine Daseinsberechtigung der Lage an einer Kreuzung und dem fantastischen, ofenfrischen Apfelkuchen verdankt. Das Tagesziel ist das Camp Sesriem am Rande der Sanddünen. Ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum Sesriem Canyon und zu den höchsten Dünen der Welt am Sossusvlei.

Am späten Nachmittag erforschen wir den Canyon und marschieren dann bald ins Bett, denn große Dinge werfen ihre Schatten voraus.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 4Namib-Wüste, Dünen am Sossusvlei

Zur Freude aller Frühaufsteher werden wir eine Stunde vor Sonnenaufgang aus dem Schlafsack kriechen und in die Wüste hineinfahren, solange es noch kühl ist. Am Sossusvlei wollen wir den einmaligen Sonnenaufgang in der sagenhaften Dünenlandschaft genießen. Die Sandmassen türmen sich bis zu 300 Meter hoch, und der Wind gibt ihnen immer wieder neue, surrealistische Formen. Nach einem späten Frühstück fahren wir die kurze Strecke nach Norden in die Naukluft.

In diesem Gebirgsmassiv verbringen wir zwei Nächte.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

(Saisonal kann der Sesriem Canyon auch am 4. Tag besucht werden und die Dünen schon am 3. Tag.)

Tag 5Namib Naukluft Park

Die beeindruckende Landschaft der Naukluft ist ein Schmaus für jeden Naturfreund. Wind und Sonne, Hitze und Kälte, Trockenheit und Regen haben hier eine herrliche Felslandschaft geschaffen. Wir starten in der Frühe zu einer halbtägigen Wanderung durch eine Schlucht mit auffallend gefärbten und geschichteten Gesteinen und faszinierender Pflanzenwelt.  Die reine Gehzeit beträgt etwa fünf Stunden. Es sind Teilstrecken dabei, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern.

Mittags sind wir wieder zurück im Camp. Den Nachmittag nutzen wir für eine kleinere Wanderung in eine wasserreiche Schlucht, deren kühle Pools zum Baden einladen. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 6Vom Kuiseb Canyon zur Blutkuppe

Am Vormittag brechen wir das Camp ab und starten zum Kuiseb Canyon. Von hier aus geht es weiter durch die flache Wüste, das „Nichts“. In dieser kargen Gegend treffen wir immer wieder auf Strauße, Springböcke oder Oryx-Antilopen. Am Nachmittag erreichen wir die Blutkuppe, ein schönes einsames Plätzchen für ein Nachtlager in freier Natur. Wer auf diese Granitkuppe klettert, die sich bei Sonnenuntergang blutrot verfärbt, bekommt einen guten Eindruck von der Weite des Landes.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 7Durch die Mondlandschaft nach Swakopmund

Weiter geht die Fahrt durch die Wüste in Richtung Atlantik. Wir gelangen in eine Region, die als Mondlandschaft bezeichnet wird. Hier hat der Swakop River im Laufe der Jahrtausende eine skurrile, labyrinthartige Landschaft geformt. In diesem Teil des Namib-Naukluft Parks sind unzählige Welwitschia Mirabilis zu finden. Diese Pflanzen wachsen nur in der Namib-Wüste. Sie überleben durch die Feuchtigkeit des Morgennebels, wachsen sehr langsam und werden bis zu 1200 Jahre alt.

Am Nachmittag treffen wir im deutsch geprägten Küstenstädtchen Swakopmund ein. Für die nächsten zwei Nächte werden wir die Errungenschaften der Zivilisation genießen, die Pension dem Zelt vorziehen und das Restaurant dem Lagerfeuer.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 8Swakopmund

Ein freier Tag. Jeder kann tun und lassen, was er will. Sei es ein Stadtbummel, ein Museumsbesuch oder einfach ein Strandspaziergang. Von Swakopmund aus werden interessante Rundflüge über die Skelettküste oder über das Damaraland angeboten. Man kann auch mit Pferden in die Mondlandschaft reiten, Sandboarden, Tandem-Fallschirmspringen oder mit Booten aufs Meer fahren, um Delfine und Robben zu sehen (Ausflüge optional, buchbar vor Ort).
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Tag 9Cape Cross Robbenkolonie und Damaraland

Wir fahren nach Norden zur Robbenkolonie am Cape Cross. Der Geruch der Tiere ist gewöhnungsbedürftig, und deshalb geht es auch bald weiter entlang einer abgelegenen Straße in Richtung Brandberg. Die Strecke hat landschaftlich sehr viel zu bieten, es geht an roten Tafelbergen und runden Granitkuppen vorbei. Das schönste Plätzchen suchen wir uns für einen Nachmittagsspaziergang und für unser Outdoor-Camp aus.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 10Brandberg und Weiße Dame, Besuch im Damaradorf

Der Brandberg ist bald erreicht, so dass wir noch am Vormittag eine etwa dreistündige Wanderung zu den Felsmalereien der „Weißen Dame“ unternehmen können. Im Anschluss fahren wir weiter nach Norden zu einem Camp in der Nähe von Twyfelfontein. Wir besuchen ein traditionelles Damaradorf, wo wir gezeigt bekommen, wie Felle gegerbt und Speerspitzen hergestellt werden, welche Pflanzen essbar sind und wie ein Feuer entfacht wird. Der Besuch endet mit Gesang und Tanz.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 11Twyfelfontein und Palmwag

Am Vormittag erreichen wir die Felsgravuren von Twyfelfontein. Bei einer ein- bis zweistündigen Wanderung erfahren wir Interessantes über die Zeichnungen und Gravuren, die zum Unesco Weltnaturerbe gehören. In demselben Gebiet finden wir auch den „Verbrannten Berg“ und die „Orgelpfeifen“ (Basaltsäulen). Weiter geht es über wenig befahrene Straßen nach Palmwag, einer malerischen Palmenoase direkt am Uniab River. Den Nachmittag genießen wir am Pool.

Am späten Nachmittag unternehmen wir noch eine kleine Wanderung. Mit viel Glück entdecken wir Oryx, Springböcke oder Bergzebras.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 12Zum Etosha-Nationalpark

Über den Grootbergpass führt die Reiseroute nach Kamanjab und zum westlichen Tor des Etosha-Nationalparks. Wir übernachten hier auf einem Campingplatz, um am nächsten Morgen gleich früh in den Park hineinzufahren.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 13Pirschfahrten in Etosha

Drei spannende Pirschfahrttage erwarten uns. Manche Tierarten wie Bergzebras sind nur in dieser westlichen Region des Parks zu finden. In Okaukuejo, unserem Camp für die Nacht, wird die Wasserstelle mit Scheinwerfern beleuchtet. Den Tieren scheint das nichts auszumachen, sie erscheinen jeden Abend in großer Zahl und lassen sich in aller Ruhe beobachten und fotografieren.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 14Pirschfahrten in Etosha

Wir begeben uns zeitig hinaus zur Pirsch in die Wildnis. Im Camp Halali planen wir eine Mittagsrast, und abends erreichen wir das Fort Namutoni, wo wir die Zelte für die nächsten zwei Nächte aufschlagen. Auch hier gibt es eine beleuchtete Wasserstelle.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 15Pirschfahrten in Etosha

Wir haben einen weiteren Tag für Pirschfahrten durch den Etosha-Nationalpark, immer auf der Suche nach Tieren, die wir bislang vielleicht noch nicht gesehen haben.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 16Tsumeb und Otavi-Berge

Bei Tsumeb besuchen wir das interessante Mineralien-Museum. Dann fahren wir weiter in die Otaviberge. Dort schlagen wir unsere Zelte bei einer Gästefarm auf, die früher Missionsstation war. Am Nachmittag besuchen eine der spektakulärsten Höhlen Namibias. Hier ist etwas Kletterkunst erforderlich. Wer nicht in die Höhle mitgehen mag, kann in der Zwischenzeit auf den markierten Wanderwegen spazieren gehen oder am Schwimmbad entspannen.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 17Besuch eines Gepardenprojekts, Fahrt zum Waterberg

Am Vormittag besuchen wir ein Raubkatzenprojekt, erfahren Informatives darüber und erleben die Geparden aus nächster Nähe. Am Nachmittag erreichen wir den Waterberg Nationalpark. Der Waterberg ist ein durch Erosion entstandenes Hochplateau von knapp 1700 Metern Höhe, das an den Rändern steil abfällt. Wir übernachten zweimal auf dem Campingplatz einer Gästefarm mit privatem Pool. Wer noch einen schönen Abendspaziergang unternehmen möchte, kann zu einer nahe gelegenen Quelle laufen.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 18Wanderung auf dem Waterberg

Begleitet von einem einheimischen Führer unternehmen wir eine etwa dreistündige Wanderung auf dem für die Öffentlichkeit gesperrten Hochplateau und genießen den fantastischen Ausblick. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, weitere Ausflüge sind vor Ort buchbar.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 19Via Okahandja nach Windhoek

Auf geht’s nach Okahandja. Auf dem Markt können wir Holzschnitzereien und einheimische Kunstgegenstände erstehen. Rückkehr nach Windhoek gegen 14 Uhr.
Enthaltene Mahlzeiten: Frühstück

Unser Tipp: Kombinieren Sie diese Reise mit dem Wildschutzgebiet und Gästefarm Kuzikus nordöstlich von Windhoek und profitieren Sie so von ermäßigten Unterkunftspreisen auf Kuzikus!

Bekannt geworden ist die Farm der Familie Reinhard/Reisenauer durch TV-Serien wie "Unsere Farm in Afrika" (ZDF) oder der Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland". Mehr zu diesem Thema finden Sie auch in unserem Blog.

Reisestil

Wenn Sie das Lagerfeuer dem Büffettisch, den Sternenhimmel dem Hotelzimmer und den Schlafsack dem Daunenbett vorziehen, sind Sie auf dieser Tour richtig. Spaß am gemeinsamen Abenteuer, Humor und eine Portion Eigeninitiative sollten Sie mitbringen. Die Mithilfe bei allen anfallenden Aufgaben ist im Sinne von Teamgeist erwünscht. Das betrifft vor allem den Auf- und Abbau des eigenen Zeltes, das Be- und Entladen des Fahrzeugs und die Mithilfe in der Küche (z.B. Gemüse schneiden, Brennholz sammeln, hinterher abwaschen).

Zelte und Campingausrüstung, Übernachtungsorte

Für je 2 Personen wird ein Zelt (2,1 x 2,1 m Grundfläche, 1,30 m Höhe) zur Verfügung gestellt, gegen Aufpreis ist ein Einzelzelt erhältlich. Schlafsack und Liegematte bitte selbst mitbringen. Gern können Sie auch Ihr eigenes Zelt mitbringen. Hin und wieder wird das Camp in der freien Natur aufschlagen, ansonsten auf erschlossenen Campingplätzen mit sauberen Sanitäranlagen. Der Tourverlauf ist so gelegt, dass Sie mindestens jeden zweiten Tag duschen können.

Fahrzeug

Typischerweise wird ein Toyota Land Cruiser bzw. anderes geeignetes, geschlossenes Allradfahrzeuge eingesetzt. Diese Fahrzeuge bieten bequeme Sitze mit Blick in Fahrtrichtung und Schiebefenster. Ein Kühlschrank ist an Bord. Akkus können via Zigarettenanzünder (12 V) geladen werden, bitte passenden Adapter/Stecker mitbringen.

Gepäck

Gepäckbeschränkung auf 12 kg pro Person in einer weichen Reisetasche, ausgenommen Schlafsack, Liegematte und Tagesrucksack/Fotoausrüstung.

Zurück nach oben

Kundenrezensionen
durchschn. 4,0 von 5 Sternen

Joachim Schefer


27.03.2021

Die vorab erhaltenen Informationen bezüglich der Reisebedingungen, speziell auch wegen der Covid19-Situation, habe ich als sehr sorgfältig empfunden (auch wenn letztendlich einige als notwendig erachtete Dokumente im Reiseland dann doch nicht gebraucht wurden).

Die Hygiene-Konzepte haben überall in Namibia funktioniert. Auf der Reise selbst haben wir keine weiteren europäischen Reisenden gesehen. Das Land präsentiert sich so einsam, wie es zuletzt vielleicht Anfang der 1990er Jahre war. Obwohl die Reisezeit in der Green Season lag, zeigten sich viele Tiere. Ich kann diese Safari anderen Interessenten sehr empfehlen.

Einzig der strikt eingehaltene Ausschankschluss in Restaurants und Lodges um 20 Uhr hat den Reisegenuss etwas gemindert. Für die Zeltsafari hatte dies jedoch weniger Auswirkung, da wir abends an unserem Lagerfeuer sitzen konnten.

Die Abnahme des PCR-Tests vor dem Rückflug nach Deutschland ging schnell und kostete umgerechnet 48 Euro pro Person.

Enthaltene Leistungen

  • Rundreise ab/bis Windhoek im Allrad-Geländefahrzeug
  • alle Besichtigungen und Ausflüge wie beschrieben
  • Flughafentransfers in Windhoek bei Ankunft am ersten Reisetag bis 11 Uhr und bei Abflug am letzten Reisetag nach 17 Uhr
  • alle Eintrittsgelder und Parkgebühren
  • alle genannten Mahlzeiten (Frühstück, rustikale Brotzeit, Abendessen mit Lagerfeuerromantik)
  • Unterkünfte lt. Programm (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht)
  • deutsch sprechende Reiseleitung
  • Camping- und Kochausrüstung
  • Reiseliteratur

Nicht enthalten

Flüge (gern erstellen wir Ihnen ein passendes Flugangebot), im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, optionale Exkursionen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Schlafsack, Liegematte, Kosten für eventuell geforderte Corona-Tests

Etosha Nationalpark, Namibia

In Namibia ist bewölkter Himmel die Ausnahme. 300 Sonnentage zählt das Land im Jahr. Das Klima ist trocken und warm, in den Sommermonaten von Dezember bis März heiß. Auch im Winter ist es tagsüber selten kühl, allerdings können die Temperaturen in den Wüstengebieten und im Hochland nachts bis auf den Gefrierpunkt sinken. Der meiste Regen fällt zwischen November und März vorwiegend im Norden, wo auch der Etosha Nationalpark liegt.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
  • Beste Reisezeit
  • Gute Reisezeit
  • Nebensaison

Zurück nach oben

  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung ab der ersten Buchung (keine Mindestteilnehmerzahl)
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf
Reisetermin wählen:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
11.10.2022 - 29.10.2022 € 2.695,–
08.11.2022 - 26.11.2022 € 2.695,–
Reisetermine 2023:
Termin Preis p.P. im DZ / im EZ
21.03.2023 - 08.04.2023 € 2.695,–
02.05.2023 - 20.05.2023 € 2.695,–
  • mit deutschsprachiger Reisebegleitung
  • mit englischsprachiger Reisebegleitung
  • garantierte Durchführung ab der ersten Buchung (keine Mindestteilnehmerzahl)
  • zusätzliche Abfahrt
  • umgekehrter Reiseverlauf

Preise für 2023 unter Vorbehalt.

EZ-Zuschlag: € 155,-.

Die Buchung eines halben DZ ist nicht möglich. Wer sein eigenes Zelt mitbringt, zahlt den EZ-Zuschlag nur für die Pensionen: €  105,-

Frühbucherrabatt: 3% auf den Grundpreis der Reise bei Buchung mindestens sechs Monate vor Reisebeginn.

An- und Abreise: Hinflug nach Windhoek mit Ankunft am 1. Reisetag. Bei Ankunft am Morgen

Bei Ankunft am Morgen des ersten Reisetages oder einer Vorübernachtung in Windhoek kann man den Brunch auf der Wildfarm miterleben, bei Ankunft bis 11 Uhr am ersten Reisetag noch die Stadtrundfahrt. Wenn Sie erst nach 11 Uhr in Windhoek landen, ist der Flughafentransfer kostenpflichtig und wird mit 45 Euro pro Person in Rechnung gestellt, es entfällt dann auch die Stadtrundfahrt. Rückflug am Abend des letzten Reisetages nicht vor 17 Uhr.

Vor- und Anschlussübernachtung in Windhoek in der Pension Casa Piccolo o.ä.:
DZ/F € 75,- pro Person, EZ/F € 95,-.
Flughafentransfers: € 45,- pro Person pro Fahrt.

Vor- und Anschlussübernachtung auf der Gästefarm Kuzikus: Kombinieren Sie diese Reise mit dem Wildschutzgebiet und Gästefarm Kuzikus nordöstlich von Windhoek und profitieren Sie so von ermäßigten Unterkunftspreisen auf Kuzikus!

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Anzahlung von 20% des Reisepreises, Restzahlung bis 28 Tage vor Reisebeginn (vgl. Nr. 2 unserer Allgemeinen Reisebedingungen).
Für diese Reise gelten folgende Stornosätze: bis 40 Tage vor Reiseantritt: 15% des Reisepreises, ab 39 Tage vor Reiseantritt bzw. Nichtantritt der Reise: 95% des Reisepreises.

Hinweis: Keine obere Altersbegrenzung, Kinder ab 10 Jahren sind herzlich willkommen

Gruppengröße: min. 6 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

Zurück nach oben

Zurück

19 Tage Abenteuer-Campingsafari ab/bis Windhoek ab € 2.695,– zzgl. Flug

Namibia – bei diesem Land schlägt das Herz jedes Abenteuerlustigen höher. Diese Reise nimmt Sie mit in die Einsamkeit der Wüste, an wenig besuchte und in faszinierende Landschaften. 

Highlights

  • aktive Abenteuerreise
  • bekannte Höhepunkte Namibias
  • unbekannte, selten besuchte Gegenden entdecken
  • Schwerpunkte Tierbeobachtung, Fotografie, Wanderungen
  • Camping unterm Sternenzelt

ab € 2.695,– zzgl. Flug

Die Namib – wo der Wind zuhause ist

Die trockenen Gebiete Namibias werden vom Wind immer wieder neu gestaltet. Er häuft Sand zu Dünen auf und trägt Berge ab. Nachts, wenn die Sterne am Himmel hell leuchten, fühlt man sich hier eins mit dem Universum.

Beeindruckende Tierwelt

In Etosha sehen Sie unzählige große und kleine Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. Im wenig besuchten Norden leben die seltenen Wüstenelefanten und Bergzebras.

Damaraland

Rot glühend leuchten die Felsen des Brandbergmassivs in der untergehenden Sonne. Hier leben seit Jahrtausenden die Buschleute und haben deutlich ihre Visitenkarten in Form von Felszeichnungen hinterlassen.

So reisen Sie

Karte
Reiseart
Campingsafari, Gruppenreise
Dauer
19 Tage
15 x Camping, 3 x Lodge
Mit wem?
max. 10 Teilnehmer
Womit?
Allradwagen
Sprache
Deutsch

ab € 2.695,– zzgl. Flug
19 Tage Abenteuer-Campingsafari ab/bis Windhoek

Ihre Safariberaterin

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

Ulrike Pârvu
Safariberaterin

Ulrike Pârvu

037437 5388-12
ulrike@outback-africa.de

Unsere
Philosophie

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub, als wäre es unser eigener.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir selbst von Safaris begeistert sind und Afrika im Herzen tragen. Diese Begeisterung möchten wir mit Ihnen teilen. Dazu beraten wir Sie am liebsten persönlich. Mit unserer Expertise und zuverlässiger Reisevorbereitung starten Sie entspannt ins Abenteuer. Zufriedene Kunden sind unser höchstes Lob:

Wir fühlten uns rundherum sehr gut betreut. So gute Reiseunterlagen hatten wir noch nie! Vielen Dank. Alle unsere Extrawünsche wurden berücksichtigt (...)

Ulrike Glasemann, 18.08.2022

Wir fühlten uns Dank der tollen Beratung von Frau Korb hervorragend auf unsere Reise vorbereitet.

Familie Ehlicke, 18.08.2022

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Ihre Safariberaterin

für Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen und empfohlener Ausrüstung zu dieser Reise:

Ulrike Pârvu
Safariberaterin

Ulrike Pârvu

037437 5388-12
ulrike@outback-africa.de

Höchster Verbraucherschutz & Beratung vom Experten mit Vor-Ort-Knowhow – warum Sie beim Spezialanbieter besser aufgehoben sind:

Enstpannt ins Abendteuer

Einmal Afrika,
immer Afrika.

Einmal Afrika, immer Afrika.

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika mit möglichst vielen Menschen teilen wollen.

Denise Steimann, 5 von 5 Sternen

Wir möchten uns bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken für die Organisation dieser unvergesslichen Reise. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen, wir sind bezaubert von den Menschen, der Natur- und Tierwelt sowie der Kultur. Die Reise war perfekt organisiert, die Unterkünfte atemberaubend! Meleck hat uns bestens begleitet, wir waren mehr als happy mit ihm an unserer Seite. Wir haben jeden Moment genossen!
Schon vor der Reise war der Service sehr gut. Nach jeder Anfrage haben Sie sich umgehend gemeldet, das hat mir sofort ein kompetentes Gefühl vermittelt. Bei jeder Unsicherheit habe ich eine professionelle Unterstützung erhalten, auch war das Büro telefonisch immer gut erreichbar. Die Reiseunterlagen waren sensationell, sehr informativ. Wir waren positiv überrascht von der schönen Dokumentationsmappe, der Schokolade, die passenden Kofferanhänger. (...)
Wir werden Sie unbedingt weiterempfehlen und möchten auf jeden Fall wieder mit Outback Africa verreisen, denn wir möchten noch einige Destinationen in Afrika besuchen.

Kundenmeinungen

Wir möchten uns bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken für die Organisation dieser unvergesslichen Reise. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen, wir sind bezaubert von den Menschen, der Natur- und Tierwelt sowie der Kultur. Die Reise war perfekt organisiert, die Unterkünfte atemberaubend! Meleck hat uns bestens begleitet, wir waren mehr als happy mit ihm an unserer Seite. Wir haben jeden Moment genossen!
Schon vor der Reise war der Service sehr gut. Nach jeder Anfrage haben Sie sich umgehend gemeldet, das hat mir sofort ein kompetentes Gefühl vermittelt. Bei jeder Unsicherheit habe ich eine professionelle Unterstützung erhalten, auch war das Büro telefonisch immer gut erreichbar. Die Reiseunterlagen waren sensationell, sehr informativ. Wir waren positiv überrascht von der schönen Dokumentationsmappe, der Schokolade, die passenden Kofferanhänger. (...)
Wir werden Sie unbedingt weiterempfehlen und möchten auf jeden Fall wieder mit Outback Africa verreisen, denn wir möchten noch einige Destinationen in Afrika besuchen.

Denise Steimann, 13.01.2021

Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten

Hauptbild der Reise
Vom Kap nach Namibia Lodge-Safari
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Namibia-Botswana-Rundreise Caprivi
Lodgesafari, Gruppenreise
Hauptbild der Reise
Namibia - Familiensafari mit Gästefarmen
Lodgesafari, Gruppenreise, Familienreise
Hauptbild der Reise
Große Malawi-Sambia-Rundreise
Rundreise mit festen Unterkünften in einer kleinen Gruppe
Safari-Finder starten

Osten oder Süden Afrikas? Camping oder Lodge? Finden Sie in 6 Schritten heraus, welche Safari zu Ihnen passt:

Reiseart wählen

Von Lagerfeuerromantik bis Luxushotel: Bei Outback Africa bestimmen Sie, wie Sie Afrika erleben:

Über uns

Outback Africa wurde gegründet, weil wir unsere Begeisterung für Afrika-Safaris mit soviel Menschen wie möglich teilen wollen.

Safari Rustikal

Abenteuerliche Kleingruppenreisen. Oft mit Zelt, Schlafsack und gemeinsamem Kochen am Lagerfeuer. Natur hautnah.

Safari Komfortabel

Hotels, feste Lodges oder große Hauszelte – Sie wohnen immer bequem, mit Restaurant und Bar und teils Swimmingpool.

Safari Individuell

Diese Reisen werden für Sie maßgeschneidert. Entweder haben Sie Ihren eigenen Fahrer oder Sie fliegen zu kleinen Lodges und Camps.

Safari und Baden

Kombinieren Sie intensive Tierbeobachtungen in Ostafrikas Nationalparks mit einem erholsamen Strandurlaub.