Namibia kompakt

14 Tage Hotel- und Lodge-Rundreise ab/bis Deutschland
ab € 3.099,- inkl. Flug

Auf dieser zweiwöchigen, deutsch geführten Hotel- und Lodge-Rundreise erkunden Sie Nord- und Zentralnamibia. Die riesigen roten Sanddünen der Namib und die vielfältige Tierwelt des Etosha Nationalparks sind unvergessliche Höhepunkte. Sie lernen auch Relikte der Kolonialzeit und die verschiedenen Völker und Kulturen des Landes kennen. Unsere beliebteste Namibia-Reise mit sehr gutem Feedback unserer Gäste.

reisen/Namibia%20Reisen/Namibia-Reise%20Namibia%20kompakt/windhoek-1.jpg

Anreise per Bahn oder Flugzeug nach Frankfurt a.M., von wo aus Sie am Abend nach Namibia abfliegen.

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/londiningi-guesthouse-1.jpg

Nach der morgendlichen Landung nimmt Ihr Reiseleiter Sie am Flughafen von Windhoek in Empfang. Nach dem Frühstück auf einer namibischen Farm unternehmen Sie einen Spaziergang über das Gelände. Danach geht es auf eine kurze Rundfahrt durch Windhoeks Stadtkern, auf der Sie erste Eindrücke von der namibischen Hauptstadt sammeln. Am Nachmittag besuchen Sie den Stadtteil Katutura mit seinem bunten Oshetu-Markt. In der Fraueninitiative Penduka erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung von Tischdecken, Bettüberwürfen, Rucksäcken und anderen Artikeln in typisch namibischem Design. Sie können mit den Menschen ins Gespräch kommen, sich in Stoffmalerei oder der Herstellung einer Perlenkette probieren und erleben traditionelle Tänze und Gesang.
Das Londiningi Guest House liegt in einem ruhigen Stadtteil von Windhoek. Die zehn Zimmer sind individuell gestaltet und mit einheimischem Kunsthandwerk dekoriert. Handtücher und Bettwäsche wurden von Frauen eines lokalen Selbsthilfeprojekts in Handarbeit hergestellt. Von der Terrasse blicken Sie in den schönen Garten mit seinen schattenspendenden Bäumen.

Das Frühstück ist im Preis enthalten, ebenso ein Abendessen im Mix aus französischer und namibischer Küche in Ihrem Gästehaus. Die Fahrstrecke umfasst ca. 55 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden.

Ihr Zimmer können Sie heute erst gegen 13:00 Uhr beziehen. Sonntags ist die Fraueninitiative Penduka für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen. Natürlich werden Sie dennoch von einer Penduka-Mitarbeitern erwartet, die Sie durch die Räumlichkeiten führt. Möglicherweise sind einzelne Abteilungen sonntags nicht besetzt.

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/koecherbaum.jpg

Heute erleben Sie zunächst eine Fahrt auf kurvenreicher Straße durch die Auas-Berge und erreichen anschließend Rehoboth. Hier ist die Heimat der Baster, einer kleinen Volksgruppe der Nachfahren der Khoikhoi und weißen Siedler, die ihren Namen selbstgewählt und stolz tragen. Sie fahren weiter über den legendären Remhoogte-Pass zu Ihrer Unterkunft. Nachmittags unternehmen Sie eine Wanderung am Fuße der versteinerten Dünen. Dabei können Sie die kleinen Wunder und Geheimnisse der uralten Wüste entdecken.
Die Namib Desert Lodge liegt nördlich von Sesriem auf einer der schönsten Farmen Namibias und am Rand einer wunderbaren Dünenlandschaft. Ein Restaurant mit Bar, eine gemütliche Terrasse mit Blick auf die versteinerten Dünen und zwei Swimmingpools laden Sie ein zum Verweilen und Entspannen. Die beleuchtete Wasserstelle wird regelmäßig von Oryxantilopen und Springböcken besucht. Die märchenhaften afrikanischen Sonnenauf- und -untergänge sind hier besonders eindrucksvoll, die Lichtverhältnisse und die Fotomotive geradezu paradiesisch.

Das Frühstück ist im Preis enthalten, ebenso Mittag- und Abendessen. Das Mittagessen genießen Sie heute in Conny’s Restaurant, wo Sie u.a. mit Kudusteak, würzigen Fleischbällchen oder Hühnchen-Curry nach Art der Baster verwöhnt werden. Mit Ihrem Besuch leisten Sie einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort, indem die Gastgeberin sich ein zusätzliches kleines Einkommen erwirtschaftet. Die Fahrstrecke umfasst ca. 300 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Unternehmen Sie bei Sonnenuntergang eine Fahrt im Naturschutzgebiet der Namib Desert Lodge. Erleben Sie den Kontrast zwischen den etwa 18 Millionen Jahre alten versteinerten Dünen und den zwei bis drei Millionen Jahre alten Sanddünen. Hier sind Stille und Zeitlosigkeit physisch erlebbar. Die Fahrt dauert ca. 2 ½ Stunden. Die Fahrt ist von September bis März möglich. In den anderen Monaten ist diese aufgrund der früher untergehenden Sonne eventuell nicht durchführbar, je nachdem, zu welcher Uhrzeit Sie in der Lodge eintreffen. Ihr Reiseleiter informiert Sie rechtzeitig vor Ankunft auf Namib Desert, ob die Fahrt stattfindet. Der Preis beträgt pro Person 390 NA-$ (gültig bis 31.10.2015).

reisen/Namibia%20Reisen/Namibia-Reise%20Namibia%20kompakt/sossusvlei-2.jpg

Schon vor Sonnenaufgang machen Sie sich auf den Weg zu den gigantischen Dünen am Sossusvlei. Unterwegs zum Vlei genießen Sie die einzigartige Stimmung im Dünental am frühen Morgen. Die letzten fünf Kilometer bis ins Vlei legen Sie in einem Allradshuttle zurück, da normale Fahrzeuge es mit den Sandmassen nicht aufnehmen können. Sie spazieren durch die Dünenwelt und können versuchen, einen der bis zu 350 Meter hohen Sandberge zu erklimmen. Anschließend besuchen Sie das Dead Vlei mit seinen über 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien. Bevor Sie den Park verlassen, erkunden Sie zu Fuß den Sesriem-Canyon. Perfekt auf die Erlebnisse des Tages abgestimmt unternehmen Sie am Nachmittag eine etwa 30-minütige Dünenfahrt im Allradfahrzeug, deren Ziel Ihre nächste Unterkunft in unberührter Dünenlandschaft ist. Genießen Sie am Ende des Tages den spektakulären Sternenhimmel und die Klänge der Wüste bei Nacht.
Das Namib Dune Star Camp befindet sich nördlich von Sesriem idyllisch mitten in einer wunderbaren Dünenlandschaft fernab der Zivilisation. Die insgesamt acht komfortablen Bungalows liegen eingebettet in die spektakuläre Landschaft der Namib-Wüste. Jeder umweltfreundlich gestaltete Holzbungalow hat große Fenster und ist solarbetrieben. Die Betten können auf das Holzdeck der Hütte gerollt werden, so dass Sie die Nacht unter freiem Himmel verbringen können. Das Haupthaus beherbergt das Restaurant und dient gleichzeitig als geselliger Mittelpunkt. Es liegt am Rand einer Düne und hat ein großzügiges Holzdeck mit einer grandiosen Aussicht auf die atemberaubende Landschaft aus Sand und die versteinerten Dünen im Hintergrund.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute ein Frühstückspaket und ein einmaliges Abendessen, wenn das Wetter es zulässt unter freiem Himmel. Die Fahrstrecke umfasst ca. 240 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden.

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/orange-guesthouse-1.jpg

Nach dem Frühstück begeben Sie sich erneut auf eine ca. ½-stündige Fahrt durch die Dünen. Durch den Namib Naukluft Park fahren Sie weiter an die Atlantikküste, zunächst geht es in die Hafenstadt Walvis Bay. Die dortige Lagune gilt als Vogelparadies. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die Küstenstadt Swakopmund. Das Stadtbild des rund 44.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt.
Das Orange House liegt ca. 20 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum Swakopmunds und nicht weit vom Strand entfernt. Charakteristisch für die im Art-déco-Stil gestaltete Unterkunft sind warme Farben, das großzügige Ambiente und viel Licht. Die geräumigen Zimmer sind komfortabel eingerichtet und haben jeweils einen eigenen Zugang zum Garten.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstück mitten in den Dünen der Namib-Wüste. Die Fahrstrecke umfasst ca. 300 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Unternehmen Sie am Nachmittag einen Rundflug über die Wüste und zu den Schiffswracks von Conception Bay. Der Flug dauert ca. 2 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 3. Der Preis beträgt pro Person 3.500 NA-$ (inklusive Flughafensteuer). Preis gültig bis 31.10.2014.
Auf Wunsch werden Sie von Sesriem oder Solitaire mit dem Flieger abgeholt und nach dem Rundflug in Swakopmund abgesetzt, Zeit und Abholort werden individuell vereinbart. Dies ist eine beliebte Alternative, da Sie sich die staubige Fahrt sparen und mehr Zeit in Swakopmund verbringen können.

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/etendero-1.jpg

Unternehmen Sie doch einen Einkaufsbummel durch Swakopmund und erkunden Sie einige der zahlreichen Relikte aus der deutschen Kolonialzeit auf eigene Faust. Gegen Mittag fahren Sie am Erongo-Gebirge vorbei bis nach Omaruru und weiter zu Ihrer Gästefarm. Nachmittags laufen Sie in etwa einer halben Stunde zum Lalas-Berg, wo Sie die besondere Stimmung bei Sonnenuntergang genießen können.
Die Gästefarm Etendero liegt nordwestlich von Omaruru und bietet sich als Zwischenstopp auf dem Weg in den Etosha Nationalpark an. Die Gastgeber empfangen Sie auf das Herzlichste. In den stilvoll eingerichteten Zimmern erwarten Sie einige Besonderheiten, wie etwa die Badezimmer mit Granit aus dem Erongo-Gebirge. Zur Erfrischung gibt es einen Swimmingpool.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 345 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 ½ Stunden.

reisen/Namibia%20Reisen/Namibia-Reise%20Namibia%20kompakt/gelukspoort-farm.jpg

Auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft besuchen Sie in Kalkfeld das Waisenhaus Ngatuve Vatere, was so viel wie »Ort für ein sicheres Zuhause für Kinder« heißt, ein Projekt, das unser Partner seit 2013 unterstützt. Das Waisenhaus liegt in direkter Nähe einer Schule und beherbergt etwa 30 Kinder, die von der Initiatorin und ehemaligen Heimleiterin Gisela Tjitamisa rund um die Uhr betreut werden. Sie erfahren viel über die Geschichte des Projekts, über den Gemüsegarten und wie die Kinder lernen, wie man Obst und Gemüse anbaut, pflegt und erntet. Anschließend geht es zu Ihrer Gästefarm. Auf der Farm gibt es u.a. Hühner, Enten, Esel, Kühe und Pferde. Nachmittags unternehmen Sie eine private ca. 3-stündige Wildbeobachtungsfahrt. Die Fahrt endet auf einem Aussichtspunkt, von wo aus sich Ihnen ein meist herrlicher Sonnenuntergang bietet.
Die Gästefarm Gelukspoort liegt versteckt in einem kleinen Tal in den Fransfontein-Bergen. Das über 100 Jahre alte Farmgebäude wurde renoviert und umgebaut und um neue Bungalows mit herrlicher Aussicht erweitert. Zur Erfrischung gibt es einen Swimmingpool. Auf Gelukspoort erleben Sie namibische Gastfreundschaft im besten Sinne. Das positive Lebensgefühl der Gastgeber Crissi und Frank Glöditzsch überträgt sich schnell auf die Gäste.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 270 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/etosha-13-hl.jpg

Heute geht es über Outjo in den Etosha Nationalpark mit seiner spannenden Tierwelt. Die Wasserstellen mit geheimnisvoll klingenden Namen wie Gemsbokvlakte und Olifantsbad sind bei Antilopen und Elefanten beliebt und versprechen beste Fotografiermöglichkeiten. Erst kurz vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park.
Das Etosha Safari Camp liegt direkt am Etosha Nationalpark - nur zehn Kilometer vom Anderson-Tor entfernt. Die geräumigen Bungalows mit eigener Veranda schmiegen sich an einen Hang in der typisch namibischen Buschsavanne. Zur Erfrischung gibt es einen Pool. Das Restaurant im Township-Stil hat eine ganz besondere Atmosphäre. Die Küche versteht sich wunderbar darauf, kreativ mit einheimischen Zutaten umzugehen.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden. Aus ökologischen Gründen wird während der Tierbeobachtung im Etosha Nationalpark die Klimaanlage im Reiseminibus/Safaribus ausgeschaltet.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Unternehmen Sie am Nachmittag eine geführte Safari im offenen Fahrzeug im Etosha Nationalpark, organisiert vom Etosha Safari Camp. Die Safari findet in der Regel von 14:00 Uhr bis kurz vor Sonnenuntergang statt, abhängig von der Jahreszeit zwischen 17:00 und 18:00 Uhr. Der Preis beträgt pro Person 550 NA-$ (gültig bis 31.10.2015).
In Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl sind Sie in einem Safarifahrzeug mit Platz für 9 oder 24 Teilnehmer unterwegs. Zudem nehmen an den Safaris außer Ihnen evtl. auch andere internationale Gäste teil.

reisen/Namibia%20Reisen/Namibia-Reise%20Namibia%20kompakt/etosha-35.jpg

Auch an diesem Tag werden Sie viel Zeit in der Nähe von Wasserlöchern verbringen und Tiere beobachten. Dabei bewegen Sie sich allmählich vom Süden des Parks in den Osten. An der Wasserstelle Klein-Namutoni wird der letzte Stopp eingelegt, bevor es am Nachmittag in Richtung Grootfontein geht. Nach der langen Fahrt können Sie sich am Pool Ihrer Unterkunft entspannen.
Das Gästehaus Seidarap ist ein kleines, liebevoll geführtes Gästehaus in der Nähe von Grootfontein. Die sympathischen Gastgeber Silvia und Stephan Lukaschik haben es vom Großvater übernommen und behutsam modernisiert. Im Garten gibt es einen Pool. Eine wirkliche Besonderheit sind der für namibische Verhältnisse wunderbar grüne Garten mit vielen Obstbäumen sowie dem wahrscheinlich einzigen Jackfruchtbaum in Namibia. Seidarap rückwärts gelesen hält, was es verspricht.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 350 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

reisen/Namibia%20Reisen/Namibia-Reise%20Namibia%20kompakt/living-museum-10.jpg

Ein spannender Tag im Historic Living Village der Ju/Hoansi-San erwartet Sie. Die San-Siedlung ist in der Nähe des heutigen Dorfes wie zu Zeiten des freien Nomadentums aufgebaut. Im Historic Living Village bekommen Sie einen authentischen Einblick in das Leben der San, die von den weißen Einwanderern als »Buschmänner« bezeichnet wurden. Bei traditionellen Tänzen und Spielen beziehen die San ihre Besucher gern ins Geschehen ein. Das Gästehaus Seidarap ist auch heute Ihre Unterkunft.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück, ein Picknick am Mittag und das Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 270 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden.

reisen/Namibia%20Reisen/Namibia-Reise%20Namibia%20kompakt/onjala-lodge-3.jpg

Über Otjiwarongo und Okahandja geht es in das zentrale namibische Hochland. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Onjala Lodge. Die reizvolle Landschaft, die gastfreundliche Atmosphäre und die gute Küche bilden den idealen Rahmen, um die Eindrücke der letzten Tage wirken und Ihre Reise ausklingen zu lassen.
Die Onjala Lodge liegt nordöstlich von Windhoek und ist aus Naturmaterialien errichtet. Mit ihren individuell und stilvoll eingerichteten Zimmern ist sie fantasievoll in die Landschaft integriert. Sie verfügt über einen großen Swimmingpool und einen kleinen Pool mit Wasserfall. Die Lodge liegt in einer für Namibia typischen Landschaft mit weiten Ebenen und vereinzelten kleinen Gebirgsformationen. Entlang eines Wanderpfads sind Bäume gekennzeichnet und deren Besonderheiten beschrieben.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 520 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 7 Stunden.

Nach der Ankunft auf Onjala verabschiedet sich Ihr Reiseleiter von Ihnen. An den folgenden beiden Tagen werden Sie von dem freundlichen, deutsch sprechenden Team der Lodge betreut.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Lassen Sie sich bei einer Massage und/oder einer Maniküre von Zelda Soltau oder einer ihrer Mitarbeiterinnen im ZenSations Spa der Onjala Lodge verwöhnen. Hier ein Auszug aus dem Angebot:
Ultimate Relaxation Massage (Massage von Kopf, Gesicht, Hals, Händen und Füßen, Dauer ca. 45 Minuten): 370 NA-$ pro Person / Hot Stone Stress Relieve Therapy (Massage von Rücken, Hals, Schultern, Gesicht und Kopf mit Basalt- und Marmorsteinen, Dauer ca. 1 Stunde): 480 NA-$ pro Person / Face Treatment (Gesichtsbehandlung, Dauer ca. 1 Stunde): 380 NA-$ pro Person / Hand Treatment (umfangreiche Maniküre: Feilen, Pflege, Peeling, Massage und Lackieren, Dauer ca. 1 Stunde): 240 NA-$ pro Person.
Oder spazieren Sie nach Sonnenuntergang zur Onjala-Sternwarte und beobachten Sie unter dem kristallklaren Himmel Onjalas mit einem der weltbesten Teleskope, einem Zeiss-Refraktor, Doppelsterne, Sternhaufen und Gasnebel. Der Preis beträgt pro Person 255 NA-$ (gültig bis 30.06.2015) bzw. 270 NA-$ (gültig ab 01.07.2015).

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/oryx-antilope-1.jpg

Heute erleben Sie bei einem morgendlichen Spaziergang die afrikanische Buschsavanne hautnah. Am Nachmittag geht es auf eine ca. 2-stündige Safari im offenen Geländewagen durch den Wildpark Ihrer Lodge, bei der Sie u.a. Oryxantilopen, Springböcke und Strauße beobachten können. Versäumen Sie nicht, den spektakulären Sonnenuntergang sowie von Ihrem Balkon aus den Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre zu betrachten. Die Onjala Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Das Frühstück ist im Preis enthalten, ebenso wie Mittag- und Abendessen.

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/sundowner-onjala-4.jpg

Genießen Sie heute nochmals die reizvolle Landschaft Ihrer Lodge. Nachmittags werden Sie zum Flughafen von Windhoek gebracht, von wo aus Sie am Abend, voraussichtlich um 21:30 Uhr, den Rückflug nach Frankfurt a.M. antreten.Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Mittagessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten.Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Unternehmen Sie eine geführte Safari zu Fuß durch den Wildpark der Onjala Lodge und entdecken Sie Antilopen, Zebras, Giraffen und weitere wilde Tiere. Die Tour dauert ca. 2 Stunden. Der Preis beträgt pro Person 150 NA-$ (gültig bis 30.06.2015) bzw. 160 NA-$ (gültig ab 01.07.2015).
Oder unternehmen Sie eine geführte Safari zu Pferd und reiten Sie mit einem Guide der Lodge durch die Savanne des Onjala-Wildparks. Die Reitkappen werden gestellt. Reiterfahrung wird vorausgesetzt. Die Tour dauert ca. 1 ½ Stunden. Der Preis beträgt pro Person 200 NA-$ (gültig bis 30.06.2015) bzw. 210 NA-$ (gültig ab 01.07.2015).
Oder unternehmen Sie eine Safari per Mountainbike und erkunden Sie auf eigene Faust die Umgebung. Die Mietdauer für das Mountainbike beträgt maximal 24 Stunden. Der Preis beträgt pro Person 180 NA-$ (gültig bis 30.06.2015) bzw. 190 NA-$ (gültig ab 01.07.2015).
Oder nehmen Sie an einem Ausflug zum nahe gelegenen Na’ankuse-Wildpark teil, wo Ihnen auf einer Rundfahrt u.a. afrikanische Großkatzen vorgestellt werden. Ein leichtes Mittagessen ist inklusive. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2. Der Preis beträgt pro Person 790 NA-$ (gültig bis 30.06.2015) bzw. 950 NA-$ (gültig ab 01.07.2015).

reisen/Namibia%20Blogberichte/Blog-Reisebericht%20Doreen%20Namibia%202012/eidechse.jpg

Nach der Landung in Frankfurt a.M. am Morgen reisen Sie weiter in Ihren Heimat

Wetterinformationen

Klimadaten

In Namibia ist bewölkter Himmel die Ausnahme. 300 Sonnentage zählt das Land im Jahr. Das Klima ist trocken und warm, in den Sommermonaten von Dezember bis März heiß. Auch im Winter ist es tagsüber selten kühl, allerdings können die Temperaturen in den Wüstengebieten und im Hochland nachts bis auf den Gefrierpunkt sinken. Der meiste Regen fällt zwischen November und März vorwiegend im Norden, wo auch der Etosha-Nationalpark liegt.


Klimadaten

In Botswana dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem, wüstenhaftem Klima. Das Okavango-Delta, die Feuchtgebiete von Moremi und die großen Flüsse Chobe und Sambesi bilden eine Ausnahme. Die stärksten Regenfälle, begleitet von Gewittern, sind zwischen November und März zu erwarten. Dann ist es heiß bis sehr heiß. Von Mai bis Oktober regnet es so gut wie nicht. Tagsüber ist es auch im Südwinter (Juni bis August) sonnig und etwa 20-25 Grad warm, nachts können die Temperaturen in dieser Zeit allerdings bis unter null Grad sinken. Von Mai bis Oktober trocknen der Boden und die Vegetation immer weiter aus, was für immer bessere Tierbeobachtungen sorgt. Zwischen Juli und Oktober wird es kontinuierlich wärmer, die Tagestemperaturen im Oktober/Anfang November können bis auf 40 Grad steigen.


Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Kurz-Charakteristik der Tour




Preise für Abfahrten ab 01.01.2016 noch unter Vorbehalt.

EZ-Zuschlag: € 249,-. Buchung eines halben DZ bis 8 Wochen vor Abfahrt möglich. Wird kein Zimmerpartner gefunden, fällt nur der halbe EZ-Zuschlag an.

Enthaltene Leistungen:
Linienflug mit Air Namibia von Frankfurt nach Windhoek und zurück in Economy Class inkl. Steuern und Kerosinzuschlägen (Stand: September 2014), Rundreise im klimatisierten Safaribus/Reiseminibus, Übernachtungen in Gästefarmen, Lodges und Hotels landestypischer, guter Mittelklasse (falls einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht), Aktivitäten und Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (FPMA = Frühstück, Picknick, Mittagessen, Abendessen), Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (Stand: April 2015), deutsch sprechende Reiseleitung, Reiseliteratur, Klimaschutz-Zertifikat.

Nicht enthalten sind
Anreise nach Frankfurt (siehe „An- und Abreise“), nicht angegebene Mahlzeiten, Kaltgetränke und alkoholische Getränke, optionale Exkursionen, Erhöhung von Eintrittsgeldern und Nationalparkgebühren (Stand: April 2015), Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Zahlungsmodalitäten: 15% Anzahlung nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins, Restzahlung 21 Tage vor Reisebeginn.

An- und Abreise:
Rail & Fly (deutschlandweite Bahnanreise per ICE): € 59,- (2. Klasse) bzw. € 179,- (1. Klasse)
Lufthansa-Anschlussflüge oder Air Berlin: ab 149 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart.
Lufthansa-Anschlussflüge oder Austrian Airlines ab Wien, Graz und Linz: 299 €
Lufthansa-Anschlussflüge oder Swiss Air ab Zürich, Genf und Basel: 349 €
Aufpreis für Flug in Business Class: ab 2.200 €

Anschlussprogramme:
zum Beispiel Kapstadt und Umgebung, Victoria-Fälle, Chobe Nationalpark oder Onjala Lodge. Verlauf, Preise und Leistungen auf Anfrage.

Hinweise zum Verlauf Ihrer Reise

1)  Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
2) Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.

Hinweise zu den optionalen Aktivitäten:
1) Der Veranstalter sucht die Aktivitäten nach bestem Wissen und Gewissen aus und bietet Ihnen die Vermittlung als kostenlosen Service an. Die Durchführung der Aktivitäten kann nicht garantiert werden.
2) Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort.
3) Die angegebenen Preise entsprechen ohne Aufschlag den Preisen vor Ort und beziehen sich auf die genannten Unterkünfte. Sollten Alternativunterkünfte gebucht werden, gelten unter Umständen andere Preise. Für die Aktivitäten in Swakopmund und Walvis Bay können die Preise je nach lokalem Anbieter variieren. Kurzfristige Preiserhöhungen müssen wir an Sie weiterreichen.
4)  Der Umrechnungskurs beträgt 1 : ca. 14,03. Das heißt 1 € = ca. 13,84 NA-$ (Stand: Juli 2015).

Gruppengröße: min: 4, max: 12 Teilnehmer

Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen. Sie erhalten dann den bezahlten Reisepreis komplett und unverzüglich zurück. In der Regel werden wir uns schon 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn abzusehen ist, dass sich nicht ausreichend Teilnehmer für einen Termin anmelden. Wir schlagen Ihnen dann eine Alternative vor.


Outback Africa vermittelt diese Reise. Reiseveranstalter ist ein deutscher Partnerveranstalter. Für Buchung und Durchführung dieser Reise gelten ausschließlich die AGB unseres Partnerveranstalters, die wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden.

  • Namibia auf einer komfortablen Kleingruppenreise
  • sehr gute deutschsprachige Reiseleiter, die vor Ort leben
  • Anschlussprogramm Kapstadt oder Victoria Falls möglich
12 max. Gruppengröße: max. Gruppengröße:
11 Übernachtungen in guten Lodges: Übernachtungen in guten Lodges:
Rundreise im Kleinbus Rundreise im Kleinbus
mit deutschsprachiger Reisebegleitung mit deutschsprachiger Reisebegleitung

Reise als PDF anzeigen

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Doreen Schütze war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-17 oder
ed.acirfa-kcabtuo@neerod

So haben wir es erlebt