Massai Mara und Sansibar

11 Tage Reisevorschlag Safari und Strand ab Nairobi / bis Sansibar
ab € 4.690,- zzgl. Flug

Bei dieser Reise liegt der Schwerpunkt auf der berühmten Massai Mara, einem der tierreichsten Reservate überhaupt. Von zwei kleinen und feinen Zeltcamps aus erschließen Sie sich die herrliche Landschaft und die vielfältige Tierwelt im Norden des Mara-Serengeti-Ökosystems. Ihre versierten Safari-Guides sind vom Stamm der Massai. Dieses Hirtenvolk lebt seit ungezählten Generationen in dieser Gegend und ist mit der Wildnis vertraut wie kaum jemand sonst. Nach erlebnisreichen Tagen in der Mara fliegen Sie auf die Gewürzinsel Sansibar mit ihren weißen Stränden. Dort wohnen Sie in den eleganten Bungalows von Matemwe mit Blick auf den Indischen Ozean.

0a651ad8b6c51702f510929a45bb50f1c47aae25.jpg

Bei Ankunft am internationalen Flughafen Nairobi holt Sie ein Fahrer ab und bringt Sie zum Regionalflughafen Wilson Airport. Von dort starten Sie mit einer kleinen Propellermaschine nach Westen. Auf der Landepiste von Ol Seki in der Mara werden Sie von einem Fahrer des Naboisho Camps erwartet. Schon auf dem Weg zum Camp, in dem Sie insgesamt dreimal übernachten, sehen Sie die ersten Tiere.

Die Mara Naboisho Conservancy umfasst ein gut 20.000 Hektar großes Areal, das sich im Osten an das Massai Mara Nationalreservat anschließt. Im Gegensatz zu dem öffentlichen Schutzgebiet entstand die Naboisho Conservancy durch private Initiative. Dabei schlossen einige wenige, meist exklusive Camps und Lodges eine Vereinbarung mit den Landeigentümern, kleinen Bauern und Massai-Hirten. Lediglich die Pirschfahrzeuge der am Projekt beteiligten Camps haben Zugang zu dem Schutzgebiet. Die Landeigentümer werden mit einem fairen Betrag an den Einnahmen aus dem Tourismus beteiligt. Die Gäste sind in Naboisho fast unter sich, denn hier sind viel weniger Fahrzeuge unterwegs als im öffentlichen Reservat. Außerdem sind auch geführte Buschwanderungen, Picknicks in der Wildnis und Pirschfahrten nach Einbruch der Dunkelheit möglich. Naboisho ist eine sehr wildreiche Region, in der regelmäßig Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden zu sehen sind. Es gibt eine große Giraffen-Population, Antilopenherden und eine Vielzahl seltener Vogelarten.
Im Herzen dieses Schutzgebietes liegt das Naboisho Camp mit seinen acht großzügigen Zeltchalets, an die sich ein aus Natursteinen gemauertes Badezimmer mit Dusche unter freiem Himmel anschließt. Lassen Sie sich verwöhnen vom herzlichen Team des Camps. Besuchen Sie mit Ihrem Massai-Guide doch auch einmal ein Dorf oder eine Schule in der Umgebung und feilschen Sie auf einem der bunten Märkte. MA/FMA/FMA

54280f415aefdeb38969a98e807a75dfd416ed34.jpg

Ihr nächstes Ziel ist das Rekero Camp. Es liegt innerhalb des Massai Mara Nationalreservats nicht weit von der Stelle, an der der Talek in den Mara-Fluss mündet. Jedes Jahr, wenn sich die großen Gnu-Herden in der Mara aufhalten - etwa zwischen Juli und Oktober - spielen sich hier spektakuläre Szenen ab. Auf der Suche nach frischen Weidegründen müssen die Gnus und Zebras die Flüsse überqueren. In deren Fluten lauern Krokodile und an den Ufern Raubtiere. Aber auch wenn die Gnus weiter südlich in den Ebenen der Serengeti grasen, ist die Mara sehr wildreich. Viele Tiere, etwa Elefanten, Giraffen und die meisten Großkatzen, sind recht ortstreu. Sie sind auch in der zweiten guten Safarizeit, zwischen Dezember und März, gut zu beobachten. Während der Dreharbeiten für die Naturdokumentation „African Cats“ hatte das Filmteam von Walt Disney in Rekero gewohnt. „Wir hätten unsere Aufnahmen so nicht machen können, hätten wir nicht die Unterstützung Ihrer fachkundigen Guides gehabt“, schrieb Keith Scholey, Direktor der Filmproduktion, ins Gästebuch von Rekero. „Ich bin mir sicher, als Gast von Rekero hat man die besten Chancen, den Stars unseres Films auf Safari zu begegnen.“
Das semipermanente Camp beherbergt maximal 20 Gäste, die in neun großzügigen Zeltchalets mit eigenem Bad, Dusche und WC wohnen. Zwei davon sind etwas größer ausgelegt, zum Beispiel für Eltern mit Kind. Jedes Jahr kurz vor der Regenzeit im April und Mai werden die Zelte abgebrochen, damit sich die Natur regenerieren kann. Anfang Juni beginnt dann wieder die nächste Saison. Je FMA

13618ea7b239cc7b42440de69b89e455f5ed2dee.jpg

Genießen Sie einen letzten Morgen im Busch. Ihr Guide bringt Sie später zur Ol Kiombo Landebahn. Mit dem Flugzeug kehren Sie zurück nach Nairobi. Auf dem Weg vom Wilson Airport zum internationalen Flughafen können Sie in einem Restaurant zu Mittag essen (auf eigene Kosten). Von Nairobi aus fliegen Sie am Nachmittag mit einer Linienmaschine nach Sansibar, der Gewürzinsel vor der Küste Tansanias. Am Flughafen von Sansibar werden Sie abgeholt und an die palmengesäumte Ostküste gebracht. Dort übernachten Sie fünfmal in den eleganten Bungalows der Matemwe Lodge. FA

fc220deae395afb6aa45a6bc008850285811f09f.jpg

Lassen Sie sich verzaubern von der exotischen Gewürzinsel im Indischen Ozean, und entspannen Sie unter Kokospalmen. Am Strand von Matemwe und dem warmen türkisblauen Meer liegt die Matemwe Lodge auf einer Korallenklippe. Der feine weiße Sandstrand schließt sich seitlich an. Die luxuriöse Anlage mit nur zwölf Bungalows gleicht einer Oase. Zwei schöne Swimmingpools, einer davon mit Überlaufkante und weitem Blick auf den Ozean, laden zum Baden ein. Ein idealer Ort für Gäste, die die Exklusivität eines kleinen, individuellen Strandhotels mit gehobenem Standard und sehr gutem Essen schätzen.
Ausflüge über die Insel, etwa zum Nationalpark Jozani Forest, wo Sie die seltenen Roten Colobusaffen beobachten können, sowie Bootstouren zum Schnorcheln oder Tiefseefischen können in der Lodge gebucht werden. Empfehlenswert ist zum Beispiel eine Gewürztour (Spice Tour) ins Inselinnere, wo Sie erleben, wie die Sansibaris Muskat, Ingwer, Kardamom und viele andere exotische Gewürze anbauen und verarbeiten. Riechen Sie doch einmal an der Rinde des Zimtbaumes, halten Sie eine große Kakaoschote in der Hand oder sehen Sie tropische Früchte, die es in den heimischen Läden nicht gibt. Schnorchelausrüstung steht den Gästen kostenfrei zur Verfügung. Tauch-Ausflüge können ebenfalls arrangiert werden. (Ausflüge jeweils optional und auf eigene Kosten.) Je FMA

d291f7ece7975f34e77982ba9109a5cffdabc460.jpg

Den Vormittag verbringen Sie noch in Matemwe. Je nachdem, wann Ihr Rückflug startet, werden Sie zum Flughafen der Insel gebracht, wo dieses Reiseprogramm endet. F

Sie können den Aufenthalt in der Matewme Lodge auch verlängern. Ein Angebot inkklusive zwei Zusatznächten finden Sie unter Reisedaten und Preise.

bc744f9fc2ac6c223fed88922ad5ea259ffa1251.jpg

Sie können den Aufenthalt in der Matewme Lodge auch verlängern. Ein Angebot inklusive zwei Zusatznächten finden Sie unter Reisedaten und Preise.

Wetterinformationen

Klimadaten

Kenia liegt nahe am Äquator und hat im Wesentlichen zwei Klimazonen. In den Gebieten mit einer Höhenlage über 1800 Metern bestimmen Trocken- und Regenzeiten das Klima. Die so genannte kleine Regenzeit ist im November und Dezember, der meiste Regen fällt dort im April und Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die Temperaturen hängen auch von der Höhenlage ab. Die beste Zeit für Safaris in Kenia ist die Trockenzeit, also die Monate Januar bis Mitte März und Juni bis Oktober.


Klimadaten

Entlang der Küste Tansanias und auf der Insel Sansibar herrschen ganzjährig tropische Temperaturen mit Durchschnittwerten um 30 Grad. Die Monate März bis Mai sind Regenzeit, allerdings regnet es häufiger kurz und heftig ohne Abkühlung der Luft. Das feuchte Klima sorgt für die üppige Vegetation. Baden ist im Indischen Ozean ganzjährig möglich.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour

Saisonzeiten und Preise 2015

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ
01.11.2015 - 19.12.2015 € 4.690,-
06.01.2016 - 31.03.2016 € 4.890,-
01.06.2016 - 30.06.2016 € 4.890,-
01.07.2016 - 31.07.2016 € 5.990,-
01.08.2016 - 31.08.2016 € 6.190,-
01.09.2016 - 31.10.2016 € 5.990,-
01.11.2016 - 19.12.2016 € 4.890,-
20.12.2016 - 31.12.2016 € 5.990,-



Zusatzoption (13 Tage, zwei Nächte mehr in der Matemwe Lodge)

Saisonzeit Preis pro Person
im DZ
06.01. - 31.03.2016 € 5.390,-
01.06. - 30.06.2016 € 5.390,-
01.07. - 31.07.2016 € 6.590,-
01.08. - 31.08.2016 € 6.790,-
01.09. - 31.10.2016 € 6.590,-
01.11. - 19.12.2016 € 5.390,-
20.12. - 31.12.2016 € 6.590,-


EZ-Zuschlag und andere Zeiträume bitte anfragen.

Nutzen Sie aktuelle Sonderangebote von Asilia Africa! Zu dieser Lodge-Gruppe gehören weitere exklusive Camps und Safari-Häuser in Kenia und Tansania. Gern erstellen wir auch Angebote mit anderen Asilia-Camps und nutzen alle aktuellen Ermäßigungen.

Enthaltene Leistungen: alle Transfers ab Internationalem Flughafen Nairobi/bis Flughafen Sansibar, Flüge Nairobi-Mara-Nairobi, alle Übernachtungen und Mahlzeiten wie genannt (FMA = Frühstück, Mittagessen meist als Picknickpaket, Abendessen), Getränke (außer besondere Weine, Champagner und Premium-Spirituosen), Nationalparkgebühren (Stand 01.10.2015), Aktivitäten wie im Programm genannt, Pirschfahrten und Ausflüge gemeinsam mit anderen Gästen des Camps, Luftrettungsdienst („Flying Doctors“), einjährige Patenschaft für einen kleinen Elefanten im David Sheldrick Wildlife Trust Nairobi (1x pro Buchung), Reiseliteratur.

Nicht enthalten sind Linienflüge nach Nairobi und zurück von Sansibar, Flug Nairobi-Sansibar, nicht genannte Mahlzeiten (Mittagessen in Nairobi), Visum Kenia und Tansania (derzeit jeweils 50 US-Dollar), Trinkgelder, ggf. Flughafengebühren, Wäscheservice, optionale Ausflüge auf Sansibar, Erhöhung von Steuern, Nationalparkgebühren und Kerosinzuschlägen nach dem 01.10.2015, Persönliches.

Gruppengröße: Privatreise, ab 2 Personen zum Wunschtermin

An- und Abreise: Hinflug nach Nairobi mit Ankunft am ersten Reisetag oder früher. Rückflug ab Sansibar am Nachmittag des letzten Reisetages. Gern erstellen wir ein passendes Flugangebot inklusive des Fluges Nairobi-Sansibar am 6. Tag.

Besuch im David Sheldrick Wildlife Trust Nairobi (Elefantenwaisenhaus), um „Ihr“ Patenkind zu besuchen: Abflug nach Nairobi einen Tag eher, privater Fahrer für einen halben Tag in Nairobi, Teilnahme an der öffentlichen Führung bei Sheldrick um 11 Uhr, eine Übernachtung mit Frühstück im Southern Sun Mayfair Hotel Nairobi: ab € 200,- pro Person (min. 2 Personen). Natürlich können Sie mit Ihrem Fahrer auch andere Ziele in Nairobi anfahren und zahlen dort dann nur die Eintritte. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Hinweise:
1) Abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen ist bei dieser Safari eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zu leisten. Die Restzahlung ist 28 Tage vor Reisebeginn fällig. Es gelten folgende Stornosätze:
bis 61 Tage vor Reisebeginn: 20% (d.h. Anzahlungsbetrag)
60-31 Tage vor Reisebeginn: 50%
30 und weniger Tage vor Reisebeginn: 90%
Wir raten zum Abschuss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

2) Bei Flügen mit Kleinflugzeugen beträgt die Gesamt-Freigepäckgrenze nur 15 kg inkl. Handgepäck in weichen Reisetaschen. Aufgrund des begrenzten Stauraums können keine Hartschalenkoffer befördert werden.
Die Flüge zwischen den Camps sind keine Nonstop-Flüge. Sie haben in der Regel Zwischenlandungen, um Gäste an anderen Camps/Airstrips abzusetzen und neue aufzunehmen.

3) In diesem Reisepaket ist eine Flying Doctors Mitgliedschaft für die Dauer der Reise enthalten. Damit wird sichergestellt, dass Sie im Notfall so schnell wie möglich gute medizinische Hilfe erhalten. Die Behandlungskosten in einem Krankenhaus vor Ort und ggf. der Rücktransport ins Heimatland sind damit noch nicht abgedeckt. Sie benötigen dafür eine eigene Auslandsreisekrankenversicherung.


Veranstalter: Outback Africa Erlebnisreisen in Zusammenarbeit mit einem Safari-Partner vor Ort.

  • exklusive Kombination aus Safari und Strand
  • privates, tierreiches Schutzgebiet am Rande der Massai Mara
  • flexibles Programm, Mahlzeiten und Getränke inklusive
10 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
Fahrten im  Allradwagen Fahrten im Allradwagen
englischsprachig englischsprachig

Reise als PDF anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Svenja Penzel war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-13 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ajnevs

So haben wir es erlebt