Newsletter bestellen
Logo

Afrika-Safaris zwischen Kapstadt und Kilimanjaro · aktive Rundreisen fernab vom Massentourismus.

1. Beschreibung 2. Reisedaten & Preise 3. Verfügbarkeit anfragen / Reiseplätze vormerken

Kenia - Safari und Meer

14 Tage Naturrundreise und Strandurlaub, ab/bis Deutschland - ab € 2.890,-

Die ideale Reise für alle, die in zwei Wochen das Beste von Kenia erleben möchten. In einer  kleinen, deutschsprachig geführten Gruppe geht es in die berühmten Nationalparks im Süden des Landes, und hier erleben Sie einen Safari-Höhepunkt nach dem anderen. Im Lake Nakuru Nationalpark finden sich bis zu zwei Millionen Flamingos ein, in der Massai Mara sind Sie auf der Suche nach den „Big Five“ und großen Tierherden sowie vielen Raubkatzen, im Amboseli Nationalpark ziehen Elefanten vor dem Kilimanjaro mit seinem schneebedeckten Gipfel vorbei, und die legendären „roten Elefanten“ des Tsavo muss man einfach selbst gesehen haben. Erholungstage am Strand des Indischen Ozeans runden die Reise ab.

 

1. Tag: Abflug
Abflug am Abend von Frankfurt.

2. Tag: Ankunft in Nairobi und Besuch einer Giraffen-Farm
Ankunft in Nairobi und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie eine Giraffen-Farm. Übernachtung im Hotel Boulevard.

3. Tag: Lake Nakuru Nationalpark
Fahrt zum Lake Nakuru Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt im Park. Hier leben über 50 Säugetierarten, unter anderem Büffel, Löwen, Wasserböcke, Breitmaul- und Spitzmaulnashörner. Manchmal halten sich bis zu zwei Millionen Flamingos am Nakuru-See auf, so dass das Ufer wie ein rosafarbenes Band aussieht. Weitere 450 Vogelarten sind im Nationalpark zu Hause. Übernachtung in der Lake Nakuru Lodge. FMA

4. Tag: Massai Mara
Weiter geht es in die berühmte Massai Mara. Zusammen mit der tansanischen Serengeti bildet sie ein riesiges Naturschutzgebiet, in dem sich jährlich die weltbekannte Migration beobachten lässt: Millionen von Gnus, Zebras und Antilopen ziehen auf der Suche nach frischem Grün von Weidegrund zu Weidegrund. Dabei sind Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden nicht weit. In den Flüssen warten Krokodile auf Beute. spannende Begegnungen mit der ostafrikanischen Tierwelt sind garantiert! Übernachtung im komfortablen Mara Leisure Camp. FMA

5. Tag: Pirschfahrten in der Massai Mara
Der gesamte Tag steht Ihnen für Pirschfahrten zur Verfügung. Die Massai Mara bildet mit der südlich angrenzenden Serengeti ein einheitliches Ökosystem, in dem jährlich die große Gnu-Wanderung stattfindet. Die Hügel und offenen Grasebenen der Mara sind Lebensraum für eine große Vielfalt an Tieren, wie z.B. Elefanten, Büffel, Antilopen, Löwen, Geparden, Zebras, Giraffen und Nashörner. Übernachtung wie am Vortag. FMA

6. Tag: Massai-Dorf und Rückfahrt nach Nairobi
Nach dem Frühstück verlassen Sie die Massai Mara und kehren nach Nairobi zurück. Unterwegs besuchen Sie ein Massai-Dorf. Sie erhalten einen umfangreichen Einblick in das Leben dieser in rot- und blaukarierte Decken gehüllten großgewachsenen Menschen, ihre Kultur und ihren Alltag. Am Abend erwartet Sie ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis – „Nyama Choma“, die ostafrikanische Version eines Grillabends. Lassen Sie sich überraschen! Übernachtung im Hotel Boulevard. FMA

7. Tag: Amboseli Nationalpark
Der nächste Höhepunkt Ihrer Reise ist der Amboseli Nationalpark. Sicherlich kennen Sie die berühmten Fotos, die grasende Elefantenherden vor dem schneebedeckten Gipfel des Kilimanjaro zeigen – nun können Sie solche Fotos mit guten Chancen selbst machen. Schließlich bietet sich im Amboseli eine der besten Möglichkeiten in ganz Afrika, große Elefantenherden aus nächster Nähe zu beobachten. Aber auch Büffel, Nilpferde, Leoparden, Löwen und Geparden sowie mehr als 600 Vogelarten sind hier zu Hause. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt im Park. Übernachtung im Kibo Camp. FMA

8. Tag: Amboseli, Mzima Springs und Tsavo West Nationalpark
Am frühen Morgen sind Sie bereits zu Ihrer zweiten Pirschfahrt in Amboseli unterwegs. Genießen Sie den Anblick des Kilimanjaro, zu früher Stunde oft noch wolkenlos, der wie ein riesiger Wächter über der Savanne thront. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Tsavo West Nationalpark. Unterwegs besuchen Sie die Mzima Springs. Das kristallklare, von Vulkangestein gefilterte Wasser sammelt sich hier in einem natürlichen kleinen See, gesäumt von Dattelpalmen und Feigenbäumen. Das Gewässer bietet Krokodilen, Flusspferden, Fischen und vielen Vögeln einen idealen Lebensraum. Die Tiere kann man hier von einer speziellen Aussichtsplattform aus sogar unter Wasser beobachten. Gegen Mittag erreichen Sie Ihre Unterkunft im Tsavo West Nationalpark, am Nachmittag gehen Sie auf Pirschfahrt im Park. In seinen vielfältigen Landschaften, die von offenen Savannen über Wälder und Wasserläufe bis hin zu felsigen Regionen reichen, leben Elefanten, Nilpferde, Nashörner, Löwen, Geparden und Leoparden. Übernachtung in der Rhino Valley Lodge. FMA

Fragen zum Ablauf, Wetter-konditionen, Reisebestim-mungen oder empfohlener Ausrüstung?MitarbeiterfotoUnsere Mitarbeiterin Doreen Schütze war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

Icon Telefon037437 5388-17 oder  Icon E-Maildoreen@outback-africa.de

Reisehinweise
9. Tag: Indischer Ozean
Noch vor dem Frühstück erkunden Sie auf einer zweiten Pirschfahrt den riesigen Tsavo West Nationalpark. Anschließend fahren Sie nach Mombasa und beziehen Ihr Strandhotel direkt am Indischen Ozean. Hier können Sie nach den aufregenden Safarierlebnissen entspannen und das Strandleben genießen. Übernachtung in der Severin Sea Lodge. FA

10. bis 12. Tag:
Drei Tage Freizeit am Strand und im warmen Indischen Ozean. Ausflüge sind im Hotel buchbar. Sehenswert ist u.a. der Haller Park. Dieser einzigartige, künstlich angelegte Naturpark entstand auf dem Gelände ehemaliger Kalksteinbrüche, die ein Schweizer Ökologe wieder aufforstete. Heute leben im Park nicht nur zahlreiche einheimische Tiere; auch die unterschiedlichsten Pflanzenarten aus allen Regionen Kenias sind hier zu bewundern. Übernachtung wie am Vortag. Je FA

13. Tag: Abflug aus Kenia
Gegen Mittag Fahrt zum Flughafen Mombasa und Abflug.

14. Tag: Rückkehr nach Deutschland
Ankunft in Frankfurt am Morgen.



WETTER-INFOS:

Tageshöchsttemperaturen und durchschnittliche Anzahl der Tage mit Niederschlag pro Monat            Tageshöchsttemperaturen und durchschnittliche Anzahl der Tage mit Niederschlag pro Monat

 

Kenia liegt nahe am Äquator. An der Küste des Indischen Ozeans herrscht tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Im Süden Kenias ist die so genannte kleine Regenzeit im November und Dezember, der meiste Regen fällt dort im April und Mai. Die dazwischen liegenden Monate gelten als gute Reisezeit. Die Temperaturen hängen auch von der Höhenlage ab. Die beste Zeit für Safaris in Kenia ist die Trockenzeit, also die Monate Januar bis Mitte März und Juni bis Oktober.

     

 


Ähnliche Reisen, die für Sie interessant sein könnten:

Ostafrika Entdeckertour im Safari...

12 Tage
ab € 1.745,- zzgl. Flug

Von der Serengeti nach Sansibar

14 Tage
ab € 3.090,- inkl. Flug

Tansania mit Hotelkomfort

13 Tage
ab € 3.480,- inkl. Flug

Südtansania-Flugsafari "Selous"

12 Tage
ab € 4.080,-
zzgl. Flug

Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.

Maximale Gruppengröße
6
Gute Hotels und Lodges
8x
Tented Camps
3x
Transport im Allrad-Geländewagen
 
Einige Reisetermine deutschsprachig geleitet
 
Stammkundenrabatt
Karte zur Reise 'Kenia - Safari und Meer'
  • kompakte Einsteigertour zu Kenias Nationalparks und an die Küste
  • Strandverlängerung oder Upgrade des Strandhotels möglich
  • alle Abfahrten deutschsprachig geleitet







© OUTBACK AFRICA - Erlebnisreisen GmbH
Schwarzenbrunn 7, 08645 Bad Elster
Telefon: (+49) 037437 5388-0
Fax: (+49) 037437 5388-29