Aus unserem Afrika-Blog

Wo Queen Elizabeth am schönsten ist: Ishasha Wilderness Camp

Ishasha, 6. Mai 2015 Gleich nach dem Mittagessen brechen wir zu einer Pirschfahrt in den südlichen Teil des Queen Elizabeth Nationalparks auf, den Ishasha-Sektor. Normalerweise ist die Mittagszeit die am wenigsten spannende Zeit für Pirschfahrten. Die Tiere sind dann nicht aktiv, verstecken sich irgendwo im Schatten. Wir fahren trotzdem.
weiterlesen

Kingfisher: Safari mit Komfort auf dem Kazinga Kanal

Mweya, 5. Mai 2015 Schwarze Regenwolken hängen tief über uns. Auf dem Weg zum Queen Elizabeth Nationalpark haben wir an einem der Kraterseen Halt gemacht. Nach einem Foto schlüpfen wir schnell wieder ins Auto. Jeden Moment muss der Regen losgehen.
weiterlesen

Kluges Guestfarm: Eigene Ernte frisch auf dem Tisch

Fort Portal, 4. Mai 2015 Die Fahrt vom Murchison Falls Nationalpark nach Süden bis zur Kluges Guestfarm bei Fort Portal ist weit. Wir sind etwa acht Stunden unterwegs, inklusive Mittagspause. Nachdem wir den Nationalpark verlassen haben, schlängelt sich die Straße den Abhang des Afrikanischen Grabenbruchs hinauf.
weiterlesen

Flucht an die Bar der Murchison River Lodge

Murchison Falls, 4. Mai 2015 Die Morgensonne lässt die Wassertropfen funkeln, die sich auf den Blüten im Garten der Murchison River Lodge gebildet haben. Auf den rustikalen, aus alten Eisenbahnschwellen gezimmerten Sesseln mit Blick auf den Nil liegen wieder bunte Kissen. Gestern Abend mussten schnell sie vor einem Gewitterregen in Sicherheit gebracht werden.
weiterlesen

Neues bei Facebook