Mombo Camp

Luxuriöses Camp in einem besonders wildreichen Teil des Moremi Reservats

Ein kleines Paradies, versteckt unter schattenspendenden Mangosteen-Bäumen, ist Mombo Camp. Es liegt im Moremi-Wildreservat auf Chief‘s Island im Okavango-Delta. Das Camp besteht aus neun erstklassig ausgestatteten Luxuszelten mit eigenem Bad und zusätzlicher Außendusche. Zusätzlich gibt das ein kleines Satellitencamp "Little Mombo" mit drei Zelten, das auch exklusiv gebucht werden kann. An warmen Nachmittagen können Sie entweder in Ihrer privaten Sala (Ruheplatz) auf der Veranda Ihres Zeltes entspannen oder sich im kleinen Schwimmbad des Camps abkühlen. Die Unterkünfte und das Hauptcamp sind mit hölzernen Stegen verbunden, die etwa zwei Meter über dem Boden verlaufen. Dies ermöglicht den Tieren freien Durchgang durch das Camp, ohne daß sie sich von den Gästen gestört fühlen.

Die Gegend ist bekannt für besonders gute Beobachtungsmöglichkeiten für Großkatzen wie Löwen und Leoparden. Auf den Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug sind regelmäßig auch Geparden, afrikanische Wildhunde, Büffelherden, Elefanten, Hyänen, Giraffen, Gnus und Zebras zu sehen.

Dieses Camp finden Sie beispielsweise in der Flugsafari "Okavango Premium". Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot

CAMP-AUSSTATTUNG ALLGEMEIN

Lage:Im Herzen des Okavango Deltas direkt am Moremi Game Reserve an der Nordspitze von Chief's Island
Anzahl der Zelte:9
Max. Anzahl von Gästen:18
Bar:ja
Swimming Pool:ja (kleines Becken)
SAT-TV:nein
Internet-Anschluss:nein
Erreichbarkeit:per Kleinflugzeug zum Mombo Airstrip 15 Minuten Fahrzeit zum Camp
Aktivitäten:Pirschfahrten in offenen Allradfahrzeugen, Hippo Hide, Vogelbeobachtungen, Sternbeobachtungen mit einem Teleskop, Massagen (gegen extra Gebühr)
Wäscheservice:ja
Kleine Gäste:Kinder ab 6 Jahre

AUSSTATTUNG DER HAUSZELTE

Klimaanlage:nein
Ventilator:ja
Minibar:ja
Kaffee-Teezubereitung:ja
Safe:ja
Strom:ja
Fön:ja
Moskito-Netze:ja
Badewanne:nein
Dusche/ WC:ja
Außendusche/ -badewanne:nein

Wetterinformationen

Klimadaten

In Botswana dominiert die Kalahari-Steppe mit trockenem, wüstenhaftem Klima. Das Okavango-Delta, die Feuchtgebiete von Moremi und die großen Flüsse Chobe und Sambesi bilden eine Ausnahme. Die stärksten Regenfälle, begleitet von Gewittern, sind zwischen November und März zu erwarten. Dann ist es heiß bis sehr heiß. Von Mai bis Oktober regnet es so gut wie nicht. Tagsüber ist es auch im Südwinter (Juni bis August) sonnig und etwa 20-25 Grad warm, nachts können die Temperaturen in dieser Zeit allerdings bis unter null Grad sinken. Von Mai bis Oktober trocknen der Boden und die Vegetation immer weiter aus, was für immer bessere Tierbeobachtungen sorgt. Zwischen Juli und Oktober wird es kontinuierlich wärmer, die Tagestemperaturen im Oktober/Anfang November können bis auf 40 Grad steigen.


Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf, Wetterkonditionen, Reisebestimmungen oder empfohlener Ausrüstung?

Unsere Mitarbeiterin Ulrike Pârvu war bereits mehrmals vor Ort und kann Ihnen wertvolle Tipps zur Planung dieser Safari geben.

037437 5388-12 oder
ed.acirfa-kcabtuo@ekirlu

Ausrüstung und wichtige Informationen

Alles, was Sie zur Vorbereitung Ihrer Safari wissen müssen - bequem zum Herunterladen und Ausdrucken. Telefonnummer für Rückfragen inklusive.