Südafrikas große Wildparks und bezauberndes Mauritius

15 Tage Kombination Truck-Safari und Entspannung am Indischen Ozean, ab/bis Deutschland
ab € 3.995,- zzgl. Flug

Lassen sich zwei Traumurlaubsziele zu einer Reise verbinden? Das geht mit unserer Safarireise durch Südafrika mit dem Besuch des Zululands und Swasiland sowie den berühmten Wildreservaten Hluhluwe und dem Krüger-Nationalpark, außerdem der Panoramaroute und dem Naturreichtum rund um St. Lucia. Danach bezaubert die Trauminsel Mauritius mit herrlichen Sandstränden, grünen Landschaften und einzigartiger Kultur alle Sinne.

d4be7d4162c99da3571bfcab926ec90d5de91fb8.jpg

Abflug am Abend von München mit South African Airlines nach Südafrika. Andere Abflughäfen bzw. Zubringerflüge bieten wir Ihnen auf Anfrage gern an.Abflug am Abend von München mit South African Airlines nach Südafrika. Andere Abflughäfen bzw. Zubringerflüge bieten wir Ihnen auf Anfrage gern an.

046c00c124f40e4259411daecb559dc5a4137ecd.jpg

Sie landen Sie am frühen Morgen in  Johannesburg  und fliegen mit einem Inlandsflug weiter nach Durban. Um 14:30 Uhr startet Ihre Tour und Sie treffen Ihre Mitreisenden Gemeinsam geht es nach St. Lucia zu Ihrer Unterkunft für die nächsten zwei Tage.

An einem grünen Küstenstreifen im Herzen von Zululand besticht das AmaZulu Lodge durch ihr einladendes afrikanisches Ambiente, einen Pool im Garten und Zimmer mit Terrasse. Alle Zimmer beeindrucken mit ihrer authentisch afrikanischen Gestaltung. Erbaut sind sie im Stil der traditionellen Rundhütten ("Rondavels") der Zulu. Jedes der 18 Zimmer verfügt über ein Badezimmer mit Wanne und WC, Klimaanlage, einen Fernseher sowie Kaffee- und Teestation. Nach einem erlebnisreichen Tag entspannen Sie sich im Außenpool. Entspannung bieten außerdem eine Bibliothek und Massage-Anwendungen (optional). Das frisch zubereitete Frühstück wird Ihnen entweder im Restaurant, in der Boma oder auf der Terrasse mit Aussicht über das Dorf und die üppigen Gärten serviert.

f1b8281b78b1dd56d8e46a110789d2c788705ed8.jpg

Ihre Safari beginnt, und gleich heute stehen die Chancen gut, Nashörner zu sehen. Früh geht es los zum Hluhluwe-iMfolozi Game Reserve. Es ist eines der ältesten Wildreservate Afrikas. Die sanfte Hügellandschaft repräsentiert ein Stück ursprüngliche afrikanische Savanne. Der Park ist neben Löwen, Elefanten und Giraffen vor allem für die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner bekannt. In den Morgenstunden bestehen die besten Chancen, die scheuen Tiere zu sehen. Nach der Pirschfahrt kehren Sie in das Gästehaus zurück und haben Zeit zum Entspannen und um etwas zu essen. Am späten Nachmittag geht es auf eine Bootstour durch die Lagunenlandschaft St. Lucias. Hier mündet der Abfluss des St. Lucia-Sees in den Indischen Ozean und in dem seichten Wasser tummeln sich zahlreiche Flusspferde und Krokodile. Die Gegend ist auch bei Pelikanen und Kormoranen sehr beliebt. Nach einem erlebnisreichen Nachmittag kehren Sie am Abend in die Lodge zurück. (Mittag- und Abendessen sind nicht im Reisepreis enthalten). F

37798be6b549f8ad6a155526ff1567cf3dbb7b7f.jpg

Die Reiseroute führt nach Norden ins Königreich Eswatini, vielen besser bekannt unter dem früheren Namen Swasiland. Es erwartet Sie eine wunderschöne Landschaft mit dichten Wäldern, hohen Bergen und schönen Wanderwegen. Das Königreich, das ganz von Südafrika umgeben ist, wird auch als „die kleine Schweiz“ bezeichnet und bietet eine sehr artenreiche Pflanzen- und Tierwelt. Swasiland hat darüber hinaus eine starke kulturelle Tradition und ist für sein Kunsthandwerk bekannt. Erleben Sie die Menschen und die Natur dieses eindrucksvollen Stückchens Erde. Sie besuchen einen Handwerkermarkt und ein Dorf.

Das Foresters Arms Hotel liegt nur wenige Fahrminuten außerhalb der Hauptstadt Mbabane auf einem großzügigen Grundstück in den Bergen. Das Haus mit einem gepflegten Garten verfügt über ein Restaurant, eine Bar und einen Swimmingpool. Die 34 Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche/WC sowie Telefon, Fernseher und WiFi. Von den Zimmern aus bietet sich ein schöner Blick auf die umliegende Landschaft. Lassen Sie sich morgens durch den Duft von frischem Tee oder Kaffee wecken, der Ihnen auf das Zimmer serviert wird. . (Sollte das Forester Arms nicht verfügbar sein, übernachten Sie in einer Lodge gleichen Standards). F

ac3726018dbfd05c10a0912740c8c43f23acf6cb.jpg

Es geht wieder zurück nach Südafrika und in Mpumalanga-Region. Hier finden sich viele der landschaftlichen Höhepunkte Südafrikas, die Sie in den nächsten Tagen vor die Kameralinse bekommen. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft im Ort Hazyview. Hier übernachten Sie heute im Hotel Numbi (oder einem Hotel gleichen Standards). Das Hotel bietet angenehmen Komfort in einem grünen Garten mit Pool sowie verschiedene Restaurants für jeden Geschmack. Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Air Condition und Heizung, TV und Kaffee/Teestation. Sie können den Nachmittag entspannt am Pool verbringen oder optional noch einen Ausflug unternehmen, z.B. auf einer Zipline-Tour abenteuerlich von Baumwipfel zu Baumwipfel schwingen oder in einer Elefantenauffangstation bei einer Interaktion den Dickhäutern nahe kommen. F

6f65445f47a26b07850977f1fc3b36f3433af71d.jpg

Eine der berühmtesten Straßen Südafrikas ist die Panorama Route mit ihren atemberaubenden Aussichten. Sie besuchen die Bourkes Luck Potholes, die Three Rondavels am Blyde River Canyon und God’s Window. Über die Bergstraße mit herrlichen Ausblicken in das Lowfeld erreichen Sie das heutige Tagesziel, die Thornhill Safari Lodge. Hier übernachten Sie zweimal. Nach Ankunft am frühen Nachmittag bleibt noch Zeit für eine Fußpirsch mit einem lokalen Ranger. FA

Die Thornhill Safari Lodge liegt im Greater Krueger Nationalpark in der Nähe von Hoedspruit. Das schöne Anwesen mit Blick auf die Bergkette der Drakensberge verfügt über 13 Zimmer in verschiedenen Kategorien. Diese sind in festen kleinen Chalets unterbracht, die sich um den Swimmingpool und im Garten gruppieren. Im Haupthaus steht ein Restaurant, eine Lounge und Bar zur Verfügung. Wäscheservice und Wertsachenverwahrung werden angeboten. Durch die Nähe zum Krüger Nationalpark und den daran angrenzenden privaten Wildreservaten in die Lodge idealer Ausgangspunkt für Safariaktivitäten. Neben den klassischen Pirschfahrten im offenen Fahrzeug werden auch Pirschwanderungen angeboten. FA

e9b964f9510fb8d9831b3e5ec3c17d455374b94a.jpg

Der heutige Tag ist ein absolutes Highlight und Safari pur. Freuen Sie sich auf eine ganztägige Jeepsafari im Krüger Nationalpark. Hier gibt es neben den „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel) auch unzählige weitere große und kleine Tiere zu entdecken. Bringen Sie eine große Speicherkarte, genügend Akkus und auch ein Fernglas mit und genießen Sie den Tag! Bei einem Sundowner auf der Terrasse der Thornhill Safari Lodge können Sie dann am letzten Abend ihrer Safari die Ereignisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen. FA

 

36575b1d1c69d99a601c71c32f6c8bf6e6ea21fc.jpg

Am Morgen fahren Sie zurück nach Johannesburg. Einige Ihrer Mitreisenden werden evtl. am Abflugterminal abgesetzt, Sie fahren zur nahe gelegenen Lodge Safariclub SA und übernachten dort, bevor es morgen für Sie nach Mauritius weitergeht.

Der Safari Club SA befindet sich im Johannesburger Stadtteil Kempton Park. Durch seine günstige Lage zum Internationalen Flughafen OR Tambo ist er ideal als Ankunfts-, Abflugs- oder Zwischenunterkunft. Das Gästehaus verfügt über 17 individuell gestaltete Zimmer, jedes mit Badezimmer, TV, Air Condition und Kaffee- und Teestation ausgestattet. Warme afrikanische Farben dominieren das Ambiente, eine Mischung aus traditionellen und modernen Elementen macht die Räume wohnlich. Das Haus selbst ist traditionell mit Ried gedeckt und von einem grünen Garten umgeben, in dem sich ein Pool, Liegen und Sitzgruppen befinden. Im Haus laden eine Lounge mit bequemen Sofas,  ein Restaurant und eine originelle Bar zum Verweilen ein. F

1a3100d4c63d2069f12bc0d4d2d17bd3bb85589e.jpg

Von der Lodge werden Sie am Morgen zum Flughafen gebracht. Es geht auf die bezaubernde Tropeninsel Mauritius. Nach Ankunft am Flughafen in Port Louis fahren Sie zu Ihrem Hotel Veranda Pointe aux Biches, Ihrem Entspannungsdomizil für die nächsten vier Tage.

68d379eea4ec70a73eeb14abd6879f1c9e972be9.jpg

Das Hotel Veranda Pointe aux Biches liegt an der Westküste der Insel, wo die Sonne abends malerisch im Meer versinkt. Das Hotel mit dem einzigartigen Barfuß-Konzept wurde erst kürzlich komplett renoviert. Die Zimmer sind modern eingerichtet. Das 4-Sterne-Haus liegt direkt an einem schönen Sandstrand und verfügt über drei Restaurants, zwei Bars, drei Swimmingpools und einen Wellness-Bereich. Sie übernachten in einem Comfort-Zimmer.

Im Aufenthalt enthalten ist ein Ausflug in den landschaftlich reizvollen, wilden Südwesten von Mauritius. Die Tour führt Sie zusammen mit anderen Reisenden bis zum südwestlichsten Punkt der Insel. Sie sehen die Lavagesteinsformation „Seven Coloured Earth“ und den Chamarel-Wasserfall. Hier befindet sich auch eine Rumbrennerei, wo Sie feine Rumsorten verkosten können (im Reisepreis enthalten). Aber nicht zu viel, denn Sie erleben anschließend noch die eindrucksvollen Landschaften und endemischen Pflanzen und Tiere der Black River Schlucht und des Trou aux Cerfs, sowie das Grand Bassin. Dieser See ist das höchste Heiligtum der auf Mauritius lebenden Hindus. 

Mehrmals pro Woche wird ein kostenloser Shuttle zum benachbarten Strand von Trou aux Biches angeboten. Ebenfalls frei sind Aktivitäten wie Dart, Aqua Zumba, Wasserpolo, Tretboot, Stand-up paddle, Schnorcheln, Beach-Volleyball, Kayaks, Tischtennis und Boccia. Gegen Aufpreis werden in der näheren Umgebung Hochseefischen, Tauchen, Golf und Katamaranfahrten angeboten. Weitere Ausflüge, z.B. nach Port Louis oder in den Norden der Insel, können vor Ort dazu gebucht werden. Je FA
 

9087a03449b93d8ff79f3354ba11a8193960381b.jpg

Zu schnell ist die Zeit vergangen und Sie müssen Ihre Schuhe wieder anziehen. Mit vielen schönen Eindrücken und Erinnerungen im Gepäck geht es über Johannesburg zurück nach Deutschland.

8cf3441307bc0a7e3ebaf296ec385deb9bae69ac.jpg

Sie landen am Morgen in München und reisen weiter Ihrem Heimatort.

Beste Reisezeit

Klimadaten

Der Indische Ozean lädt an der Wild Coast, in Durban und bis hinauf zur mosambikanischen Grenze das ganze Jahr über zum Baden ein. Das KIima ist subtropisch, in den Sommermonaten von Dezember bis Februar ist es oft über 30 Grad warm und schwül und es gibt nachmittags häufig kurze, heftige Regengüsse. Die Wintermonate von Mai bis September sind dagegen mild und trocken.


Klimadaten

Im Nordosten Südafrikas mit dem Krüger-Park und den meisten Wildreservaten dauert die kühlere Trockenzeit (Südwinter) von Mai bis September. Diese Monate sind ideal zur Tierbeobachtung mit 18-25 Grad warmen Tagen, aber kalten Nächten. Von Oktober bis April fällt Regen, nicht jeden Tag und nicht als Dauerregen, sondern in oft gewittrigen Schauern. Die Vegetation ist dann dichter und grüner, die Temperaturen liegen höher.


Klimadaten

Die Inseln von Mauritius liegen südlich des Äquators in der tropischen Klimazone, deshalb regnet es in allen Monaten, die Temperaturen sinken aber kaum unter 20 bis 25 Grad. Die trockensten Monate sind von September bis November, am meisten regnet es im Januar bis April. Die Regenmengen variieren stark zwischen Ost- und Westseite von Mauritius, da die Ostküste häufig Regenwolken durch den Südost-Passat erhält, die Westküste jedoch durch die Berge geschützt wird. Baden im Indischen Ozean ist ganzjährig möglich.


Kurz-Charakteristik der Tour






Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage

Enthaltene Leistungen: Linienflüge mit South African Airways ab/bis München in Economy Class inkl. Tax, Kerosinzuschlägen und Rail&Fly (Zubringerflüge ab verschiedenen deutschen Flughäfen nach München gegen Aufpreis möglich), Safari ab Durban/bis Johannesburg im Kleinbus, alle Flughafentransfers, Mahlzeiten (FMA = Frühstück,  Mittagessen, Abendessen) und Übernachtungen wie angegeben (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht), auf Mauritius Übernachtung in einem Comfort Room, Eintrittsgebühren in die Nationalparks, Aktivitäten lt. Programm, Leitung durch deutschsprachigen Fahrer-Guide (Reisetage 2 bis 8), Tagesausflug „Wilder Südwesten“ auf Mauritius, Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind: im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, als „optional“ oder „auf eigene Kosten“ gekennzeichnete Aktivitäten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

An- und Abreise: Linienflug ab/bis München mit South African Airways inklusive Rail&Fly. Andere Abflughäfen bzw. Zubringerflüge nach München auf Anfrage und ggf. mit Aufpreis.

Zahlungsmodalitäten:

Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen ist bei dieser Safari eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten, die im Falle einer Stornierung nicht erstattet wird. Die Restzahlung ist 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Es gelten folgende Stornosätze:
bis 41 Tage vor Reisebeginn: 20% (d.h. Anzahlungsbetrag)
40 bis 21 Tage vor Reisebeginn: 40%
20 bis 11 Tage vor Reisebeginn: 80%
weniger als 11 Tage vor Reisebeginn bzw. Nichtantritt der Reise: 90%

Hinweise:
1) Die Safari in Südafrika kann mit einer Gruppenreise entlang der Gartenroute kombiniert. Bitte fragen Sie uns nach den Details.

2) Sollten für die im Reisepaket enthaltenen Flüge zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage die entsprechenden Buchungsklassen nicht mehr verfügbar sein, können wir Flüge in einer anderen Buchungsklasse zu einem höheren Preis buchen. Wir informieren Sie hierzu bei Ihrer Reiseanfrage.

3) Sollte das Hotel Veranda Pointe aux Biches auf Mauritius zum Zeitpunkt Ihrer Buchung nicht verfügbar sein, buchen wir Ihnen ein gleichwertiges Hotel auf Mauritius. Der Ausflug bleibt erhalten.

4) Auf Mauritius besteht auch die Möglichkeit ein anderes Hotel zu buchen, zum Beispiel das La Pirogue Hotel oder das LUX Le Morne Hotel an der Südwestküste. Der Aufpreis richtet sich nach Saisonzeit. Fragen Sie einfach bei uns nach.

Gruppengröße: min: 4, max: 12 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Outback Africa die Reise bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.


Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet. Wenn Sie eine Mobilitätseinschränkung haben und an dieser Reise interessiert sind, sprechen Sie uns vor Buchung darauf an!

Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

12 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
13 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
Rundreise im Kleinbus Rundreise im Kleinbus
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Jens Döring war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-15 oder
ed.acirfa-kcabtuo@snej

JD