Elephant Pepper Camp

Elegantes kleines Safaricamp in der tierreichen, aber weniger besuchten Mara North Conservancy

Das Elephant Pepper befindet sich in der Mara North Conservancy, einem privaten Schutzgebiet, das sich nördlich an das Massai Mara Nationalreservat anschließt. Das luxuriöse Camp liegt versteckt unter schattenspendenden Bäumen mit Blick über die Ebene. Sie wohnen in einem der neun großzügigen Safarizelte, die jeweils ein eigenes Badezimmer mit Spültoilette und Dusche mit fließend Warmwasser haben.

Das semi-permanente Buschcamp ist nach streng ökologischen Kriterien errichtet. Es bietet seinen höchstens 22 Gästen viele Annehmlichkeiten, wahrt aber die authentische Safari-Atmosphäre im Stil der alten Entdecker. Nach einem erlebnisreichen Tag in der Savanne sitzen Sie mit einem kühlen Drink am Lagerfeuer, bevor ein Dinner serviert wird, oft im Schein der Petroleumlampe direkt unter dem funkelnden Sternenhimmel.

Neben klassischen Pirschfahrten bei Tag und auch nach Einbruch der Dunkelheit sind auch geführte Wanderungen möglich. Immer werden Sie begleitet von versierten Guides, die Ihnen die großen und kleinen Wunder der Natur näherbringen.

CAMP-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:In der Mara North Conservancy, einem privaten Schutzgebiet in der nördliche Massai Mara
Anzahl der Zelte:8
Max. Anzahl von Gästen:22
Bar:ja
Swimming Pool:nein
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:ja
Erreichbarkeit:ange Anfahrt von Nairobi durch die Massai Mara (5-6 Stunden) Flug zum Mara North Airstrip (20 Minuten Fahrzeit)
Aktivitäten:Tages- und Nachtpirschfahrten, Pirschwanderungen, Bushbreakfast, Sundowners, Besuch eines Massaidorfes
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:auf Anfrage

AUSSTATTUNG DER ZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:nein
Minibar:nein
Safe:ja
Strom:Solarstrom
Fön:nein
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

Kenia liegt nahe am Äquator und hat im Wesentlichen zwei Klimazonen. In den Gebieten mit einer Höhenlage über 1800 Metern bestimmen Trocken- und Regenzeiten das Klima. Die so genannte kleine Regenzeit ist im November und Dezember, der meiste Regen fällt dort im April und Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die Temperaturen hängen auch von der Höhenlage ab. Die beste Zeit für Safaris in Kenia ist die Trockenzeit, also die Monate Januar bis Mitte März und Juni bis Oktober.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unser Mitarbeiter Marco Penzel war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-11 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ocram

So haben wir es erlebt
AUSGEZEICHNET.ORG